The Church live

User Beitrag
Dan
25.03.2007 - 11:35 Uhr

taugen die Herren was?
ich kenn ja gar nicht mal so viel von ihnen, aber das was ich kenne, find ich toll...

spielen bei uns am gleichen Day wie Maximo Park...

Meinungen?
Schäbiger Wurzelsepp
25.03.2007 - 14:37 Uhr
Wenn ich die Wahl zwischen Church und Maximo Park hätte, dann würde ich zwingend Erstere bevorzugen..aber das ist Ansichtssache
Dan
25.03.2007 - 21:40 Uhr

und...warum genau? ;)

Herr

Postings: 1223

Registriert seit 17.08.2013

19.10.2019 - 20:06 Uhr
Die Herren von The Church wollten ja in dieser Jahreszeit nach langer Zeit endlich mal wieder in Deutschland live zugegen sein. Dann aber wurde alles storniert, weil sich der Herr Schlagzeuger den Fuss kompliziert brach.

Und Nu? Weiß denn jemand was Aktuelles?

Herr

Postings: 1223

Registriert seit 17.08.2013

22.11.2019 - 17:33 Uhr
Dass es hier keinen Kommentar gibt, obwohl in trauter Eintracht in einem anderen Thread eine maßgebliche Truppenstärke über 50-jähriger festgestellt wurde, irritiert den Herrn leicht.

VelvetCell

Postings: 1818

Registriert seit 14.06.2013

22.11.2019 - 21:28 Uhr
Ich habe durchaus überlegt, das Konzert in Worpswede zu besuchen ...

Hogi

Postings: 325

Registriert seit 17.06.2013

23.11.2019 - 10:53 Uhr
Hatte schon eine Karte für HH. Wobei ich deren letztes Konzert in HH gar nicht mal so gut fand....empfehle übrigens wirklich sehr das Nebenprojekt von Kilbey/Kennedy. Deren Alben höre inzwischen eigentlich mehr als die neuen Church-Sachen.

Saschek

Postings: 24

Registriert seit 23.07.2018

23.11.2019 - 13:06 Uhr
Nach der letzten Stinkplatte, kann ich zur Zeit auf jede Konzertartigkeit dieser momentan nur noch peinlichen "Band" verzichten.

Saschek

Postings: 24

Registriert seit 23.07.2018

23.11.2019 - 13:06 Uhr
Huch! Ich dachte "CHVRCHES". Wie peinlich. Steinigt mich! Bitte!

Saschek

Postings: 24

Registriert seit 23.07.2018

23.11.2019 - 13:08 Uhr
Meine beiden Posts können aufgrund großer Peinlichkeit gelöscht werden.

Herr

Postings: 1223

Registriert seit 17.08.2013

23.11.2019 - 13:22 Uhr
Auf jeden Fall eine charmante Art, einen gesundheitsfördernden Lachanfall zu erzeugen!
Find ich sehr gut!

Saschek

Postings: 24

Registriert seit 23.07.2018

23.11.2019 - 13:25 Uhr
Ich verneige mich!

carpi

Postings: 673

Registriert seit 26.06.2013

23.11.2019 - 14:04 Uhr
"Under the milky way" mal live zu hören, wäre schon schön, kenne aber auch nur das Album 'Starfish" in der langen Discograhie.

BVBe

Postings: 389

Registriert seit 14.06.2013

13.02.2020 - 12:30 Uhr
Ich bin 1992 quer eingestiegen mit dem überaus großartigen Album PRIEST = AURA (das ich eigentlich nur wegen des Covers kaufte).

Seitdem hänge ich bei dieser Band an der Nadel, obwohl ich gerade mit dem letzten Album sehr unzufrieden war und überhaupt finde, dass sie den Ausstieg von Marty Wilson-Piper (2013) kreativ nicht so gut weggesteckt haben.

UNTITLED #23 (nebst den dazu erschienenen EP's) war ihre letzte Großtat.

Steve Kilbey hat nun auf der Bandseite bekanntgegeben, dass auch der zweite Gitarrist Peter Koppes ausgestiegen wäre, aber dennoch ein neues Album geplant sei:

"14,600 Nights of Space RocknRoll

the first 40 years....​

A band is like a family and over 40 years it is only natural that families will change and that members will come and go. Therefore it is with great sadness that we must announce the departure of Peter Koppes from our ranks to explore his own musical path. Peter has made the hugest contribution to the Church's sound and he will be sorely missed. However the remaining members have decided to carry on with this immense body of work which Peter, as well as Richard Ploog, Jay dee Daugherty and of course Marty Willson-Piper, have been invaluable in creating. We wish Peter all the success with whatever he pursues from now on.

The good news is The Church are delighted to announce Jeffrey Cain will be staying on as a permanent member with Ian Haug and Tim Powles and we are very happy to welcome Melbournian guitar slinger Ashley Naylor into the band. We are already under way creating a brand new album which so far is turning out to be a beautiful thing.

Steve Kilbey Coogee 01.02.2020"

Freue mich wie immer darauf, allerdings auch leicht gebremst wegen der letzten beiden schwächeren Alben.

Allerdings kann ich (wie Hogi) die KILBEY-KENNEDY-Alben sehr empfehlen - ganz besonders YOU ARE EVERYTHING (2014), INSIDE WE ARE THE SAME (2016) und GLOW AND FADE (2017) mit dem epischen "The Game Never Changes".

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: