Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Field - From here we go sublime

User Beitrag
dionisio
14.04.2007 - 12:58 Uhr
Minimal electro vom feinsten.
Die platte haut einen sehr geschmeidig weg.

From Here We Go Sublime may not be an evolution for Willner, but it’s a singular distillation of his talents into one album. Mixing gauzy shoegaze, slippery ambient loops, and two-cheeks-on-the-floor bass drum bounce, the Field offers an idyllic work of startling novelty, and perhaps ‘techno’’s most widely appreciable offering in years.

Anhören!

http://www.metacritic.com/music/artists/field/fromherewegosublime
http://www.myspace.com/thefieldsthlm
Pascal
14.04.2007 - 14:06 Uhr
Habs einige Male probiert, mag mir einfach nicht gefallen.
Dän
14.04.2007 - 14:08 Uhr
Ob es dazu eine Rezi geben wird, hängt zur Zeit noch davon ab, ob es eine Promo geben wird. Wir geben uns Mühe. Vielversprechend klingt's auf jeden Fall.
Lätta
14.04.2007 - 14:24 Uhr
Starkes Album. Passt perfekt in den aufkommenden Sommer!
Paul Paul
14.04.2007 - 14:46 Uhr
Dazu fällt mir nur ein: Der Opener dieses Albums, maximale Lautstärke auf den Kopfhörern, ich mit Fenster runter nachts via Taxi durch Shanghai, davor eine Menge Bars. :)
DerZensor
18.04.2007 - 12:47 Uhr
Finde ich ziemlich super dieses Album (Merci wiedermal an P4K)
Pascal
19.05.2007 - 12:50 Uhr
Nehme alles zurück. Bin letzte Woche am Strand von Holland entlang, diese Platte dabei auf dem Kopfhörer, und dann das lagsam aufziehende Unwetter. Herrliche Atmosphäre;) Hatte am Anfang ebenfalls Bedenken sie mir ganz durchzuhören, bin inzwischen aber sehr begeistert. Die Tim Hecker letztes Jahr wollte auch nicht direkt zünden, Electro braucht bei mir wohl länger...
Pascal
19.05.2007 - 12:53 Uhr
Aber erklär mir doch bitte einer, warum die gesamte LP nicht als Vinyl erscheint. Das verstehe ich nicht.
DerZensor
19.05.2007 - 14:05 Uhr
hmm... ist halt typisch für diese Art Künstler. Eine Art Sammlung seiner 12". Hatten wir ja letztes Jahr auch schon, bei Lindstrom z.b.

PS: Halte die CD immer noch für fantastisch.
Pascal
01.06.2007 - 16:21 Uhr
Hat sich in die Top3 des bisherigen jahres vorgearbeitet..
Klose
13.06.2007 - 19:11 Uhr
Bin auch kein typischer Elektrohörer, aber habe Sie neulich per Kopfhörer auf der Autobahn (natürlich als Beifahrer) beim Fahren in die untergehende Sonne gehört und bin seitdem hin und weg von der Scheibe... da kann man sowas von "wegdriften" bei... absoluter Tip! Ist aber was für bestimmte Momente...
Platoon
16.06.2007 - 11:38 Uhr
Unglaublich intensives Hörerlebnis der anderen Art, ja fast schon hypnotische Musik! Mein Favourite Track ist bislang "Everyday" (auch auf MySpace anhörbar).
menschmaier
08.09.2007 - 12:08 Uhr
Ist das eine neue beschissene Indie schei´ßband? Nein, es sit ein Technomusiker.
Ach, du meine scheiße.

Das waren meine ersten Gedanken. Nun, nachdem ich mir diese einfache minimalistische Platte angehört habe, sit sie irgendwo oben, beim meinen top 3 des jahres.

Als ich das erste mal "Over the Ice" hörte bekam ich weiche Knie.

Für mich, der aus dem Elektronikbereich (dem richtigen; nicht sowas wie Hot Chip oder The Knife) nur Autchre, Boards of Canada, Aphex Twin Squarepusher kennt, ist das eine vllig neue ERfahrung.

So jetzt stehen erstmal Prefuse 73, Four Tet und Isolee an. Das mit dem gEld wird auch immer mehr ein Problem...
Soup Dragon
10.09.2007 - 13:22 Uhr
Hört sich ein bisschen so an, wie Trance ohne Delfine, weiss noch nicht so genau wie ich's finden soll.
musie
11.09.2007 - 14:28 Uhr
wirklich ein top-album. mit kopfhörer haben die lieder eine unglaubliche sogwirkung. verdient hier die höchstnote für musik im elektronischen minimalen bereich (also 8/10).
honk
05.12.2007 - 22:17 Uhr
musie (11.09.2007 - 14:28 Uhr):
wirklich ein top-album. mit kopfhörer haben die lieder eine unglaubliche sogwirkung. verdient hier die höchstnote für musik im elektronischen minimalen bereich (also 8/10).



soll das die höchstnote sein? Bist du vielleicht einbißchen beschränkt....? ;)


Tolles Album. Aber sooo toll ( siehe Metacrtitic.com Liste) auch nicht.

Manchmal penne ich sogar beim hören ein. Sehr seltsam für ein Techno Album.
Dan
05.12.2007 - 23:15 Uhr

Sehr beruhigend wirkend auf mich... :)
knaTTerton
05.12.2007 - 23:16 Uhr
Im Sommer mit dem Auto abends durch die Bretagne. War ein Traum.
Paul Paul
06.12.2007 - 06:13 Uhr
Platz 2 meiner Jahrescharts.
musie
06.12.2007 - 08:08 Uhr
bleibe daBei, ein super albUm, und seit kuRzem wIssen wir: die elektronische höchstnote wurde hier sogAr auf 9/10 erhöht :-) übrigens, danke für die bLumen, honk
Paul Paul
06.01.2008 - 12:49 Uhr
Warum zur Hölle keine vergessene Perle?
stativision
06.01.2008 - 13:24 Uhr
mir zu trancig. aber vielleicht wirds ja noch.
Dän
06.01.2008 - 14:00 Uhr
Unser Chefelektroniker Harald hört sie nur bei knappen 7/10, von daher haben sich andere Sachen letzen Endes doch mehr aufgedrängt.
Lätta
06.01.2008 - 16:05 Uhr
Soso, euer Chefelektroniker hört das beste elektronische Album 2007 bei knappen 7/10. Lasst es mit der elektronischen Musik doch endlich mal sein...
Paul Paul
06.01.2008 - 16:08 Uhr
Harald auf den Scheiterhaufen! ;)
Dän
06.01.2008 - 16:10 Uhr
Lätta (06.01.2008 - 16:05 Uhr):
Soso, euer Chefelektroniker hört das beste elektronische Album 2007 bei knappen 7/10. Lasst es mit der elektronischen Musik doch endlich mal sein...


Ich kann ja verstehen, dass es mehr Spaß macht, rumzumeckern, als sich z.B. über die drei tollen Elektro-Platten bei den Perlen (oder Burial oder Justice oder Digitalism oder Simian Mobile Disco oder was auch immer) zu freuen. Aber es nervt halt trotzdem.
stativision
06.01.2008 - 17:25 Uhr
aber lätta: nur weil irgendwelche anderen magazine das album in den himmel loben muss das doch nich die beste elektronische cd (album is ja eh fraglich) 2007 sein. ich erinnere nur mal so an das Review von "from here we go sublime" in DER deutschen instanz in sachen elektronische musik De:Bug.
Lätta
06.01.2008 - 17:43 Uhr
@dän
Das Simian Mobile Disco Album war aber doch wirklich extrem schwach. Justice fand ich auch nicht überragend und Burial, nunja, ich finde Dubstep langweilig.

@stativision
De:Bug hatte noch nie sonderlich viel für Minimal übrig, was hattest du erwartet?
stativision
06.01.2008 - 18:49 Uhr
doch, eigentlich schon. die single von the field wurde ja auch mit 5 punkten bedacht.
DerZensor
09.01.2008 - 09:32 Uhr
Gar keine Bewertung hier ist wahrscheinlich besser... Schade, dass es keine Rezension zu Efdemin gab, hätte auch sicherlich wieder was zum lachen gegeben.
Paul Paul
20.01.2008 - 13:32 Uhr
Die neue EP ist wahnsinnig gut. Ein Jammer, dass sie physisch nicht erwerbbar ist.
fiol
27.02.2008 - 12:33 Uhr
geile scheibe! scheiss auf den chefelektroniker, wäre eh ein verkorkster review geworden.
met
15.01.2009 - 12:33 Uhr
nachfolger soll laut resident advisor im mai erscheinen.
Harald
15.01.2009 - 16:40 Uhr
Ich les das jetzt erst mit einem Jahr Verspätung, aber ich find die The Field nach wie vor nicht so super. Zwar nicht knapp 7/10, wie Dän hier schreibt, sondern gute 7/10, aber das hat dann für ne Besprechung in den Perlen (darum ging's ja letztlich) nicht gereicht, weil mit Apparat und Pantha du Prince auch schon zwei sehr gute elektronische Alben in den Perlen dabei waren. Wenn's nach mir gegangen wäre, hätte es auch die Efdemin noch reingeschafft, das war für mich nämlich die beste Elektronik-Platte 2007.

Vielleicht sollte ich mir aber auch angewöhnen, auf alle Bewertungen noch einen Punkt draufzuschlagen. Dann hört vielleicht auch das gerne mit Arroganz gepaarte Gemecker auf.

Btw haben ja neben Burial in der Zwischenzeit auch Flying Lotus und The Bug 8 Punkte bekommen. Und bei den Perlen 2008 wären nach meinem Willen auch Shed oder Move D & Benjamin Brunn dabei gewesen, da gingen dann aber andere Alben vor.

Wenn noch jemand Fragen hat, bitte an meine Sekretärin wenden.

Harald
15.01.2009 - 16:44 Uhr
Ach, eins noch: aus 2007 ist meiner Meinung nach auch die DeepChord "The coldest season" auf Modern Love deutlich besser als The Field. Aber das ist natürlich wie immer Geschmackssache.

Plattenbeau

Postings: 955

Registriert seit 10.02.2014

13.09.2017 - 22:21 Uhr
Elektronische Musik wie diese habe ich noch gesucht. Minimalistisch, simple aber nicht triviale Beats, atmosphärisch und melodisch, angenehm "weiche" Soundauswahl, auf Albumlänge abwechslungsreich genug. Hier wurde das Album nicht mal bewertet, im Gegensatz zu einigen Folgealben, immerhin Pitchie hat es gebührend abgefeiert.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: