Junges Glueck - Raus aus Flüsterleben

User Beitrag
Armin
01.03.2007 - 20:08 Uhr
JUNGES GLUECK - "RAUS AUS FLÜSTERLEBEN"

Sechs Jahre nach ihrer Gründung haben junges glueck nun ihr zweites Album fertiggestellt, und trotz aller Kapriolen des Besetzungskarussells in den vergangenen Jahren dürfte die Band, die mittlerweile aus Sänger und Gitarrist Niclas Breslein, aus Schlagzeuger Lars Watermann und dem auch bei Janka tätigen Bassisten Ingmar Rehberg besteht, mit den zwölf Liedern auf "Raus aus Flüsterleben" einem höchsteigenen Tonfall näher gekommen sein denn je zuvor.

Auch wenn die Band in weiten Teilen auf den Höchstgeschwindigkeitsgitarrenpop der vergangenen Jahre verzichtet, der Gesang wesentlich differenzierter und das Instrumentarium erweitert wurde, gibt es nach wie vor die energetischen, im Punk verwurzelten Stücke, denen aber dieselbe entspannte Stimmung eigen ist wie den getrageneren, düsteren Liedern. Das flexibler und offener gewordene Rhythmusgerüst hält "Raus aus Flüsterleben" stetig in der Schwebe, gibt dem Album aber auch die nötige Bodenhaftung. Es sind jene zunächst widersprüchlich anmutenden Faktoren, die das Album so interessant machen und ihm in seiner Gesamtheit seinen eigenständigen Stil verleihen.

Entsprechend unterschiedlich sind folgerichtig auch die herausragenden Lieder: Die düstere Ballade "Am allerletzten Tag" mit ihrer grauen, gedrückten Stimmung steht dem mit dezenten Pianotönen unterlegten, leichten und selbstredend dennoch melancholischen "Flüsterleben" oder dem vor Hoffnungslosigkeit sprühenden, stoisch vorüberrollenden Powerpop-Kraftakt "kaputtgetanzt" gegenüber (und dennoch mit dem Rücken zur selben Wand). Auch textlich scheint Breslein eine eigene Tonlage gefunden zu haben. Sein prosaischer Stil ist ausgefeilter denn je und die geduckten Beschreibungen sind direkter und bildhafter, vor allem aber: qualitativ hochwertiger als so vieles, was man als Muttersprachler dummerweise eben auch beim Nebenbeihören verstehen muß.



Und für jene, die auch weiterhin mit dem Gedanken spielen, flauen Witzen nicht aus dem Weg zu gehen: nein. Diese Band ist nicht jung. Und gluecklich erst recht nicht.
[Rasmus Engler]


www.jungesglueck.net
www.myspace.com/jungesglueckband

______________________________________________________________________________________________

JUNGES GLUECK RELEASE:



STRANGE WAYS
CD/LP: INDGO 86872-2/-1
VÖ: 13.04.2007
Tamara
01.03.2007 - 20:11 Uhr
Hab die letztes Jahr im Sommer mal gesehen und fand die ganz gut!
Tanja
01.03.2007 - 20:15 Uhr
obwohl ich diese band wirklich sehr mag und ich mir auch das erste album geholt hab, hab ich weder mitgekriegt, dass sie sehr bald das Zweite rausbringen, noch das sie den Basser gewechselt haben

aber dann bin ich mal gespannt
Armin
22.03.2007 - 18:31 Uhr
Guten Tag zusammen,

pünktlich zur Veröffentlichung ihres aktuellen Albums "Raus aus Flüsterleben" wurde soeben die JUNGES GLUECK Tour bestätigt:

15.05.07 A- Wien - Chelsea
16.05.07 D- München - Backstage
17.05.07 D- Berlin - Magnet
21.05.07 D- Köln - Blue Shell
22.05.07 D- Dortmund - FZW
23.05.07 D- Hannover - Bei Chez Heinz
25.05.07 D- Leer - Juz
27.05.07 D- Hamburg - Knust
www.creative-talent.de


Bitte berücksichtigt die genannten Daten nach Möglichkeit in Euren Tourdaten & Ankündigungen!
_________________________________________________________________________________________

JUNGES GLUECK RELEASE:



STRANGE WAYS
CD/LP: INDGO 86872-2/-1
VÖ: 13.04.2007

www.jungesglueck.net
www.myspace.com/jungesglueckband
Armin
04.04.2007 - 18:53 Uhr
JUNGES GLUECK
| Raus aus Flüsterleben, rein in den Tourbus



Mit „Raus aus Flüsterleben“ steht ab dem 13.04. das zweite Album der Hamburger Band Junges Glueck in den Plattenläden, welches sie im Mai auch live präsentieren werden. Sechs Jahre nach der Gründung und einige Besetzungswechsel später hat die Gruppe um Sänger und Gitarrist Niclas Breslein, Schlagzeuger Lars Watermann und Bassist Ingmar Rehberg (Janka) mit den zwölf neuen Liedern endlich ihren eigenen Ton gefunden. Auch wenn die Band den Hochgeschwindigkeitsgitarrenpop der vergangenen Jahre gezügelt hat, der Gesang wesentlich differenzierter und das Instrumentarium erweitert wurde, dominieren nach wie vor die energetischen, im Punk verwurzelten Stücke. Produziert von Peta Devlin (Braut Haut Ins Auge, Cow) punktet „Raus aus Flüsterleben“ vor allem durch seine umsichtigen Arrangements und die klare und feinfühlige Produktion. Auch textlich fand Niclas Breslein eine eigene Tonlage. Sein prosaischer Stil ist ausgefeilter denn je, und die geduckten Beschreibungen von Vergänglichkeit, falschen Gesichtern und holprigen Ideen, von ziellosen Abenden und sinnfernen Tagen sind direkt und bildhaft.

Mysapce.com| VW Soundfoundation präsentieren:

JUNGES GLUECK

15.05.07 A-Wien - Chelsea
16.05.07 München – Backstage Club
17.05.07 Berlin – Magnet Club
18.05.07 Hann. Münden - Kurbelkasten
19.05.07 Rendsburg - T-Stube
21.05.07 Köln - Blue Shell
22.05.07 Dortmund - FZW
23.05.07 Hannover - Bei Chez Heinz
25.05.07 Lingen - Alter Schlachhof [+ Olli Schulz und der Hund Marie]
27.05.07 Hamburg - Knust

Tickets ab 7 Euro im VVK
http://www.jungesglueck.net
Record Company: Strange Ways / Indigo | http://www.strangeways.de
________________________________________________________________________________

uczen
18.11.2007 - 22:50 Uhr


Und für jene, die auch weiterhin mit dem Gedanken spielen, flauen Witzen nicht aus dem Weg zu gehen: nein. Diese Band ist nicht jung. Und gluecklich erst recht nicht.

Das finde ich super. :D

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: