Glassjaw - Worship and tribute

User Beitrag
Devon
27.03.2015 - 22:29 Uhr
Die Coloring Book EP ist wirklich total gelungen von vorne bis hinten.
Hab die komischerweise erst diese Woche wieder entdeckt, noch bevor ich hier die Posts gelesen habe:-)

Der letzte Facebook Eintrag Ende November hatte doch diese versteckte Message "We´re actually just started writing".
Könnte also gut hinkommen, dass es in diesem Jahr wirklich mal wieder ein neues Album geben wird!

Und da die Coloring Book EP damals quasi als Teaser fürs neue Album von der Band gesehen wurde, denke ich schon, dass genau das der Sound des neuen Albums sein wird.

Würde mich jedenfall wahnsinnig freuen!
-orpheus-
29.03.2015 - 18:59 Uhr
ich weiß zwar nicht was bei euch geht leute aber dieses album hat mich gerade ordentlich abgeflasht.
ich kannte es vorher gar nicht, es ist definitiv das beste was ich seit monaten gehört habe.
von mir aus hätten ruhig noch 3 od. 4 songs mehr drauf sein können, 6 sind doch ein bisschen wenig.
und wie ist dieses worship album so, anderer sound?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3056

Registriert seit 23.07.2014

29.03.2015 - 20:21 Uhr
Jau, der Sound ist schon ziemlich anders. Aggressiver, aber auch schon rockiger und konventioneller. Wenn du dir ein zweites Coloring Book erhoffst, wirst du wohl enttäuscht, für sich aber ein starkes Album.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10638

Registriert seit 07.06.2013

29.03.2015 - 21:46 Uhr
Empfehle das Debut "Everything you ever wanted to know about silence". Da gibts ordentlich Gehacktes.
Aber
30.03.2015 - 11:04 Uhr
"Worship and Tribute" war schon klar besser.
Devon
30.03.2015 - 17:08 Uhr
Jepp, zieh Dir die Worship and Tribute unbedingt mal rein. Ist nen Klassiker und wenn Du die Coloring Book so sehr magst, wirst Du Dich auch mit diesem Album sicherlich schnell anfreunden.
Das Debutalbum würde ich jetzt auch nicht unbedingt empfehlen, ist schon ziemlich heftig:)
Wo Du aber auch mal nen Ohr riskieren solltest, ist Head Automatica.
War vor ca. 10 Jahren mal nen Side-Project des Sängers.
Lief damals unter dem Begriff "Dance Punk", das war quasi der Sound von Glassjaw gemischt mit The Rapture und Franz Ferdinand, so in etwa;-)
Musst mal checken, vor allem deren Debut Decadence hatte es in sich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10638

Registriert seit 07.06.2013

30.03.2015 - 18:17 Uhr
Das Debutalbum würde ich jetzt auch nicht unbedingt empfehlen, ist schon ziemlich heftig:)
Aber das ist doch kein Grund dagegen. Selten so ein hasserfülltes Album gehört. Die Ex muss da einiges abgeliefert haben. :)


Wo Du aber auch mal nen Ohr riskieren solltest, ist Head Automatica.
Die ich wiederrum nur ok bis naja finde.
Aber
30.03.2015 - 21:11 Uhr
Selten so ein hasserfülltes Album gehört.

Das hat es für mich ziemlich schnell langweilig gemacht. War ziemlich pubertär.
So So
30.03.2015 - 23:55 Uhr
Sehe ich ganz ähnlich.
Richtig gut wurden sie erst mit dem Worship Album.
Diese 5 Singles dann im Jahr 2010 waren jedoch wieder ein Rückschritt, ziemlich banal und uninspiriert und einfach nur trashiger Krach.
Erst mit Coloring Book sind sie dann wieder in die richtige Spur gekommen.
Neben Worship ihr bester Output bisher.
Und ich hoffe, dass sie diese Qualität auch mit dem neuen Album beibehalten können.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10638

Registriert seit 07.06.2013

31.03.2015 - 09:35 Uhr
Selten so ein hasserfülltes Album gehört.

Das hat es für mich ziemlich schnell langweilig gemacht. War ziemlich pubertär.


Stimmt schon irgendwie. Höre es auch sehr selten. Aber wenn mal richtig was rausgelassen werden muss, dann ist es perfekt.

eselhudi

Postings: 15

Registriert seit 14.06.2013

06.08.2016 - 12:13 Uhr
1. Tip your bartender 9/10
2. Mu empire 8/10
3. Cosmopolitan blood loss 10/10
4. Ape dos mil 10/10
5. Pink roses 6/10
6. Must've run all day 10/10
7. Stuck pig 7/10
8. Radio Cambodia 10/10
9. The gillette cavalcade of sports 9/10
10. Trailer park Jesus 9/10
11. Two tabs of mescaline 9/10
Aber
06.08.2016 - 12:20 Uhr
"Stuck Pig" finde ich schwächer als "Pink Roses".
canned laughter
06.08.2016 - 12:31 Uhr
am ende beim "hidden track" erschrecke ich mich manchmal,das kommt so aus dem nichts...:D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3056

Registriert seit 23.07.2014

06.08.2016 - 12:47 Uhr
Au ja, bin auch schon verdammt häufig zusammengezuckt.

Akim

Postings: 92

Registriert seit 17.04.2016

23.12.2017 - 19:25 Uhr
"Two Tabs Of Mescaline" ist mein Liebling von denen.
mememe
27.12.2017 - 22:56 Uhr
@MACHINA

Gerade Popaganda, welches zunächst etwas verstörend auf Glassjaw-Anhänger wirkt, gehört zu den Alben, die ich immer wieder höre. Es gibt m.E. nur wenige Powerpop-Alben mit derart gutem Gesang. Daryl zeigt hier mehr als auf den Glassjaw-Alben, was für ein gute Sänger er ist 'Decadence' ist für mich (!) dagegen auf Dauer das attraktive Album.
mememe
27.12.2017 - 23:00 Uhr
Decadence ist...das weniger attrative Album...

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: