...And You Will Know Us By The Trail Of Dead live

User Beitrag

ST

Postings: 463

Registriert seit 04.07.2013

31.07.2013 - 21:47 Uhr
Hab sie vor 2 Monaten gesehen. Bin leider zu spät gekommen und hab den Anfang verpasst. Was ich noch hören durfte waren hauptsächlich Songs von "Madonna" (Mistakes & Regrets, Totally Natural, A Perfect Teenhood) und ne ganze menge Krach. Als Zugabe gabs u.a. noch "Relative Ways". War schon sehr viel Krach-Jam dabei, das Publikum war schon fast irritiert vor lauter Instrumenten-Gedresche.
iChris
04.08.2013 - 02:27 Uhr
Das Pfeifen noch in den Ohren, die Erinnerung dementsprechend frisch berichte ich in diesem kleinen Post von meiner ersten Trail Hof Dead-Live Erfahrung.

Mit kurzer Verspätung fingen sie mit einem Klassiker an: "It was there that I saw you" leutet den Auftritt gut ein und dauerte gefühlt 5-10 min länger als die Studio-Version... wunderschöne 5-10 min versteht sich!
Nach dem ersten Song ist erstmal der Gitarrist ans Schlagzeug gewechselt und der Schlagzeuger an die Gitarre, sehr interessant...
Ohne Unterbrechung natürlich, denn Frontmann Conrad Keely und der Bassist, dessen Name ich nicht kenne, haben weiterhin einen Klangteppich gestickt, wie ich ihn selten gesehen habe. Das zweite Lied konnte ich leider nicht zuordnen, es wird wohl eins von der s/t, Tao oder So Divided gewesen sein, die kenne ich nicht so gut.
Nachdem Gitarrist und Schlagzeuger ein weiteres mal die Instrumente getauscht haben ging es mit "Up Tor infinity" weiter, verhältnismäßig nahe an der Studioversion, trotzdem vllt. gerade deswegen großartig!
Darauf folgten ein paar Songs, die ich wieder nicht betiteln kann und dann kam "Will you smile again?".
Bei dem Song hatten dann auch die Leute Spaß, die sonst scheinbar nicht sonderlich viel mit Trail of Dead anfangen konnten, leider traf das auf vielleicht 70/80% der Besucher zu... schon schade, wenn alle Kensington feiern und bei Trail of Dead nur verständnislos dem Spektakel auf der Bühne lauschen... wobei, so schlimm war das Publikum nun auch nicht.
Kurz danach gab's nochmal was von Worlds Apart, "Caterwaul"...
Nach einem weiteren Song, den ich leider auch nicht zuordnen kann, und dem umtreten des Schlagzeugs und zerissenen Bass- und Gitarrenseiten im Finale war der Auftritt vorbei.

Kann nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin.
Die Energie, von der bei Trail Hof Dead-Auftritten immer die Rede ist, konnte man wunderbar aufsaugen...
Kensington und OK Kid (beide auch heute live gesehen) wirkten dagegen nahezu steril.

Gute Nacht!
Körperklaus
07.08.2013 - 15:45 Uhr
hab ne Karte für das Konzert in Konstanz übrig. Jemand Interesse? 20€...
Desare Netizic
07.08.2013 - 16:07 Uhr
Aber nur, wenn wir beide hinterher noch was zusammen trinken gehen. Was hältst du davon?
Körperklaus
07.08.2013 - 16:44 Uhr
Ja, nee, is klar ;-)

Jemand ernsthaft interssiert?
du
07.08.2013 - 19:31 Uhr
w?
Indie-Bitch
07.08.2013 - 19:37 Uhr
Ich, w, 21 Jahre, große Titten, nicht leicht zu haben, suche noch eine Begleitung für das Trail of Dead-Konzert in Konstanz. Jemand Lust? XD :)
@indie bitch
08.08.2013 - 02:07 Uhr
nicht leicht zu haben ... gottseidank , sonst wärse ja voll mainstream undso!!!
Körperfaust
09.08.2013 - 13:54 Uhr
die liveband trail of dead ist tot. was sie auf dem von mir besuchten konzert boten war echt traurig. zunächst einmal fiel stark auf, dass die "gastmusiker" an ihren instrumenten welten besser sind als jason und conrad. auch ist jegliche dynamik aus den konzerten verschwunden, was darauf zurückzuführen ist das alte "hits" von den ersten alben nur noch runtergeprügelt werden und gerade durch jason unakzentuiertes schlagzeugspiel zerknüppelt werden. auch auf die "showeffekte" des instrumententausches sollten sie verzichten. wozu das ganze? zeit zu gewinnen? so kündigten sie bereits nach 30 min. an "heute etwas länger zu spielen". wow, knapp 80 min insgesamt. tolle leistung. hätte ich die karten nicht gewonnen, wäre ich wohl fern geblieben. so wie ich es von nun an handhaben werde. schade. waren sie doch anno 2002 mal richtig "heiß". da passten dann showeffekte wie das zerlegen des equipments noch ins programm. die band ist eine tote, leere hülle ihre vergangenheit. schade.

hinzu kommt, dass an dem merchstand zu 90% erstsemestlerkunststudenten-skizzen und -drucke von conrad angeboten wurden. lediglich eine cd, das neuste album, gab es zu erstehen. die band als vehikel für den "künstler" keely. traurig.
Oceantoolhead
09.08.2013 - 15:18 Uhr
@körperfaust

Trollst du nur, oder meinst du das ernst ? Anfangs des Jahres hatte ich die beim Crossroads-Festival in Bonn gesehen und fand das sie ihre bis dahin beste Show abgeliefert haben. ( Bin seid 2007 regelmäßig auf ihren Konzerten )
Körperfaust
09.08.2013 - 17:37 Uhr
Ich sah sie 2002 das erste mal. Und bis bis 2007 4 mal. glaub mir einfach. Und ab 2007 gings dann auch bergab.

Azzarole

Postings: 19

Registriert seit 17.06.2013

28.10.2014 - 14:26 Uhr
Hat jemand eine Setlist irgendeiner Show der akuellen Tour? Würde mich je nach Gewichtung der ALben entscheiden, ob ich hingehe oder nicht.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

28.10.2014 - 14:27 Uhr
Am besten hier schauen

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

28.10.2014 - 14:28 Uhr
Die letzten dürften allerdings nicht repräsentativ sein, das waren die ST&C-Konzerte.
retro
28.10.2014 - 15:46 Uhr
@Azzarole

vielleicht solltest du mal abwarten, bis die tour überhaupt begonnen hat. am 30.10. spielen sie noch einen gig in texas, in europa geht es am 3.11. los.

Oceantoolhead

Postings: 954

Registriert seit 22.09.2014

28.10.2014 - 20:55 Uhr
Ist es nicht eh schöner sich überraschen zulassen ? Ich befürchte leider , dass sich das neue Album wieder sehr rar machen wird auf der Setlist. Dabei könnten sie von how to avoid ships - sound of the silk alles an einem Stück durch spielen von mir aus.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

28.10.2014 - 22:45 Uhr
"The Ghost Inside" bitte auch. Und "The Dragonfly Queen" gehört doch zu "How To Avoid Big Ships" quasi dazu.
Ich lass mich da aber auch lieber mal überraschen, was kommt.
eurodance commando
01.11.2014 - 02:37 Uhr
halli hallo,

spiele mit dem gedanken, nach köln zu gehen.
Kann mir jemand sagen , wie lange die band im allgemeinen so spielt ?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15054

Registriert seit 08.01.2012

31.05.2019 - 19:19 Uhr - Newsbeitrag

...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD announce European headline shows
(photo credit: Krystal Morris)

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead have announced a European headline tour for September / October 2019. These shows will be in support of their as-yet-untitled new album, due out later this year. The full list of dates is as follows:

14th September – Leffingeleuren, Leffinge, Belgium
15th September – Le Petit Bain, Paris, France
16th September – Melkweg, Amsterdam, Netherlands
17th September – Doornroosje, Nijmegen, Netherlands
19th September – Stadtgarten, Cologne, Germany
20th September – Sommercasino, Basel, Switzerland
22nd September – La Santeria, Milan, Italy
23rd September – Strom, Munich, Germany
25th September – Festsaal Kreuzberg, Berlin, Germany
26th September – The Stage Club, Hamburg, Germany
27th September – Forum, Bielefeld, Germany
29th September – The Waterfront, Norwich, UK
30th September – The Deaf Institute, Manchester, UK
1st October – Oslo, London, UK
2nd October – The Cluny, Newcastle, UK
3rd October – The Caves, Edinburgh, UK

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead recently celebrated 20 years of the album ‘Madonna’ with a European tour in February, performing the album in its entirety. Find a few of the reviews from that tour below:

“Mistakes, regrets, chaos, exhilaration” – Prog

“There was so much passion on display tonight that it felt like watching a new band” - Louder Than War

“Undeniably great on record, it is through live performance that the true heart and soul of …AYWKUBTTOD comes into play” – Counteract

“this is intricate stuff: not just big riffs and blistering drums, but switched-up time signatures and tracks that veer seamlessly from all-out punk thrash to meditative, dreamy asides.” – Indie Midlands

The bands most recent studio album ‘IX’ was released in 2014, which NME called ‘the Texans at their most focused and thrilling’, while Pop Matters commented ‘…And You Will Know Us By the Trail of Dead haven’t stopped challenging themselves and their audience.’

Look out for more information on the forthcoming new album soon.

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead Online:
https://www.facebook.com/andyouwillknowusbythetrailofdead
https://twitter.com/trailofdead
https://www.instagram.com/realtrailofdead/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15134

Registriert seit 07.06.2013

31.05.2019 - 19:44 Uhr
Ich will lieber ein neues Album.

Kerl Volta

Postings: 6

Registriert seit 20.04.2016

31.05.2019 - 22:40 Uhr
Scheiß auf eine neue Pladde, Hauptsache live!!!!
Bielefeld, .... Bielefeld :-)!!!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3260

Registriert seit 26.02.2016

31.05.2019 - 23:21 Uhr
These shows will be in support of their as-yet-untitled new album, due out later this year.

Entweder ich versteh eure Beiträge nicht oder ihr könnt nicht lesen. ;-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3260

Registriert seit 26.02.2016

31.05.2019 - 23:26 Uhr
Bin aber auch noch unschlüssig, ob ich hingehe. Hab sie jetzt oft gesehen und von den alten Alben kam meist das gleiche und von den neuen eher die uninteressanten Sachen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15134

Registriert seit 07.06.2013

31.05.2019 - 23:55 Uhr
Ok, ich kann nicht lesen. :D

Seite: « 1 ... 6 7 8 9
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: