Shout Out Louds - Our ill wills

User Beitrag
Steve
19.03.2007 - 01:08 Uhr
...erscheint am 25.04.07 in schweden. die single klingt leider schon mal ziemlich fad.
Paul Paul
19.03.2007 - 07:22 Uhr
Der SOng auf Myspace? Den finde ich jetzt nicht wirklich schlecht. Klingt wie poppige The Cure. Eigentlich richtig cool. Ein neues Album ist 'ne super Nachricht.
smörre
19.03.2007 - 09:40 Uhr
Spiel´s noch einmal, Sam!

Es gibt Alben, die beinhalten einfach zu viele Hits. Das Franz Ferdinand-Debüt ist so ein Beispiel. Mit »Darts Of Pleasure«, »Michael«, »Take Me Out«, »This F-F-Fire« und »Matinee« koppelte man im lustigen Dreimonats-Takt eine Single nach der anderen aus. Fünf Singles out of elf.

Man könnte meinen, ein unschlagbarer Rekord. Aber da haben die diagonalfrisierten Wave-Popper aus England die Rechnung ohne die Shout Out Louds aus Schweden gemacht. Hier die unglaubliche Chronik einer unglaublichen Diskographie.

2003: erste EP »100°«, inklusive zwei weiteren, späteren Singles und einem Albumtrack.

2003: »Hurry Up Let´s Go« erscheint in Skandinavien.

2003: »Shut Your Eyes«-Single.

2003: Das Debütalbum »Howl Howl Gaff Gaff« mit elf Tracks erscheint in Skandiland.

2004: Mit »Please Please Please« erscheint bereits die vierte Single, »Shut Your Eyes« gibt´s noch mal in einer anderen Version gratis oben drauf.

2004: Mit »Very Loud« und »Wish I Was Dead« erscheinen Singles fünf und sechs als Double A-Sides.

2004: Mit der »Oh, Sweetheart«-EP erscheinen drei unveröffentlichte Tracks, juchee!

2005 kommt »Howl Howl Gaff Gaff« auch international auf den Markt – mit elf Tracks, davon zwei eingeschummelte von der »Oh, Sweetheart«-EP.

2005: »The Comeback« wird internationale Single, nach »Please Please Please«. Der siebte (!) ausgekoppelte Track des Ursprungsalbums. Die B-Seite der Vinyl-Version stammt von der skandinavischen Version des Albums.

2005: »The Comeback« kommt abermals als Vinyl-Remix: der tanzbodenfüllende »Big Slippa RMX von Ratatat«.

Nach »Very Loud« auch als internationale Veröffentlichung steht nun im Juni 2006 eine weitere EP an. Man konnte hoffen, dass die Band vier Jahre nach den aller ersten Aufnahmen inzwischen weitere Tracks geschrieben hat. Und ja! Ein bisher unveröffentlichter Song, und zwar »I Meant To Call« schafft es tatsächlich auf die »Combines EP«, die sonst mit schmucken Remixen von, logisch, alten Songs aufwarten kann oder gleich mit alten Remixen von alten Songs. Ein weiteres Häppchen für die Meute. Ob man davon satt wird?

Maximale Verwertung – bei den Shout Out Louds steht das an der Tagessordnung. Elf Tracks auf dem Album, sieben Singles, siebzehn (!!!) unterschiedliche Veröffentlichungen mit insgesamt zwanzig Songs. Das schafft nicht jeder. Falls also jemand Experten für neues Recycling-System braucht – die Shout Out Louds warten auf ihren Anruf!

[Text Mai 2006]
eric
19.03.2007 - 10:57 Uhr
"Please Please Please" ist unglaublich. Mein Song des Jahres 2005. Leider hatte sich das Album gesamt etwas schneller abgenutzt, als anfangs gedacht.
DerZensor
19.03.2007 - 13:31 Uhr
Ich find die Single fantastisch.
merry-go-round
19.03.2007 - 13:37 Uhr
*freu*

wenn sie ihr niveu halten können wäre das genial. :D
jeckyll
19.03.2007 - 15:06 Uhr
Ich mag die Single auch. Ich schätze mal, I Meant To Call wird trotz der EP ebenfalls auf der neuen Platte drauf sein. Hoffentlich haben sie keinen Schwung verloren und präsentieren noch mehr als solcherlei Midtempopop.
Flux
19.03.2007 - 16:55 Uhr
'Howl Howl Gaff Gaff' war das Pop-Album des Jahres x. Welches habe ich vergessen, aber das ist ja auch egal, wenn jetzt neues kommt.
Klotho
19.03.2007 - 17:20 Uhr
der neue song lässt ganz schön die Sonne rein. Gefällt mir spitze, auch wenn der Sänger teilweise so klingt, als hätte er Watte im Mund.

The Comeback ist wohl einer meiner liebsten Opener aller Zeiten bleiben
Klotho
19.03.2007 - 17:20 Uhr
und das "bleiben" hat da am Ende mal gar nichts zu suchen
Paul Paul
20.03.2007 - 06:57 Uhr
Gerade nochmal gehört die SIngle: Richtig schön!
Pitty
20.03.2007 - 08:51 Uhr
da freu ich mich aber so richtig drauf...
Armin
28.03.2007 - 17:36 Uhr
Nach dem riesigen Erfolg ihres Debütalbums „Howl Howl Gaff Gaff“, steht die schwedische Band Shout Out Louds mit ihrem neuen Album „Our Ill Wills“ in den Startlöchern (Haldern Pop / Cargo / 25.05.2007). Produziert wurde das 12 Stücke umfassende Werk von Björn Yttling, einem Drittel von Peter, Björn and John. Die erste Single „Tonight I Have To Leave It“ ist bereits jetzt auf dem MySpace Profil der Band zu hören.

Am 16.05. werden die Shout Out Louds beim traditionellen Spargel-Essen des Haldern Festivals zusammen mit den Loney, Dear und Patrick Watson in Haldern spielen.
SpuddBencer
25.04.2007 - 17:53 Uhr
so, ist ja seit heute in schweden draußen...konnte irgendwer schon reinhören?
dominik
25.04.2007 - 17:55 Uhr
@SpuddBencer
nur über den schwedischen itunes! 30sek. pro stück :(
noch kein leak...
rainy april day
25.04.2007 - 18:06 Uhr
How Howl Gaff Gaff mochte ich sehr gerne, Please Please Please ist so ein Übersong :-)
Tolle Single-Lieferer sind sie ja, auch wenn sie auf Albumlänge und Dauer leider abbauen.
Joe Black
25.04.2007 - 18:33 Uhr
die schwedische variante baut am ende nicht ab, höre ich mir daher auch viel lieber an...
smörre
25.04.2007 - 20:37 Uhr
Ja, nettes Album. Sind nicht mehr so viele Hits drauf wie beim Vorgänger. "Our Ill Wills" bedeutet soviel wie volle Klischeebedienung in Sachen Schwedenpop. Vielen werden es lieben, einigen sterben vor Langeweile. Unterm Strich kein Aufreger, weil eben nicht mehr so euphorisch und quirlig wie "Howl Howl Gaff Gaff". Aber ein paar nette Stunden unter schwedischen Bäumen an irgendeinem namenlosen See kann man damit verbringen. Bestimmt. Die anderen können mal kurz reinhören. Oder es sein lassen, ohne allzu viel zu verpassen.
dominik
25.04.2007 - 20:51 Uhr
@smörre
hast du bei itunes reingehört oder hast du das album schon?
SpuddBencer
25.04.2007 - 20:58 Uhr
wie volle Klischeebedienung in Sachen Schwedenpop

ach bla, das hat doch nicht viel mit schwedenpop zu tun. zwischen den Shout Out Louds und z.b. den Acid House Kings und anderem twee-generve liegen doch mindestens ozeane...

@Joe Black

ja, die schwedische version ist noch viiiiiiel fantastischer als die internationale :)
smörre
25.04.2007 - 21:12 Uhr
Nicht viel mit Schwedenpop zu tun? Haben wir unterschiedliche Alben gehört? Hat doch diese Leichtigkeit, dieses Unbeschwerte, das Melodieverliebte, dieses latent Flehende und Gebrochene. Das sind für mich so typische Schwedenpop-Attribute.

Acid House Kings, neuere Legends etc. sind da natürlich ein bisschen anders gelagert. Weitere Schwedenpopbands sowas wie Laakso oder Edson.

Auffällig sind noch das Glockenspiel und die Reduktion auf das Akustische. Wie unterscheiden sich denn internationale und schwedische Version? Singen die da etwa Schwedisch?
dominik
25.04.2007 - 21:15 Uhr
will das album auch hören! :(
dto
25.04.2007 - 21:26 Uhr
smörre:
Hast du ne promo oder einen link?

Die neue single ist bis jetzt der beste song aus 07.
smörre
25.04.2007 - 21:30 Uhr
Für Links und Leak-Downloads bin ich zu blöd. Das wiederhole ich gerne in allen Threads. Und das trifft die Wahrheit auch im Kern. Hab das Album als Promo hier.

"Normandie" läuft gerade. Irgendwie Tiger Lou-Appeal. Gefällt mir gut.
dominik
25.04.2007 - 21:31 Uhr
finde die single auch super ;)
Steve
26.04.2007 - 00:03 Uhr
kann smörre voll und ganz zustimmen. nur ob das jetzt schwedentypisch ist, wag ich nicht zu beruteilen.
der willy von 2003 soll mal sagen wie er das album
26.04.2007 - 00:12 Uhr
einfach eine gute Band, ich hatte sie anfangs erst als Bright eyes fake verurteilt. Die ist aber nicht so. Trotzdem sinden mit momentan zuvile in diesem connor oberst/ Arcade Fire Stil.
der willy von 2003 soll mal sagen wie er das album
26.04.2007 - 00:13 Uhr
oh hah, viele rechtschreibfehler drinne
der willy von 2003 soll mal sagen wie er das album
26.04.2007 - 00:13 Uhr
ich mein weiter oben von mir
der willy von 2003 soll mal sagen wie er das album
26.04.2007 - 00:14 Uhr
also, jetzt 2 höher
Joe Black
26.04.2007 - 15:12 Uhr
ohje, spam in reinkultur... :)

nach mehrmaligem hören der single, saugeil!
smörre
26.04.2007 - 15:24 Uhr
Wer Bright Eyes, Arcade Fire und Shout Out Louds vergleicht, der trinkt zum Frühstück Martini, zu Silvester Tomatensaft und beim Sport heiße Schokolade. Ist ja auch irgendwie alles flüssig...
dominik
26.04.2007 - 16:49 Uhr
scheint ein tolles album zu sein. bin jetzt bei der hälfte. und ich muss ehrlich sein. das hätte ich ihnen nicht zugetraut!

diese melodien. alles kommt einen so vertraut vor. schön!
der willy von 2003 soll mal sagen wie er das album
26.04.2007 - 17:03 Uhr
also, ich finde schon das die alle sehr ähnlich leidend singen, also arcade/shout out und bright eyes
dto traurig
26.04.2007 - 17:10 Uhr
ich find das teil nicht. :(
dominik
26.04.2007 - 17:12 Uhr
email?
Steve
26.04.2007 - 17:12 Uhr
kann weder zwischen arcade fire und den shout out louds eine ähnlichkeit erkennen noch zwischen bright eyes und shout out louds, geschweige denn zwischen arcade fire und bright eyes!!!!
dominik
26.04.2007 - 17:14 Uhr
@Steve
ich auch nicht. ist mir neu ;)
dto glücklich ?!
26.04.2007 - 17:18 Uhr
email?

ist in meinem namen. ;)

und es herrscht höchtens eine kleine ähnlichkeit zwischen den stimmen von arcade fire und den shout out louds...wie conor oberst klingen die alle nicht. :o)
The Triumph of Our Tired Eyes
26.04.2007 - 17:28 Uhr
Selten hässliches Cover...
dominik
26.04.2007 - 17:31 Uhr
@Fuchs
naja wenn du itunes installiert hast, kannst du in den schwedischen store wechseln und dir die 30sek. preview zu den songs anhören.
dominik
27.04.2007 - 12:02 Uhr
"impossible" ist mom. mein lieblingssong auf der neuen. einfach schön!
Armin
28.04.2007 - 02:20 Uhr
Die *Tourdaten* sind wie folgt und ich würde dich bitte, sie auf deiner
Seite anzukündigen:
01.06.2007 - Immergut Festival (Neustrelitz) | live
03.06.2007 - Knust (Hamburg) | live
04.06.2007 - Glocksee ( Hannover) | live
05.06.2007 - Nachtleben (Frankfurt) | live
13.07.2007 - Melt im Ferropolis (Gräfenhainchen) | live
02.08.2007 - Haldern Open Air (Haldern) | live
12.08.2007 - Taubertal Festival (Rothenburg o.d. Tauber) | live


Das neue Video zu "Tonight I Have To Leave" gibt?s hier:
http://www.shoutoutlouds.com/films.aspx
Paul Paul
28.04.2007 - 13:29 Uhr
Jetzt mal ohne Witz, die CD macht ja nur Spaß. Wieviel Cure-like kann ein Album eigentlich sein, frage ich mich, wenn ich "Normandie" höre"... echt super.
SpuddBencer
28.04.2007 - 13:40 Uhr
Wieviel Cure-like kann ein Album eigentlich sein, frage ich mich, wenn ich "Normandie" höre".

haha, genau das gleiche wollte ich zu dem song auch schreiben, komischerweise ist mir die ähnlichkeit beim ersten album überhaupt nicht aufgefallen...

ansonsten ist das album insgesamt schon deutlich ruhiger, aber trotzdem wirklich wieder sehr gut geworden. bloß Blue Headlights sagt mir nicht so zu, das können andere deutlich besser...und schade, dass Meat Is Murder nicht das erhoffte Smiths-cover ist ;)
SpuddBencer
28.04.2007 - 13:41 Uhr
äh, Wieviel Cure-like kann ein Album eigentlich sein, frage ich mich, wenn ich "Normandie" höre

so sollte das aussehen...

PRO editier-funktion :)
yalo
01.05.2007 - 22:00 Uhr
boa ne.. also ich hab mich echt seit mehr als nem jahr auf das neue album gefreut, howl howl gaff gaff lief rauf und runter 2005 und 2006, das konzert war der wahnsinn, ich meine jedes lied ist ein hit, das ist einfach eine über-cd.

das sie daran nicht rankommen war klar, auch nach der single, die ja erst nach paar mal hören ein bisschen zündet, aber auch nicht so wirklich.

wenn man aber jetzt das neue album hört, kommt einem wirklich das grauen. ich dachte erst, ich spinne, so schlecht ist das. da ertrinkt alles in kitsch und langeweile. ehrlich so sehr ich die band vorher geliebt habe, so sauer und enttäuscht bin ich jetzt nach dem, was die da abgeliefert haben. das beste lied vom neuen kannes nicht mit dem schlechtesten vom alten aufnehmen, das ist einfach ein klassenunterschied, keine ahnung, was die sich dabei gedacht haben!? dabei hätte ich grade von den shout out louds nicht erwartet, dass sie mich da hängenlassen, aber leider eben doch :(
Simon
01.05.2007 - 22:13 Uhr
sie spielen am 04. august in haldern, nicht am 02.
noplacespecial
09.05.2007 - 11:04 Uhr
ich habe schlimmes erwartet, vor allem, da sie die mindesthaltbarkeit des erstlings so strapaziert haben.
aber meine fresse, geile schwedenpop-platte. endlich mal eine band, die genau in die schnittstelle passt. das ersetzt mir das schwache voxtrot-album.
Phil
11.05.2007 - 16:24 Uhr
sie spielen auch am 16.05 auf dem "kleinen" Haldern und stellen das Album vor (zusammen mit Two Gallants, Loney Dear und Patrick Watson).

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: