Serie: Prison Break

User Beitrag
Obrac
07.01.2009 - 08:55 Uhr
Die neue Staffel finde ich gleichzeitig ziemlich panne und ziemlich geil. Im Grunde ist die Story vollkommen hirnrissig, von vorne bis hinten. Alle drei Minuten hält einer einem anderen eine Waffe an den Kopf und sagt: "Verarscht!Ich will die 500 Millionen für mich alleine. 250 Millionen sind mir zu wenig." Worauf der andere dann sagt: "Vergiss nicht, wir haben deine Tochter/deinen Bruder/deine Frau/Freundin."
Mittlerweile hat wohl schon jeder Bösewicht mit jedem Helden einmal zusammengearbeitet und ne Knarre auf denjenigen gerichtet. Geil ist auch das die mächtige Company, die überall Leute hat, nicht fähig ist, einen Gegenstand zu finden, und stattdessen einen Kleinkriminellen und ein paar andere (total vertrauensunwürdige) Leute beauftragt,den Gegenstand zu finden.
Auch die Sache mit Scofields Mutter..GZSZ lässt grüßen.

Und trotzdem macht das irgendwie ziemlich viel Spaß und unterhält.
8hor0
07.01.2009 - 09:05 Uhr
hehe, ziemlich gut zusammengefasst! seh ich ähnlich das ganze.
Rookie
07.01.2009 - 09:15 Uhr
Hehe, die Beschreibung ist wirklich gut. Nur, dass bei mir irgendwie die von Dir beschriebenen negativen Seiten überwiegen und mich Prison Break nach und nach nicht mal mehr nur langweilt, sondern phasenweise richtig nervt. Ich bin trotzdem mal gespannt, wie das Season Finale aussehen wird und denke bis dahin wehmütig an Folgen wie "Go!" aus Season 1 zurück...
Rookie
07.01.2009 - 09:16 Uhr
Hehe, die Beschreibung ist wirklich gut. Nur, dass bei mir irgendwie die von Dir beschriebenen negativen Seiten überwiegen und mich Prison Break nach und nach nicht mal mehr nur langweilt, sondern phasenweise richtig nervt. Ich bin trotzdem mal gespannt, wie das Season Finale aussehen wird und denke bis dahin wehmütig an Folgen wie "Go!" aus Season 1 zurück...
mr.pink
07.01.2009 - 10:49 Uhr
nachdem ich nun vor lachen auf dem boden lag: genau so sieht es aus, obrac. immerhin ist die serie bei aller hirnrissigkeit noch unterhaltend und nicht zunehmend verwirrend wie heroes, die ich nun komplett aufgegeben habe.
Rookie
07.01.2009 - 11:13 Uhr
Mit Heroes geht's mir genauso, hab da nach 4 Folgen der 3. Staffel auch aufgegeben. Ich hoffe mal auf Lost. Und ist es wirklich schon sicher, dass Prison Break nach der 4. Staffel fertig ist?
IVI
03.05.2009 - 16:09 Uhr
die neuen letzten folgen nach der pause machen wieder spass finde ich. alles bekannt durchaus ueberzogen aber spannend bleibts. gut jedoch, dass hiernach wirklich schluss ist, wobei ja noch nach der staffel zwei abendfüllende spielfilme hinterher kommen sollen oder so. ist auf jedenfall eine der besseren serien gewesen mit mächtig unterhaltung und zum schluss leider weniger kultpotential als noch die ersten beiden staffeln vorzuweisen hatten.
Konsum
08.05.2009 - 13:25 Uhr
So. Jetzt ist auch einer der größten Fans ausgestiegen. Was in dieser Staffel geboten wird, ist echt nicht mehr zum Aushalten. Es bleibt die Erinnerung an eine 2 Staffeln lang großartige und eine weitere Staffel zumindest noch okaye Serie.
jo
08.05.2009 - 13:31 Uhr
Ich mag die vierte (von dem ganzen absurden Schwachsinn abgesehen - kann ich zwar sonst gar nicht, geht bei dieser Serie aber irgendwie) Staffel weiterhin.

Finde sie auch um einiges stärker als das bis dahin schon vollkommen ausgelutschte Knast-Szenario der dritten Staffel.
Dan
08.05.2009 - 13:39 Uhr

die akutelle Staffel gefällt mir überhaupt nicht, vieles wirkt an den Haaren herbeigezogen...
jo
08.05.2009 - 13:58 Uhr
...was ja schon immer so war bei "Prison Break".
Dan
08.05.2009 - 14:00 Uhr

ja schon, aber die jetzige hat mir anderen anderen Staffeln nicht mehr viel zu tun...
Konsum
08.05.2009 - 14:11 Uhr
Dan
08.05.2009 - 13:39 Uhr
die akutelle Staffel gefällt mir überhaupt nicht, vieles wirkt an den Haaren herbeigezogen...
jo
08.05.2009 - 13:58 Uhr
...was ja schon immer so war bei "Prison Break".

...was aber in Staffel 4 nochmal eine ganz andere Qualität bekommt.
jo
08.05.2009 - 14:14 Uhr
...was aber in Staffel 4 nochmal eine ganz andere Qualität bekommt.

Das sehe ich anders.

ja schon, aber die jetzige hat mir anderen anderen Staffeln nicht mehr viel zu tun...

Auch das sehe ich anders - es ging, im Endeffekt, doch immer nur um die "Company". Und das ist auch hier weiterhin so.
Nur mit dem Titel hat die Serie nichts mehr zu tun (aber das war in Staffel 2 ja auch schon so ;) ).
Obrac
08.05.2009 - 14:21 Uhr
Vor allem die Hauptstory, über die man in den ersten beiden Staffeln im Unklaren gelassen wird, weil der Schwerpunkt einfach auf den jeweiligen Szenarien lag, ist in Staffel 4 hanebüchen. Da gibt es plötzlich nen Hirntumor, da kommt plötzlich Michaels Mutter ins Spiel. Da ist mir einfach zu viel Schwachsinn auf einmal. Einen Tag nach ner Hirnoperation springt der da schon wieder durch die Gegend. So extrem bescheuert war das einfach in den ersten beiden Staffeln nicht. Da ging es um kleine spannende Zusammenhänge und eine relativ clever zusammengesetzte Storyline.
jo
08.05.2009 - 14:27 Uhr
Jepp, das mit dem Hirntumor und die ganze Mutter-Sache fand/finde ich auch schwachsinnig. Aber das macht mir das Ende der Serie jetzt nicht allzu viel kaputt.

Und spätestens nach einigen Episoden der ersten Staffel fand ich auch nicht, dass noch zu viel "Unklares" bestand.
zote
08.05.2009 - 14:40 Uhr
Jetzt verratet doch hier nicht alles. Ich bin noch nicht so weit in der Staffel^^, aber das klingt echt ziemlich billig.
jo
08.05.2009 - 15:03 Uhr
Stimmt, das war schon etwas "gespoilert". Sorry dafür. Aber immerhin nicht allzu viel ;).

Ist es auch. Aber, wie gesagt: so empfand ich das "Stimmung-Machen" der Serie immer. Auch wenn es diesmal hart an der "Beleidigungsgrenze" kratzt.

Für manche überschreitet es sie eben, für manche (wie mich - wie gesagt, auch durch das baldige Ende) nicht.
Pat
16.06.2009 - 00:45 Uhr
Hab jetzt die letzten Folgen gesehn (bis auf die länger Schlussepisode, die wohl nochmal einen Rückblick liefert) und wurde absolut gut unterhalten und zufriedengestellt was das Ende der Serie anbelangt.

Scheinbar lose Handlungsstränge wurden noch gut miteinander verknüpft (war sicher nicht leicht bei der ganzen Action) und - typisch für Prison Break - wurde dem Zuschauer keine ruhige Minute gegönnt. Was dem einen vielleicht zu viel Action ist, hat mich auf jedenfall perfekt unterhalten.

Zum Ende der Serie will ich nicht zu viel verraten, aber für mich waren die letzten 10 Minuten schon bewegend.

Schade dass die Serie jetzt ihren Abschluss gefunden hat, werde sie sicherlich vermissen, obwohl ein Ende nach dieser Staffel auch absolut notwendig war.

Auch viele Darsteller haben die Serie zu etwas einzigartigem gemacht (wie Mahone, T-Bag - nochmal ein excellenter Auftritt in der letzten Staffel, Scofield und einigen andren die den Serientod sterben mussten, bzw. die nochmal aufgetaucht sind *Spoiler* ;-)).

So, und was schau ich jetzt als nächstes??
Vorschlag:
16.06.2009 - 08:25 Uhr
Battlestar Gelactica
8hor0
20.06.2009 - 12:50 Uhr
gutes ende einer unterhaltsamen show!
8hor0
20.06.2009 - 23:07 Uhr
paul adelstein (agent kellerman) ist auch musiker:

http://www.myspace.com/dorisisaband
Co
26.08.2013 - 22:44 Uhr
Wentworth Miller hat sich als schwul geoutet. Hätte das jemand gedacht?
D. B. Cooper
27.08.2013 - 00:25 Uhr
Wer hat das bitte nicht gedacht?
Mein RTL
05.04.2017 - 15:17 Uhr
Der Sender RTL II hat sich die Rechte an der Gefängnis-Serie für das deutsche Free-TV gesichert und strahlt die insgesamt neun Folgen der fünften Staffel von „Prison Break“ ab dem 8. April immer samstags um 20.15 Uhr aus.
iwo
05.04.2017 - 18:09 Uhr
scofield ist tot. was soll der mist?
longbeard
05.04.2017 - 18:57 Uhr
isser eben nicht, sonst gäbs ja keine neue staffel du schlumpf
iwo
10.05.2017 - 23:21 Uhr
staffel 5 wirkt bisher sehr gezwungen und leider lieblos zusammengewürfelt. mal sehen ob sie sich noch entwickelt.
Horstiz
11.05.2017 - 16:21 Uhr
Die ganze Serie wirkt sehr gezwungen und lieblos. Die erste Staffel geht gerade noch aber ab der 2 immer schlechter bis man irgendwann aufhören muss. Wirklich unterirdisch.

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

12.05.2017 - 07:50 Uhr
Sehe ch so wie Horstiz. Finde die Serie albern und aufgesetzt. Ganz schlimm: Zensur durch den Sender: es darf kaum geflucht werden usw. "Prison Break" wirkt total unrealistisch.

Empfehle die HBO-Serie "OZ"...!
Hmmmmm
31.12.2017 - 17:29 Uhr
Gucken noch welche die Serie?

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: