Banner, 120 x 600, mit Claim

Motorpsycho

User Beitrag

Bonzo

Postings: 1764

Registriert seit 13.06.2013

19.03.2021 - 21:04 Uhr
Paradebeispiel für eine Band die ich eigentlich mögen müsste. Irgendwas fehlt.

HerrH.

Postings: 11

Registriert seit 04.02.2021

20.03.2021 - 10:11 Uhr
" Du bist zu alt für motorpsycho, tut mir leid "
@ gomes 21: Schonunglos direkt, Danke (Träneverdrück)

Gerade die Stilfrage irritiert mich ja immens, weil ich finde, dass spätestens seit TIMOTHYS MONSTER immer Motorpsycho rauszuhören ist, egal ob psychodelisch, melodiös, rumpelig oder verspielt (oder gar cowboymäßig).

Ich glaub ich schick die Familie im Osterurlaub mal drei Tage am Stück zu Schwiegermutter und schließ mich mit dem neuen Album im Keller ein. Hop oder Top.

Gomes21

Postings: 3368

Registriert seit 20.06.2013

20.03.2021 - 10:35 Uhr
:-D immer gerne.
Mach das mal. Meine Antwort ist natürlich genau so quatsch wie deine Frage. Aber vielleicht bist du nicht offen genug für die Sachen? Könnte ja sein.

Mir bereiten sie sehr viel Spaß, ich wünsche dir, dass du den Zugang noch findest :-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6851

Registriert seit 26.02.2016

27.03.2021 - 09:01 Uhr
Höre mich chronologisch rückwärts gerade durch, nachdem ich von der Trilogie sehr angetan war.

Bisher so:

Still Life With Eggplant 8/10
Behind The Sun 7,5/10
Here Be Monsters 7/10
The Tower 8,5/10
The Crucible 7,5/10
The All Is One 8/10

embele

Postings: 503

Registriert seit 14.06.2013

27.03.2021 - 09:27 Uhr
Ich habe in den vergangenen Tagen wieder einmal It's a love cult aufgelegt und bin immer wieder begeistert von ihrer gesamten "Sixties-Phase", Anfang der 2000er. Auch die beiden Vorgänger plus der Barracuda EP...großartige Outputs

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

27.03.2021 - 11:52 Uhr
Die große Werkschau!

1991: Lobotomizer 7/10
1993: Demon Box 9/10
1994: Timothy's Monster 10/10
1996: Blissard 10/10
1997: Angels and Daemons at Play 9,5/10
1998: Trust Us 9/10
2000: Let Them Eat Cake 9/10
2001: Phanerothyme 9,5/10
2001: Barracuda 8,5/10
2002: It's a Love Cult 8,5/10
2006: Black Hole/Blank Canvas 9/10
2008: Little Lucid Moments 8/10
2009: Child of the Future 8/10
2010: Heavy Metal Fruit 7/10
2012: The Death Defying Unicorn 8/10
2013: Still Life with Eggplant 7/10
2014: Behind the Sun 8/10
2016: Here Be Monsters 8,5/10
2017: The Tower 9/10
2019: The Crucible 9,5/10
2020: The All is One 9/10

Was für eine Band. Nicht umsonst schmückt seit über 20 Jahren das Motorpsycho-Tribal meinen Oberarm. Was Widerspruch erzeugen wird ist meine Einschätzung zur sogenannten "Kapstad-Phase". Da konnten mich MP eine Zeit lang nicht mehr wirklich abholen. Das war damals vom Sound her einfach "zu viel". Behind the Sun klang dann wieder anders und ab Here be Monsters brannte das Feuer der Leidenschaft wieder. Umso mehr mit den dann folgenden Alben.

Verrückterweise kenne ich 8 Soothing Songs for Ruth nicht wirklich. Und zu Little Lucid Moments muss ich sagen, dass "Year Zero" und "The Alchemyst" 10er-Songs sind. Die beiden anderen Songs konnten mich nie so ganz kriegen. Schizophrenes Album also irgendwie. Und nicht zufällig genau an der Grenze zur Kapstad-Phase.

testplatte

Postings: 299

Registriert seit 13.06.2020

27.03.2021 - 15:47 Uhr
das freut mich, dass die demon box & timothy's monster so gut wegkommen bei dir, die werden ja gern mal unterschlagen (gefühlt).

testplatte

Postings: 299

Registriert seit 13.06.2020

27.03.2021 - 15:48 Uhr
ach, gar nicht zu ende gelesen - 8 songs for ruth auch sehr, sehr gut. find ich.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

27.03.2021 - 16:20 Uhr
Demon Box hat ein paar tolle Highlights, wirkt auf mich aber noch irgendwie zerfahren. Timothy's Monster ist aber grandios, auch wenn ich verstehe, dass sich manch einer am Sound stößt.
Mich hatten sie ja mit der "Sixties-Phase" etwas verloren, die "Black Hole..." habe ich dann auch erst ignoriert. "Little Lucid Moments" hat bei mir dann das Feuer neu entfacht. Insgesamt finde ich aber den bisherigen Output mit Järmyr aber auch besser als das meiste mit Kapstadt. Was natürlich in keinster Weise heißt, dass da irgendwas schlechtes bei war.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25115

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2021 - 16:53 Uhr
Bei "Timothy's monster" liebe ich die Longtracks, der Rest gibt mir nicht soviel. Da fand ich "Demon Box" immer spannender. Meine liebste Scheibe der 90er wäre aber wohl "Trust us" vor "Angels and demons".

noise

Postings: 795

Registriert seit 15.06.2013

27.03.2021 - 17:18 Uhr
Ich sehe es so: Die Scheiben der 90er (zumindest ab "Demon Box") sind eigentlich über jede Kritik erhaben. Mit der "Sixties Phase" kam ich nicht so gut klar. Zu diesem Zeitpunkt waren sie für mich "nur" noch eine gute aber keine sehr gute Band mehr. Die "Black Hole / Black Canvas" war für mich ein Wendepunkt zu der Kapstadt Phase die einen neuen Motorpsycho Frühling auslöste. Die jetzige Phase mit Järmyr - besonders die Trilogie - finde ich dann auch wieder etwas schwächer.
Mal sehen wohin der weitere Weg führt. Es bleibt jedenfalls spannend.

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

27.03.2021 - 17:37 Uhr
Genau das meine ich: Es scheint, die Hörerschaft zerfällt in zwei Teile: Jene, die die Kapstad-Phase am besten fanden – und die anderen.

Black Hole/Blank Canvas haben die übrigens quasi als Duo ohne festen Drummer aufgenommen. Bent bediente das Schlagzeug.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

27.03.2021 - 17:54 Uhr
Und das macht er ganz ordentlich. Bei dem Album finde ich ja, man hätte die Hits auch auf 'nem "einfachen" Album konzentrieren können.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25115

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2021 - 18:00 Uhr
Genau das meine ich: Es scheint, die Hörerschaft zerfällt in zwei Teile: Jene, die die Kapstad-Phase am besten fanden – und die anderen.

Langsam hab ich eher das Gefühl der einzige hier zu sein, der die Kapstadt-Phase am meisten mag. :) Aber am Ende mag ich eh alle 3 oder 5 oder 8 Phasen der Band.

fakeboy

Postings: 816

Registriert seit 21.08.2019

27.03.2021 - 20:52 Uhr
Heavy Metal Fruit kommt in obiger Liste zu schlecht weg. Für mich die beste ab 2010. Mindestens 8, eher 9/10.

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

27.03.2021 - 21:06 Uhr
Ja, jeder hat so seine Lieblingsphase, Einigkeit besteht jedoch darüber, dass es eine herausragende Band ist.

Ich bin 98 mit "Trust us" eingestiegen und finde die erste Phase mit Gebhardt rein komposotorisch die stärkste.

Zu Beginn fand ich die Kapstadtaera absolut faszinierend, zum Ende hin jedoch mochte ich die Alben nicht mehr so sehr, wie die nun aktuelle Zeit mit Järmyr.

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

27.03.2021 - 21:10 Uhr
kompositorisch natürlich.

embele

Postings: 503

Registriert seit 14.06.2013

28.03.2021 - 10:23 Uhr
Ich sehe das ähnlich, am Anfang der Kapstadt Zeit war ich völlig fasziniert von dem neuen Sound, die letzten beiden Alben seiner Phase ( Behind the Sun und Here be Monsters) höre ich aber sehr selten. Nicht weil ich sie schlecht, aber im Vergleich zu den den Großtaten Little Lucid Moments, Heavy Metal Fruit und Death defying unicorn nicht mehr so zwingend empfinde.
Die erste Zeit mit Gebhard ist natürlich durch eine sehr große Kreativität geprägt, die sich nach seinem Weggang dann auf zwei Köpfe verteilte, was sie aber gut kompensiert haben.
Die neuen Sachen mit Jämyr sind auch dadurch geprägt. Er hat sich mittlerweile gut eingefügt in das Gesamtbild Motorpsycho. Ich gewöhne mich noch an ihn, empfinde seinen Einstieg mit der Trilogie auch als sehr gelungen und erwarte nun voller Vorfreude das erste normale "Rockalbum" mit ihm, ich bin sehr gespannt auf Kingdom of oblivion...

fuzzmyass

Postings: 5054

Registriert seit 21.08.2019

28.03.2021 - 13:46 Uhr
Meine Lieblingsphase ist Trust Us bis einschl. Black Hole... aber die Alben davor sind auch alle grandios, Timothy's Monster und Demon Box grandios....
Highlights mit Kapstadt sind Heavy Metal Fruit und das Unicorn, nach dem Unicorn wurde es ziemlich fad IMO - nicht wirklich schlecht, aber etwas abgestanden und weniger packend...
Mit The Tower hat man wieder sehr gut Fahrt aufgenommen, insgesamt sind alle Alben danach super, auch wenn ich mit All Is One etwas länger gebraucht habe...

Schneckenhengst

Postings: 255

Registriert seit 06.05.2014

29.03.2021 - 10:26 Uhr
so, mal mein Versuch:

1991: Lobotomizer 5/10
1993: Demon Box 8/10
1994: Timothy's Monster 9/10
1996: Blissard 10/10
1997: Angels and Daemons at Play 10/10
1998: Trust Us 10/10
2000: Let Them Eat Cake 8/10
2001: Phanerothyme 9/10
2001: Barracuda 9/10
2002: It's a Love Cult 8/10
2003: In The Fishtank 9/10
2006: Black Hole/Blank Canvas 7/10
2008: Little Lucid Moments 9/10
2009: Child of the Future 8/10
2010: Heavy Metal Fruit 9/10
2012: The Death Defying Unicorn 7/10
2013: Still Life with Eggplant 7/10
2014: Behind the Sun 7/10
2014: En Konsert For Folk Flest 9/10
2014: Motorpnakotic Fragments 8/10
2016: Here Be Monsters 7/10
2016: here Be Monsters Vol.2 8/10
2017: The Tower 8/10
2017: Begynnelser 9/10
2019: The Crucible 8/10
2019: The Light Fantastic 9/10
2019: Terje Brekkstad’s Kosmiske Reise 7/10
2020: The All is One 9/10

fakeboy

Postings: 816

Registriert seit 21.08.2019

29.03.2021 - 13:46 Uhr
Schon krass, dass die in den letzten 10 Jahren gleich viele Alben rausgehauen haben wie in den 20 Jahren zuvor... Rein rechnerisch benötigen sie für die nächsten 14 Alben nur noch 5 Jahre...

HerrH.

Postings: 11

Registriert seit 04.02.2021

30.03.2021 - 09:45 Uhr
Vergiss aber nicht den zusätzlichen Output, der in der Liste nich steht:
8 soothing songs for Rut von `92
die beiden Tussler- Alben (und die Neuauflage vom ersten hat nochmal doppelt so viele Songs)
und ich komme hier glaub ich auf 10 EPs bis 2002. Ja, nur EPs, aber mitunter grandios!

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

30.03.2021 - 09:49 Uhr
Zumal mein Fanwerdesong und bis heute großes Highlight "Flick of the Wrist" auf einer EP enthalten war.

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

30.03.2021 - 10:07 Uhr
Ja, da sind einige Perlen auf EPs, Singles etc.

Der Song (!) "Here be Monsters": 10/10
Wunderschön, "The Sailboat-Song" von der Other Fool-EP.
Ein Klassiker; "The Skies are full of wine" von der Ozone-EP.
Grandioses LoFi, "Wishing Well" von der Starmelt-EP, wo dann das ebenso großartige "Flick of the Wrist" folgt.
Und die "Stained Glass"-Version auf Roadwork III ist mit das majestätischste, mitreißendste, was ich je gehört habe. Auf Augenhöhe mit dem Brainfuck "The Alchemyst" auf Roadwork IV.
Um mal nur einige zu nennen.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

30.03.2021 - 10:28 Uhr
"The Skies are full of wine" liebe ich ja in der Tussler-Variante. Die macht einfach unfassbar Spaß.

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

30.03.2021 - 11:09 Uhr
Ich habe sogar The Internationl Tussler Society live gesehen. Das hat auch unfasbar viel Spaß gemacht. Und da die bisher nie wieder zusammengekommen sind, war das wohl auch ein recht exklusives Erlebnis.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

30.03.2021 - 11:42 Uhr
Oh, da bin ich echt neidisch.
Zu Anfang könnte ich mit den Alben ja nicht.so viel anfangen, da wollte ich Motorpsycho in erster Linie wuchtig. Jetzt möchte ich die Tussler-Alben auf keinen Fall missen. Der Spaß der Beteiligten ist da fast greifbar.
Dieses Country-Western-Experiment hätte bei einer Band, die so eher aus dem härteren Rockbereich kommt sicher auch eher cringy sein können. Isses aber nicht.

Schneckenhengst

Postings: 255

Registriert seit 06.05.2014

30.03.2021 - 11:51 Uhr
Ach ja, Tussler, live damals... in Duisburg 2005(?) 3Stunden + Zugaben

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

30.03.2021 - 11:56 Uhr
Ich bin auf großer Fan des Tussler Society Albums, es ist ja nicht nut Country Western,da sind ja auch wundervolle Westcoastinstrumentalparts a la Allman Brothers dabei die einfach grandios sind.

Hab es live auch verpasst :-(

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

30.03.2021 - 12:35 Uhr
Stimmt: Nach dem ersten Tussler-"Soundtrack" hatte ich bei der International Tussler Society auch mehr mit Country/Bluesgrass gerechnet. Aber das ist vor allem so was wie Southern Rock, der da zu hören ist.

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

30.03.2021 - 12:40 Uhr
Was mir deutlich besser gefällt.

Wer diese Phase mag, empfehle ich dringendst das legendäre Album "Allman Brothers - live at Fillmore East" anzuhören, sollte man es noch nicht kennen.

Quirm

Postings: 336

Registriert seit 14.06.2013

30.03.2021 - 13:04 Uhr
Stimmt...war auch auf der Tussler-Tour. In irgendsonem Schuppen in Duisburg. Mit ein paar anderen Leutchen. War super. :-)

HerrH.

Postings: 11

Registriert seit 04.02.2021

30.03.2021 - 13:30 Uhr
Ohne "Mad sun" von der der nerve tattoo EP wäre ich heute ein anderer Mensch!
Und ohne die Tusslers hätte ich meine Frau nicht von MP überzeugen können ;-)
Live in Hannover, genial.

Chrisb

Postings: 8

Registriert seit 08.04.2021

08.04.2021 - 19:33 Uhr
Ich würde ja auch gerne mal eine ganze Albumbewertungsliste machen. Ich denke einfach, ich würde als grosser Fan ein bisschen zu hoch bewerten.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

08.04.2021 - 19:55 Uhr
Ach, ZU hoch bewerten kann man Motorpsycho eigentlich nicht ;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25115

Registriert seit 07.06.2013

08.04.2021 - 21:24 Uhr
Exakt.

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

08.04.2021 - 21:33 Uhr
Metal.de gibt dem neuen Album 10/10.

Peacetrail

Postings: 2315

Registriert seit 21.07.2019

08.04.2021 - 21:38 Uhr
Der erste Satz der Rezi trifft auf mich zu:
„Vor einem schier unüberwindbaren Berg steht der geneigte Musikbegeisterte, der den Erstkontakt mit Motorpsycho wagt.“

Lohnt sich die Supersonic-Bestof?

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

08.04.2021 - 22:02 Uhr
Ja, es ist eine sehr gut zusammengestellte und neu remasterte Best-of mit einem absolut treffenden Querschnitt. Vor allem, wenn man es günstig erwerben kann eine klare Kaufempfehlung.

Peacetrail

Postings: 2315

Registriert seit 21.07.2019

08.04.2021 - 22:11 Uhr
Ja cool, nach dem Update gestern hatte ich mal so rumgelesen und bin darauf gestoßen. Scheint eine sinnvolle Best of zu sein.
Überhaupt muss man mal lobend erwähnen, dass man selbst unbekannteste Alben - ich denke, jeder hat in den meisten Stilrichtungen Lücken - immer wieder bei Plattentests findet und auch die Bewertungen meistens auch Jahre später noch schlüssig sind. Manchmal fragt man sich: wieso nur 6/10? Aber als erstes Lot ist die Seite hier Gold.

BVBe

Postings: 543

Registriert seit 14.06.2013

09.04.2021 - 07:41 Uhr
Sehe ich auch so - daher meine Lieblingsseite.

Chrisb

Postings: 8

Registriert seit 08.04.2021

09.04.2021 - 17:23 Uhr
@Peacetrail Also ich kann Dir die Supersonic Best of nicht empfehlen.Ein guter Querschnitt ist zwar vorhanden,es fehlt hier aber einfach der schöne Fluss der anderen Alben.

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

09.04.2021 - 18:00 Uhr
Ich habe die Compilation nur, weil ich von MP jedes Album haben will. Ansonsten empfinde ich die Songauswahl nicht als "Best-of". Nur vier Songs davon hätten es in meine Best-of geschafft. Eine seltsame Auswahl ...

Viel besser ist die hier. ;)

https://open.spotify.com/playlist/5NV3jnUuFKT18RBonm6ENw?si=1bed730b4a864599

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

09.04.2021 - 21:33 Uhr
Ich finde die Auswahl nicht so schlecht, jeder MP Fan hat da sicher eine ganz individuelle Auswahl, wenn man nur 120 Minuten hat.

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

09.04.2021 - 21:40 Uhr
Ganz klar! Man kann der Band mit einem Best-of nicht gerecht werden.

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

09.04.2021 - 21:54 Uhr
Deine playlist hat 10 Stunden, da geht natürlich mehr. :)...und es fehlen noch ein paar Alben.

VelvetCell

Postings: 3444

Registriert seit 14.06.2013

09.04.2021 - 22:01 Uhr
Ja. meine Playlist ist nicht bewusst, sondern nach und nach entstanden. Erhebt also keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

09.04.2021 - 22:07 Uhr
Die kann ja ohne "Serpentine" gar nicht vollständig sein ;)

dreckskerl

Postings: 5252

Registriert seit 09.12.2014

09.04.2021 - 22:39 Uhr
Das stimmt und der Song ist auf der Best of drauf. ;)

Serpentine ist aber wirklich einer ihrer allerstärksten, hatte den auch auf meinen damals sehr begehrten Jahresendmix CD seit 1998 bis 2004 jedes Jahr Motorpsycho ein klares Mixhighlight.

War ihre allerstärkste Phase, gleich drei Songschreiber in den allerbesten Jahren.

Mayakhedive

Postings: 2193

Registriert seit 16.08.2017

09.04.2021 - 23:03 Uhr
Wobei ich mit "Serpentine" natürlich ausdrücklich nicht diese Radio-Edit meine. Diese göttliche Steigerung nach dem Solo wegzulassen, grenzt an Sünde.

Seite: « 1 ... 5 6 7 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: