Donots - Coma chameleon

User Beitrag
Armin
19.02.2007 - 13:39 Uhr



+++ DONOTS IM STUDIO +++

Donots nehmen ab dem 20.02.2007 neues Material mit Kurt Ebelhäuser auf





"A new morning, changing weather" singt die (International) Noise Conspiracy
und wohl kein Zitat könnte treffender die Aufbruchstimmung beschreiben, mit
welcher sich die Donots ab dem 20.02.2007 an die Aufnahmen ihres neuen
Albums machen werden.



Ganz bewusst ist hierbei wohlgemerkt von der "neuen" und nicht der
"nächsten" Platte die Rede. Denn im Hause Donots soll nichts weiterlaufen,
wie gewohnt. Raus aus routinierten Abläufen.



So nahmen die Ibbenbürener zwei Jahre juristischen Tauziehens auf sich, um
vorzeitig aus ihrem Plattenvertrag bei GUN Records aussteigen zu können.
Donots-Gitarrist Alex: "Unsere Herzen sagten uns einfach laut und deutlich
,Ihr müsst dringend raus, hier drin wird's zu stickig.'" Im Herbst 2006 war
es dann endlich soweit: die Donots verließen ihr bisheriges Label GUN
Records. Draußen. Freiheit. Frische Luft.



Auch musikalisch weht seitdem ein unerhört frischer Wind durch die
Donots-Welt. Dies bemerkte nicht zuletzt Blackmails Kurt Ebelhäuser und bot
sich daraufhin prompt als Produzent für das neue Donots-Album an. "Das hat
uns ganz besonders gefreut! Denn Kurt ist ein guter Freund von uns, aber
gleichzeitig ist er auf musikalischer Ebene schon immer einer der härtesten,
dabei aber ehrlichsten Donots-Kritiker gewesen. Jemanden wie ihn zu
begeistern bedeutet uns echt Einiges!"



Flugs wurde im Dezember 2006 der Ernstfall geprobt und das Team
Donots/Ebelhäuser schloss sich testweise für einige Tage ins Studio ein.
Innerhalb kürzester Zeit war allen Beteiligten klar: Alter Schwede, da
rappelt's im Karton! Aber ganz gewaltig!



Folgerichtig wird ab Dienstag, dem 20. Februar 2007 weiterhin gemeinsame
Sache gemacht und der überbordende Enthusiasmus im Koblenzer Tonstudio 45 in
Albumform gebracht.



Wer den Verlauf der Aufnahmen mitverfolgen möchte, der sollte in den
kommenden Wochen unbedingt regelmäßig das Studiotagebuch auf www.donots.com
, die Blogs auf www.myspace.com/donots und
natürlich auch den Donots Podcast unter www.die-relaxte-kluftpuppe.de
für Updates und menschliche
Abgründe checken!




Alex Donot
07.03.2007 - 16:35 Uhr
Ich sage mal: heiligs Blechle, fühlt sich das gut an.

Tschüss Donots! Hallo Donots!

Leatherface
07.03.2007 - 16:37 Uhr
Um Gottes Willen! Wer will die denn noch hören?
Daharka
07.03.2007 - 16:40 Uhr
eine der symphatischsten deutschen bands mit guten bis sehr guten alben die immer wieder spaß machen, aber bitte nicht nochmal so eine lame grütze wie got the noise, das war ein totalausfall... naja mal schaun vlt. fangen se sich ja wieder !
eric
07.03.2007 - 16:44 Uhr
Puh. GUN ist die letzte Kacke. Ich hoffe jetzt gibt es keine Videos mehr mit kreischenden Fans und Pyroshow auf einem Schrottplatz...;)
Armin
08.03.2007 - 14:21 Uhr
DONOTS **
| Festival- & Einzelshows


07.07. Bonn - Rheinkultur
14.07. Straubenhardt - Bolzplatz "Happiness Open Air"
21.07. Paderborn - Open Horizon Festival
04.08. Trebur - 15. Trebur Open Air
11.08. Oberhausen - Olgas-Rock Festival
17.08. Marne - Dithmarscher Rockfestival 2007


http://www.donots.com

Alex Donot
09.03.2007 - 16:33 Uhr
@leatherface: kann ich nachvollziehen ;-)
@ eric: wahre worte, allesamt.
arnold apfelstrudel
09.03.2007 - 16:44 Uhr
wenn sie sich jetzt wirklich aufraffen, dieses nervige WUHUUUUUUU-geschreie weglassen, die produktion nicht mehr allglatt wirkt und die boy group-melodien vom letzten album schnell wieder vergessen, ja dann könnten sie vielleicht wieder ein tolles album wie Pocket Rock hinbekommen oder sogar noch was viel besser. mit dem abgang von GUN und der verpflichtung von Kurt Ebelhäuser sind sie schonmal den richtigen weg gegangen. ich wünsch den jungs alles gute und dass sie ein gutes album auf die reihe bringen, denn sympatisch sind sie ja. also ich mochte die schon immer und die Pocketrock natürlich auch.
XY
09.03.2007 - 17:56 Uhr
@leatherface: kann ich nachvollziehen ;-)
@ eric: wahre worte, allesamt.


Fake hin oder her:

Soll das nun heißen, dass die Band sich inzwischen für ihre jüngst (wie auch immer man das definiert *g) veröffentlichten Sachen schämt, und vor allem: tut sie das erst jetzt oder hat sie es schon immer? Letzteres fände ich komisch, denn mir will nicht in den Kopf, dass eine Band so gar keinen Einfluss hat auf die Sachen, die sie rausbringt.
Gast
09.03.2007 - 18:02 Uhr
DONOTS stinken!
Anti-flag is lol!
eric
09.03.2007 - 21:15 Uhr
Das sind schon nette Jungens, die. "Pocketrock" und auch 'das grüne Teil davor' können schon einiges. Ich hab' die Hoffnung nicht aufgegeben. Dem poppigen Punkrock würde es guttun. Gibt nicht mehr so viele, die gute Melodien schreiben.
michi
03.05.2007 - 22:22 Uhr
Der Artikel in der neuen Visions weekly macht aber Hoffnung. Besonders toll das Statement von Produzent Kurt Ebelhäuser: "Ich fand alle ihre bisherigen Alben nicht gut" :-)
zappte
04.05.2007 - 14:43 Uhr
liest sich in der tat ganz interessant irgendwie.
mischi
04.05.2007 - 15:01 Uhr
Als gebürtiger Ibbenbürener entschuldige ich mich mal hier für diese Band, aber wie ich allen, die Ibbenbüren nicht kennen, immer zu erklären pflege: "Ibbenbüren hält an zwei ausgestorbenen/toten Sachen fest - Steinkohle und Punk". ;)
chucky
04.05.2007 - 15:14 Uhr
Aber euer riesen Handballturnier ist geil ;)
Sven
04.05.2007 - 15:32 Uhr
So nahmen die Ibbenbürener zwei Jahre juristischen Tauziehens auf sich, um
vorzeitig aus ihrem Plattenvertrag bei GUN Records aussteigen zu können.
Donots-Gitarrist Alex: "Unsere Herzen sagten uns einfach laut und deutlich
,Ihr müsst dringend raus, hier drin wird's zu stickig.'" Im Herbst 2006 war
es dann endlich soweit: die Donots verließen ihr bisheriges Label GUN
Records. Draußen. Freiheit. Frische Luft.



Gar nich' mitgekriegt. Aber GUN war schon immer so ätzend "Crossing all over". Hahah. Kann ja ab jetzt nur aufwärts gehen.
Sven
04.05.2007 - 15:34 Uhr
"Ich fand alle ihre bisherigen Alben nicht gut" :-)

Ich prophezeiehoffe ein dreckiges "Fuel for the hate game" fürs Jahr 2007. :-P
Armin
10.09.2007 - 19:01 Uhr
DONOTS … immer am Drücker! Das neue Album Anfang 2008!
www.donots.com http://www.myspace.com/donots



Wer behauptet, es wurde still um die Band hat nicht Recht. Man löste sich von der alten Plattenfirma, begann den kreativen Prozess für ein neues Album. Tourte 2006 und natürlich wieder dieses Jahr. Dabei waren die größten Momente u.a. das Rheinkultur Festival als Co-Headliner der roten Bühne mit 200.000 Zuschauern oder der Hamburger Welt Astra Tag als Headliner mit gut 40.000 Zuschauern.



DONOTS Prädikat … Ausnahme Live Band!



Und nun ist es wirklich fertig! Das neue DONOTS Album. Aufgenommen und produziert mit Kurt Ebelhäuser (Blackmail) im Tonstudio 45. 12 neue Songs, die es richtig in sich haben und bis dato ein nicht gekanntes Spektrum der DONOTS bieten. Einfach der Hammer! Welch stilistische Bandbreite innerhalb eines Genres namens Punkrock!



Die DONOTS bieten etwas, was man heute immer wieder gerne sucht … ein Mörder-Album!



Und damit es dann nicht langweilig wird, hier noch mal Live-Termine der Jungs:


- 14.09. Ratingen - Kultfaktor Schulhof
- 28.09.07 Bevern - Ta Töff

- 03.11.07 Lahnstein - Stadthalle

- 23.12.07 Anröchte - Big Day Out Winterspecial



Richard Hell
10.09.2007 - 19:07 Uhr
DONOTS und PUNK? Ein Oxymoron! Aber die VISIONS wird schon wieder mithypen!!!
Armin
05.12.2007 - 15:54 Uhr
Breaking news aus Ibbenbüren:


DONOTS eröffnen SOLITARY MAN RECORDS Europe . Bandeigenes Indie-Label
betreut neues Album der Ibbenbürener!



Nachdem sich die Westfälischen Punkrocker DONOTS im vergangenen Jahr von
ihrem alten Label GUN Records getrennt haben, meldet sich der Fünfer aus
Ibbenbüren nun zurück, um erste Details zur zukünftigen
Veröffentlichungspolitik der Band zu beleuchten. So wird für das brandneue
Album der DONOTS ihr bereits in Japan etabliertes eigenes Label SOLITARY MAN
RECORDS auch hierzulande verantwortlich zeichnen.



Nach großen Erfolgen der DONOTS in Nippon hatte sich Sänger Ingo Donot
seinerzeit entschieden, SOLITARY MAN RECORDS Japan zu gründen, um dort Bands
wie z.B. Beatsteaks, Dropkick Murphys, Dover, Toy Dolls oder Boy Sets Fire
offiziell zu veröffentlichen. "Wir haben also schon einige sehr positive
Erfahrungen auf dem Japanischen Markt gemacht, die uns davon überzeugt
haben, auch in GSA für unsere eigene Band die Veröffentlichung zu
koordinieren und zu betreuen", so Ingo Donot.



Um flexibler und näher am Geschehen zu sein und eine optimale Repräsentation
der Band nach außen hin zu gewährleisten, sei es also ein sehr logischer
Schritt, SOLITARY MAN RECORDS auch auf Europäischem Boden zu etablieren. Mit
einem starken Vertrieb im Rücken, einem neu geschaffenen Team u.a. für
Produktmanagement und Promotion, sowie großem Engagement im DONOTS Lager,
ist für das Frühjahr 2008 die erste SOLITARY MAN RECORDS Veröffentlichung in
Europa geplant: Das von den Fans lang erwartete neue DONOTS Album!



In Japan wird SOLITARY MAN RECORDS darüber hinaus eigens für diese
Albumveröffentlichung ein Joint Venture mit dem dortigen Punkrock-Indie
HOWLING BULL RECORDS eingehen und das Know-how und die Marketingpower beider
Teams im neuen Sublabel BULL/MAN RECORDS zusammenlegen.
momper
05.12.2007 - 21:50 Uhr
Ein mehr als weiser Schritt! Bin gespannt - vor allem auch darauf, was die Zusammenarbeit mit Herrn Ebelhäuser ergeben hat.

Ich würd den Donots nen gelungenen Neustart gönnen. Kann nur besser werden, als die letzte Platte :-)
Armin
12.12.2007 - 18:32 Uhr

http://www.donots.de http://www.myspace.com/donots

“Coma Chameleon” Album VÖ. 14.03.2008 (Solitary Man Records Deutschland)



Liebe Leute,



die Donots, so viel steht fest, wollen es wissen mit dieser Platte. Nicht, dass sie sich in den letzten Jahren großartig unter Wert verkauft hätten. Nein, das Konzertpublikum strömt weiterhin zu ihren Shows und auch der munter der halben Millionen entgegenbrummende Donots-Myspace-Player zeugt vom ungebrochen regen Interesse an der Band. Und doch, wenn man ganz ehrlich ist: Die Erregungskurve bei der Ankündigung neuer Taten flachte etwas ab. Donots? Sind bekannt und etabliert, da weiß man, was man hat: Super Liveshows, catchy Songs, ein bisschen Punk, viel Rock, noch mehr Spaß. Das hätte ewig so weitergehen können, aber irgendwann wurde es der Band zu bequem.



Neue Reize mussten her, und die Donots griffen zu Extremmaßnahmen, die nicht viele Bands ergreifen würden. Folgerichtig lebt das neue Album „Coma Chameleon“ von einer Aufbruchstimmung, wie man sie in dieser Konsequenz lange nicht mehr gehört hat. „What the hell are we waiting for?“ heißt es in „Pick Up The Pieces“. Stimmt genau. Neubeginn heißt das Zauberwort einer Band, die mit dieser Platte vor der schwierigen Aufgabe stand, die Weichen Richtung Zukunft zu stellen.



Ein Intro, elf Songs, 37 Minuten. „Coma Chameleon“ ist inhaltlich und musikalisch ein Befreiungsschlag geworden!



DONOTS live … 2007:

20.12.07 Berlin - Postbahnhof, Lars Christmas Festival mit EL*KE, Trashmonkeys und Very special Guest

21.12.07 Kransbach - Kronbräu Dautenwinden Winter Taubertal

23.12.07 Anröchte - Big Day Out Winterspecial

29.12.07 Osnabrück – Rosenhof, Jahresabschlusskonzert



Janne
12.12.2007 - 20:27 Uhr
Ich mag die Band, aber die Musik nicht so. Ich hab einen Unplugged-live-Mitschnitt und der ist ganz gut, vor allem von der Unterhaltung her. Aber sonst nicht mein Fall.
zappa geck
12.12.2007 - 20:35 Uhr
also ne musikalische neuausrichtung könnte spannend sein. die band an sich ist ja echt in ordnung und sehr sympatisch.
walking man
16.12.2007 - 14:16 Uhr
hier übrigens ein eindruck eines ersten songs samt gratis tickets gewinnspiel:

http://www.youtube.com/watch?v=42Vk5RAC5h4
uli
19.12.2007 - 13:00 Uhr
meine prognose: entweder wird's murks oder was wirklich richtig überraschend gutes. die kombi "donots" vs "blackmail.kurt" verspricht ja schonmal einiges!
Tama
19.12.2007 - 13:13 Uhr
Sagt mal, irre ich mich jetzt, oder haben die nicht auch schon diese eine EP mit dem Twisted Sister-Cover in Kurts Studio aufgenommen?!?
morethanink
19.12.2007 - 13:26 Uhr
die gibts immer noch?!
Gast
20.12.2007 - 13:41 Uhr
einen teil der ep hatten sie damals dort aufgenommen. sagen wir mal den besseren ;-)
Lyxen
20.12.2007 - 13:43 Uhr
Den Titel finde ich sehr schlecht.
Tama
20.12.2007 - 13:45 Uhr
Aber echt... da ist ja jeder NoFX-Plattentitel Literatur-Nobelpreis-verdächtig.
ernest
21.12.2007 - 16:36 Uhr
ja aber n literatur nobelpreis ist uncool

find den titel allerdings auch etwas scheiße
finde das hat eine gewisse parallele zu limbo messiah
so zwei wörter die nicht wirklich so sinn ergeben würden
ka wieso aber irgendwie ähnelt sich das find ich
Patte
21.12.2007 - 17:07 Uhr
Bimbo messiah, der Negerkönig! ;-)
Tama
21.12.2007 - 17:24 Uhr
Omg! Er hat "König" gesagt!^^
Patte
21.12.2007 - 17:25 Uhr
*g*
Tama
21.12.2007 - 17:49 Uhr
hrhr
uli
22.12.2007 - 19:40 Uhr
@ernest:

falls es musikalisch auch eher wieder richtung beatsteaks geht (so wie gaaanz früher) wär ich damit mehr als zufrieden :-)

Gast
24.12.2007 - 12:36 Uhr
Hossa, leidlich interessiert bin ich gestern zur Winterausgabe des Big Day Out Festivals gegangen und was soll ich sagen:

was die Donots da abgeliefert haben war ganz ganz großes Tennis. So eine Energie und Frische hab ich selten erlebt!!! Und die neuen Songs? Mein lieber Herr Gesangsverein.

Ich für meinen Teil schalte nunmehr um von "mir doch scheissegal" auf "höchst interessiert und gespannt".
santaslittlehelper
24.12.2007 - 12:44 Uhr
ganz großes tennis gab's doch letztens erst auf pro7.
na ja,einen fan haben die donots schonmal.das ist doch auch etwas.
Daharka
24.12.2007 - 14:43 Uhr
mh, die sehr vollmundigen ankündigungen stören mich, ansonsten besser als die unterirdische got the noise wirds bestimmt...! Alle Alben davor waren ja großartig ;)
m.caliban
24.12.2007 - 15:54 Uhr
also, denn beschissensten Album-namen des Jahres haben se schon mal sicher.
Andi
06.01.2008 - 16:00 Uhr
Dat wird n Burner, Leute! Ich sach's euch!
Einstein
06.01.2008 - 16:59 Uhr
Ach ja? Woher nimmst du diese Einschätzung?

Allerdings hoffe ich es ja auch. Dass sie was drauf haben, haben sie ja mit der Pocketrock bewiesen. Ich glaube, sie bei GUN echt schlecht aufgehoben waren, vielleicht schlägt sich ja der Bruch mit dem Label auch musikalisch positiv nieder.
comeback kid
06.01.2008 - 17:14 Uhr
hier übrigens ein eindruck eines ersten songs samt gratis tickets gewinnspiel:

http://www.youtube.com/watch?v=42Vk5RAC5h4


klingt genauso rotzlangweilig wie die früheren sachen...
comeback kids gehirn
06.01.2008 - 17:43 Uhr
hmm in mir drin ist auch nur rotze
gast
07.01.2008 - 00:30 Uhr
sagt was immer ihr wollt, aber der podcast von den donots ist ungeschlagen unterhaltsam!

hat mir schon so manche zugfahrt versüßt!
Gast
15.01.2008 - 10:48 Uhr
hat's schon irgendjemand gehört?
Olpe
15.01.2008 - 15:10 Uhr
Ich zum Glück noch nicht.
Armin
17.01.2008 - 18:16 Uhr


http://www.donots.de http://www.myspace.com/donots

"Pick Up The Pieces" Single VÖ. 14.03.2008 (Solitary Man Records
Deutschland)

"Coma Chameleon" Album VÖ. 14.03.2008 (Solitary Man Records Deutschland)



Entschlackt und befreit von unnötigen Ballaststoffen, und dennoch das
vielseitigste, ideenreichste und weitläufigste Donots-Album. Klingt wie ein
Widerspruch, ist aber in Wahrheit Konsequenz.

Hier werden Kreise quadriert und Vierecke gerundet. Ein großer Schritt für
eine Band, von der man dachte, sie zu kennen. "Coma Chameleon" ist ein
Album, das für sich steht, begeistert und herausfordert.



Entstanden ist "Coma Chameleon" im Spannungsfeld von "Auf zu neuen Ufern"
und "Zurück zu den Wurzeln" an zwei verschiedenen Orten mit zwei
verschiedenen Produzenten. Die anfängliche Schnaps- wurde schnell zu einer
Spitzenidee: Der Schwerpunkt des Albums wird mit Kurt Ebelhäuser als
Produzent im Koblenzer Tonstudio 45 aufgenommen. Daneben wird das Principal
Studio in Ottmarsbocholt/Münster zur zweiten wichtigen Schaltzentrale
auserkoren. Auf ausdrücklichen Bandwunsch ist dort Vincent Sorg als
Produzent mit an Bord. 1998 nahmen die Donots mit ihm an gleicher Stelle das
Album "Tonight's Karaoke Contest Winners" auf - damals ohne Plattenfirma im
Hintergrund.



Ein Intro, elf Songs, 37 Minuten. "Coma Chameleon" ist inhaltlich und
musikalisch ein Befreiungsschlag geworden!



Das Tracklisting "Coma Chameleon": There's A Tunnel At The End Of The Light,
Break My Strike, Pick Up The Pieces, Headphones, New Hope For The Dead,
Anything, To Hell With Love, Stop The Clocks, The Right Kind Of Wrong, This
Is Not A Drill, Killing Time, Somewhere Someday




DONOTS . live 2008:

29.01. Berlin, Magnet (Show mit Albumvorstellung)

01.03. Köln, Werkstatt + Favez (WDR Rockpalast)



Tour vom 23.04. - 11.05'08!! Genaue Tourdaten folgen noch! Booking: ct
creative talent



kampfhörspiele
21.01.2008 - 13:24 Uhr
ein erstes review verheisst wirklich besserung:

Neues Jahr. Neues Label. Neue Platte. Das neue Jahr fängt für die Donots mit Sicherheit gut an. Sehr viel Drive und verdammt viel Gefühl findet man auf diesem Spitzensilberling, der einschlagen wird wie eine Bombe.

-------

Na nu, na na, was sind das denn da für seltsame Klänge aus meinen Boxen! Ich dachte, ich hätte die neue Donots eingelegt und rechne mit Bubble-Punk, aber "Coma Chameleon" ist so ganz anders als die alten Scheiben der Jungs aus Ibbenbüren!

Sehr viel Drive und mit verdammt viel Gefühl springt mir entgegen! So gehen die Donots auf ihrem neuen Werk vor - und das überzeugt! "Coma Chameleon" ist wohl das reifste Werk von den Donots und erinnert mich doch schon sehr an die Beatsteaks, aber ich möchte an dieser Stelle keine Vergleiche ziehen.

Songs wie "Anything", "Stop the clocks" und "Killing time" zeigen, dass die Jungs sowohl textlich, als auch musikalisch gereift sind. Cleane Gitarrenriffs paaren sich mit punkigen Songpassagen und sogar Piano- und Synthie-Klänge kommen zum Vorschein! Eine wunderbare Mixtur, welche die alten, eingefleischten Donots-Fans sicher erfreuen wird.

Der Labelwechsel zu Ingo Donots' (Vocals) Label, Solitary Man Records, wird sich hundert pro lohnen, denn dieser erstklassige Silberling wird einschlagen wie eine Bombe! (Florian Drees / 09.01.2008)

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: