Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Genre: Black Metal

User Beitrag

testplatte

Postings: 396

Registriert seit 13.06.2020

21.11.2020 - 17:17 Uhr
das genre ist eigentlich kaum meine baustelle, aber das hier bläst mich schon weg, bin begeistert:

AFSKY - Ofte jeg drømmer mig død (2020)

https://afsky.bandcamp.com/album/ofte-jeg-dr-mmer-mig-d-d

schön aufgemacht auch - auch wenn man das beigelegte booklet der vertonten lyrik nur richtig würdigen kann, wenn man des dänischen mächtig ist.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 4355

Registriert seit 15.06.2013

21.11.2020 - 19:39 Uhr
Wird ja an verschiedenen Stellen hochgelobt. Mich hat sie nicht so recht packen können. Im Moment höre ich aber generell wenig Black Metal. Hat sich doch etwas abgenutzt. Highlights waren für mich noch am ehesten:

...And Oceans
Odraza

PdH hat auch im erwartbaren Rahmen geliefert.

Wenn man das Ganze stilistisch etwas weiter fast, dann haben mich die letzte Lotus Thief sowie die Hail Spirit Noir überzeugt. Beide verwenden BM-Einflüsse aber nur in Nuancen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 4355

Registriert seit 15.06.2013

21.11.2020 - 21:28 Uhr
Uh, da schiebt sich aber gerade was aus dem Amiland von der Seite rein, welch Zufall.

Wayfarer - A Romance with Violence

Dringende Empfehlung, zerrödelt mir mächtigst das bereits eh schon angeschlagene Hirn.

https://youtu.be/XmnGR6Gmfj4

testplatte

Postings: 396

Registriert seit 13.06.2020

22.11.2020 - 08:55 Uhr
empfehlung an mich war eigentlich der vorgänger, aber der hat im direkten vergleich bei mir schnell den kürzeren gezogen. ich mag das gesamtwerk einfach, die erholungspausen zwischendrin statt 45min durchgeknüppel und gekeife, das helle artwork, das herzallerliebste vogelgezwitscher im closer ... :)

mehr als eine stippvisite in das genre ist hier sowieso nicht geplant - dafür ein herzlicher dank für das namedropping !

testplatte

Postings: 396

Registriert seit 13.06.2020

12.12.2020 - 21:54 Uhr
Imha Tarikat - Brand am Firmament (janz neu)

definitiv ein kandidat für meine gelegentliche stippvisite !

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31771

Registriert seit 07.06.2013

02.08.2021 - 00:45 Uhr
https://thehardtimes.net/music/burzum-accidentally-brought-up-on-first-date/

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

02.08.2021 - 12:23 Uhr
Schade. Ich dachte schon, es kommt was zu aktuellem Kram. Jut, dann mach ich das mal, viel ists für mich in diesem Jahr bisher aber noch nicht. Überzeugt haben Kekht Arakh, Koldovstvo, Saidan, Suffering Hour (wenn man die denn zum Black Metal zählen möchte) und ja, das wars schon. Panopticon fand ich jetzt im Gegensatz zu vielen nicht so prall, hab ich aber auch nicht aufmerksam gehört, muss ich zugeben, gleiches gilt für Ruins Of Beverast. Ansonsten noch auf der Liste zu hörender Alben: Paysage d'Hiver und Alkerdeel. Weitere Tipps?


Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

02.08.2021 - 12:30 Uhr
Hatte mal in Pessimista-Releases reingehört, schon weil die politisch in meinen Augen eher richtig ticken. Fands weder richtig gut, noch schlecht und zu dem Zeitpunkt vermutlich auch einfach zu wenig Nerven für gehabt. Kannst du ja als deutlich mehr Genreexperte als ich mal schauen, ob es dir taugt.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 4355

Registriert seit 15.06.2013

02.08.2021 - 15:58 Uhr
Reingehört in Alkerdeel (sehr belgisch), Djevel (sehr norwegisch), Dödsrit (mehr Crust als BM, ganz ok), Genune (sehr rumänisch/folkig), Manbryne (sehr polnisch), Niht (sehr deutsch).

Fazit: Alles sehr berechenbar, gepflegte Langeweile allenthalben. Ganz interessant fand ich Choria aus Indonesien. War zumindest mal ein bisschen was anderes. Sehr solide auch Dordeduh (ebenfalls sehr rumänisch, aber qualitativ halt ne Bank. Wer Negura Bunget mag, kennt die sowieso bereits).

fakeboy

Postings: 4737

Registriert seit 21.08.2019

22.09.2021 - 00:06 Uhr
Höre selten Black Metal, bin aber grad sehr angetan von Ungfell und deren letzter Platte "Es grauet". Texte auf Schweizerdeutsch, natürlich einer düsteren Sagenwelt entnommen. Musikalisch sehr gekonnt und abwechslungsreich mit einigen folkloristischen Elementen.

https://ungfell.bandcamp.com/album/es-grauet

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

19.10.2021 - 22:18 Uhr
Hab ich zwar schon im Album-Thread gepostet, passt hier aber eigentlich besser hin, deshalb einfach nochmal:

Maquahuitl - Teocalli of the Sacred War
Mágoa - Mágoa
Lluvia - Eternidad Solemne

Ich habe am Wochenende gut Zeit auf diversen Youtube-Kanälen verbracht (vorranging von Menschen, die ihre Vinylsammlungen vorstellen) und es ist beruhigend zu wissen, dass man in Sachen persönlicher Nerdigkeit noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen ist, denn diese Typen stellen einen dabei locker in den Schatten. Ca. 80% der vorgestellten Künstler + Alben (vor allem Black und Death Metal) sagten mir absolut gar nichts. Zugegeben, auch mindestens genau so hoch war der Anteil der Bands, bei denen die Frage im Raum steht, warum man sich überhaupt die Mühe macht, ihre Musik auf Vinyl zu pressen, denn die Qualität der Aufnahmen ist häufig jenseits von Gut und Böse.
Aber genug davon, denn eine Handvoll vielversprechender Alben konnte ich mir tatsächlich mitnehmen. Die drei oben genannten gehören dazu, wovon besonders Lluvia ordentlich Eindruck hinterlassen. Atmospheric Black Metal, der sich mit Wucht ins Gedächtnis gräbt. Sticht definitiv heraus.

Sroffus

Postings: 821

Registriert seit 25.07.2013

15.10.2022 - 00:49 Uhr
https://youtu.be/9lsrEFvheV0

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

17.12.2022 - 22:38 Uhr
Spider God haben schon auf der großartigen Split mit Grinning God gezeigt, was sie drauf haben. Fly In The Trap ist das nachgelegte Debüt der Briten und bietet höchst melodischen Black Metal, man möchte fast schon durchgehend von Hits sprechen. Inhaltlich befasst man sich mit dem mysteriösen Tod von Elisa Lam.
Black Metal aus diesem Bereich läuft ja häufig Gefahr, schnell ins Kitschige abzudriften, aber Spider God umgehen diese Falle, indem sie das Tempo hoch halten, der Sound durchgehend ruppig bleibt und man sich gesanglich auch stets im angepissten Bereich bewegt.

Hierkannmanparken

Postings: 839

Registriert seit 22.10.2021

06.03.2023 - 21:59 Uhr
@fakeboy Wahnsinn! Hab gerade "Es grauet" entdeckt und es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Atmosphärisch, eigenwillig, total schräg (hat mir da gerade eine Kuh ins Ohr geblökt?)
Mythen, Mären, Pestilenz kannte ich vorher schon, auch sehr zu empfehlen. Ich finds in seiner Übertriebenheit manchmal auch echt lustig (zb Raserei des Unholds, der Titel allein schon...)

Sroffus

Postings: 821

Registriert seit 25.07.2013

14.03.2023 - 18:30 Uhr
De Magia Veterum

https://www.youtube.com/watch?v=va3p-M6SozU
https://www.youtube.com/watch?v=dK7rukxR2LM
https://www.youtube.com/watch?v=3neZU7qRoFI
https://www.youtube.com/watch?v=9ScOmaWC2Fo
https://www.youtube.com/watch?v=PzwF3NO3yeM
https://www.youtube.com/watch?v=bcWOJzxuVlw
https://www.youtube.com/watch?v=30rKTXIP2is
https://www.youtube.com/watch?v=tduFlzbL2-Y
https://www.youtube.com/watch?v=mlZxbdEtqZc
https://www.youtube.com/watch?v=T7WOBINMgCc

Hierkannmanparken

Postings: 839

Registriert seit 22.10.2021

16.03.2023 - 08:33 Uhr
Hui, das Klangbild hat mich erstmal überrascht, aber sehr packend!
So ähnlich hab ich mich gefühlt, als ich das erste Mal Liturgy hörte.

Sroffus

Postings: 821

Registriert seit 25.07.2013

17.03.2023 - 00:00 Uhr
Gnaw Their Tongues

https://www.youtube.com/watch?v=e5DuvmjgZhE
https://www.youtube.com/watch?v=x-OjBltPedI
https://www.youtube.com/watch?v=tqjmHwtmOO8
https://www.youtube.com/watch?v=UEeCORqGSZo
https://www.youtube.com/watch?v=VtgGIQ4UCYM
https://www.youtube.com/watch?v=3PYmDC5WKQU
https://www.youtube.com/watch?v=bo5xrp4219k
https://www.youtube.com/watch?v=O0zeJUlZ-lg
https://www.youtube.com/watch?v=Nsxmdy-MMiI
https://www.youtube.com/watch?v=ZTLttR85HZs

fuzzmyass

Postings: 15015

Registriert seit 21.08.2019

17.03.2023 - 01:32 Uhr
Eines der grauenvollsten Genres überhaupt... duck und weg. .

Sroffus

Postings: 821

Registriert seit 25.07.2013

17.03.2023 - 01:46 Uhr
Aber dann auch wirklich wegbleiben, Mäuschen!
Ein Mann (bzw. ein Mäuschen), ein Wort?

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

06.07.2023 - 14:25 Uhr
Kanonenfieber - Menschenmühle:
https://www.youtube.com/watch?v=pDtXNckpqvc

Projekt mit ähnlichem thematischen Ansatz wie die ukrainischen "1914". Die haben letztes Jahr, ein paar Monate nach Beginn des Krieges, einen bedrückenden aber starken Auftritt auf dem Dong Open Air hingelegt.

Dieses Jahr sind Kanonenfieber da, bin gespannt wie deren Show mit Soldatenmantel, Sturm- und Pickelhauben in der prallen Sommersonne wirkt :D

Mann 50 Wampe

Postings: 3315

Registriert seit 28.08.2019

06.07.2023 - 18:42 Uhr
Ich kann es dir jetzt schon sagen

Zum Fremdschämen

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

06.07.2023 - 21:59 Uhr
... und jetzt bin ich mal gespannt, was du zum Genre außer diesem Kommentar noch beitragen kannst.

Euroboy

Postings: 325

Registriert seit 14.06.2013

06.07.2023 - 22:34 Uhr
Da hat Mann 50 Wampe schon recht, Kanonenfieber sind live sowas wie die Sabaton des Black Metal. Mitklatschanimationen und Stacheldraht und Sandsäcke und Flammenwerfer auf der Bühne, da freut sich das Festival Publikum.

Mann 50 Wampe

Postings: 3315

Registriert seit 28.08.2019

06.07.2023 - 22:38 Uhr
Ach, ich bin kein großer BM Fan und bekomme das Genre oft nur am Rande mit, bei Überschneidungen mit anderen Musikgenres mit denen ich mehr anfangen kann. Kanonenfieber sind mir aber ein Begriff, habe da auch einige Videos gesehen.
Ich finde halt die Kostümierung mit Pickelhaube, Mantel usw. albern, dazu das ganze Brimborium um 1 WK und Kaiserreich.
Sorry, aber wenn ich mir das auf der Bühne ansehen müsste, würde es mir sehr schwer fallen das ernst zu nehmen.
Das ist auch ein generelles Problem welches ich mit Black Metal habe, vieles wirkt da aufgesetzt und gekünstelt misanthropisch, immer sich selbst und die eigene Kunst Bierernst nehmen. Das wirkt oft auch einfach lächerlich auf mich. Auch von der Ästhetik her liegt mir da Sludge, Post Punk, Punk Rock oder einfach Indie weit näher.

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

08.07.2023 - 23:45 Uhr
Das ist auch ein generelles Problem welches ich mit Black Metal habe, vieles wirkt da aufgesetzt und gekünstelt misanthropisch, immer sich selbst und die eigene Kunst Bierernst nehmen. Das wirkt oft auch einfach lächerlich auf mich

Mag sein, allerdings gehört das (für mich und wohl nicht nur für mich) zum Genre dazu. Ich hab eher ein Problem mit Bands, die in dieses Genre kommen und mit irgendwelchen offensichtlichen selbstironischen Possen ihre eigene Musik ad absurdum führen. Black Metal ist nun mal von Haus aus misanthropisch und mir gefallen im reinen Genre immernoch die Bands am besten, die sich dieser "Ideologie" komplett verschreiben.

NeoMath

Postings: 1706

Registriert seit 11.03.2021

09.07.2023 - 00:26 Uhr
Die ursprüngliche Black Metal Idiotie, sorry, Idiologie gibt es doch schon lange nicht mehr. Das Genre ist inzwischen genau so im Alltagsgebrauch angekommen wie andere Metal-Genres auch.

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

09.07.2023 - 12:37 Uhr
Ideologie war sicher das falsche Wort, da fiel mir gestern Abend nichts besseres ein, deshalb auch die Anführungszeichen. Ich glaube, Atmosphäre ist da das passendere Wort. Jene, die halt frühe Darkthrone und Mayhem oder eben auch Alben von bspw. Leviathan oder Katharsis ausmachen.

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

30.07.2023 - 11:53 Uhr
Aaalso, Kanonenfiebers Rezept aus Anti-Kriegs-Metal und live die Leute mitreißen wollen ging für mich nicht auf. Das ist handwerklich durchaus solide auf die Bühne gebracht worden, fand ich aber auch musikalisch nicht besonders interessant.

Da ich gerade auf dem Blackend Death-Trip bin, noch zwei einschlägige Empfehlungen:

Außerwelt - Transistions.
Tauchte vielleicht schonmal hier auf, da die Veröffentlichung auch schon 5 Jahre auf dem Buckel hat. Wer es aber, wie ich, auch verpasst hat, kann hier reinhören:
https://www.youtube.com/watch?v=Q9DIEx-um54

Und ganz frisch:
Wyrgher - Panspermic Warlords
Wyrgher ist offenbar ein anderes Projekt von Menetekel und Vâlant, den Dudes hinter
Ungefell. Wird als Progressive Black Metal vermarktet und gefällt mir auf Anhieb. https://www.youtube.com/watch?v=thW9y-qVANU&t=68s

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

30.07.2023 - 11:55 Uhr
Öh, der letzte Link ohne Zeitstempel:
https://www.youtube.com/watch?v=thW9y-qVANU

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

30.07.2023 - 12:00 Uhr
Und noch ne Korrektur, Wyrgher ist ein Alias von Menetekel. Ist also ein Soloprojekt, wo ihn auf "Panspermic Warlords" noch ein Geschöpf namens Voidgaunt schlagzeugend unterstützt.

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

07.08.2023 - 16:16 Uhr
Neue Sulphur Aeon LP am 13.10.2023.
"Seven Crowns and Seven Seals"

Track 5 "Arcane Cambrian Sorcery" kann man sich schon

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

07.08.2023 - 16:17 Uhr
...anhören: https://www.youtube.com/watch?v=2ju2l-ekJV8

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

07.08.2023 - 22:50 Uhr
Passt zwar meines Erachtens nach besser in den Death Metal Thread, obwohl es ja gewisse Überschneidungen gibt. Jedenfalls guter Track, mit der Band wollte ich mich sowieso mal etwas intensiver beschäftigen.

Zeit für eine obskure Großartigkeit: Necrosferatul aus Österreich hat auf jeden Fall schon mal eine der schrägsten Genreplatten des Jahres rausgebracht. Kein Wunder, dass da die Leute von Grime Stone Records ihre Finger im Spiel haben. Auf Candelabrum Necrosferatulum gibts orgelnden Raw Black Metal aus dem Verlies, mit überraschend luftigen Ausflügen gen Italowestern. Dürfte zwar nur für eine kleine Anzahl von Leuten gedacht sein, aber ich finde das ganz hervorragend.

Ansonsten noch konzertbedingt zuletzt:

Spectral Wound - A Diabolic Thirst
Afsky - Ofte jeg drommer mig dod

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

08.08.2023 - 10:24 Uhr
Da hast Du nicht unrecht bzgl. des Genres, hoffe mal die Interessierten stoßen auch hier auf Blackend Death-Empfehlungen.

Lasse gerade die Necrosferatul nebenbei laufen. Richtig nett, mit Orgel und Theremin. Die haben wohl die Surf-Black Metal Cover auf Youtube gehört und erkannt, dass sowas auch unironisch geil sein kann. Die "Rawness" ist ebenfalls mit Liebe engineered und zieht einem nicht gleich alle Härchen jenseits 4kHz aus der Schnecke.

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

20.09.2023 - 12:16 Uhr
Shining - Shining
Das zwölfte(?) Studioalbum wurde am 15.09. released.

Kann man hier hören: https://www.youtube.com/watch?v=-VcGxnDMD1g

Bin gearde beim ersten Durchlauf, kann also noch keinen Eindruck teilen.

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

20.09.2023 - 12:20 Uhr
Wohl das elfte, da 8 ½ - Feberdrömmar i vaket tillstånd aus neuaufnahem besteht. Die Zählung durch das Voranstellen römischer Numerale wird nicht konsequent durchgezogen, da kann das schonmal zur Auslegungssache geraten ^^

edegeiler

Postings: 2935

Registriert seit 02.04.2014

10.10.2023 - 10:19 Uhr
Hab mich ein bisschen durch die Klassiker der zweiten Welle gehört. Darkthrone, Emperor, Dissection usw. Aber wieder aufgehört, weil es mir doch auf die Nerven ging, dass (gefühlt) immer eines der Bandmitglieder wegen Hatecrimes im Knast saß. Ich kann da nicht so gut drüber hinwegsehen und verstehe nicht, wie das häufig einfach ignoriert wird.

Die Musik ist aber gut. Am meisten Spaß hat mir glaube ich Gorgoroth's "Under the Sign of Hell" gemacht, das ballert ohne Ende.

Ich weiß nicht, ob ich noch Freund der zweiten Welle werde, weil es doch recht ermüdend ist, bei jeder Band erstmal einen Backgroundcheck machen zu müssen, ob der Bassist nicht mal was gegen Juden gesagt hat oder einen Homosexuellen verprügelt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31771

Registriert seit 07.06.2013

10.10.2023 - 12:42 Uhr
Aber wieder aufgehört, weil es mir doch auf die Nerven ging, dass (gefühlt) immer eines der Bandmitglieder wegen Hatecrimes im Knast saß. Ich kann da nicht so gut drüber hinwegsehen und verstehe nicht, wie das häufig einfach ignoriert wird.

Dann solltest du erstmal die erste Welle hören. :D

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

10.10.2023 - 13:31 Uhr
Dann solltest du erstmal die erste Welle hören. :D

Da fällt mir bloß Bands wie Venom, Bathory und Celtic Frost ein. Hab mich mit deren Ideologie und Eskapaden wenig befasst. Was soll denn da Vergleichbares passiert sein?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31771

Registriert seit 07.06.2013

10.10.2023 - 14:15 Uhr
Ah, da Burzum und Mayhem nicht erwähnt wurden, hatte ich die zur ersten Welle gepackt. Falsche Welle dann wohl. :)

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

10.10.2023 - 14:21 Uhr
Jupp, die ganzen Morde und Brandstiftungen hängen meine ich alle mit Zweite Welle Bands zusammen, insbesondere Mayhem und Emperor. Glaube, Christian Vikernes hat unter Burzum erst veröffentlicht, als er schon im Knast saß. Inwieweit die erste Welle Bands rechtsradikales Gedankengut verbreitet oder gestützt haben ist mir nicht bekannt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31771

Registriert seit 07.06.2013

10.10.2023 - 14:33 Uhr
Glaube, Christian Vikernes hat unter Burzum erst veröffentlicht, als er schon im Knast saß.

Stimmt, aber da er der Mörder in Mayhem war, hab ich die mal dazu gepackt.

Bay

Postings: 146

Registriert seit 12.07.2019

11.10.2023 - 15:47 Uhr
Venom und andere Frühstarter mussten seinerzeit eher die Gewissensfrage beantworten, ob sie denn wegen der 666-Symbolik wirklich Satanisten sind.
Quorthon von Bathory gab eher wirre Interviews irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, wenn er denn überhaupt geruhte, mit der Presse zu reden. Und Tom von Hellhammer/CF hat sich stets deutlich auf der linken Seite des Meinungsspektrums bewegt.

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

11.10.2023 - 22:36 Uhr
Diese ganze First Wave hat satanistische Symbole und diesen ganzen Firlefanz doch zum großen Teil nur genutzt, um das Establishment anzupissen und den Rest bewusst zu schocken. Richtig böse waren da die wenigsten, ich meine, selbst Slayer sind bei Licht betrachtet nicht mehr als eine comichaft überzogene Parodie dieser ganzen grimmigen Klamotte. Erst die ganzen Nachzügler haben es dann hier und da doch arg übertrieben mit evil image, deren Musik wirkte gleichzeitig aber auch deutlich authentischer als jene der ersten Welle. Das heißt natürlich keineswegs, dass ich irgendwas gut heiße, was diese Knalltüten da teilweise an Mist außerhalb ihrer Musik verzapft haben, ich ziehe Bands wie Mayhem, Darkthrone, Burzum, Ulver oder Immortal aber klar der ersten Welle vor, die ja im Grunde auch noch keinen Black Metal gespielt haben.

boneless

Postings: 5316

Registriert seit 13.05.2014

29.11.2023 - 21:44 Uhr
Keys To The Astral Gates And Mystic Doors

Came for the logo, stayed for the lo-fi goodness.

Bandname des Jahres, Logo des Jahrzehnts. :D
Ich hatte nicht allzu viel erwartet, aber die 4 Stücke der Debüt-Demo (?) des Duos aus Madison lief hier öfter als erwartet. Raw Black Metal mit sehr infektiösen Melodien. Irgendwie mitreißend, oder so.

Sroffus

Postings: 821

Registriert seit 25.07.2013

29.11.2023 - 22:00 Uhr
Neue "Gnaw Their Tongues":

https://www.youtube.com/watch?v=odRzg4h_RSg

ToRNOuTLaW

Postings: 577

Registriert seit 19.06.2013

08.12.2023 - 15:16 Uhr
Nyrst - Völd
https://www.youtube.com/watch?v=bVhxT1jI2eM

Fett produzierter Black Metal aus Island.
Wie der Sänger sein Gaumenzäpfchen flattern lässt, erinnert mich so stark an Kvarforth, dass ich zunächst dachte, er sei es

fluppeaufex

Postings: 214

Registriert seit 29.10.2019

15.12.2023 - 21:13 Uhr
hat jemand Tips in die Richtung UNRU & Ultha?

SammyJankis

Postings: 551

Registriert seit 03.02.2020

16.12.2023 - 07:45 Uhr
Sun Worship

Würde mich darüber hinaus mal durch die Releases von Vendetta Records klicken. Da findeste bestimmt einiges Spannendes für dich.

fluppeaufex

Postings: 214

Registriert seit 29.10.2019

17.12.2023 - 14:55 Uhr
Danke für die Antwort, Sun Worship suchte ich allerdings schon, ich meinte eher was "Geheimtipigeres" haha, abseits der Vendetta Rec und klassischen "Hipster BM" Bands :)

Seite: « 1 ... 70 71 72 73 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim