Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Maroon 5 - It won\'t be soon before long

User Beitrag
Armin
14.03.2007 - 20:36 Uhr
Maroon 5 | Melden sich mit neuem Album zurück










Nachdem sie bereits im Jahr 2005 den Grammy in der Kategorie "Best New Artist" in Empfang nehmen konnten, werden Maroon 5 in Kürze ihr mit Spannung erwartetes zweites Album veröffentlichen: "It Won't Be Soon Before Long" erscheint am 25. Mai 2007 auf A&M/Octone Records. Laut Aussage von Sänger Adam Levine wird der Nachfolger zum mehrfach mit Platin ausgezeichneten "Songs About Jane"-Debüt, das ihnen den besagten Grammy bescherte, "mehr Sex-Appeal und mehr Nachdruck haben". Levine habe sich dieses Mal von Ikonen der achtziger Jahre - namentlich Prince, Michael Jackson und Talking Heads - inspirieren lassen.

In ihrer Heimatstadt Los Angeles gemeinsam mit Produzentengrößen wie Mike Elizondo (Fiona Apple, Eminem), Mark "Spike" Stent (Bjork, Keane, Gwen Stefani, Marylin Manson), Mark Endert (Madonna, Fiona Apple) und Eric Valentine (Queens of the Stone Age, Nickel Creek) aufgenommen, verspricht das neue Album, die großen Popmomente des Vorgängers mit deutlich mehr Energie fortzusetzen. "Es ist definitiv ein aggressives, ein optimistisches und vorwärts gerichtetes Album geworden", berichtete Levine kürzlich.


alfred
14.03.2007 - 20:46 Uhr
oh schreck...
black star
14.03.2007 - 21:20 Uhr
muss aber trotzdem sagen, dass charts-mäßig in den vergangenen jahren viel schlimmeres fabriziert wurde als das debut von maroon 5. insofern ist maroon 5 für mich das wenigere übel.
KM
12.04.2007 - 20:22 Uhr
Tolle neue Single. Hat einen funkigen Retro 70r/80er Sound, der mir sehr gefällt.
Leatherface
12.04.2007 - 20:35 Uhr
Gibts die schon irgendwo zu hören?
jülie
12.04.2007 - 20:39 Uhr
ja, auf myspace!

www.myspace.com/maroon5


---> makes me wonder
Adam Levine
12.04.2007 - 20:48 Uhr
netter radiosong eigentlich. okay, der text...hm. guter popsong!
Andi
12.04.2007 - 21:11 Uhr
Grausam, dieser Text alleine. Wow ist das schlecht.

die Texte vom letzten Album hatten wenigstens einen Hintergrund und den Hauch von Ernsthaftigkeit.

Auch das Lied an sich: richtig flach, einfach nur oberflächlich.

Naja, hatte eigentlich nichts anderes erwartet.
Armin
18.04.2007 - 22:58 Uhr
Maroon 5 | Präsentieren Live ihr neues Album "It Won't Be Soon Before Long"










Mit ihrem Debütalbum „Songs About Jane“ kassierten Maroon 5 einen Grammy, reihenweise Gold- und Platin-Auszeichnungen, verkauften über 10 Millionen Alben weltweit und landeten mit jeder Single einen Hit.

Jetzt wollen sie diesen Erfolg mit ihrem langersehnten neuen Album „It Won’t Be Soon Before Long“ toppen. Doch bevor das kalifonische Quintett mit Album #2 und Single #1 „Makes Me Wonder“ in die Vollen geht, kommen Adam Levine und seine Maroon 5 für ein Konzert nach Deutschland.

Am 28. April ist es soweit und Maroon 5 stellen endlich ihr neues Album „It Won’t Be Soon Before Long“ auf ihrem exklusiven Deutschlandkonzert in der Münchener Elserhalle live vor. Der Vorverkauf hat begonnen und ihr solltet euch schleunigst Tickets sichern, denn das Wiedersehen mit Maroon 5 will sich keiner entgehen lassen.


MAROON 5 live:
28.04. München - Elserhalle
Armin
02.05.2007 - 22:10 Uhr
Maroon 5: It Won't Be Soon Before Long | VÖ: 25.05.2007 (CD Album)










Nach Über 10 Millionen verkaufte Alben weltweit, Gold und Platinauszeichnungen in 35 Ländern und den Hit-Singles „This Love“, „She Will Be Loved“, „Harder to Breathe“ und „Sunday Morning “ melden sich Maroon 5 mit „It Won’t Be Soon Before Long“ wieder zurück. Enttäuschungen sind ausgeschlossen.

Einen spürbaren Einfluss auf den neuen Sound der Band hatte ihr neuer Drummer Matt Flynn, dessen härtere Beats sich perfekt in das Klanguniversum einfinden, das Levine gemeinsam mit dem Gitarristen James Valentine, Bassist Mickey Madden und dem Keyboarder Jesse Carmichael kreiert.

Den 5 Kaliforniern ist es mit „It Won’t Be Soon Before Long“ gelungen, auf ihr erfolgreiches Erstlingswerk noch einen drauf zu setzen. Schon die erste Single „Makes Me Wonder“ lässt erahnen, was uns erwartet:. R&B-Einflüsse und andere Groove-Eskapaden treffen auf explosiven Rock’n’roll zum Mitsummen und Mitwippen.

Bei ihrem exklusiven Deutschlandkonzert letzte Woche in München gaben Maroon 5 den ersten süßen Vorgeschmack auf ihr neues Album „It Won’t Be Soon Before Long“. Wer nicht in der Elserhalle anwesend war, bekommt ab dem 25. Mai Gelegenheit die neue Platte zu genießen.

Dan
02.05.2007 - 22:16 Uhr

Single find ich auch toll...
Armin
08.05.2007 - 21:10 Uhr
Maroon 5 | Maroon 5 - Neue Single stürmt Platz #1 der US-Billboardcharts










DIE ERSTE SINGLE-AUSKOPPLUNG „MAKES ME WONDER“ AUS DEM NEUEN ALBUM „IT WON’T BE SOON BEFORE LONG“ EROBERT DIE US-BILLBOARDCHARTS IM STURM UND SCHIEßT VON #64 DIREKT AUF #1.

Der sensationelle Erfolg des Debütalbums „Songs About Jane“ – über 10 Millionen verkaufte Einheiten weltweit und unzählige Musikpreise wie z.B. zwei Grammy Awards – ließ bei Maroon 5 dennoch keinen Erwartungsdruck entstehen. Stattdessen zogen sich die kalifornischen Jungs um Frontmann Adam Levine zurück, um ein zweites, „druckvolleres“, „textlich düstereres“ und vor allem „mit mehr Sex-Appeal versehenes“ Album aufzunehmen, wie Levine bestätigt. Die erste Singleauskopplung „Makes Me Wonder“ (VÖ: 11.05.07) aus dem neuen Werk „It Won’t Be Soon Before Long“ (VÖ: 25.05.07) holte sich diese Woche in den USA die Top-Position der Billboard Charts und bestätigt einmal mehr: Wer von #64 den Turbo einlegt und direkt auf Platz #1 schießt, der scheint die Vorschusslorbeeren der Fans und Kritiker verdient zu haben…

Für „It Won’t Be Soon Before Long“ holten Maroon 5 Produzentengrößen wie Mike Elizondo (Fiona Apple, Eminem), Mark „Spike“ Stent (Gwen Stefani, Björk, Keane, Marilyn Manson), Mark Endert (Madonna, Fiona Apple) und Eric Valentine (Queens of the Stone Age, Good Charlotte) in Studio. Es ging darum, den Sound weiter zu entwickeln und doch zu bleiben, was Maroon 5 ist: Anders. „Bei `Jane´ war es doch so, dass unsere Einflüsse recht klar ersichtlich waren. Diese neue Platte allerdings, die hört sich nur noch wie eines an: wie Maroon 5“, erklärt Levine weiterhin. „Wir sind in den vergangenen Jahren zu einer eigenständigen Band avanciert, und ich glaube, dass die Leute an diesem Album erkennen werden, wer wir wirklich sind.“

Die Single „Makes Me Wonder“ erscheint am 11.05.07
Das Album „It Won’t Be Soon Before Long“ erscheint am 25.05.07


Armin
09.05.2007 - 19:34 Uhr
Maroon 5: Makes Me Wonder | VÖ: 11.05.2007 (CD Single enhanced)










Adam Levine, Mickey Madden, James Valentine, Jesse Carmichael und Matt Flynn haben schon mit ihrem Debüt erreicht, was die meisten noch nicht mal mit einem ganzen Bandleben schaffen: über 10 Millionen verkaufte Einheiten weltweit und Gold und Platinauszeichnungen in 35 Ländern.

Ein neues Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte schreiben Maroon 5 gerade wieder. Die erste Single-Auskopplung „Makes Me Wonder“ aus ihrem neuen Album „It Won’t Be Soon Before Long“ schoß diese Woche von #64 auf #1 der US-Billboardcharts. Maroon 5 wollten ihren Sound weiterentwickeln und das ist ihnen auch gelungen. Die erste Single „Makes Me Wonder“ hat wieder den unverkennbaren Maroon 5-Hit-Sound und kommt im Vergleich zu den Singles von „Songs About Jane“ unverkennbar funkiger daher.

Bei uns erscheint „Makes Me Wonder“ am 11.Mai und ist zugleich der Vorbote für das langerwartete zweite Album von Maroon 5. Für „It Won’t Be Soon Before Long“ holten Maroon 5 Produzentengrößen wie Mike Elizondo (Fiona Apple, Eminem), Mark „Spike“ Stent (Gwen Stefani, Björk, Keane, Marilyn Manson), Mark Endert (Madonna, Fiona Apple) und Eric Valentine (Queens of the Stone Age, Good Charlotte) in Studio. Ab dem 25.5. wissen wir, worauf wir solange gewartet haben. Den ersten Vorgeschmack liefert "Makes Me Wonder" schon ab Freitag.
jülie
20.05.2007 - 22:40 Uhr
ich bin grade so traurig. maroon 5 waren meine allererste band und nun höre ich diese hörproben vom neuen album, die mir selbst nicht gefallen und lese diese rezension und alles erscheint mir nur noch sinnlos :/
bear
21.05.2007 - 22:46 Uhr
lächerlich, der rezensent hat keinerlei ahnug von maroon 5!

aber wen interessiert das schon, sie werden den erfolg haben der ihnen zusteht!
Obrac
21.05.2007 - 22:48 Uhr
Zum Bon Jovi-Thread bitte hier entlang ->
klostein
22.05.2007 - 00:44 Uhr
Die Single ist doch richtig klasse...
KM
22.05.2007 - 02:21 Uhr
Ich warte wohl bis das dritte Album und danach eine Singles-Collection erscheint.
Wird mir reichen ;-)
Die Ausschuss-Ware auf deren Langspielern interessiert mich weniger...
crashkid (p.b.d.)
22.05.2007 - 13:51 Uhr
Huch, hört sich an wie die Bee Gee Boys. Schreckliches Discogejaule. Wuää. Weg damit.
jülie
22.05.2007 - 14:28 Uhr
der rezensent hat schon ahnung und man misst die qualität einer band sicherlich nicht daran, wie viele cds sie verkauft.

ich gebe mir mühe, die cd zu mögen, aber es fällt mir schwer.
Janne
22.05.2007 - 15:56 Uhr
Ich bin enttäuscht von dieser Band. Als ich 2004 "Harder to breathe" zum ersten Mal gehört hatte, fand ich den Song einen der besten der letzten Jahre. Das war schlichtweg "cool", auch wenn ich das Wort nicht gerne benutze. Alles was danach kam ging in einer schönen Reihe abwärts. Als dann "This love" im Dudelfunk gespielt wurde, war's vorbei. Ich mag das nicht mehr hören. Das erste Album in sich war recht gut, stimmig und doch abwechslungsreich, aber Schwächen waren die Texte und die streckenweise schreckliche Stimme des Sängers. Mit ihrem neuen Song haben sie ihre Schwächen noch ein bisschen ausgebaut, scheint mir. Sie hatten mal gesagt, dass es nichts langeweiligeres gäbe als puren Rock, also als genretypische Musik. Das können sie nicht mehr ersnt meinen, denn der neue Song passt hervorragend, um ihn fünf mal am Tag im NDR zu spielen. Langweilig! Ich hffe, das Album ist besser, aber was man so liest, lonht es sich nicht, das zu testen. Ich warte, bis noch vier weitere Singles ausgekoppelt werden. Echt schade, dass sich die Band so in diese Richtung entwickelt hat. Bleib ich bei "Harder to breathe".
Armin
01.06.2007 - 13:34 Uhr
Maroon 5 | MAROON 5 – Erobern mit neuem Album weltweit die Charts: Platz #1 in USA und UK










MIT IHREM ZWEITEN ALBUM „IT WON’T BE SOON BEFORE LONG“ EROBERN MAROON 5 DIE TOP-POSITIONEN IN DEN USA UND UK. HIERZULANDE IST DAS ALBUM SEIT FREITAG IM HANDEL ERHÄLTLICH.

Nachdem Maroon 5 mit der ersten Single-Auskopplung „Makes Me Wonder“ die internationalen Charts gestürmt haben, erobern sie nun mit ihrem neuen Album „It Won’t Be Soon Before Long“ die Spitze der Charts in den USA und Großbritannien. Bei uns ist das neue Werk der Kalifornier am Freitag erschienen und befindet sich ebenfalls auf rasantem Erfolgskurs. Aller Voraussicht nach wird das Album am nächsten Montag in die Top 5 der deutschen Album Charts einsteigen.

Die Single „Makes Me Wonder“ gab in den USA für eine Woche die Führung ab und ist jetzt wieder auf Platz #1. Doppelspitze für Maroon 5! Hierzulande belegt die Single diese Woche Platz #3 der Downloadcharts, steht auf Platz #13 in den Media Control Charts und klettert in den Airplaycharts auf Platz #2. Auch im Rest von Europa stürmen Maroon 5 die Charts: Platz #4 in Italien und Holland, sowie Platz#6 in Spanien und der Schweiz.
Mit ihrem Debüt „Songs About Jane“ feierte die Band um Frontmann Adam Levine ihren internationalen Durchbruch: Über 10 Millionen verkaufte Einheiten und u.a. zwei Grammy Awards! Nun schreiben Maroon 5 mit ihrem neuen Album „It Won’t Be Soon Before Long“ das nächste Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte und heben ihren Sound auf einen neuen Level: „Bei `Jane´ war es doch so, dass unsere Einflüsse recht klar ersichtlich waren. Diese neue Platte allerdings, die hört sich nur noch wie eines an: wie Maroon 5“, erklärt Levine und fügt hinzu: „Wir sind in den vergangenen Jahren zu einer eigenständigen Band avanciert, und ich glaube, dass die Leute an diesem Album erkennen werden, wer wir wirklich sind.“


bear
01.06.2007 - 14:37 Uhr
maroon 5 top

plattentest.de flop

wer es wagt etablierte künstler zu kritisieren sollte freiwillig abtreten.

ungeheurlich!

erfolgreich = nicht gleich scheisse

rafft man das hier nicht?
maramada
03.06.2007 - 00:37 Uhr
das erste album war weitaus besser.

it wont be soon before long hat ein paar ganz geile nummern (die erste single finde ich hammer), aber das album an sich reicht einfach nicht an jane ran. ein paar songs vom neuen haben sogar kopfschmerzcharakter.
Armin
05.06.2007 - 20:33 Uhr
Maroon 5 | MIT NEUEM ALBUM DIREKT AUF PLATZ #6 IN DIE CHARTS UND BALD IN DEUTSCHLAND AUF TOUR










DAS ZWEITE ALBUM „IT WON’T BE SOON BEFORE LONG“ VON MAROON 5 STEIGT DIESE WOCHE IN DEUTSCHLAND AUF PLATZ #6 IN DIE CHARTS EIN. TOURDATEN FÜR DEUTSCHLAND WURDEN BEKANNT GEGEBEN.

Nach „Songs About Jane“ haben Maroon 5 mit ihrem neuen Album „It Won’t Be Soon Before Long“ erneut den Sprung in die Top 10 geschafft. Der zweite Longplayer der Kalifornier stieg diese Woche von 0 auf Platz #6 der Media Control Charts ein. Auch der Rest der Welt ist im Maroon 5-Fieber: Bereits letzte Woche haben Maroon 5 in den USA die Doppelspitze mit „It Won’t Be Soo Before Long“ und der ersten Single-Auskopplung „Makes Me Wonder“ übernommen und auch in Großbritannien die Albumcharts angeführt.

In ihrer Bandbiografie können Maroon 5 bereits auf eine unglaubliche Erfolgsbilanz zurückblicken: Weltweit über zehn Millionen Mal verkaufte sich ihr 2005 erschienenes Debüt-Album „Songs About Jane“. Reihenweise Gold- und Platin Auszeichnungen gab es dafür in knapp 40 Ländern. Zwei Mal gewann das kalifornische Quintett den Grammy, dazu Preise wie den MTV Video Music Award, World Music Award und den für ihre umweltpolitischen Aktivitäten verliehenen Environmental Media Award. Damit gelang der aus Adam Levine (Gesang, Gitarre), James Valentine (Gitarre), Jesse Carmichael (Keyboards), Mickey Madden (Bass) und Matt Flynn (Schlagzeug) bestehenden Band ein Start wie aus dem Pop-Bilderbuch.
Im April hatten Maroon 5 das neue Album bei einer exklusiven Show in München und mehreren Radiokonzerten den Fans und Medien vorgestellt – und die Clubs gerockt! Nun können sich die Fans auf weitere sensationelle Live-Kost freuen, denn Maroon 5 haben gerade die fünf Termine ihrer Deutschlandtour bekannt gegeben. Special Guest: Dashboard Confessional (aktuelles Album: „Dusk And Summer“).

MAROON 5 live:
Special Guest: Dashboard Confessional
12.12.07 Hamburg, Sporthalle
15.12.07 München, Zenith
20.12.07 Stuttgart, Porsche Arena
21.12.07 Frankfurt, Jahrhunderthalle
22.12.07 Düsseldorf, Phillipshalle

dergeilegert
05.06.2007 - 21:57 Uhr
maroon5 hören sich so an wie der mcdonalds mcfish schmeckt, laffe pampe für zahnlose rogga SUCKIT
!!!!TINA!!!!
12.07.2007 - 20:14 Uhr
NA ENDLICH!!!!!!!!!
EINER DER BESTEN ...ICH WAGE ES ZU SAGEN... SOGAR DAS BESTE ALBUM AUF DEM HEUTIGEM MARKT
es ist nicht immer dieses langweillige pop bzw rock-machart und es unterscheidet sich zum positivem sinne auch vom 1. album (songs about jane)
es lohnt sich auf jedenfall mal reinzuhören =)
--
12.07.2007 - 20:17 Uhr
och nee danke, makes me wonder nervt schon nach dem dritten mal :-/
--
22.08.2007 - 08:49 Uhr
ein arroganter arsch ist levine noch dazu:

Maria Sharapova: Im Bett ein "toter Frosch"?

Auf dem Court gibt Tennis-Beauty Maria Sharapova alles. Im Bett ist sie angeblich kein Ass. Das behauptet zumindest ihr Ex-Boyfriend Adam Levine von Maroon 5.

Der Musiker und die Profisportlerin wurden 2005 ein Paar, nachdem sie sich bei der Party zu Sharapovas 18. Geburtstag kennen gelernt hatten. Doch die Beziehung scheiterte an Marias mangelndem "Engagement". Levine hat die Russin abserviert, weil sie angeblich "furchtbar" im Bett war und sich beim Sex nicht bewegen oder stöhnen wollte.

"Sie hat beim Sex keine Geräusche gemacht. Ich war so enttäuscht. Wie viele Kerle dachte ich, dass sie der Typ ist, der laut schreit. Stattdessen lag sie nur da wie ein toter Frosch", verriet Adam der Zeitschrift "The Exile". "Sie wurde sogar böse, wenn ich anfing zu stöhnen, und sagte, das würde ihre Konzentration stören. Ehrlich, das war ein größerer Schock für mich als die Entdeckung, dass es keinen Osterhasen gibt."

Sex ist kein Tabuthema

Levine selbst hält sich in Sachen Sex für einen absoluten Experten - und spricht auch gerne in der Öffentlichkeit über die schönste Nebensache der Welt. In seinem prüden Heimatland stößt er damit jedoch teilweise auf Unverständnis: "In den USA gibt es so eine komische Angst, ein Tabu, wenn es um Sex geht. Aber das ist eine Sache, über die wir reden und die wir so oft es geht machen sollten."

Bitte keine Dramaqueens

Levine glaubt jedenfalls zu wissen, was Männer wollen. In der US-Zeitschrift "Seventeen" gab der Sänger Tipps in Sachen Flirtchancen. Seiner Meinung nach müssen Mädchen hervorstechen, wenn sie einen Mann beeindrucken wollen: "Sagt oder tut etwas Außergewöhnliches. Es geht nicht darum, welches Parfum ihr nehmt oder ob eure Schuhe toll sind. Wenn ihr etwas macht, dass anders ist als das, was die anderen machen, stecht ihr heraus."

Außerdem verriet Adam auch, was bei Männern gar nicht ankommt: "Ich war mit Mädchen zusammen, die sehr dramatisch sind, für mich ist das Verschwendung. Das entzieht einem zu viel Energie."


wird wohl an ihm selbst gelegen haben.
--
22.08.2007 - 08:49 Uhr
wie kommt man dazu, so etwas auszuplaudern? oder könnte sich das die presse wieder ausgedacht haben?!
konzertin
22.08.2007 - 14:57 Uhr
das Video hat sehr viel vom Video von The Callings "Where ever you will go", Wenn nicht sogar gleiche Location
terry
22.08.2007 - 15:20 Uhr
Memo an mich: Sharapova von der Liste streichen.
--
22.08.2007 - 15:22 Uhr
meine theorie:

levine ist nackt nicht wirklich attraktiv.. xD
Armin
30.08.2007 - 19:18 Uhr
Maroon 5 | erstmalig in Deutschland vor Millionenpublikum!










Die US-Band um Sänger Adam Levine präsentiert am Samstag, 01. September, in der RTL Guiness Show ihre neue Single "Wake Up Call".

Es gibt wohl kaum einen besseren Rahmen, um eine Premiere der ganz besonderen Art zu zelebrieren: Am Samstag, 01. September, werden Maroon 5 in der RTL Guiness Show zum ersten Mal vor deutschem Millionenpublikum auftreten und dabei ihre brandneue Single „Wake Up Call“ präsentieren. Die Single aus dem in den USA mittlerweile mit Platin ausgezeichneten, zweiten Album „It Won’t Be Soon Before Long“ ist ab diesen Freitag im Handel erhältlich. Kaum zu glauben, dass Maroon 5 bisher nie Gelegenheit gefunden haben – denn Einladungen gab es zuhauf – dem deutschen TV-Publikum ihre unwiderstehliche Live-Energie zu präsentieren! Der große Erfolg rund um den Globus ließ Maroon 5 kaum Zeit. Doch nun ist es endlich so weit!

Maroon 5 haben mit ihrem Debütalbum „Songs About Jane“ weltweit über 10 Millionen Einheiten verkauft und wurden insgesamt 35 Mal mit Platin- und Gold-Auszeichnungen und einem Grammy geehrt. Die erste Single-Auskopplung „Makes Me Wonder“ aus dem neuen Album, bescherte Maroon 5 fast rund um den Globus die Top-Position #1 in den Single-Charts und auch das Album zog u.a. in den USA direkt auf Platz #1. Bei einigen exklusiven Radio-Konzerten begeisterten Maroon 5 bereits in den letzten Wochen die deutschen Fans und freuen sich umso mehr auf ein Wiedersehen! Neben dem Auftritt in der RTL Guiness Show werden Maroon 5 im Dezember nach Deutschland zurückkehren und zwei Live-Konzerte spielen. Also Vorgeschmack am Samstag holen – und im Winter Maroon 5 noch einmal hautnah genießen!

„Wake Up Call“ erscheint am 31.08.07


MAROON 5 im TV:
01.09.07 RTL Guiness Show – 20:15 Uhr

MAROON 5 live:
Special Guest: Dashboard Confessional
13.12.2007 Düsseldorf / Phillipshalle
15.12.2007 München / Zenith
Veranstalter: Karsten Jahnke, SKS Russ, MLK, DBE



Armin
10.11.2007 - 00:13 Uhr

Es ist an der Zeit, dass ich mich anlässlich der aktuellen Diskussionen und
Mutmaßungen in den verschiedensten Chat-Foren, welche auf mein Tragen eines
Bandshirts von "Ornaments Of Sin" zurückzuführen sind, hierzu selbst zu Wort
melde.



Als Erstes und 100%tiges Statement :



ICH BIN KEIN NAZI !



Alles andere wäre eine Beleidigung für mich und mein Schaffen in den letzten
20 Jahren. Was das Band-Shirt von "Ornaments Of Sin" angeht, dieses wurde
mir von einem Konzertbesucher während der Tour mit Obituary, einige Tage vor
dem Interview in Spanien geschenkt, wie es öfter passiert nach Konzerten.
Leute kommen auf einen zu, bedanken sich oder reden kurz mit dir und
schenken dir noch was. In dem Moment achtet man gar nicht so genau drauf was
es ist. Und so war mir zu dieser Zeit nicht bewusst wer oder was diese Band
darstellt und welchen Werdegang sie vollzogen hatten. Ich kannte sie als
Black Metal Band ohne politischen Hintergrund.



Mir war bis zum Anfang der vorgenannten Diskussionen und Mutmaßungen der
brisante und von mir in keinster Weise tolerierte Hintergrund nicht bewusst.
Vielmehr hätte ich das Shirt niemals getragen, gar nicht angenommen bzw.
sofort weggeschmissen. Wer mich kennt, weiß, dass ich mich immer gegen
Faschismus (inkl. NSBM) ausgesprochen habe und diesen auch in Zukunft nicht
tolerieren werde. Allerdings werde ich mich nicht an der aktuellen Hexenjagd
auf die ganze Black Metal Szene beteiligen.



Bitte nehmt meine Entschuldigung an, dass ich ein Shirt von einer Band
getragen habe, ohne mich zuvor über den Hintergrund zu informieren.



Andre Moraweck




Übrigens:

ICH BIN AUCH KEIN NAZI !
Daharka
10.11.2007 - 14:14 Uhr
lol du redest über die metalcore band maroon und nicht maroon 5 :D

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: