Banner, 120 x 600, mit Claim

Beirut - The flying club cup

User Beitrag
desaparecido
01.05.2007 - 12:30 Uhr
Wenns sonst keiner macht, muss ich diesen thread eben eröffnen. Aus den Visionsnews kopiert:

Im letzten Jahr veröffentlichte Zach Condon alias Beirut sein vom Feuilleton gepriesenes Debütalbum "The Gulag Orkestar". Für das im September erwartete Zweitwerk kann Condon bezüglich der Streicher-Arrangements auf die Mithilfe von Owen Pallet (Final Fantasy, Arcade Fire) zählen. Im Gegensatz zum stark von der Musik aus der Balkan-Region beeinflussten Vorgänger sollen die Einflüsse für das neue Werk weniger konkret verort werden können. Dem eigenen Bekunden nach hat Condon sich aber in letzter Zeit vorwiegend mit altem französischem Liedgut beschäftigt.
arnold apfelstrudel
01.05.2007 - 12:32 Uhr
Interessant. Gulag Orkestar ist ein fabelhaftes Album, bin gespannt wie sich das neue Material anhören wird.
Uh huh him
01.05.2007 - 13:16 Uhr
Hat er sich jedenfalls nen guten Mann ins Studio geholt. Das wird was.
Deaf
01.05.2007 - 15:34 Uhr
Am besten aber nichts ähnlich Grosses erwarten wie das Debut - die Enttäuschung könnte riesig sein. Ich freue michh aber sehr.
Alice
02.05.2007 - 14:49 Uhr
nach Gulak Orkestar war ich auch von der EP schwer begeistert, also sind meine Erwartungen auf alle Fälle enorm hoch, die Vorfreude sowieso... wenn man nie was Großes erwartet ist die Enttäuschung zwar nie so groß, aber wo bleibt der Witz?

Also Zach, hau it raus!!!
Deaf
02.05.2007 - 14:55 Uhr
Ihr dürft den Jungen nicht so unter Druck setzen. ;-)
Deaf
04.05.2007 - 11:21 Uhr
Wunderbares Video zu "Elephant Gun", falls es jemanden interessiert:

http://www.youtube.com/watch?v=gsfAmkKRcFU
rico
04.05.2007 - 13:24 Uhr
Nein.
Deaf
08.05.2007 - 11:25 Uhr
Das neue Albums soll anscheinend "The Flying Club Cup" heissen und im September erscheinen.
asd
30.07.2007 - 16:49 Uhr
BEIRUT „THE FLYING CLUB CUP“ VÖ: 5.10.07 (4AD)

Zach Condon aka Beirut zählte zu den erfreulichen Überraschungen des
letzten Jahres. Seine Indie-Polka war dermaßen herzerfrischend, das sich
sämtliche Kritiker begeistert zeigten. Mittlerweile lebt der Junge aus Texas
in Paris, was man auch seinem neuen Album anhört. Von Gainsbourg
inspirierte Stücke treffen auf Condons einzigartige Instrumentierung und
Stimme.
Am 27.8 und 28.8. wird Zach in Hamburg bzw. Berlin sein.
mr.pink
30.07.2007 - 17:12 Uhr
akkordeons und zackige violinen. juhu.
Armin
11.08.2007 - 00:56 Uhr
TOUR - BEIRUT
19.11. - Hamburg, Fabrik
20.11. - Köln, Kulturkirche
21.11. - München, Elserhalle
22.11. - Schorndorf, Manufaktur
desaparecido
11.08.2007 - 01:04 Uhr
das geht ja echt ziemlich fix alles bei ihm. bin schon sehr gespannt nach dem wahnsinns debüt
Lyxen
14.08.2007 - 09:32 Uhr



Nach der Folklore des Ostens knüpft sich Zach Condon alias Beirut auf seinem neuen Album "The Flying Club Cup" nun die traditionelle Heimatmusik Frankreichs vor. Und präsentiert seine Interpretation im November auch in Deutschland.



Die Geschichte von Zach Condon ist denkbar einzigartig: Als 16-jähriger Teenager verlässt der Amerikaner die High School im heimischen Santa Fe und reist nach Europa. Dort macht er Bekanntschaft mit der Balkan-Folklore des Ostens und ist vollkommen fasziniert. Im Mai 2006 erscheint schließlich "The Gulag Orkestar", das allseits gepriesene Debütalbum von Beirut, auf dem Condon seine Reise in den Osten musikalisch verarbeitet und eine ganz eigene Version des Balkan-Folks präsentiert.

Mittlerweile lebt Condon in Paris, wen wundert es also, dass er nun auf seinem kommenden Zweitwerk "The Flying Club Cup" die Folklore seiner neuen Wahlheimat als maßgeblichen Einfluss nennt: "Ich habe viel Jacques Brel und französische Chansons gehört - Popsongs voller Drama, eingehüllt in große, prächtige, übertriebene Arrangements, all das war in einem gewissen Sinne ungewohntes Territorium für mich. Also habe ich mir neue Instrumente gekauft und mich auf jene gestützt, mit denen ich mich nicht notwendigerweise vertraut gefühlt habe. Statt der Ukulele habe ich viel mit einem Akkordeon und einer Orgel gearbeitet. Man könnte wohl sagen, dass ich ziemlich in die Welt klassischer Popmusik eingetaucht bin."

Bekanntlich erhielt Condon bei der Umsetzung seiner "Frankreich-Platte" und den damit zusammenhängenden, aufwändigen Streicher-Arrangements Unterstützung von Owen Pallet (Final Fantasy, Arcade Fire). Hier die Trackliste zu "The Flying Club Cup":
00. "A Call to Arms"
01. "Nantes"
02. "A Sunday Smile"
03. "Guyamas Sonora"
04. "La Banlieu"
05. "Cliquot"
06. "The Penalty"
07. "Forks And Knives (La Fête)"
08. "In The Mausoleum"
09. "Un Dernier Verre (Pour La Route)"
10. "Cherbourg"
11. "St. Apollonia"
12. "The Flying Club Cup"
Das Album erscheint am 05. Oktober. Im November bringt Condon die neuen Songs mitsamt seinem neunköpfigen(!) Begleitorchester dann auch auf die Bühne. Hier die Termine:
19.11. Hamburg - Fabrik
20.11. Köln - Kulturkirche
21.11. München - Elserhalle
22.11. Schorndorf - Manufaktur
Paul Paul
14.08.2007 - 15:22 Uhr
Das wird stark, glaube ich.
The Triumph of Our Tired Eyes
14.08.2007 - 15:23 Uhr
Auf cede.ch gibts schon Hörproben.
FuneralOfBrokenStars
14.08.2007 - 18:17 Uhr
Und sie klingen ganz wunderbar. Ich denke da kommt Großes...
Strombuli
14.08.2007 - 18:30 Uhr
aber hallo!
captain kidd
16.08.2007 - 22:16 Uhr
http://www.deafindieelephants.com/category/flying-club-cup/
Bonzo
16.08.2007 - 22:24 Uhr
Stark.
mr.pink
27.08.2007 - 13:05 Uhr
ein tausendsassa, der mann! der neue jeff mangum.
dto
27.08.2007 - 14:38 Uhr
Nantes ist schonmal verdammt grossartig.
Paul Paul
27.08.2007 - 17:32 Uhr
War ja klar, dass es super ist...
Leak
27.08.2007 - 18:27 Uhr
Hallo mein Name ist Leak.
mr.pink
27.08.2007 - 20:01 Uhr
dieses album durchzieht ein kühles, erfrischendes eisblau. ja, krank..
captain kidd
27.08.2007 - 23:10 Uhr
ach du scheiße, sunday smile
koe
27.08.2007 - 23:30 Uhr
find den ja auch ganz nett, aber, Sunday smile klingt recht boring.

Klar live und so, aber, kommt irgenwie wenig rüber. Plätscher plätscher....
dionisio
28.08.2007 - 00:33 Uhr
Höre sie mir gerade an. 3 Songs bisher .. ist alles schön und gut aber .. hmm.
dionisio
28.08.2007 - 00:41 Uhr
Oh ist das Owen Pallett (Final Fantasy) den ich da bei 'The Penalty' höre?! *freu
Paul Paul
28.08.2007 - 08:51 Uhr
Ob besser, weiß ich noch nicht, aber runder als der Vorgänger auf jeden Fall.
dionisio
29.08.2007 - 20:43 Uhr
So genug gehört um meine Meinung zu revidieren.

Klasse. So schööön.

Nantes, The Penalty .. ach.
Deaf
31.08.2007 - 13:31 Uhr
Die Vorfreude steigt.
Das Debut wird aber nicht zu toppen sein.
Kann es einfach nicht.
Lyxen
31.08.2007 - 13:44 Uhr
Ganz ruhig Deaf, sonst greifst du noch ausversehen zum Fleisch.
Deaf
31.08.2007 - 13:55 Uhr
Hehe. Was machst du eigentlich in diesem Thread? Du konntest doch das Debut nicht leiden.
Lyxen
31.08.2007 - 13:56 Uhr
Doch 7/10.
Deaf
31.08.2007 - 13:58 Uhr
Ok. Bei mir war sie mal eine 11/10, jetzt 9/10.
Lyxen
31.08.2007 - 14:02 Uhr
11/10 GIBT ES DOCH GAR NICHT!!!1111

Muss mir das Debüt mal wieder zu Gemüte führen, bei dem Wetter bietet sich das an.
Deaf
31.08.2007 - 14:10 Uhr
Ja, habe sie mir auch schon lange nicht mehr angehört. Habe den Fehler gemacht und mir damals monatelang nur diese eine Platte angehört, bis es einfach nicht mehr ging. Sie ist aber einfach zu gut, die Schönheit schmerzt beinahe. Verdammt, das hört sich an wie von captain kidd.
Lyxen
31.08.2007 - 14:14 Uhr
Ja, so hört es sich an ;)
Zu Zu
31.08.2007 - 21:11 Uhr
Wenn man die Version von Sunday Smile, die es auf http://www.blogotheque.net zu hören gibt, kennt, dann darf man schon ein wenig enttäuscht von der Originalversion sein.
uczen
31.08.2007 - 21:46 Uhr
Finde das Album bis jetzt nett, aber noch nicht meha. Naja, werde es mir in jedem Falle noch einige Male anhören...
uczen
31.08.2007 - 21:48 Uhr
Was wollte ih mit Meha? Ich hasse das Wort "Mega". :/
Also, es ist noch nicht so nett anzuhören wie der Vorgänger...
captain kidd
01.09.2007 - 12:44 Uhr
haha.

nee, ist nicht besser als das debut. geht wirklich auch nicht, glaube ich. das debut war... na, ein debut eben. wahnsinn. und sunday smile gefällt mir die live-version besser. ein tick zu langsam auf platte und zu wenig trompete, hehe. aber tolles album. toller typ.
Dominik
02.09.2007 - 15:27 Uhr
Wieso entdecke ich diese Musik jetzt erst? Das ist ja fantastisch.. und dabei kenne ich das das erste Album noch gar nicht! :)
Third Eye Surfer
03.09.2007 - 03:34 Uhr
Erster Eindruck: Es fehlt zwar ein Oberknaller wie Postcards From Italy, aber als Gesamtwerk betrachtet find ich das Album eigentlich schon etwas besser als Gulag.

Aber wie gesagt: Ersteindruck. Eindrücke können sich ja schnell ändern.

Jedenfalls find ich es gut. ;)
hermit
03.09.2007 - 16:23 Uhr
Ich lass mich mal überraschen und weigere mich in das neue Material reinzuhören. Das Debüt war sehr toll, mit dem Übersong "Postcards From Italy". Hab damals ne 9 gegeben, jetzt wäre es wohl eher ne 8, weil es gegen Ende ein paar deutliche Hänger hat.

Na ja, wie ich mich kenne, werd ich aber vor dem 5.10. noch reinhören...(damit meine ich selbstverständlich nicht den bösen Leak, sondern die legalen Hörproben).
mopedsven
05.09.2007 - 20:46 Uhr
bei un dernier verre muss ich irgendwie unweigerlich an sufjan stevens denken, den pianopart kenn ich doch irgenwoher...
Paul Paul
05.09.2007 - 23:27 Uhr
Jap, Sufjan schwirrt da des Öfteren rum.
kasorp
07.09.2007 - 14:58 Uhr
Nach zigfachem Hören ist es meiner Meinung nach besser, weil runder als das Debüt (das hat gegen Ende leider ein wenig nachgelassen) - es könnte sich vielleicht sogar zu einem kleinen Meisterwerk entwicklen! Schiere Begeisterung meinerseits...
Third Eye Surfer
07.09.2007 - 15:03 Uhr
Mein Ersteindruck hat sich auch noch nicht geändert. Eindeutige Favoriten sind bisher Nantes und In The Mausoleum.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: