Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Low - Drums and guns

User Beitrag
bee
08.01.2007 - 15:43 Uhr
kennt's schon jemand? lief bislang an mir vorbei ...
*
Subpop trommelt so:
"Drums and Guns features a number of songs that ardent Low fans will recognize from the band’s recent live shows. These songs appear here in substantially altered forms, as though they’ve been taken apart and reassembled in striking new ways, or seen with new eyes. Or, given the lyrical emphasis on murder and death, a more insightful interpretation might see the band killing these songs and bringing them back to life anew. There’s no contrivance here, however. While these songs feature new elements (looped vocals, drum machines, etc.) and are thoroughly, radiantly contemporary, they remain undeniably Low’s. Drums and Guns possesses the unique, subtle beauty and power we’ve come to expect from Low, but the record is also profoundly exciting in ways that it’s easy to forget music can be."
DerZensor
10.01.2007 - 00:58 Uhr
Sensationelles Ding.
Lukin
10.01.2007 - 02:11 Uhr
ich finds auch grossartig. murderer, dragobfly, violent past!!!
aber ohne band und den ganzen elekronischen effekten, wirds das wohl große diskussionen auslösen.
bee
24.02.2007 - 14:42 Uhr
mir gefällt die neue Platte, wieder eine Stilerweiterung mit Electronics - gut so!
dazu diese Tourdaten - nix wie hin ,-)
*
01.05.2007 Köln (D) , Gebäude 9
02.05.2007 Hamburg (D) , Molotow
03.05.2007 Berlin (D) , Magnet Club
04.05.2007 Münster (D) , Gleis 22
23.05.2007 München (D) , Ampere
Obrac
24.02.2007 - 14:43 Uhr
Oh, muss ich mir mal anhören. Sehr interessante Band.
Soup Dragon
01.03.2007 - 16:51 Uhr
Der Vorabsong Breaker lässt großes erhoffen. Wieder ein ganz schöner Bruch in der Bandgeschichte, nachdem schon The Great Destroyer überraschte.
itchy
01.03.2007 - 17:36 Uhr
das ganue neue album ist burner
MAR
01.03.2007 - 18:35 Uhr
irgendwie nicht so... schwungvoll... also naja... also langsamer als das letzte album. also NOCH langsamer^^

also jetzt nicht mehr "ein bißchen weniger langsam"... sondern ein bisschen weniger schnell
Soup Dragon
01.03.2007 - 20:00 Uhr
Ich fand das letzte ja nicht so gelungen. Breaker klingt da schon vielversprechender.
Lätta
01.03.2007 - 20:11 Uhr
Kam heute die Promo. Ganz verrückte Produktion. Sämtliche Vocals auf den rechten Kanal gelegt.
MAR
01.03.2007 - 20:21 Uhr
echt? bei mir isses links. aber meine boxen stehen auch falschrum. ist es wichtig, dass die vocals von rechts und nicht von links kommen?
Lätta
01.03.2007 - 20:38 Uhr
Über Kopfhörer kann man sich das echt nicht geben. Die linke Tonspur ist fast ausschließlich nur von den Drums belegt und die sind ja nicht gerade laut oder dominierend.
itchy
01.03.2007 - 20:49 Uhr
dachte auch nur das wär nur bei der unmstrd, ist aber immer nich so.
trotzdem super scheibe!
Armin
06.03.2007 - 16:31 Uhr
LOW - Drums And Guns (Sub Pop)
Vö: 23.03.2007
1993 im lauschig ländlichen Duluth, Minnesota, gründeten Alan Sparhawk (Gesang/Gitarre), Mimi Parker (Gesang/Schlagwerk) und Matt Livingston (Gesang/Bass) LOW und wurden bald zu den wohl langsamsten und bekanntesten Vertretern des Slowcore. Sparhawk und Parker kennen sich seit der Schulzeit, sind mittlerweile verheiratet und haben zwei Kinder. „Drums And Guns“ ist das insgesamt achte Album der Band und das zweite unter der Sub Pop Flagge. Genauso wie beim Vorgänger „The Great Destroyer“ begab man sich bei den Aufnahmen zu „Drums And Guns“ in die Obhut von Produzent Dave Fridmann. Einige der Songs auf „Drums And Guns“ dürften bekennenden LOW Fans schon von diversen Live-Shows bekannt sein, aber sie kommen nun in stark veränderter Form daher. Wurden sie doch auseinander gebaut und wieder zusammen geschraubt, neue Wege eingeschlagen und das Ganze mit anderen Augen, aus anderen Blickwinkeln betrachtet. Oder, mit dem lyrischen Augenmerk auf Mord und Tod, könnte man auch sagen, die Band tötete diese Songs um ihnen postwendend neues (besseres?) Leben einzuhauchen. Eine genretechnische Kursänderung gibt es nicht, braucht auch keiner. Obwohl die Songs nun mit vielerlei neuen Elementen aufwarten (geloopter Gesang, programmierte Drums) und in einem durch und durch strahlenden und zeitgemäßen Gewand daher kommen, behalten sie doch unverkennbar die Handschrift von LOW. „Drums And Guns“ bietet exakt die einzigartige subtile Schönheit, welche man von LOW erwartet, aber diese Platte ist auf ihre Art hochgradig fesselnd, wie man es von Musik an sich nicht mehr gewohnt ist.

Armin
12.03.2007 - 15:16 Uhr
LOW waren auf ihre eigene Art schon immer großartig, nur dass diese
Großartigkeit mit "Drums And Guns", dieser seltsam guten Synthese aus
elektro-akustischer Musik und Text ihren Höhepunkt erreicht." - Albert Koch,
Musikexpress April 2007, 6 von 6 Punkten und PLATTE DES MONATS!



Sich selbst immer wieder neu zu entdecken und dabei ein Genre immer wieder
neu zu definieren - kaum jemand hat das in den letzten 13 Jahren
eindrucksvoller zu Werke gebracht als das Trio Alan Sparhawk, Mimi Parker
und Matt Livingston, die als LOW den Slowcore nicht nur mit begründeten
sondern diesem als Protagonist auch von Album zu Album immer wieder ein
neues Gesicht gaben. In ihren Anfangstagen als die wahrscheinlich langsamste
aller sogenannter Slowcore Bands beschrieben, zelebrierten sie einen Stil,
der ihnen immer wieder Höchstnoten und Lobeslieder der Kritiker einbrachten.
LOW gelang es, durch bloße Abwesenheit von Sound dramatische Höhepunkte zu
kreieren, Stille als Stil neu zu definieren und acht Alben an den Start zu
bringen, die allesamt als Klassiker des Genres durchgehen. Eine ebenso
unvergleichlich kreative wie unvergleichlich erfolgreiche Karriere, die
selbst in ihrer selbstgewählten Langsamkeit keinen Stillstand zulässt.



Im Mai wird uns das Trio auf deutschen Bühnen beehren, im Gepäck nichts
weniger als sieben Meilensteine und ihr neues Masterpiece "Drums And Guns"!



Präsentiert von Intro

LOW

Special Guest: Death Vessel

01.05. Köln, Gebäude 9

02.05. Hamburg, Molotow

03.05. Berlin, Kalkscheune w/Rivulets

04.05. Münster, Gleis 22 w/Rivulets

23.05. München, Ampere

Booking Agentur: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH

Khanatist
16.03.2007 - 07:20 Uhr
Ja, in Zukunft bitte unbedingt Rezensionen getrennt nach Lautsprecher- und Kopfhörer-Wirkung.
bee
16.03.2007 - 15:07 Uhr
wieder seeeehr gute Platte geworden! gehen nun immer mehr Richtung Slowfi/Electronics Crossover - da war ja Bonnie Prince schon Vorreiter ...
wird's ne Rezi geben?
Lätta
19.03.2007 - 18:09 Uhr
"Murderer" ist furchtbar groß!
Ben
22.03.2007 - 22:41 Uhr
Ich kritisier normalerweise nicht an den Highlights rum, aber warum da kein "Dragonfly" dabei ist haut mich jetzt doch etwas aus den Socken :-o
markus w.
22.03.2007 - 22:49 Uhr
Mich haut aus den Socken, dass Du den inkonsequentesten Song des Albums als Highlight erachtest. Zum Glück stellt die fast schon plumpe Polemik dieses Songs die großartige, düstere, existenzielle Poesie des Rests nicht in den Schatten.
markus w.
22.03.2007 - 23:02 Uhr
...naja, bis auf "Hatchet". ;)
maikel
22.03.2007 - 23:23 Uhr
hab nur breaker und das ist grandios!
Lätta
23.03.2007 - 02:44 Uhr
Mich haut aus den Socken, dass Du den inkonsequentesten Song des Albums als Highlight erachtest. Zum Glück stellt die fast schon plumpe Polemik dieses Songs die großartige, düstere, existenzielle Poesie des Rests nicht in den Schatten.

Plumpe Polemik also? Na dann...
everlasting
23.03.2007 - 12:19 Uhr
"murderer" ist ja mal sowas von grandios! Der Stil ist schon gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie fesselt es mich bisher mehr als die anderen Low-Alben. Mal die weitere entwicklung abwarten
bee
26.03.2007 - 16:13 Uhr
warum ist denn diese Platte denn nicht Album der Woche geworden?? bestimmt ungewöhnlicher als Modest Mouse und die Gruppe bräuchte dringend mehr Aufmerksamkeit ...
everlasting
26.03.2007 - 16:20 Uhr
@bee
Zustimmung, aber die vollste!
Obrac
26.03.2007 - 16:42 Uhr
Habe ich mich auch gefragt. Aber sie sind halt nicht so angesagt.
Bär
26.03.2007 - 17:40 Uhr
Es sollte immer die unbekanntere Band AdW werden, wenn es 2 Kandidaten mit gleicher Wertung gibt. Aber irgendwie ist es hier immer andersrum, ist mir auch schon öfter aufgefallen.
Dän
26.03.2007 - 17:48 Uhr
Normalerweise werden bei Alben mit gleicher Bewertung die Nachkommastellen verglichen. Deshalb ist z.B. vor einigen Wochen die !!! und nicht Arcade Fire Album der Woche geworden (so viel zum Thema 'immer die bekanntere Platte wird ADW').

In dieser Woche wäre übrigens Maximo Park im Vergleich zu Modest Mouse sicherlich die (noch) populärere Wahl gewesen. Wie's genau entschieden wurde, kann ich allerdings auch nicht sagen, war im Urlaub.
Bär
26.03.2007 - 17:53 Uhr
Aber die Nachkommastellen gibt es ja eigentlich gar nicht. Am Ende steht über allen drei Rezis eine 8. Das mit der !!! war cool, so sollte es immer sein. (imho....)...
everlasting
26.03.2007 - 17:54 Uhr
hm,vielleicht gabs ja abzug für die zwar schöne (tolles artwork), aber doch recht instabile verpackung...
bee
26.03.2007 - 17:56 Uhr
vielleicht gewinnt bei Gleichstand auch die Platte mit mehr Threadeinträgen?
Dän
26.03.2007 - 17:58 Uhr
@Bär: Ich finde nicht, dass man unbekanntere Bands nur wegen ihrer (im Fall von Low relativen) Unbekanntheit pushen muss. Wir fragen uns halt: "Ist Album A eine starke oder doch nur eine knappe 8/10 und wie sieht es mit Album B aus?" Finde, dass das die fairste Möglichkeit ist.
eric
26.03.2007 - 18:05 Uhr
In dieser Woche wäre übrigens Maximo Park im Vergleich zu Modest Mouse sicherlich die (noch) populärere Wahl gewesen. Wie's genau entschieden wurde, kann ich allerdings auch nicht sagen, war im Urlaub.

Ich denke, bei diesen beiden Bands hält sich dann doch die Waage was den Bekanntheitsgrad angeht. Auch, was die Größenordnung bei D-Konzerten betrifft (bislang)...oder nicht?

Zumindest auf Plattentests.de scheint Modest Mouse mehr Wirbel zu entfachen. Festgemacht an den Postingzahlen der Threads zum jeweils aktuellen Album.
Dän
26.03.2007 - 18:08 Uhr
Glaube schon, dass Maximo Park noch etwas populärer sind, waren z.B. diesen Monat auf dem Visions-, Spex- und ME-Cover, während Modest Mouse überhaupt keine mir bekannten Titelgeschichten hatten. Und die Sache mit den Beiträgen in den Threads ist ja auch relativ. Modest Mouse mag zwar über 1.000 haben, aber dafür sind ja auch 800 von irgendwelchen Fakern und/oder Idioten. ;)
Obrac
26.03.2007 - 18:17 Uhr
Naja, ich finde aber schon, wenn hier Maximo Park, Modest Mouse und Low zur Wahl stehen, dass man dann seine linke Niere darauf verwetten kann, dass Low mit Sicherheit nicht "Album der Woche" werden. So einen Eindruck hat man von Plattentests schon, dass man das ungeachtet der Bewertungen allein durch das Name dropping schon vorhersehen kann.
eric
26.03.2007 - 18:21 Uhr
Naja, die Titelgeschichten, okay...

Gegen die These von Obrac spricht bislang nur ein Beispiel, das Dän bereits nannte. Die !!! vor Arcade Fire. Aber sowas kann ja auch noch öfter vorgekommen sein...und wir wissen's nicht mehr.
Obrac
26.03.2007 - 18:24 Uhr
Ja, wird wohl auch öfter vorgekommen sein. Trotzdem.. der Eindruck bleibt. Wie z.B. auch letztes Mal bei Dälek und Chris Garneau. So einer wie Garneau wird hier einfach irgendwie nicht Platte der Woche, auch wenn er 8 Punkte kriegt. Ach, vielleicht spinne ich auch gerade.
eric
26.03.2007 - 18:28 Uhr
Ach, vielleicht spinne ich auch gerade.

Hehe... Manchmal zermartert man sich den Kopf schon über eigentlich unwichtige Dinge...
In die Low sollte ich mal reinhören. Hab' ein paar Lieder vom letzten Album. Anspieltipps?
everlasting
26.03.2007 - 18:28 Uhr
ähm, täusche ich mich grade in extremer weise oder war chris garneau nicht sogar platte der woche?
Obrac
26.03.2007 - 18:32 Uhr
n die Low sollte ich mal reinhören. Hab' ein paar Lieder vom letzten Album. Anspieltipps?

Hmm, schwer bei dem Album.. funktioniert eher als ganzes. "Murderer" vielleicht..

ähm, täusche ich mich grade in extremer weise oder war chris garneau nicht sogar platte der woche?

Echt? Hmm, ich dachte, Dälek. Da stünde ich jetzt natürlich dumm dar ;)
Obrac
26.03.2007 - 18:34 Uhr
Hast recht, der Chris wars. Hmm, naja, ich hau mal ab ;)
Bär
26.03.2007 - 18:36 Uhr
Ja, war er wirklich. Was nun Obrac?

Mal on-Topic, das Video da find ich recht toll: http://www.youtube.com/watch?v=zmo7tyrtGW0
Dän
26.03.2007 - 18:52 Uhr
Gegen die These von Obrac spricht bislang nur ein Beispiel, das Dän bereits nannte. Die !!! vor Arcade Fire. Aber sowas kann ja auch noch öfter vorgekommen sein...und wir wissen's nicht mehr.
Aus dem Stehgreif fällt mir jetzt auch nur noch Fiona Apple ein, die ADW wurde, obwohl Broken Social Scene in der gleichen Woche auch 8/10 erhalten haben und bei unseren Lesern wohl auch etwas beliebter sind. Führe da aber auch nicht unbedingt Buch, sorry. ;)

@Obrac: Mit der Dälek-Garneau-Entscheidung haben wir vermutlich wiederum die Fans von alternativem HipHop unglücklich gemacht. Es ist halt schwer, es immer allen recht zu machen, so plump das jetzt auch klingen mag.

Ende letzten Jahres gab es übrigens eine Phase, in der mit Robyn Hitchcock, Damien Jurado und Simon Joyner drei recht unbekannte Songwriter nacheinander ADW wurden. Denke also nicht unbedingt, dass dieses Genre hier nicht ausreichend gewürdigt wird.
Strombuli
27.03.2007 - 01:09 Uhr
mensch Obrac, alte Nörgelfalte;)
Soup Dragon
27.03.2007 - 20:53 Uhr
Mal abgesehen davon, dass das ganze doch eigentlich völlig egal ist, haben Modest Mouse vielleicht auch einfach nur ein etwas besseres Album abgeliefert als Low, finde ich jedenfalls. Stimme ausnahmsweise mit Jan Wigger überein, der schreibt, dass sie das Lob für das neue Album eigentlich schon für ihre beiden Meisterwerke Secret Name und Things We Lost In The Fire hätten bekoomen sollen. Nichtsdestotrotz mag ich Drums And Guns aber sehr, soweit ich das bisher beurteilen kann. Habe noch nicht den richtigen Moment für dieses Album gefunden.
cds23
27.03.2007 - 21:03 Uhr
@Obrac & eric
Ich fände die Methode, ein Album als "Album der Woche" vorzuziehen, obwohl es die schlechtere Note hat als der direkte Konkurrent, gar nicht sooooo schlecht. Wenn jetzt z.B. in den nächsten Wochen eine gute bzw. bekannte Band kommt, die wie immer ihren Job sehr gut macht und damit wie auch in den Jahren zuvor immer eine 8/10 einfährt, wäre es doch mal ganz nett, einfach einen Newcomer zu nehmen (egal wie sehr der gehyped wird oder nicht), wenn der schon eine sehr geile 7/10 schafft, wenn Ihr wisst was ich meine.

Vielleicht weil das einfach mit ein wenig Nachdruck darauf aufmerksam macht, dass das für ein Debut einfach verdammt geil ist. ich meine es kommt ja oft genug vor, dass die x-te 8/10 für Band A keinen mehr juckt (übertrieben gesagt), die 7/10 für einen absoluten Newcomer aber einfach alles wegfegt (auch übertrieben ausgedrückt). So könnte man dann einfacher verhindern, dass immer und immer wieder nur die Band mit den großen Namen oben steht. Aber nach dem Verfahren handelt leider keiner. .-(
Dän
27.03.2007 - 21:18 Uhr
@cds23: In den Anfangstagen von Plattentests wurde das ja schon mal so ähnlich gehandhabt, wie du es gerade beschrieben hast. Nur, äh, andersrum. ;) So wurde z.B. die erste Goldfrapp trotz 9/10 nicht ADW, sondern eine 7/10 für das Malkmus-Solodebüt, weil es vermeintlich zielgruppengerechter war. Mir persönlich ist da die heutige Vorgabe, dass immer die für am besten befundene Platte ADW werden soll, lieber.
Soup Dragon
27.03.2007 - 21:27 Uhr
Manchmal hat eine Band / KünstlerInn aber auch einfach das Album der Woche verdient auch wenn jemand anderes vielleicht gerade ein etwas besseres Album veröffentlicht hat.
Eine Punkteverteilung macht in so einem Fall irgendwie schon sehr abhängig, zumal sie ja auch subjektiv ist.
cds23
27.03.2007 - 21:29 Uhr
Im Grunde ist mir die ja auch lieber, nur warum jetzt z.B. Dälek es vor ein paar Wochen nicht nach ganz oben schafften, ist mir auch ein Rätsel. Vorallem wenn man bedenkt, dass es Kante waren, die denn Platz einnahmen, obgleich sie das bereits sieben oder acht Monate zuvor taten. Diese eben angesprochene Methode wäre an den beiden gar nicht anzuwenden, da sie die gleiche Note haben. Nur hätte man in diesem speziellen Fall in Erwägung ziehen können, dass zur Abwechslung mal 'ne Hip Hop Platte als Album der Woche nicht nur ein wenig Abwechslung reinbringt, sondern auch etwas frischer wirkt und so. Aber hier steht ja auch groß "Rock und Independent" drüber, also hör ich mal auf zu labern. ;-)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: