Banner, 120 x 600, mit Claim

Faith No More - Album of the year

User Beitrag
Watchful_Eye
31.03.2007 - 17:37 Uhr
Ich hab seit gestern das "Album of the Year" , was imo auch einen Thread verdient hat ;-)

Nicht so schlecht wie viele sie reden.. wieder schön abwechslungsreich.. ich glaube, dem Album hat einfach der offensichtliche "Hit" gefehlt. Ich sehe es sowohl stilistisch als auch qualitativ zwischen "King For A Day" (imo das Überalbum) und "Angel Dust".

Kann das sein, dass "Naked..." ein ziemlich auffälliges Plagiat von "Get Out" ist? Finde Drums und Gitarrenriffs auffallend ähnlich^^
Third Eye Surfer
31.03.2007 - 17:45 Uhr
Nach dem überwältigenden Hattrick von The Real Thing, Angel Dust und King For A Day wirkt Album Of The Year im direkten Vergleich auf mich schon etwas "schwach". Für sich genommen ist das Album aber trotzdem noch sehr stark und eine klare 8/10. Ein würdiges Abschiedsalbum.
The MACHINA of God
31.03.2007 - 17:49 Uhr
Allerdings sehe ich auf "Fool" auch keine offensichtlichen Hits.

Und "Ashes to ashes" ist wohl mein Lieblingssong der Badn überhaupt. Auch sonst: eher unterbewertet, wenn auch nicht so genial wie "Angel dust".
fitzcarraldo
31.03.2007 - 17:54 Uhr
Der Dreierpack sind für mich ja doch eher die letzten drei, also inklusive des Album Of The Year.
Und keine Hits? Waaaaaas? Ich les wohl nicht recht, und schlechte Ohren habe ich demnach offensichtlich auch. Ashes To Ashes, Last Cup Of Sorrow, Stripsearch, Mouth To Mouth, ach jeh, total hitty find ick ditty.
Andererseits ist für mich auch Angel Dust das Überalbum.
Watchful_Eye
31.03.2007 - 18:06 Uhr
Hmm Machina, du hast recht.. dann weiß ich auch nicht, worans liegt ;-)

Naja, mit "fehlenden Hits" meinte ich jetzt nicht, dass die Songs schlechter sind, aber nicht so eingängig (eben kein "Midlife Crisis" oder ein "Epic" ) .. und deshalb mit geringerem kommerziellem Potential.
The MACHINA of God
31.03.2007 - 18:16 Uhr
Genau das meinte ich auch. :)
Und da sehe ich auf "Fool" sowie "Year" deutlich weniger als z.B. auf "Angel".
Qualitativ wollte ich da auch keine Unterscheidungen machen.

Wobei "Ashes to ashes" und "Last cup of sorrow" schon irgendwie Hit-Refrains haben.
cidd12
31.03.2007 - 18:19 Uhr
Das geile Stripsearch hat übrigens auch ein Mega-Video zu bieten.
Wolffather
31.03.2007 - 18:32 Uhr
Ja, besagtes Video ist grandios, in der Tat
Cidd12
31.03.2007 - 18:33 Uhr
IRA der Typ?? Vermutlich oder..
The MACHINA of God
31.03.2007 - 18:41 Uhr
Oh ja, geiles Video.
Fuer nen Fuffi
31.03.2007 - 20:07 Uhr
Eingaengiger als "Ashes to ashes" und "Last cup od sorrow" gehts doch eigentlich kaum?

Leider fallen die anderen Songs da teilweise doch stark ab.
Watchful_Eye
31.03.2007 - 20:17 Uhr
Mein erster Absatz ging an Machina, mein Zweiter an fitzcarrado.. vlt bin ich manchmal zu undeutlich ;-)
fake no more
18.08.2011 - 00:54 Uhr
Collision!!!
fake no more
18.08.2011 - 00:54 Uhr
2.4 sagt bitchfork
The MACHINA of God
18.08.2011 - 10:17 Uhr
Wie gesagt: Pitchfork und härtere Gitarrenmusik kann man leider in KOmbination vergessen.
Tama
18.08.2011 - 13:59 Uhr
2.4 von wieviel?!
Wolffather
18.08.2011 - 14:23 Uhr
Ein absolut fantastisches Album... kommt natürlich nicht an die Überwerke Angel Dust und King For A Day ran, aber eine 8-9/10 ist es allemal... Ashes To Ashes, Stripsearch, Last Cup Of Sorrow würde ich schon als Hits bezeichnen, aber auch die anderen Songs des Albums sind allesamt ziemlich klasse...
Tama
18.08.2011 - 14:57 Uhr
ja, genau, seh ich exakt so!

sag mal, wolffather, wie erreiche ich dich per email o.ä.?
Wolffather
18.08.2011 - 15:13 Uhr

keenan

Postings: 3564

Registriert seit 14.06.2013

27.05.2021 - 12:48 Uhr
gestern durch zufall auf den song "ashes to ashes" aufmerksam geworden und dachte erst an ein cover von bowie. wollte mal hören ob der besser ist als von a perfect circle :-D

und dann höre ich wahrscheinlich erstmalig einen song von der band und es ist direkt ein song für die ewigkeit mit einem der besten refrains aller zeiten :-D

seitdem bestimmt schon 20. mal gehört :-D

Dagon

Postings: 126

Registriert seit 14.06.2013

27.05.2021 - 13:25 Uhr
Das ist sicherlich ein sehr guter Song, aber kennst Du denn sonst gar nichts von Faith No More?
In dem Fall hättest Du wirklich noch viel Schönes zu entdecken!

keenan

Postings: 3564

Registriert seit 14.06.2013

27.05.2021 - 13:41 Uhr
noop, kenne nix davon ;-)

Dagon

Postings: 126

Registriert seit 14.06.2013

27.05.2021 - 13:48 Uhr
Na dann mal los ;-) Album of the year ist ein guter Einstieg.

MrStrangiato

Postings: 143

Registriert seit 03.04.2020

27.05.2021 - 14:18 Uhr
FNM haben so viele geile Songs. Die sind aber oft so grundverschieden dass es schwerfallen kann zu glauben dass das alles FNM sind. Eine der wohl abwechslungsreichsten Rockbands ever und selbstverständlich kann Patton alles singen und tut es auch. Die Chuck Mosley Ära (Sänger bevor Patton) klammere ich hier mal aus da das noch mal eine komplett andere Baustelle ist (aber auch hier viel zu entdecken wenn auch sehr 80s dated).

Ein paar Song-Empfehlungen:

The real thing
Zombie eaters
Underwater love
Land of sunshine
Midlife crisis
Kindergarten
Malpractice
Evidence
Just a man
The gentle art of making enemies
Mouth to mouth
Stripsearch
Last cup of sorrow
Jizzlobber
I started a joke (Bee gees-Cover)

"Sol invictus" kenn ich nicht gut genug

keenan

Postings: 3564

Registriert seit 14.06.2013

27.05.2021 - 16:23 Uhr
vielen dank dafür :-)

VelvetCell

Postings: 3663

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 11:04 Uhr
"Everything´s ruined" MUSS ergänzt werden.
Und wie Patton sich bei "Ugly in the morning" immer heftiger auskotzt, ist auch unbedingt hörenswert.

VelvetCell

Postings: 3663

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 11:06 Uhr
Mit Sol invictus habe ich erst gefremdelt, weil es irgendwie aus der Zeit gefallen scheint. Aber auch das ist ein sehr gutes Album.

fuzzmyass

Postings: 5548

Registriert seit 21.08.2019

28.05.2021 - 11:22 Uhr
Am Besten nicht mit einzelnen Songs aufhalten, sondern gleich Angel Dust, King For A Day und Album Of The Year chronologisch in Gänze durchhören... und danach den Rest...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25589

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 12:11 Uhr
und dann höre ich wahrscheinlich erstmalig einen song von der band und es ist direkt ein song für die ewigkeit mit einem der besten refrains aller zeiten :-D

Der Song war etwas mein Einstieg in die härtere Gitarrenmusik. Was für ein Refrain! Da saß ich echt baff vorm Fernseher damals. Für mich immer noch der wohl beste Song der Band.
Und jetzt ran an den Rest der Diskographie, besonders "Angel Dust".

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25589

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 12:12 Uhr
Was fuzzy sagt: Einfahch die Alben hören, besonders die 90er.

terranova

Postings: 120

Registriert seit 24.12.2014

28.05.2021 - 13:23 Uhr
Würde mit "the real thing" beginnen, war ja auch der durchbruch und ist imho gegenüber angel dust auch weitläufig unterschätzt. Auch gut gealtert und zombie eaters und der titelsong, wie auch deren kommerziell wohl größter hit "epic" immer noch bretter.

fuzzmyass

Postings: 5548

Registriert seit 21.08.2019

28.05.2021 - 14:02 Uhr
The Real Thing ist auf keinen Fall schlechter als die anderen, ich habe es nur nicht genannt, weil das quasi der Start mit Patton war und die Songs bereits so gut wie fertig geschrieben waren... erst danach hat er sich voll eingebracht und dann kam der richtige FNM typische Wahnsinn rein... das war der einzige Grund, ansonsten absolutes Kracheralbum... Introduce Yourself mit Cnuck Mosley ist auch unfassbar gut und unterbewertet...

Aber zum "Ich habe die Band noch nie gehört"-Einstieg würde ich trotzdem erstmal vor allem Angel Dust und King For A Day empfehlen.

VelvetCell

Postings: 3663

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 14:10 Uhr
Als Einstieg eindeutig "Angel Dust". Das ist am zugänglichsten. "King for a Day" ist schon zeimlich wild in seinem Stilmix.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8801

Registriert seit 23.07.2014

28.05.2021 - 14:12 Uhr
Dann verwirre ich noch weiter und empfehle "King for a day" als Einstieg. Moderner im Sound und auch einfach tolle Sounds. Finde den Stilmix nicht unbedingt wilder als im Vorgänger.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25589

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 14:17 Uhr
Bin da bei Affengitarre. "King for a day" ist etwas weniger ausladend und gestraffter als "Angel Dust", aber in der Stilansammlung recht ähnlich, wie ich finde.

fuzzmyass

Postings: 5548

Registriert seit 21.08.2019

28.05.2021 - 14:27 Uhr
Ja, finde King For A Day auch eingängiger als Angel Dust für den Start mit FNM...
Ich kann mich noch an damals ganz genau erinnern: mein Einstieg war King For A Day und das hat mich mit seiner krassen Stilvielfalt bei gleichzeitiger Knackigkeit total weggeblasen, der erste Hördurchgang war mit das einschneidendste Musikerlebnis, welches ich je hatte...
Danach habe ich Angel Dust gehört und das hat mich bei den ersten 2-3 Durchgängen eher total verstört, bevor es etwas später geklickt hat - da ist der Wahnsinn etwas ausufernder und ungezügelter als beim Nachvolger, das musste ich erstmal begreifen und verdauen...
Aus heutiger Sicht beides absolute 11/10-Alben...
Die Band hatte auch gute B-Seiten btw., Absolute Zero aus der King For A Day Zeit ist ein Highlight...

Dagon

Postings: 126

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 15:00 Uhr
Ich zähle auch The Real Thing zu den großen FNM-Meisterwerken, knapp hinter Angel Dust und King for a day. Musikalisch vielleicht nicht ganz so komplex, aber dennoch grandiose Songs.

VelvetCell

Postings: 3663

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 15:05 Uhr
Kannste mal sehen ...
Angel Dust war mein Einstieg und hat mich sofort gepackt. Für King For A Day brauchte ich einige Runden.

fuzzmyass

Postings: 5548

Registriert seit 21.08.2019

28.05.2021 - 15:25 Uhr
"Ich zähle auch The Real Thing zu den großen FNM-Meisterwerken, knapp hinter Angel Dust und King for a day. Musikalisch vielleicht nicht ganz so komplex, aber dennoch grandiose Songs."


Agree. Generell ist die komplette Diskographie ein ziemlicher Knaller.

"Kannste mal sehen ...
Angel Dust war mein Einstieg und hat mich sofort gepackt. Für King For A Day brauchte ich einige Runden."

:D

Huhn vom Hof

Postings: 3452

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 16:16 Uhr
"Caffeine" ist auch ein geiler Song.

fuzzmyass

Postings: 5548

Registriert seit 21.08.2019

28.05.2021 - 16:30 Uhr
A Small Victory
Be Agressive
Everything's Ruined
Ricochet

Fehlen mir in der oberen Song-Auflistung

MrStrangiato

Postings: 143

Registriert seit 03.04.2020

29.05.2021 - 05:57 Uhr
Beklopptester Song: "Das Schützenfest"

Watchful_Eye

User

Postings: 2363

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 06:43 Uhr
Oh Mist, Faith No More habe ich bei meinen "100 Songs für die Ewigkeit" schonmal vergessen.

Wäre wohl entweder "King For A Day" oder "A Small Victory" geworden.

______________

Meine Meinung hat sich seit meinem Eröffnungspost von 2007 übrigens geändert. Ich sehe sie inzwischen auch eher am unteren Ende der Diskographie. Ist aber immer noch sehr gut :), u.a. wegen "Stripsearch", "Ashes to Ashes", "Helpless" und "Paths of Glory".

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: