Motorpsycho

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20301

Registriert seit 07.06.2013

28.11.2019 - 19:29 Uhr
@dreckskerl:
Das wird schwer. Die Band ist zu unbekannt, als dass es da Kopien davon im Netz gibt.

Mayakhedive

Postings: 1619

Registriert seit 16.08.2017

28.11.2019 - 19:34 Uhr
Aber die Special kostet auch nicht die Welt, und das Video ist wirklich höchst unterhaltsam.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20301

Registriert seit 07.06.2013

28.11.2019 - 19:38 Uhr
Und die Artworks der Band lohnen schon allein.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20301

Registriert seit 07.06.2013

28.11.2019 - 23:16 Uhr
Jo, klasse Doku. Nur viel zu kurz. :) Aber ist schon eine richtige Herzblut-Band. Und nie am stillstehen...

Interessanterweise hätte ich die beiden Hauptmitglieder vom Typ her genau andersherum eingeordnet. Sänger/Bassist weniger ernst. Beim Bassisten dacht ich immer, das wäre ein ruhiger, leicht grummeliger Hard Rock-Bär. Aber der ist ja total putzig. :D

Ich hab mir grad "Lobotomizer" reingeworfen und werd die kommenden Wochen mich von vorn nach hinten durch das Werk hören und dabei die Knausgard-Reihe lesen.
Neben "Trail of Dead"-Wochen sind jetzt offiziell auch Norwegen-Wochen bei mir.

Mayakhedive

Postings: 1619

Registriert seit 16.08.2017

04.02.2020 - 19:24 Uhr
Bents Top 5 Alben aller Zeiten...

https://classicalbumsundays.com/bent-saether-of-motorpsychos-top-5-albums-of-all-time/

Besagte die Legende nicht, dass er und Snah sich darüber einig waren, dass "Rising" von Rainbow das beste Album ever ist?!
Mit der Band auf Platz 4 muss ich mich auch mal beschäftigen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20301

Registriert seit 07.06.2013

04.02.2020 - 19:27 Uhr
Yeah, "Larks Tongues". Platz 4 sagt mir auch nichts.

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

04.02.2020 - 21:02 Uhr
Van der Graaf Generator

DIE Progjazzband der 70er, war mir persönlich immer etwas zu komplex, ging mir nie so recht ins Ohr...habe allerdings einige Soloscheiben vom Vandergraf Mastermind und Sänger Peter Hammill aus den 80ern.

Motorpsycho haben letztes Jahr mit einem gewissen Ole Paus (norwegischer Liedermacher, so um die 70) gemacht.

Ist seit Freitag draussen, ganz spassig da mal reinzuhören.

Ole Paus "Sa naer, sa naer"

Mayakhedive

Postings: 1619

Registriert seit 16.08.2017

04.02.2020 - 21:08 Uhr
Stimmt, das hatte ich auch gelesen.
Da fällt mir auch ein, dass ich neulich auch über das Projekt Møster! gestolpert bin, an dem neben dem namensgebenden Saxophonisten Kjetil Møster wohl auch Stale Storlokken, Herr Kapstadt an den Drums und Snah beteiligt sind.
Habe aber noch nichts angehört.
Kann da jemand etwas zu sagen?

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

04.02.2020 - 21:22 Uhr
https://vimeo.com/388483183

Der umtriebige Bernhard war wohl bei einem Gig dieser Band vor 2 Wochen zugegen, hier allerdings ohne Storlokken.

Underground

Postings: 1393

Registriert seit 11.03.2015

04.02.2020 - 21:25 Uhr
Storlokken ist grad mit dem Stian Westerhus Trio unterwegs. Großartiges Konzert übrigens vor kurzem in Köln...

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

04.02.2020 - 22:32 Uhr
Ah, schöne Top 5! Natürlich ganz nach meinem Geschmack...

Und ja, unbedingte Empfehlung von Van der Graaf Generator. Neben Yes, Crimso, Genesis und ELP die wichtigste Progband der 70er m.E.
Soo wahnsinnig komplex find ich die auch gar nicht unbedingt, im Vergleich mit Yes oder Crimson.

VdGG machen einen Sound, der im Grunde den 70er Genesis durchaus ähnlich ist, aber viel düsterer und mit jazzigeren Einflüssen (inkl. Saxofon), Peter Hammill hat eine ähnliche Art zu singen wie Peter Gabriel, so ein dramatisches Deklamieren.

Ein guter Einstieg ist vermutlich die Godbluff von 1976, ein vergleichsweise rockiges, kompaktes Album, das auch ganz gut ins Ohr geht.
Die Pawn Hearts aus der Liste ist auf jeden Fall auch mein favourite, aber vermutlich eine der eher schwierigeren Platten, aber mit einer sagenhaften Atmosphäre, die eigentlich keine andere VdGG-Platte hat, ziemlich futuristisch stellenweise, mit Instrumentalpassagen, die fast sowas wie Industrial vorwegnehmen, progressiv im besten Wortsinn.

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

20.02.2020 - 17:44 Uhr
Der Deutschlandfunk hat das Motorpsycho Konzert in Leipzig/Conne Island vom 16.10.19 komplett für seine Rehe "On stage" mitgeschnitten.
Daraus entstehen 3 einstündie Radiospecials die ab moren wöchentlich gesendet werden.

Der Audio Stream des gesamten Konzerts ist aber bereits jetzt schon zu hören.

https://www.deutschlandfunk.de/norwegische-band-motorpsycho-psychedelisch-maeandernd-durch.1173.de.html?dram:article_id=467248

Setlist:

The Crucible
Upstairs/Downstairs
Überpilgrim
Dream Home
Granny Takes A Trip
August
Mountain
On My pillow (semi acoustic)
Mad Sun (acoustic)
Feel
Starhammer
For Mad Men Only
Psychotzar
Bonny Lee
You Lied
The Tower
Fool's Gold

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20301

Registriert seit 07.06.2013

20.02.2020 - 17:44 Uhr
Ja geil.

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

20.02.2020 - 17:53 Uhr
Ich höre es gerade und hat echt einen tollen Sound...klingt fast nach einer weiteren Roadwork, wobei die Jungs dann wohl doch am Gesang "rumgefeilt" hätten :-)
Überpilgrim fehlt.
Dream Home ist schon mal absolut geil!

Mayakhedive

Postings: 1619

Registriert seit 16.08.2017

20.02.2020 - 18:41 Uhr
Allerbesten Dank für die Erinnerung, ich hätte das wieder verrafft.
Man kann das ja sogar mitschneiden, was ich wohl tun werde :D

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

20.02.2020 - 18:48 Uhr
ich bin weiterhin dabei---auf jeden Fall ist das mitschnittwürdig.

gerade eben eine unfassbar smooth groovend ausgefranste Version von "August", gleich zweimal gehört.

Starhammer ist ebenso mindblowing.

Mayakhedive

Postings: 1619

Registriert seit 16.08.2017

20.02.2020 - 19:08 Uhr
Stimmt, mir ist noch in Erinnerung, dass “August“ ziemlich geil war.

kiste

Postings: 50

Registriert seit 26.08.2019

20.02.2020 - 19:17 Uhr
Danke für den feinen Link!

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

20.02.2020 - 21:42 Uhr
Zur besseren Orientierung die Tracklist:
(abweichend vom Konzert fehlen: Überwagner, The Pilgrim, Bonny Lee und Walking on water)

-160:34 The Crucible
-138:48 Upstairs/Downstairs
-133:15 In every dream Home
-117:24 Granny takes a trip
-112:47 August
-101:10 Mountain
-80:45 On my Pillow/Mad men
-71:08 Feel
-67:55 Starhammer
-47:43 For mad men only
-41:30 Psychotzar
-32:00 The Tower
-17:20 Fools gold

Mayakhedive

Postings: 1619

Registriert seit 16.08.2017

21.02.2020 - 04:17 Uhr
Das Fehlen von "Überpilgrim" ist aber schon ein Wermutstropfen. Das ist immer ein Highlight.

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

21.02.2020 - 12:15 Uhr
Ja, das stimmt wohl.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei den fehlenden Songs, ggf. der Gesang suboptimal war, so dass Motorpsycho selbst es besser fanden, dass diese nicht gesendet werden.
Ich liebe diese Band, wie kaum eine andere, aber live sind vor allem die Harmoniegesangspassagen manchesmal so daneben, dass es wehtut...:-)

dreckskerl

Postings: 1673

Registriert seit 09.12.2014

21.02.2020 - 12:17 Uhr
Aber 2h 40 Minuten ist schon mal ein Brett und es sind grandiose Versionen dabei.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: