Amanda Palmer - Who killed Amanda Palmer?

User Beitrag
Mixtape
16.04.2007 - 13:10 Uhr
Warum sagt mir das denn keiner??? :-) Amanda nimmt derzeit in Nashville ihr erstes Soloalbum auf - mit Ben Folds!!! Er produziert es und spielt auch einiges ein. Das kann nur genial werden!

Und in Amandas eigenen Worten:

http://dresdendollsdiary.blogspot.com/
besserwichser
16.04.2007 - 13:16 Uhr
@Mixtape: "Warum sagt mir das denn keiner??? "

sorry. hab dich vergessen.
Kacko der Clown
16.04.2007 - 13:27 Uhr
Sorry Mixtape hatte dich auch vergessen Mann!!!!
knallfrosch
16.04.2007 - 13:29 Uhr
oaaach, meeensch mixtape!! hatte nich mehr drangedacht, wollte noch mailen! ´tschuldige!
Mixtape
16.04.2007 - 13:32 Uhr
Und ich hätte vielleicht später posten sollen, wenn die schizophrenen Kinder im Bett sind.
...
16.04.2007 - 13:34 Uhr
mir tuts ja jetzt auch leid, aber ich dachte da es ja eh schon jeder weiß brauch ichs dir nicht noch extra zu sagen, naja so kann man sich irren...
Roberto Blanco
16.04.2007 - 13:39 Uhr
Amanda Palmer!? Ist das diese dicke Frau am Piano?
besserwichser
16.04.2007 - 13:47 Uhr
nein, das ist elton john.
Roberto Blanco
16.04.2007 - 13:56 Uhr
Häh Häh HäH

Habs mal nachgeschaut und das ist in der Tat diese riesen Portion von einer Frau am Piano. Die schwule Marionette ist dieses Mal aber nicht dabei.
Mixtape
26.04.2007 - 19:12 Uhr
Das Album wird "Who killed Amanda Palmer?" heißen. Bitten den Threadtitel ändern.
Loam Galligulla
24.12.2007 - 12:38 Uhr
Nix da.
GUCCI
06.03.2008 - 00:52 Uhr
amanda palmer dick???? öhm ..hallo?? die frau ist einfach nur genial ..macht geile mucke und ist keineswegs fett oder ähnliches!

Raventhird
06.03.2008 - 00:57 Uhr
Wird sicherlich eine sehr geile Platte. Aber was neues von den Dresden Dolls wäre mir dennoch lieber.
Eiersalat Carsten
06.03.2008 - 01:40 Uhr
Noch son Evanescence Klon braucht doch kein Mensch!
GUCCI
14.03.2008 - 08:44 Uhr
..was hat sie denn mit Evanescence zu tun???
gianni
14.03.2008 - 08:57 Uhr
Die Kauftipps rechts unten sind aber auch genial =).
äffchen
26.04.2008 - 00:43 Uhr
Solo-Gigs:
19.08.2008 Hamburg / Logo
20.08.2008 Köln / Gebäude 9
Mixtape
28.04.2008 - 19:14 Uhr
Das Album soll jetzt im September kommen, also zeitgleich mit der neuen von Ben Folds selbst, heißt es von Seiten der Plattenfirma.
Raventhird
19.06.2008 - 14:53 Uhr
Auf der Promo steht: VÖ 12. September. Klingt wie: Dresden Dolls in düster, experimenteller.
äffchen
30.06.2008 - 23:06 Uhr
Und NOCH mehr Solo-Gigs:

12.Okt.2008 Knaack Klub, Berlin
13.Okt.2008 Star Club, Dresden
14.Okt.2008 Karlstorbahnhof, Heidelberg
16.Okt.2008 Abart, Zürich
20.Okt.2008 Szene Vienna, Wien
21.Okt.2008 59:1, München

:)
Mixtape
30.06.2008 - 23:08 Uhr
Schade, ins Knaack gehe ich nur noch mit einer Sauerstoffmaske im Gepäck.
dto
26.07.2008 - 12:16 Uhr
Klingt doch mal sowas von nach Dresden Dolls, nichts was auf eine Soloplatte hinweist.
Wahrscheinlich hat Brian sogar die Drums eingespielt.
Aber..sehr sehr geil.
Mixtape
26.07.2008 - 12:43 Uhr
Außer der Stimme und dem Klavierspiel ist das eigentlich ganz anders als die Dresden Dolls. Während die sehr reduziert daher kommen, gibt's solo viele Streicher und ist generell pompöser.
Dominik
01.08.2008 - 02:00 Uhr
...und nein, Brian hat die Drums (leider) nicht eingespielt. Das war Ben Folds.
Raventhird
10.08.2008 - 16:38 Uhr
Kommt jemand auf das Konzert in Hamburg in eineinhalb Wochen? Ich werd's mir ansehen und hoffentlich auch ein paar gute Photos machen :).
Raventhird
21.08.2008 - 10:42 Uhr
Das Konzert war übrigens geradezu gradios. Ich habe noch nie erlebt, dass eine Person alleine, nur mit einem Keyboard bewaffnet, einen Club derart fesseln kann - über zwei Stunden lang. Amanda spielte ihre Songs, Dresden Dolls-Zeug, coverte auf der Bar stehend mit einer Ukulele Radiohead, ansonsten auch mal Nena (!), Regina Spektor und sonstwen :). Selbst nach zwei Zugaben und jeder Menge Interaktion mit dem Publikum (das Ganze fühlte sich echt eher an, als wäre man bei einer Bekannten im Wohnzimmer) hatten die Leute noch nicht genug.

Wenn ihr die Chance habt: Seht es euch an, in so intimer Atmosphäre kann man die Frau vermutlich nicht mehr lange erleben, denn die wird demnächst richtig groß.
Raventhird
21.08.2008 - 10:54 Uhr
Nicht zu vergessen das Bert Brecht-Cover :)... insgesamt 9-10/10 für die Show.
brny
21.08.2008 - 11:00 Uhr
who killed...?
es war BOB!

;-)
Raventhird
21.08.2008 - 11:19 Uhr
Hier sind übrigens drei offizielle Videos zum kommenden Album:

'Runs In The Family':

http://www.youtube.com/watch?v=uLpW8LwRe2A

'Astronaut':

http://www.youtube.com/watch?v=yOF4A1cL89Q

'Ampersand':

http://www.youtube.com/watch?v=33j1HZIdskY
Mixtape
17.09.2008 - 15:38 Uhr
Und inzwischen ist das gesamte Album im Stream zu hören.
Raventhird
17.09.2008 - 23:15 Uhr
Hätte das Album der Woche werden müssen.
Paul Paul
18.09.2008 - 19:17 Uhr
Auf jeden Fall. "Blake Says" ab 2:30min - Moment für die Ewigkeit.
Strombuli
18.09.2008 - 22:18 Uhr
Eröffnet mit den beiden Songs des Jahres, danach schwächer, aber immer noch ein starkes Album
Raventhird
20.09.2008 - 01:00 Uhr
Das ist mehr als "noch ein starkes Album", das ist eine richtige Offenbarung. Eine Frau, ein Klavier und die besten Songs, die man in diesem Jahr bisher zu hören bekam. Streckenweise besser als die Dresden Dolls.
Raventhird
20.09.2008 - 01:39 Uhr
Das Review hätte übrigens gerne auch noch den Velvet Underground-Verweis von 'Blake Says' erwähnen dürfen :).
qwertz
21.09.2008 - 10:45 Uhr
Gegen Ende hin wirds mir zu lahm, aber die erste Hälfte ist weltklasse.

Raventhird (20.09.2008 - 01:00 Uhr):
Streckenweise besser als die Dresden Dolls.


Jawohl.
Matteo
21.09.2008 - 11:10 Uhr
Nächste Woche wirds geholt, die ersten 2 Lieder versprechen schon mal großes!
Mixtape
21.09.2008 - 16:21 Uhr
Bei Amazon gibt's das Album exclusiv mit seperater DVD. Was darauf zu sehen ist, steht leider nicht dabei. Link
Raventhird
21.09.2008 - 17:21 Uhr
@Mixtape: Vermutlich die ganzen Videos zu den Songs, die auch bei youtube präsentiert wurden.
adnama
23.09.2008 - 02:56 Uhr
bester song: ampersand
gianni
23.09.2008 - 09:29 Uhr
hier gibts prelistning:
http://www.visions.de/news/9938/Live-und-direkt
qwertz
30.09.2008 - 10:48 Uhr
Das Album hat eine phänomenale Hitdichte. Gut, auf zwei oder drei der langsameren Nummern könnt ich verzichten, alles andere haut mich total vom Hocker.
Locker ne 8/10.
fitzcarraldo
30.09.2008 - 10:55 Uhr
Who Killed Dresden Dolls? Sie selbst offensichtlich: Video-Interview.
Mixtape
30.09.2008 - 18:53 Uhr
Ja, die Dolls sind vorerst Geschite: Brians Posting und Amandas Antowrt.
Raventhird
01.10.2008 - 00:23 Uhr
Kkomischerweise trifft es mich nicht so wirklich, obwohl es sich dabei um eine meiner Lieblingsbands handelt, denn dieses Album, um das es hier im Thread eigentlich geht und die Amanda-Liveshow, die ich sehen durfte, bringt mich zu dem naheliegenden Schluss, dass 90% der Magie sowieso sie selbst ist/war. Und dass der Rest austauschbar ist.
Mixtape
01.10.2008 - 12:18 Uhr
Brian, einer der momentan besten Drummer ist austauschbar? *lol*
Raventhird
03.10.2008 - 01:07 Uhr
Drummer (noch mehr: Bassisten) sind leider immer austauschbar, egal wie gut sie sind. Siehe und vor allem The Mars Volta.
sorum wird ein Schuh draus
03.10.2008 - 01:26 Uhr
Brian, einer der momentan besten Drummer

LOL
äffchen
03.10.2008 - 12:45 Uhr
Dann kannst du die beiden wohl nicht gemeinsam auf der Bühne gesehen haben, Raventhird. Sonst wüsstest du nämlich, dass zwischen den beiden eine unglaubliche Chemie besteht, die (zumindest musikalisch) jedem Solo-Gig von Amanda überlegen ist.

Wobei ich die ganze Aufregung überhaupt nicht verstehe. Die beiden hatten sich eigentlich schon letztes Jahr so gut wie getrennt und dann doch noch dieses Jahr gemeinsam "No, Virginia" rausgebracht und ein paar Gigs gespielt. Jetzt machen sie eine Weile alleine was und in ein, zwei Jahren spielen sie wieder gemeinsam.
gianni
14.10.2008 - 11:44 Uhr
Gestern im Beatpol - das war einfach der Wahnsinn! Eine fesselnde, ergreifende, saulustige, traurige, kurzweilige Theatervorstellung, und Amanda Palmer lieferte den Soundtrack dazu. Perfekte Unterhaltung von Anfang bis Ende. Exemplarisch: Palmer stimmt "Coin-Operated Boy" an, und ich denke "Naja, Coin-Operated Boy. Zigmal gehört, irgendwie ausgelutscht..." Und dann kommen die 4 Schauspieler raus und machen den Song zu einem derartigen Ereignis, dass man nur noch mit Dauergrinsen dastehen kann :). Und sonst - Neubauten-Cover, Bon Jovi-Cover - und Verarsche :D ... verrückt genial! Volle Punktzahl!

Erwähnt seien die Vorbands. Battle Circus haben zwar einen doofen Namen, doofe Songtitel, ein hässliches CD-Artwork... aber glücklicherweise klingen sie ein bisschen so, als wären Muse plötzlich wieder gut ;). Und gleichzeitig verspielter, experimenteller - kein kompletter Zufall, dass sie für Palmer eröffneten. Und die CD - 4 Stücke, aber fast 45 Minuten - gab es für 5 €.
Und Jason Webley =). Zuerst dachte ich, dass der Roadie das Akkordeon soundchecken will. Plötzlich fängt er an zu singen und zu spielen. Überall wurde noch laut geredet, und ich erwartete, dass man den Typen eher belächeln würde. Nach 2 Minuten redete niemand mehr. Alle starrten zur Bühne. Denn dieser Kerl mit dem Akkordeon ROCKTE! Und wie! Und diese Stimme! Einfach Hammer!

Und bereits während Webleys Auftritt tat ich meinen vorherigen Standpunkt, 21 € Eintritt seien zu teuer, tief beschämt als eklatante Fehleinschätzung ab...

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: