Tim Hecker

User Beitrag
Khanatist
27.01.2007 - 16:19 Uhr
Wenn ich 2006 überhaupt eine musikalische Entdeckung gemacht habe, dann diese. Zeit für eine Thread-Widmung.

Den Moment, in dem ich unbedarft auf die Alien8-Homepage ging und sich vor mir "Acéphale" ausbreitete, werde ich wohl nicht vergessen. Ich war plötzlich wie erschlagen, merkte, wie die dem Lärm innewohnende Schönheit mich ergriff - sowas hatte ich noch nie gehört. Bei Wikipedia wird die Musik erstaunlich treffend beschrieben, ohne sich auf dubiose Genre-Paradigmen zu versteifen:

His works have been described as “structured ambient”, “tectonic color plates” and “cathedral electronic music”, however for the most part, have focused on exploring the intersections of noise, dissonance and melody, fostering an approach to song craft which is both physical and emotive.


Noch besser und malerischer die Beschreibung des aktuellen Albums, über die ich bei last.fm gestolpert bin und die exakt wiedergibt, was ich bei der Musik empfinde. Ich empfehle, sich erst - bei Interesse - die Hörbeispiele am Ende des Beitrags vorzunehmen und dann den Text auf sich wirken zu lassen. Phrasen haben hier keinen Sinn, man muss es selbst entdecken - oder nie finden.


Imagine the most beautiful music in the world. Then with an old thrift store camera, take a super grainy snapshot of that music. Fold up the photo and place it in an envelope and mail it to an address that no longer exists. 20 years later, happen upon an old abandoned post office, and discover that letter unopened, but browned with age, remove the photo and place it in your pocket. Lose those pants on a camping trip, only to discover them the next summer, all wadded up in a corner, sprinkled with a years worth of dust and cobwebs. Wash the pants, and only afterwards discover the photo. Prop in up in the window of the cabin to dry, where it sits soaking up the sun for the whole summer. Right before you leave, grab the photo of the most beautiful music in the world and place it in your book to mark your place. Place the book back on your shelf and forget all about it. Move several times over the course of the next several years, finally unpacking a dusty old trunk filled with books. Leaf through several of them, when suddenly the most beautiful music in the world flutters to the floor, dusty and tattered, worn and nearly transparent. Finally, tear it up into tiny pieces and drop them one by one into the speaker of an antique victrola, wind it up and what comes out will be Tim Hecker's Harmony In Ultraviolet.


"Chimeras":
http://www.brainwashed.com/common/htdocs/discog/krank102.html
"Acéphale":
http://www.alien8recordings.com/releases/18/Mirages
"Song of The Highwire Shrimper":
http://www.alien8recordings.com/releases/159/Radio-Amor
Dubb
27.01.2007 - 16:22 Uhr
überflüssiger mist
fitzcarraldo
27.01.2007 - 16:23 Uhr
Diese Betreff-Eröffnung lag ja heute deutlicher in der Luft als Kyrill letzte Woche. Habe vorhin schon ein bissel reingehört, nach deinen vehementen Anpreisungen. Bin sonst nicht so der Ambient-Fan, aber wenn, dann so, jawoll.
nullkommanichts
28.01.2007 - 00:52 Uhr
ambient? öh?
fitzcarraldo
28.01.2007 - 01:02 Uhr
WAAAAAAASSSS? Schon wieder falsch schubladiert? Ich bin mir aber auch einer.
Flux
28.01.2007 - 03:52 Uhr
Tim Hecker war für mich auf jeden Fall das schrägste Konzert-Erlebnis 2006. Das war irgendwo in einem Keller in Amsterdam. Das Mädel an der Abendkasse meinte noch, wir sollten bitte ruhig sein, die Show habe bereits begonnen. Ruhig? An einem Konzert? Drin waren wir dann derart geblendet, dass wir 3 Minuten lang erst mal gar nix gesehen haben und uns dann von jemandem an einen freien Sitzplatz führen liessen. Und dann während der Pause die intellektuellen Fragen, auf die Tim so gar keine Antwort wusste... :-D Herrlich!
Khanatist
28.01.2007 - 23:36 Uhr
Du bist gut, du siehst mal eben Tim Hecker live. Und dann noch in Holland, wie kam's?
Flux
29.01.2007 - 02:01 Uhr
Reiner Zufall. War halt gerade in Amsterdam und habe gelesen, dass er irgendwo in der Stadt sei.
Boneless
10.08.2007 - 12:23 Uhr
welche platte(n) sollte man sich neben harmony in ultraviolet von ihm noch holen?was ist empfehlenswert?
Pelo
14.11.2007 - 19:17 Uhr
Schöne Musik. Sehr schön.
Honk
17.11.2007 - 00:07 Uhr
Pelo (14.11.2007 - 19:17 Uhr):
Schöne Musik. Sehr schön.

Finde ich auch. Deshalb auch unter meinen Top 5 des letzten Jahres.

Sehr, sehr melancholisch. Und auch sehr stark von My Bloddy Valentine beeinflussst.
toolshed
18.09.2008 - 03:44 Uhr
Eine CD mit Aidan Baker, noch dieses Jahr!
Pelo
02.10.2008 - 22:15 Uhr
Fantasma Parastasie sees the pairing of Aidan Baker, of the Ambient Doom band Nadja, and Tim Hecker, two of Canada’s brightest musicians in the world of abstract electronic music.

Tim Hecker has been enjoying the rewards of a stellar career and discography, devoid of filler, due to his incredibly high quality control. His most recent full-length, Harmony in Ultra Violet, was viewed as a major release in the genre of experimental electronic music. Aidan Baker, on the other hand, works under very different circumstances, releasing material both as a solo artist and as a member of the duo Nadja. His prolificacy is on par with that of Merzbow and the late Muslimgauze. Thankfully, Aidan Baker is one of those musicians with the ability to record and write new music quickly and without sacrificing the quality of his art. Anyone familiar with both Aidan Baker and Tim Hecker is more than likely familiar with Alien8 Recordings as the two musicians have collectively released seven records for our label thus far. While Baker has collaborated with the likes of John Duncan, Black Boned Angel and Fear Falls Burning, among others, this marks the first collaboration to be released by Hecker.

This release, divided in eight movements, blends together to form a fluid example of a collaboration that works. Unlike those collaborations where artists throw some sound files back and forth via the internet, this release is the fruit of various real-time recording and mixing sessions the two artists worked on at Tim Hecker’s Montreal studio. The pieces on the record blend seamlessly into one another creating a deeper listening experience, as is the case on a number of Tim Hecker’s solo outings. While Baker and Hecker share a penchant for creating a powerful blend of ambient noise, “Fantasma Parastasie” finds the more dissonant elements tempered by an emphasis on ambience and even occasional melody.



http://www.alien8recordings.com/releases/fantasma-parastasie

TRACKS
1 phantom on a pedestal 5:50
2 hymn to the idea of night 5:19
3 auditory spirits 3:44
4 skeleton dance 3:02
5 gallery of the invisible woman 7:18
6 dream of the nightmare 4:20
7 fantasma-parastasie 4:50
The MACHINA of God
10.01.2009 - 20:11 Uhr
Albumempfehlung?
ist egal
10.01.2009 - 20:27 Uhr
sind alles Meisterwerke
The MACHINA of God
13.01.2009 - 18:42 Uhr
KLingt aber schon sehr nach Fennesz.
111
13.01.2009 - 20:41 Uhr
nein du wichser
The MACHINA of God
13.01.2009 - 20:46 Uhr
Ach stimmt, jetzt wo du es sagst.
georg
16.02.2009 - 21:26 Uhr
Borderlands ist bisher einer meiner Lieblingssongs aus diesem Jahr.
Pascal
16.02.2009 - 22:23 Uhr
Mein Gefül sagt mir, das Album wird gut;)
Pelo
08.03.2009 - 14:48 Uhr
Tim Hecker
An Imaginary Country

Release: 2009-03-09
Label: Kranky
Country: US
Length: 47:55

Tracklist:
1. 100 Years Ago (3:28)
2. Sea of Pulses (4:41)
3. The Inner Shore (4:18)
4. Pond Life (1:25)
5. Borderlands (4:46)
6. A Stop at the Chord Cascades (4:44)
7. Utropics (1:05)
8. Paragon Point (5:04)
9. Her Black Horizon (1:28)
10. Currents of Electrostasy (3:34)
11. Where Shadows Make Shadows (8:37)
12. 200 Years Ago (4:45)
Pelo
27.12.2009 - 18:31 Uhr
Auf Platz 1 gelandet bei Silent Ballet! :)
Whatever
04.10.2010 - 18:12 Uhr
Bin ja mal gespannt, habe übermorgen die Gelegenheit Tim Hecker live zu hören. Dass noch ganz nebenbei das Orchestre de Bretagne zusammen mit einem Electro-Artist 4 Stücke von Steve Reich spielt macht die ganze Sache nicht uninteressanter :)
Pelo
07.02.2011 - 17:28 Uhr
Neues Album kommt demnächst...
Him Tecker
13.02.2011 - 15:18 Uhr
soll stark errinnern an "harmonys in ultraviolett". Habe schon von Leuten gelesen, dass sie es sogar besser als Heckers Großtat finden. Die (wie ich finde) Annäherung an Eluvium auf der letzten Platte hat er wohl wieder etwas zurückgeschraubt.
Tim Hecker ist und bleibt das Nonplusltra auf dem Sektor. Da wird der Aidon Baker wieder neidisch sein;-).
Gomes21
23.06.2011 - 14:58 Uhr
Wow Ravedeath, 1972 ist eine echte Perle!
ummagumma
23.06.2011 - 20:15 Uhr
jau,der bringt mich auch mal wieder zum fliegen(u.a mit analog paralysis 1978)

Harmony in Ultraviolet gefiel mir noch nen ganzen Tacken besser(dungeoneering und blood rainbow für mich unerreicht),die imaginary country eigentlich auch(insbesondere zum Ende hin mit where shadows make shadows.)

Aber Hecker schafft es immer wieder eine ganz spezielle Stimmung zu schaffen,die mich tief berührt.


wer ansonsten gerne Musik zum sich zurücklehnen hört,sollte es auch mal mit

Steve Roach
http://www.youtube.com/watch?v=auzejbKL8hI

Tangerine Dream(Frühwerk)
http://www.youtube.com/watch?v=qqWwbMdMrhQ
http://www.youtube.com/watch?v=bcS6-SVlI5M&feature=related

oder
Klaus Schulze(Frühwerk)
http://www.youtube.com/watch?v=Kgt-D3tFMaQ

versuchen.
Da hat jeder natürlich einen eigenen Stil und ist nicht wirklich mit dem von Hecker vergleichbar aber jeder für sich hat ganz großartige Alben hervorgebracht.

sattgrün

Postings: 73

Registriert seit 14.06.2013

09.10.2013 - 11:26 Uhr
Neues großartiges Album "Virgins" im stream bei NPR.

sattgrün

Postings: 73

Registriert seit 14.06.2013

11.10.2013 - 12:54 Uhr
Manchmal wünscht man sich in diesem Forum ja wenigstens einen Komentar wie diesen hier zur "Ravedeath, 1972" :<I>Gute Musik zum Einschlafen - und ich meine das nicht mal negativ! ;-)

zurueck_zum_beton

Postings: 171

Registriert seit 07.07.2013

11.10.2013 - 18:57 Uhr
Hier ein fabelhafter Artikel über Tim Heckers Arbeitsweise, was befreundete Musiker dazu sagen, sein Werdegang und eigentlich ziemlich alles, was man über ihn wissen muss, um zu erkennen, was für ein Ausnahmemusiker er ist:

http://www.spin.com/articles/tim-hecker-virgins-attack-of-the-drones-interview/

Ich erwarte ja nichts weiter als das dritte Kunstwerk in Folge (Harmony in Ultraviolet hat mich noch nicht gekriegt) - hör ich aber nicht im Stream über miese Laptop-Boxen - so nicht.


Ich seh schon, sattgrün, wir verstehen uns.
Vollhonk
11.10.2013 - 19:03 Uhr
ihr seid so gestört eh geht mal zum arzt. is unnormal so nen scheiss zu mögen.

poser

Postings: 2260

Registriert seit 13.06.2013

13.06.2014 - 21:21 Uhr
Harmony In Ultraviolet ist ein Meisterwerk und sein bestes Album bisher. Von mir gibt es da eine glatte 9/10. Virgins fand ich etwas schwächer. Die Ravedeath hab ich iwie verpasst.

fitzkrawallo

Postings: 935

Registriert seit 13.06.2013

30.01.2016 - 19:32 Uhr
Neues Album "Love Streams" kommt am 08. April (man hat es wohl auch schon rumschwirren sehen, ich lass mir aber Zeit). Freu mich, für mich immer noch das Nonplusultra im Ambient-Bereich.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1268

Registriert seit 04.12.2015

30.01.2016 - 22:20 Uhr
Endlich! Ich werde mich auch gedulden, einfach wird es aber nicht. Ich hoffe auf eine weitere Großtat, bin aber ähnlich wie beim kommenden Swans Album recht zuversichtlich, dass das tatsächlich gut wird.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

16.04.2016 - 19:33 Uhr
Love Streams gefällt mir ziemlich gut

Nach meinem Empfinden ist da eine deutliche Veränderung im Sound.Ich würde sagen dass das stellenweise was von den chilligeren Autechre-Sachen(Amber) hat. Live Leak Instrumental zB. oder up red bull creek. Find ich geil

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1268

Registriert seit 04.12.2015

16.04.2016 - 20:42 Uhr
Mir gefällt es auch. Sehr solides Album. Bin mir momentan aber noch nicht so sicher wie es sich mit der Zeit entwickeln wird.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: