Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Hard-Fi - Once upon a time in the West

User Beitrag
afromme
04.09.2007 - 18:40 Uhr
3/10 ist zugegebenermaßen niedrig angesetzt.
Aber - obwohl ich das erste Album sehr mochte/mag (solide 7/10), kann ich nach mehrfachem Durchhören des Webwheels prinzipiell verstehen, wie man auf die Bewertung kommt.
Völlig uninspirierte Platt, also 4 bis 5/10, dann noch Abzug, weil man nach dem Debut sehr viel mehr erwartet hatte und enttäuscht ist, macht 3/10. :-)
arnold apfelstrudel
04.09.2007 - 18:52 Uhr
Ich würd Hard-Fi schon allein des Covers wegen schlecht bewerten. Solche Musik machen und dann versuchen durchs Cover true und underground zu wirken. Könnt ich kotzen bei sowas.
kingsuede
04.09.2007 - 19:42 Uhr
Das Album muss man auch nicht mehr als dreimal hören, um zu erkennen, dass das ziemlich grauenvoll geworden ist. Musikalisch auf dem ersten Album schon "nur" gut durchschnittlich - allerdings mit 2-3 Überhits - bietet das neue so gar nichts...
Söze
04.09.2007 - 20:02 Uhr
Ich würd Hard-Fi schon allein des Covers wegen schlecht bewerten. Solche Musik machen und dann versuchen durchs Cover true und underground zu wirken. Könnt ich kotzen bei sowas.

Zudem ist das Konzept hinter dem Cover und der ganzen Werbekampagne ja ein sehr müder Abklatsch der Idee, welche Public Image Ltd. vor 20 Jahren mit dem "Album" / "Compact Disc" / "Cassette"-Album hatten. Die Englische Musikpresse hypt sich darauf natürlich trotzdem wieder mal einen ab. Logisch.
oliver
05.09.2007 - 09:03 Uhr
kann die 3 voll mittragen
Jo
09.09.2007 - 23:19 Uhr
Das neue Album ist nicht so doll, aber 4/10 würde ich schon geben.

Also, das mit der Live-Kritik kann ich nicht bestätigen. Ich habe Hard-Fi bereits 2 x live erleben dürfen und fand die Gigs absolut spitze - habe mir schon wieder ein Ticket für Frankfurt nächsten Monat gekauft...
Magoose
11.09.2007 - 20:04 Uhr
Puh kann mich nur anschließen, das ist schon äußerst dünn, was die dort abliefern..wenn selbst das eher durchschnittliche Suburban Knights bereits einer der Höhepunkte ist, dann weiß man, was einen auf der restlichen Platte noch erwartet. Help Me Please ist sinnbildlich. Selten so einen langweiligen Song gehört.

Schade, Stars Of CCTV mochte und mag ich noch immer gerne...
Jo
25.10.2007 - 19:07 Uhr
Inzwischen höre ich das Album seit 6 Wochen. Allen Kritikern empfehle ich, sich die CD mehr als insgesamt nur 3 Mal anzuhören, die Songs entpuppen sich erst nach längerer Zeit. I shall overcome, Watch me fall apart, Tonight und The King sind meiner Meinung nach besonders zu empfehlen.
seb
02.11.2007 - 14:24 Uhr
- Es gibt soooooooooooooo viele schlechte Cover, warum sich über dieses aufregen? Und dass vor 20 Jahren mal ne Band was ähnliches im Kopf hatte ... Wenn das ein Negativkriterium wäre, könnte man ja fast überhaupt nichts mehr machen ...
- Bezüglich der Qualität des Albums kann ich mir nur meinem Vorgänger anschließen: Nach einmal Hören wollte ich das Album aus dem Fenster schmeißen, mittlerweile ist es in meiner Jahres-Top-Ten weit vorne und das bei großem Konsum. Exellentes Songwriting und über allem schwebt ein Hauch von Ironie ... Sehr gut auch "Television".
Doliver Ing
21.05.2008 - 14:30 Uhr
Das grauenhafteste an der Sache ist ja wohl das "Cover".

Von 8/10 auf 3/10 abgerutscht, nicht schlecht. (Ähm...)

jerk
21.05.2008 - 14:37 Uhr
lustig zu lesen, dass ihr debut gut war, aber sie live totale nieten sind, woran man angeblich merke, dass mit studioarbeit sich alles kaschieren lässt..
ich dachte ihre debut- studioarbeit war maximal auf erhöhten garagenband-niveau?!?!
Petto
21.05.2008 - 14:45 Uhr
stars of cctv:
8/10 plattentests
3/10 alternativenation.de

once upon...:
3/10 plattentests
7/10 alternativenation.de
4/5 laut.de

selten so unterschiedliche wertungen gesehen.

finde die band natürlich auch ziemlich scheiße.
Eurodance Commando
23.06.2009 - 00:55 Uhr
1. Album 8/10
2. album 3/10

Ist das einer Band schonmal hier passiert ? innerhalb nur eines Albums um 5 Punkte abzustürzen ?

Mit dem 3. Alben können die Jungs dann zeigen, welches der Alben nur ein Ausrutscher ist...
Ich tippe mal auf das 1. Wobei "Hard to beat" schon ein super Song ist !!!!
Rolfl
23.06.2009 - 10:58 Uhr
Dakuta Suite sind letztens ähnlich abgestürzt.

Hard-Fi
Greatest hits:
1. Hard to beat
2. Cash machine
Resus
30.08.2011 - 03:26 Uhr
Schlecht.
Fand auch Hard To Beat etc. schon richtig übel, das geht vielleicht auf der Tanzfläche, wenn man ein paar Bier intus hat, sonst gar nicht.
Und Suburban Knights war einer meiner Hasssongs des entsprechenden Jahres.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: