Glassjaw - Worship and tribute

User Beitrag
Morpheus
07.06.2002 - 23:47 Uhr
Hab sie mir zwar erst zwei mal angehört, aber finde sie schon jetzt extrem gut gelungen. Um sie besser als Nr.1 zu finden reichts zwar noch nicht, kann ja noch kommen.
was haltet ihr von der neuen glassjaw: "workship and tribute"?
spud
08.06.2002 - 18:12 Uhr
angeblich hat die band zur zeit ärger mit der früheren plattenfirma (roadrunner), die nun ihrerseits die rechte an dem w&t-song "convectuoso", welcher bereits als b-seite auf der ry rys song-single vorhanden ist, einklagen will. also mal sehen, ob sich evt. noch was am tracklisting ändern wird.
Dazer
12.06.2002 - 18:46 Uhr
freu mich auch schon auf's album, wenn auch die neue single nicht mit Ry Ry's Song mithalten kann.
Morpheus
14.06.2002 - 21:11 Uhr
irgendwie bin ich der meinung, das die songs des neuen albums einen viel scneller ins ohr gehen, als die des ersten albums.......
sephijan
12.09.2002 - 21:32 Uhr
Als großer Fan des ersten Albums war ich bei den ersten Durchläufen doch etwas enttäuscht. Manches wirkte zerfahren anderes zu lasch.

Doch inzwischen liebe ich das Album wie schon die EYEWTKAS. Bis auf Must've run all day finde ich alle Stücke sehr großartig. Favoriten wechseln sich fast täglich ab. Herauszuheben ist vielleicht Two tabs of mescaline, welches die Bandbreite von Daryls Gesang zeigt und jedesmal aufs neue in den Bann zieht.
Vielleicht eine Anmerkung, warum mir Must've run all day nicht so gefallen mag: Daryl singt sich mit großen Melodien den Arsch ab, aber das ganze wird leider nur von einem recht einfallslosen Gitarrenteppich getragen, der - wäre er etwas ausgefeilter - zusammen mit Daryl bestimmt einen super Song entstehen lassen würde, so aber nur halbgar wirkt.

Eure Meinungen zum Album?

fm1
13.09.2002 - 14:18 Uhr
Ich war eigentlich von Anfang an ziemlich beeindruckt von "Worship & Tribute", oder sagen wir nach der kurzen Eingewöhnungsphase, die ich aufgrund des Gesangs immer brauche. Besonders hervorheben würde ich eigentlich nur "Tip your bartender", was mich jedesmal wieder wegbläst, und das mächtige "Stuck pig" (der Titel sagt einiges ;-) ). Ich finde, letzteres ist eins der irrsinnigsten Stücke die ich in letzter Zeit gehört habe. Und was den Gesang angeht, so bekommt dieser hier eine ganz neue Nuance; Du weißt bestimmt was ich meine. Der Rest ist ziemlich fließend - auf und ab. Ähnlich vielleicht wie die letzte Incubus, nur halt viel extremer. Gefällt mir jedenfalls deutlich besser als das Debut.
Sven
13.09.2002 - 14:47 Uhr
Mittlerweile finde ich das Teil ebenfalls besser und vor allem varientenreicher als das Debut. Superbes Ding! Aber eine genaue Einschätzung der Größe innerhalb weniger Tage ist auch eher selten möglich.
sephijan
13.09.2002 - 15:28 Uhr
Mir fehlt bei der W&T noch ein bischen die Wut und Verzweiflung aus der EYEWTKAS - wie zum Beispiel bei Lovebites & Razorlines oder Siberian Kiss.
Immer mehr gefällt mir vom neuen allerdings Pink Roses, besonders der furisose Teil 1:44 - 2:17.
Meine Erwartungen an W&T konnten eigentlich fast nur enttäuscht werden, aber in der Beziehung hat sich das Album mehr als wacker geschlagen. :)

Sven
13.09.2002 - 17:51 Uhr
Hören, hören, hören!
Dän
13.09.2002 - 18:49 Uhr
Würde ich ja gerne, aber das Ding ist in Mainz mal wieder unauffindbar. *grummel
Del Oderin
13.09.2002 - 20:16 Uhr
Ich finde die CD sehr gut. Sie erinnert mich ziemlich an "Gift" von Taproot. "Tip your bartender" finde ich sehr beeindruckend. Aber eigentlich sind alle Titel (auch "Must've run all day")sehr gelungen. Die erste CD von Glassjaw kenne ich leider (noch) nicht. Ich werde sie mir auf jeden Fall im Logo ansehen. Ich bin gespannt, ob sie live das Niveau der Platte halten können. Ich hoffe, sie können...
sephijan
13.09.2002 - 20:32 Uhr
@del oderin:
Oh dann sieht man sich ja theoretisch im Logo :)
Del Oderin
13.09.2002 - 21:59 Uhr
@sephijan:

Genau! :-)
Ich wusste ja schon, dass Du da sein würdest (NEO).
Sven
13.09.2002 - 23:13 Uhr
Mir fehlt bei der W&T noch ein bischen die Wut und Verzweiflung aus der EYEWTKAS

Geschmackssache. Sicherlich rupfte einen die Scheibe schon ziemlich derbe. Dafür legt "Worship and tribute" das Hauptaugenmerk auf den Song an sich, und nicht dessen Inszenierung. Es geht auch ohne permanente Hasstiraden.
sephijan
14.09.2002 - 01:18 Uhr
@sven: Das stimmt und ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie mir mit der Zeit immer besser gefällt. :)
Außerdem wäre eine Wiederholung von den Songs von damals nur aufgesetzt und falsch gewesen. Daher haben gJ den besten Weg gewählt.
sephijan
19.09.2002 - 18:17 Uhr
*push* für mehr Meinungen. Das können doch nicht alle sein...
Sven
19.09.2002 - 22:20 Uhr
Denke ich mir auch. Band des Jahres. Album des Jahres. So far.
curt666
20.09.2002 - 00:32 Uhr
also, wenn man die neue snapcase "end transmission" der "worship & tribute" von glassjaw face to face gegenüberstellt, dann muss man sagen, dass die snapcase genauso gut abschneidet. sind glassjaw auf der einen seite etwas verspielter/facettenreicher, sind snapcase auf der anderen einen tick wuchtiger & atmosphärisch dichter. im übrigen ist die weiterentwicklung die snapcase von reinen hardcore-combo zur "emotional post-hardcore" (tolles wort)-band genommen haben, nahezu phänomenal.
schade das aus den gerüchten einer glassjaw/snapcase-tour nichts geworden ist. das wäre der derbste arschtritt geworden...
Sven
20.09.2002 - 10:49 Uhr
Die Snapcase hat mich eigentlich eher enttäuscht. Nicht wegen der Weiterentwicklung, sondern wegen flächendeckend angelegter Langatmigkeit. Hier wollte jemand zu viel auf einmal.
fm1
20.09.2002 - 11:44 Uhr
Na das lässt ja die Neugierde auf die neue Snapcase schön weiter wachsen ... BTW die ist doch noch nicht raus, oder?
Sven
20.09.2002 - 13:20 Uhr
BTW die ist doch noch nicht raus, oder?

24.09. Zumindest das Konzept, das hinter dem Album steckt, ist interessant.


curt666
20.09.2002 - 19:04 Uhr
sondern wegen flächendeckend angelegter Langatmigkeit - das halte ich für ein gerücht. ich finde das album packt sofort zu und erschlägt einen quasi mit seiner schwere/wucht. sicherlich hat "end transmission" nicht solche highlight-tracks wie "worship & tribute", dafür aber auch nicht solche ausetzer. auf der glassjaw gibt es mindestens zwei, drei tracks, die ich bei jedem hörgang skippe, weil sie mir auf den sack gehen. da finde ich die snapcase insgesamt geschlossener.
Sven
20.09.2002 - 20:34 Uhr
Ich wünschte, würde ebenso empfinden. Ohne irgendwas vorwegzunehmen: Snapcase haben sich mit "End transmission" hohe Ziele gesetzt, erreichen sie aber nicht wirklich. Atmosphäre? Wenn ein wenig Klavier-Geklimper und zwei, drei Interludes bereits das Nonplusultra sein sollen, dann weiß ich auch nicht weiter.

Die Songs sind gleichförmig, eintönig, enttäuschend. Und zwar fast auf der ganzen Linie.
man
21.11.2003 - 03:10 Uhr
hab im netz aufgeschnappt, dass die (trotz daryl-dauer-krankheit und diversen nebenprojekten) schon am neuen album arbeiten, dass nächstes jahr rauskommen soll - also: großes kino (?) darf erwartet werden!
Tom
21.11.2003 - 04:45 Uhr
Ich würde die ja gerne mal live sehen... nur mal so ganz nebenbei...
The MACHINA of God
07.11.2007 - 14:12 Uhr
Der Sprechgesang-Mittelteil von "Gillettes Cavaladace" ist so geil.
Lyxen
07.11.2007 - 14:14 Uhr
Finde dieses Album besser als den Vorgänger. Irgwendwie abwechslungsreicher. Hab sie aber auch erst damit kennengelernt.
chucky
07.11.2007 - 15:56 Uhr
Bei mir genau andersrum, es gibt hier im Gegensatz zum Vorgänger ein paar Songs, die ich mir dann doch nicht sooo gerne anhöre. Hab sie aber auch erst damit kennengelernt ;)
Lyxen
07.11.2007 - 16:01 Uhr
Es ist wirklich immer sehr entscheidend mit welchem man eine Band kennenlernt. Ist eigentlich egal welche Band, das ist immer wichtig.
arnold apfelstrudel
07.11.2007 - 21:33 Uhr
Hat nen Platz in meinen Top 50. ;)
chucky
08.11.2007 - 10:04 Uhr
haha,ich hab grad die beiden Glassjaw-Reviews auf Laut.de gelesen. Ist das schlecht! :D
Patte
12.01.2008 - 16:34 Uhr
lol

http://de.youtube.com/watch?v=1cAMf1Q43uU
arnold apfelstrudel
12.01.2008 - 17:01 Uhr
Die nächsten Spike Jonze und Michel Gondry?
Sven
12.01.2008 - 17:18 Uhr
Der Song ist klasse, hab' die gestern mal wieder entstaubt.
Patte
12.01.2008 - 17:27 Uhr
@arnold:
Wie der da im Auto rumspackt, als der andere mit dem Fuß drauftritt, ist schon klasse. *g*
Sven
12.01.2008 - 17:32 Uhr
Hat definitv was. :D Hat mich auch an
Sven
12.01.2008 - 17:33 Uhr
Den meinte ich aber doch.
Winnie
13.01.2008 - 18:49 Uhr
Hach ja. ;)

http://www.youtube.com/watch?v=V7JX1hKfn9c
stones
20.02.2011 - 15:37 Uhr
worin geht es textlich in "tip your bartender"? ist daryl ärgerlich auf seine verflossene?
After all
20.02.2011 - 15:43 Uhr
The MACHINA of God
07.11.2007 - 14:12 Uhr
Der Sprechgesang-Mittelteil von "Gillettes Cavaladace" ist so geil.


Ist eher zum Fremdschämen....erinnert an MJKs Gestammel in "Rosetta stoned".
Throwing Stones
20.02.2011 - 15:54 Uhr
worin geht es textlich in "tip your bartender"? ist daryl ärgerlich auf seine verflossene?

Naja, darum geht es doch letztendlich in jedem Glassjaw-Song, oder?
stones
20.02.2011 - 18:13 Uhr
schon, aber speziell jetzt in dem. daryl scheint ja auf den alben verschiedene stadien der enttäuschungen durchzumachen. ;)
Oceanic
13.05.2011 - 21:18 Uhr
Wow... Merke es eben: Eins dieser Alben, in die man sich nach ner längeren Pause immer wieder neu verlieben kann. Es strotzt einfach nur so vor Highlights... habe die Band zwar mit everything... kennengelernt, aber irgendwie mag ich die WaT ein bisschen lieber. Ähnlich wie bei den Deftones geht die Rechnung Brutalität + Emotionen einfach wunderbar auf. Ein Highlight ist für mich auch der leicht unterschätzte Song "Pink Roses" mit seinem genial simplen und refrain und den undefinierbaren Lach-Schrei-Lauten von Daryl. Und natürlich Anfang und Ende von Tip Your bartender.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4128

Registriert seit 23.07.2014

24.03.2015 - 22:24 Uhr
Höre es gerade wieder, unglaubliches Album. Hat eigentlich kaum Schwächen.
was das denn fürn video
25.03.2015 - 02:46 Uhr
Patte
12.01.2008 - 16:34 Uhr
lol

http://de.youtube.com/watch?v=1cAMf1Q43uU


wtf??? :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13386

Registriert seit 07.06.2013

26.03.2015 - 00:01 Uhr
Haha, um Gottes Willen.
Kommt eigentlich mal ein neues Album?
Daryl
26.03.2015 - 01:54 Uhr
Darm mit Charme, sag ich nur!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4128

Registriert seit 23.07.2014

26.03.2015 - 09:19 Uhr
@MACHINA Hast du denn schon die Coloring Book EP gehört? Ist ja jetzt auch schon etwas älter, aber wahnsinnig gut.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13386

Registriert seit 07.06.2013

26.03.2015 - 19:47 Uhr
Ja, die beiden Colour-EPs kenn ich. Und gerade weil ich die so mag, warte ich aufs Album.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4128

Registriert seit 23.07.2014

26.03.2015 - 20:09 Uhr
Wenn dann man ein neues Album kommen sollte, würds mich jedenfalls auch freuen, wenn es mehr in die Richtung geht, die die letzte EP eingeschlagen hat.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: