Banner, 120 x 600, mit Claim

Shout Out Louds - Our ill wills

User Beitrag
Philie
12.05.2007 - 22:19 Uhr
also ich find das Album eigentlich ziemlich geil, besonders "Hard Rain" und "You Are Dreaming" sind mal sowas von gut und können zu 100% mit dem Vorgänger mithalten.
dominik
13.05.2007 - 00:40 Uhr
ich mag das neue album auch sehr. hat mir schon nach dem ersten hören gafallen und das ist immer ein gutes zeichen. "impossible" ist so ein übersong!
DerZensor
20.05.2007 - 22:16 Uhr
so nebenbei, der Bassist hat beim Young Folks-Videoclip Regie geführt. Ist also ein Geben und Nehmen ;)
Armin
22.05.2007 - 20:35 Uhr
Hier kommt die brandheiße Shout Out Louds E-Card mit dem gestreamten Album, dem aktuellen Video, jede Menge Fotos und natürlich den Tourdaten.

Die E-Card gibt´s hier: http://sol.haldern-pop.de/

Und die Tourdaten sind:

02.06.2007 - Immergut Festival (Neustrelitz) | live
03.06.2007 - Knust (Hamburg) | live
04.06.2007 - Glocksee ( Hannover) | live
05.06.2007 - Nachtleben (Frankfurt) | live
14.07.2007 - Melt im Ferropolis (Gräfenhainchen) | live
yalo
24.05.2007 - 02:24 Uhr
7/10 ?? und howl howl gaff gaff auch? naja, das kann ja nicht euer ernst sein, der vorgänger sollte mindestens 3 punkte mehr haben als dieser schrott, 5/10 für die neue und 8 oder 9/10 fürs alte wär schon eher angemessen
agsfb
26.05.2007 - 12:44 Uhr
@yalo: hast Du Dich überhaupt mit dem Album beschäftigt oder musstest Du nach einmaligem oberflächlichem Zuhören hier unbedingt Deinen Senf dazugeben? Selten so einen unqualifizierten Mist gelesen!
yalo
29.05.2007 - 04:35 Uhr
ich habs 5mal durchgehört, das wird ja wohl reichen, um ne qualifizierte meinung abgeben zu können. leg mir doch mal dar, welche elemente dir bitte an dem album gefallen, ich finde es ist einfach dermaßen mit süßlich klebrigen streicher- und synthieorgien zugekleistert und die ohrwurmmelodien/tanznummern der ersten platte fehlen irgendwie komplett. wenn ich hier so hart gegen our ill wills rede, dann nur vor lauter trauriger enttäuschung nach dem sehnsüchtigen warten auf das neue album..
Ne0n
29.05.2007 - 12:51 Uhr
Das Debüt gefiel mir zwar ein wenig besser, aber die Aussage, dass "keine Ohrwurmmelodien" auf dem neuen Album zu finden seien, halte ich ebenfalls für Schwachsinn. Allein "impossible" widerlegt die Aussage vollkommen.
agsfb
29.05.2007 - 12:56 Uhr
@yalo: sorry, ich mein's nicht so heftig, wie ich's ausgedrückt hab, aber ich rege mich immer über so "differenzierte" Aussagen wie "Schrott" auf, vor allem, wenn es ein Album meiner Meinung nach nicht verdient hat. Das zweite Statement von Dir finde ich schon viel aussagekräftiger, obwohl ich nicht Deiner Meinung bin. Na ja, egal.
blind pilot
03.06.2007 - 16:39 Uhr
für mich ist es gerade dieser leichtfüßige, unbekümmerte schweden-pop, der dieses album für mich so sympathisch macht!

schon so oft musste man erleben, dass eine band nach einem erfolgreichen debütalbum beim zweiten werk an seinen überbordenden ambitionen und der zwanghaften suche nach komplexität scheiterte.

die shout out louds liefern auf diesem werk erneut zauberhafte melodien und kommen mit einem charme daher, der das herz jubilieren und die füße mindestens mitwippen lässt.

und wenn "blue headlights" kein übersong ist, was dann?
Ne0n
03.06.2007 - 19:45 Uhr
@blind pilot

Besser hätte ich das nicht formulieren können. Die Leichtigkeit ihrer Songs erleichtert es dem Hörer, mit dieser Band zu sympathisieren. Sie erfordern nicht, zu hinterfragen, was mit diesem und jenem Song gemeint sein könnte und wissen dabei noch durch leicht verdauliche Rhythmen zu gefallen. An keiner Stelle wirkt das Album gekünstelt, überproduziert oder gar aufgezwungen.
Seb
12.06.2007 - 13:42 Uhr
"Impossible" ist mein erster Sommerhit des Jahres.
Pete
16.07.2007 - 15:38 Uhr
Ja, Impossible ist meiner Meinung auch der
beste Song. Der erzeugt wirklcih eine
Sommergaensehaut. Davor finde
Blue Headlights hat auch was an sich.
Besser koennte man die A Seite des Albums
nicht abschliesen.
@neon
16.07.2007 - 16:03 Uhr
An keiner Stelle wirkt deine Schreibweise gekünstelt, überproduziert oder gar aufgezwungen.
Steve
16.07.2007 - 19:42 Uhr
lol

(so jetzt noch bisschen text, da 3 buchstaben anscheinend nicht reichen, damit ein eintrag veröffentlich wird)
NeOn
16.07.2007 - 21:43 Uhr
@@neon

Mein Schreibweise wirkt also "überproduziert". Interessant, wenn auch selten dämlich

Äußere dich lieber zum Album, als irgendeinen überflüssigen Mist zu posten
@neon
16.07.2007 - 23:33 Uhr
Fühlst du dich besser, wenn ich "überkanditelt" schreibe?

Album ist ok, aber schlechter als das erste.
Live hingegen find ich sie immer besser
NeOn
17.07.2007 - 00:31 Uhr
Ob's schlechter ist, lasse ich dahingestellt, schließlich ist und bleibt das eine Frage des Geschmacks.
Allerdings finde ich "our ill wills" einfach vollkommen als ihr Erstwerk, weswegen ich auch eine Weile benötigt habe, um mich damit arrangieren zu können, denn, um ehrlich zu sein, hatte ich ein zweites "Howl Howl..." erwartet.
Die neuen Titel passen einfach so wunderbar zum Sommer.
Armin
30.10.2007 - 19:53 Uhr
Liebe Medienpartner und Freunde des Hauses,

Nach zwei Touren im Juni und im September durch teilweise ausverkaufte
kommen die schwedischen Shout Out Louds im Januar/Februar 2008 noch einmal
für acht Konzerte nach Deutschland!

Mit dem wunderbaren Album „Howl Howl Gaff Gaff“ und gleichermassen
grossartigen, wie sympathischen Liveshows hatten die schwedischen Shout Out
Louds 2005/2006 auch die deutschen Fans im Sturm erobert. 2007 hat sich die
Band mit ihrem „euphorisierenden Gitarrenpop“ (Musikexpress) und dem
exzellenten zweiten Album „Our Ill Wills“ zurückgemeldet. Ein Album, das
nicht nur wegen der grandiosen Single „Tonight I Have To Leave It“ (ein
Stück, das an die besten Pop-Werke der Cure erinnert) begeistert. Auch der
Rest ist gelungen. Wobei die properen Schweden um den 28jährigen
Gitarristen und Sänger Adam Olenius für ihr zweites Werk den Majors den
Rücken gekehrt haben und beim kleinen, nicht minder feinen Label Haldern Pop
Recordings Label unterschrieben haben. Wie schon die erste CD ist auch das
neue Werk ein echtes Frühlingsalbum geworden: eine Platte voller Bewegung,
Harmonie und lächelndem Optimismus. Produziert wurde „Our Ill Wills“ von
Björn Yttling, einem Drittel der Indie-Lieblinge „Peter, Björn und John“.

Ihre Liveklasse unterstrichen die Shout Out Louds mit einer Clubtour im
Juni und einer ausgedehnten Tour im September /Oktober. Nun rocken sie noch
einmal durchs Land. Mehr Infos zur Band unter www.shoutoutlouds.com und
www.myspace.com/shoutoutlouds


MUSIKEXPRESS, MY SPACE und LAUT.DE präsentieren:
SHOUT OUT LOUDS
„Impossible Tour 2008“

Mo 21.01.2008 Dresden-Star Club
Di 22.01.2008 Konstanz-Kulturladen
Fr 25.01.2008 Augsburg-Ostwerk
Mo 28.01.2008 Stuttgart-Röhre
Di 29.01.2008 Darmstadt-Centralstation
Do 31.01.2008 Bielefeld-Forum
Fr 01.02.2008 Bremen-Schuppen 2
Sa 02.02.2008 Potsdam-Waschhaus

VVK EUR 14,00 + Gebühren über www.kartenhaus.de oder 01805-969 0000/14 ct
pro Minute
groce
30.10.2007 - 22:52 Uhr
was für eine geile info, das rettet den abend :D
Armin
18.02.2008 - 16:44 Uhr
MUSIKEXPRESS, MY SPACE und LAUT.DE präsentieren:
SHOUT OUT LOUDS
„Impossible Tour 2008“
Die Tour geht weiter. Nach etlichen Auftritten durch ausverkaufte Hallen
2007 und jüngst erst im Januar/Februar kommen die schwedischen Shout Out
Louds für weitere Konzerte nach Deutschland.
Mit dem wunderbaren Album „Howl Howl Gaff Gaff“ und gleichermassen
grossartigen, wie sympathischen Liveshows hatten die schwedischen Shout Out
Louds 2005/2006 auch die deutschen Fans im Sturm erobert. 2007 hat sich die
Band mit ihrem „euphorisierenden Gitarrenpop“ (Musikexpress) und dem
exzellenten zweiten Album „Our Ill Wills“ zurückgemeldet. Ein Album, das
nicht nur wegen der grandiosen n Single „Tonight I Have To Leave It“ ein
Stück, das an die besten Pop-Werke der Cure erinnert) begeistert. Auch der
Rest ist gelungen. Wobei die properen Schweden um den 28jährigen
Gitarristen und Sänger Adam Olenius für ihr zweites Werk den Majors den
Rücken gekehrt haben und beim kleinen, nicht minder feinen Label Haldern Pop
Recordings Label unterschrieben haben. Wie schon die erste CD ist auch das
neue Werk ein echtes Frühlingsalbum geworden: eine Platte voller Bewegung,
Harmonie und lächelndem Optimismus. Produziert wurde „Our Ill Wills“ von
Björn Yttling, einem Drittel der Indie-Lieblinge „Peter, Björn und John“.
Ihre Liveklasse unterstrichen die Shout Out Louds hier zulande schon
mehrfach. Mehr Infos zur Band unter www.shoutoutlouds.com und
www.myspace.com/shoutoutlouds

Do 05.06.2008 Saarbrücken-Roxy EUR
14,00
Fr 06.06.2008 Schöppingen/Münsterland-Rock am Bad EUR 14,00

Haldern Pop Recording Label (Shout Out Loud), Tel. 0 28 50 – 10 00, Fax. 0
28 50 – 10 02, steven@haldern-pop.de, akt. Album „Our Ill Wills“, akt.
Single „Tonight I Have To Leave It“
simmerl
17.11.2008 - 02:01 Uhr
ich liebe sie.
SvK
27.01.2009 - 12:19 Uhr
so schnell wird's wohl leider nix neues geben.

Dear Friends and Fiends,
We are currently in hibernation, each of us in his own one of the five corners of the world. Do not fret. It is merely an experiment, and it will be done with before the rooster crows. But you see, the records on how well we cope when we are together are vast in detail. Not one figure, not one lark or sigh has gone unnoticed, and we have come to the indisputable conclusion that we do, in fact, belong together. Wonderful news rather, but you do understand that in the name of science we are now obliged to thouroughly investigate the other side of the token in order to find out how well we can cope when we are far apart. That is what we are doing at the moment.
So please do not fret friends and fiends, we will be knocking on your radio's door before you know it. Until then, be good.
And do not find yourself a new favourite band, or we might be very cross.
Love,
Shout Out Louds
sicgloria
04.11.2009 - 23:22 Uhr
oder doch!?

http://www.shoutoutlouds.com/

neues album im anmarsch
SvK
04.11.2009 - 23:31 Uhr
endlich! 2010 hat einiges zu bieten...

17.11.2009 - 11:30 Uhr
Wikipedia nennt den 23. Februar 2010.
Envoi
08.09.2011 - 23:44 Uhr
Hard Rain

der Link
Citizen Hexagon
23.01.2015 - 00:38 Uhr
Geiles Album, nach wie vor.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2017 - 23:09 Uhr
danke für den reminder auf facebook.... was ein geiles album das war
Greggs
08.01.2017 - 17:37 Uhr
Selten gutes Album das viele Erinnerungen wachruft. Schafft eine ganz eigene Stimmung.
DiScKo
26.05.2017 - 08:34 Uhr
Tonight I have to leave it - Wie oft habe ich das gehört? Unzählige Playlists auf denen das nicht fehlen durfte. Als Handyklingelton hatte ich es auch jahrelang benutzt.
Liver
26.05.2017 - 21:38 Uhr
Oh ja, tonight i have to leave it, was für ein herrlicher Song. Die ganze Platte fängt das Gefühl eines Sommers perfekt ein, melancholisch und optimistisch gleichsam.

Voyage 34

Postings: 957

Registriert seit 11.09.2018

25.05.2019 - 14:14 Uhr
Echt schlecht gealtert das ALbum, hab ich damals ziemlich gefeiert (-:

Bonzo

Postings: 1722

Registriert seit 13.06.2013

25.05.2019 - 16:29 Uhr
Ewig nicht mehr gehört und war auch damals auf Albumlänge durchwachsen. Allerdings sind Songs wie Impossible unkaputtbar.

Ituri

Postings: 159

Registriert seit 13.06.2013

23.02.2021 - 18:55 Uhr
Echt gut gealtert das Album, hab ich damals schon ziemlich gefeiert (-:

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: