U2

User Beitrag
Eule
06.05.2002 - 02:42 Uhr
einfach so!..................? du hörst auch bestimmt U2 - oder was besseres...?
Sebastian
06.05.2002 - 09:56 Uhr
Hab´s zwar net so recht gepeilt worum´s hier geht aber ich kann ja mal sagen warum ich U2 seit ein paar Monaten so liebe.
Wegen der Musik :) Hab Bono vorher nicht wirklich gemocht bis ich das letzte Album gehört hab. Einfach genial. Vor allem wenn man sich die Live DVD anschaut wird klar warum U2 eine der besten Bands der Welt sein sollen. Sie haben eine riesenfette Show, schaffen´s aber trotzdem diese mit der Musik zu übertreffen. Wer´s net glaubt sollte sich echt mal die Elevation DVD anschauen. Inzwischen mag ich auch die alten Klassiker.
Lukas
06.05.2002 - 12:16 Uhr
U2 dürften sich im Moment vor allem freuen, dass der Hausarrest von Aung San Suu Kyi nach 13 Jahren aufgehoben wurde.
Walk on...
p.v-m
06.05.2002 - 18:24 Uhr
tzzz....also so ein blödes forum!!!

natürlich hör i was besseres als U2!!!
Electric Medicine
10.05.2002 - 17:20 Uhr
Jaja beim Superbowl in stars& stripes gefütterter lederjacke... bravo Bono !

Früher war alles besser ;) Bullet the blue sky
Sebastian
10.05.2002 - 19:28 Uhr
Quatsch, wer U2 Live oder zumindest mitschnitte der Elevation Tour gesehn hat, der wird mir Recht geben, dass U2 gigantisch sind (net wegen der Show) und in Topform
Palablo
10.05.2002 - 20:13 Uhr
also ich mag U2 ja auch gern...aber alle die ich kenn hassen die, naja mir auch egal..
hab leider kein album, die singles sowie einige mp3s die ich hab mag ich aber gern.
Patrick
11.05.2002 - 10:10 Uhr
@Sebastian: Naja, die Touren davor haben mich auch schon überzeugt.
Und generell ist zu sagen, dass es kaum ne größere Hausnummer gibt als U2, auch wenn Bono einsehen muss, dass er nicht der Messias ist.
Sebastian
11.05.2002 - 14:08 Uhr
Ja, geb dir Recht. Bono übertreibt das schon manchmal und der Jay Leno Auftritt mein ich wär das wo er mit ner Amipatriotismus hoch 10 Show ankam war auch peinlich aber das ändert nix an der genialität dieser Band. Ich liebe inzwischen vor allem das aktuelle Album. In a little while ist einfach nur unglaublich
hugo
25.05.2002 - 19:24 Uhr
schreibt alles über U2 was euch einfällt: lieblingsalben, lieder usw.
frage:warum hat "The Edge" diesen namen?

mein lieblingslied: sunday bloody sunday
paul
25.05.2002 - 20:01 Uhr
U2 ist und bleibt eine absolute kackband. eine der überbewertesten gruppe überhaupt. wenn ich bono diesen heuchlerischen arsch schon sehe wird mir schlecht.
adonais
25.05.2002 - 20:11 Uhr
mein lieblingssong von u2: lemon. mit abstand.
Noader
25.05.2002 - 20:47 Uhr
Toller Beitrag,Paul wirklich,ganz,ganz toll.

Lieblings Album: Achtung Baby
Lieblings Song: Sunday Bloody Sunday,Beautiful Day
paul
25.05.2002 - 22:43 Uhr
nicht halb so toll wie diese scheißband gerne wäre
Noader
25.05.2002 - 22:52 Uhr
Wie der so ein toller Beitrag.....

Begründe gefälligst,warum du U2 so hasst!

"wenn ich bono diesen heuchlerischen arsch schon sehe wird mir schlecht."

Wenn das der Grund ist,bist du zu bemitleiden....
Sebastian www.sebastianjegorow.de
26.05.2002 - 00:06 Uhr
Mein Lieblingssong von U2 ganz klar: In a little while GÖÖÖÖÖTTLICH!
Lieblingsalbum: eigentlich alle ab Achtung Baby

Warum the Edge so heißt weiß ich nicht. Weiß nur das U2 super sind und vor allem live soooooooo geil rocken! Wer´s nicht glaubt schaut sich die DVD an.
paul
26.05.2002 - 00:30 Uhr
bono ist nicht der einzige grund weshalb ich U2 so zum kotzen finde. da wären noch die scheiß musik und die fans die mir schon zu meiner schulzeit fürchterlich auf den sack gegangen sind.
Electric Medicine
26.05.2002 - 01:00 Uhr
The Edge heisst so wegen seiner kantigen Gesichtszügen und seines scharfen Verstandes.
(Hab ich mal in einer Biographie gelesen.)
Ich hatte früher mal U2 echt gern, war sogar eine meiner Lieblingsbands (nach nirvana). Das unter "wahren U2fans" ja recht umstrittene "POP" sowie "Achtung Baby" halt ich nach wie vor für gute Alben, doch Elevation gefiel mir überhaupt nicht mehr. Irgendwie zu lasch und zu brav. Ausserdem nervt Bono wirklich sehr mit seinem "weisser Mann bringt den Armen der 3.Welt die Erlösung" Getue bzw. Stars&Stripes geschwenke. Vorallem wenn man bedenkt dass U2 zu Joshua Tree Zeiten Anti Reagen Songs geschrieben haben. Gerade zwischen Bushs und Reagens Politik besteht ja nicht viel Unterschied. zero credibility
Lukas
26.05.2002 - 01:33 Uhr
Zu Bono kann man sicher stehen wie man will, ich find okay, was er macht, weil er sich das scheinbar wirklich zum Lebensziel gesetzt hat, diese Welt etwas lebenswerter zu machen.
Für die alten U2-Sachen bin ich zu spät geboren, ich bin erst seit dem "Best of 1980-1990" dabei, hab dann aber das Wichtigste noch nachgeholt.
Das für mich beste Album ist aber dann trotzdem "All that you can't leave behind", weil ich dazu eine direkte Beziehung aufbauen konnte und es nicht erst im Nachhinein gehört habe.
Bester Song, hmm, da gibts einiges: "Where the streets have no name", "With or without you", "One", "Starring at the sun", "Stuck in a moment you can't get out of", "Sunday bloody sunday", "The ground beneath her feat", usw. usf.
Ich mag die Band und steh auch dazu.
Dän
26.05.2002 - 02:01 Uhr
Ich mag die Band und steh auch dazu.

Was viel schwerer ist: Ich mag "Pop" und steh' auch dazu. Für mich das brauchbarste U2-Album, was ich jetzt mal als Halbexperte einfach so sage.
scoundrel
26.05.2002 - 10:51 Uhr
Where the streets have no name ist immer noch geil!
p.v-m
26.05.2002 - 11:24 Uhr
@paul

super, ich bin ganz deiner meinung.
mir geht diese gruppe auch gehörig auf die nerven.
etzel
26.05.2002 - 11:34 Uhr
naja, die alten sachen wie "the unforgetable fire" oder "new years day" haben schon was.

ganz schlimm finde ich aber die letzte cd und besonders dieses tomb raider lied. huhhh, huuuhhh, elavation. die haben doch in ihren buden die geldsäcke bestimmt bis zur decke gestapelt, warum machen die dann sowas?

und gutmensch bono ist auch nicht so toll.

micha
26.05.2002 - 12:20 Uhr
U2 sind einfach klasse. Nun gut, früher haben sie mit ihren Alben für andere Bands Maßstäbe gesetzt, was mitlerweile nicht mehr der Fall ist, aber Qualität hat dieses Band immer noch ohne Ende. Lieblingsalbum? Würde fast "under a blood red sky" sagen. So sollte ein Live Album klingen, schnörkellos, rockig und dreckig, ohne overdubs.Auch Achtung Baby und das neue sind nicht zu verachten.
hugo
26.05.2002 - 15:38 Uhr
ich kenne mich nicht so aus, aber gilt "pop" als schlecht? ich finde sehr gut, nicht nur "staring in the sun", bsp.:wake up dead man oder if you wear velvet dress.
stativision
26.05.2002 - 16:12 Uhr
"Ausserdem nervt Bono wirklich sehr mit seinem "weisser Mann bringt den Armen der 3.Welt die Erlösung" Getue bzw. Stars&Stripes geschwenke. Vorallem wenn man bedenkt dass U2 zu Joshua Tree Zeiten Anti Reagen Songs geschrieben haben. Gerade zwischen Bushs und Reagens Politik besteht ja nicht viel Unterschied. zero credibility"

??? da hat wohl einer nicht richtig recherchiert? bono war einer der wenigen grössen (und stars), die bushs politik offiziell und sogar ihm gegenüber kritisiert haben, berichtete spiegel-online vor ein paar wochen (monaten).

und bei dieser ganzen antipolitischen und christlichen haltung in populärer musik in letzter zeit ist bonos weltverbesserungshaltung etwas wirklich alternatives, man stehe dazu, wie man will (müssen sich rockstars denn wirklich aus allem raushalten, selbst, wenn es anders geht?)


zur musik: u2 sind eine der wenigen grossen bands, die integer geblieben sind, zumindest bis zum letzten album und selbst da spürt man, dass sie selber das aufnehmen wollten, was sie aufnahmen. muss erstmal einer nachmachen.
GodPartII
27.05.2002 - 09:21 Uhr
U2 sind doch nichts anderes als Spielfiguren der bösen Plattenindustrie. Beweise gefällig? Nimm dies: http://www.studet.fh-muenster.de/~ellow/lego/lego.shtml
Sascha
27.05.2002 - 09:45 Uhr
Hab U2 früher beinahe verachtet für ihre in meinen Augen/Ohren brav-spießig-bürgerliche Musik und ihre (zumindest in meinem) Umfeld kreuzkonservativen und kleinkarierten Fans. Dann kam "the fly", eines der besten Alben überhaupt (inkl. Gesamtkonzept) und schließlich als Höhepunkt "numb" (samt Video). So mutierte U2 zwischenzeitlich zur Lieblingsband. Seit "Pop" ist der innovative Lack aber wieder mehr als ab. Ist halt 'ne Institution.

Bin übrigens der Meinung, dass die Pet Shop Boys-Coverversion von "where the streets have no name" (1991) die modernen U2 seit "Achtung baby" erst ermöglichte, bzw. einen entscheidenden Impuls dazu gab. Vielleicht äußert sich mal ein wirklicher U2-Experte hierzu (?)
stativision
27.05.2002 - 15:26 Uhr
wenn die pet shop boys die coverversion 1991 gebracht haben, können sie nicht allzuviel beitrag auf u2s entwicklung gehabt haben, da mit den aufnahmen zu achtung baby schon 1990 begonnen wurde.
Electric Medicine
27.05.2002 - 16:25 Uhr
@stativison
U2 waren vielleicht mal integer. Wenn Bono sich der Stars&Stripes bediehnt um dem patriotische Ami- Publikum das Gefühl zu geben, - der gehört zu uns - und zur selben Zeit die Bomben auf Kabul fallen find ich das zum kotzen.
Vorallem hätte er das früher nie getan ... (sag ich mal jetz so)...

Patrick
27.05.2002 - 16:46 Uhr
Naja, vielleicht stärkt Bono damit aber auch geschickt seine Position, so wie ein Politiker das auch machen würde, nur eben auf die Art eines Musikers. Man löst sicherlich keine Probleme mit den USA, indem man sich gegen sie stellt. Anders wäre so eine Reise, wie aktuell mit dem US-Außenminister, gar nicht möglich.
Außerdem haben U2 ziemlich viele, ziemlich geile Songs und Alben. Das ist meine Meinung, wer anderer Meinung ist, der soll doch weiter Slipknot hören ;-)
stativision
27.05.2002 - 20:26 Uhr
ob u2 wirklich total integer sind oder waren, lässt sich streiten.

und das von dir besagte stars and stripes geschwenke hab ich nicht mitbekommen, asche über mein haupt (aber ich war auch noch nie "fan") - somit weiss ich über die hintergründe usw. wenig, dennoch glaube ich nicht, dass bono mit kritik an der amerikanischen politik spart, fahnengeschwenke hin oder her, zumindest für mich sind es in erster linie diplomatische gespräche, die zählen und von den politisch eingestellten bands sind mit u2 immer noch am liebsten, weil sie den projekten wenigstens taten folgen lassen und es nicht so rüber kommt, als müsse nur ein gewissen befriedigt werden.

die wahrheit bleibt wie so immer verborgen (zumindest der kern).
Stretchlimo
28.05.2002 - 13:24 Uhr
@Patrick: Das Argument, daß der, der nicht U2 hört, automatisch Slipknot gut finden müßte, ist ähnlich albern wie, daß jeder, der $KNUDDELCOMBO nicht supertoll findet, bestimmt Britney Spears/DJ Bobo/Modern Talking hören würde.
stativision
28.05.2002 - 13:40 Uhr
@stretchlimo: sag bloss, du hast den auch noch mit einem ";-)" versehenen anhang wirklich ernst genommen?!?!?

dann fragt sich nämlich, wer hier albern ist. ;-);-);-)
Stretchlimo
28.05.2002 - 14:09 Uhr
Sorry, der ist mir in der Tat durchgegangen.
Patrick
28.05.2002 - 17:46 Uhr
@Stretchlimo: Und ich dachte schon, die Welt kann mich nicht mehr verstehen... :-)
nicolem
13.08.2002 - 15:13 Uhr
ich finde es schade, dass jemand überhaupt so über irgendwelche küstler denkt und schreibt...Egal ob einem die musik gefällt oder nicht man muss respektieren was der jenige küstler tut und geschafft hatt...ich finde manche musik wie die von britney auch überflüssig, aber ich respektiere ihre arbeit und ihren erfolg der KEINEM der im musikbusiness ist, geschenkt wurde! etwas mehr respekt vor der arbeit andere, bitte!!! es wäre doch schrecklich öde wenn es nur einen musik geschmack und nur eine musik richtung gäbe!!!
Dissident
13.10.2002 - 16:52 Uhr
U2 Hitliste

1. Pop
2. The Joshua Tree
3. Rattel and Hum
electrolight
17.10.2002 - 08:45 Uhr
ziemliche Geschäftemacherei jetzt mit den U2 Best of CDs und limitieren Auflagen und DVDs
deedee
19.10.2002 - 19:00 Uhr
Seit ca. 3 Jahren bin ich riesiger U2-Fan, und das Konzert letztes Jahr hat wirklich alles übertroffen, was es gibt.
Das Phänomen U2 definiert sich nicht nur durch die tolle Musik, sondern auch durch die Mitglieder, denen nicht alles in den Arsch gesteckt wurde, sondern sie sich ihren Erfolg hart erarbeitet haben. Nie waren sie nur auf Kohle aus, sondern immer darauf, ihr Ding zu machen. So haben sie immer drauf geachtet, dass sie die Rechte an ihren Liedern behalten, auch wenn die Verträge dadurch vielleicht schlechter wurden, oder so. Andere Künstler hätten das auch machen sollen, dannbn gäbe es vielleicht jetzt nicht diese furchtbaren Technocoverversionen (OK, anderes Thema.
Desweiteren haben die Mitglieder die ZooTV Tournee (ich glaube, es war diese) aus ihrer eigenen Tasche bezahlt. Sie war wirklich aufwendig und hat ihnen keinerlei oder nur geringen Gewinn beschert! Wer würde denn dies heute noch machen??
Außerdem, wer von den Topstars würde sich so zum Anfassen präsentieren? Für die Fans sind U2 immer erreichbar. Man trifft sie in Dubliner Pubs, vor oder nach den Konzerten oder vor dem Studio, immer haben sie Zeit und präsentieren sich nicht mit zig Bodyguards.
Ich gebe zu, dass Bono einem vielleich auf den Geist gehen kann, wenn er sich schon wieder mit irgendeinem hochkarätigen Politiker getroffen hat, aber der Mann macht das aus Überzeugung, nicht aus Geltungssucht, und er hat wirklich was erreicht! Er wird als "Politiker" geachtet - und nicht umsonst war er unter den Kandidaten des diesjährigen Fridensnobelpreises, der ja nun Jimmy Carter zugesprochen wurde.
Mehr fällt mir jetzt auch nicht mehr ein, nur vielleicht noch, dass das 4 sehr talentierte Musiker sind, die die tiefsinnigsten Texte haben, die ich je bei einer Musikgruppe gehört habe!!

Meine Lieblings CD: Achtung Baby
Meine Lieblingslieder: Walk On, Mysterious Ways, Stay, Running To Stand Still, Where The Streets Have No Name,........
Düdelchen
20.10.2002 - 13:30 Uhr
Ich mag U2...ich weiß zwar nicht, wie die Mitglieder heißen (Außer Bono *lol*)und so was, aber das ist ja bei der Musik eigenlich auch egal. Es zählt ja nur die Musik. Mein Lieblingslied ist "One". Habt ihr schonmal das Football-Video zu "Stuck in a moment..." gesehen?! Find ich gut...
Patrick
20.10.2002 - 23:18 Uhr
@Düdelchen: Also, Larry, Edge oder Adam nicht zu kennen, ist eine glatte Bildungslücke!
Aber da Du die richtige Musik zu hören scheinst, sei Dir verziehen!
Moh
28.11.2002 - 00:41 Uhr
Bin seit 12.09.1997 Fan (da war ich 14). Hab mir damals die Single "Last Night On Earth" gekauft. Das beste U2-Album ist ganz klar "The Joshua Tree". Damals klangen U2 noch unverbraucht :) "Achtung Baby" finde ich bis auf ein paar Songs ziemlich fade. Ich weiß gar nicht, was so viele Fans daran toll finden. Larry's Drums klingen fast immer gleich auf dem Album, und die Songs haben zu wenig Druck..
Dank eBay hab ich schon viele ältere Vinyl-Singles :) Mittlerweile spiele ich Schlagzeug in einer U2-Coverband, und es rockt wirklich, am meisten bei "Desire" :)
U2
28.11.2002 - 15:12 Uhr
Da schreibt doch tatsächlich einer auf seinem teuren Computer, dass es ihn stört, dass sich Bono für die 3. Weltstaaten einsetzt...

Den Besten Song finde ich: Like A Song...
Moh
29.11.2002 - 04:41 Uhr
@ U2:
Nicht dein Ernst, oder? Aber wenigstens hast du nicht "Red Light" gesagt ;) Den Text von "Like A Song..." find ich etwas peinlich. Das ganze "War"-Album klingt so aufdringlich. "40" und "New Year´s Day" sind aber supergoil.

Der beste U2-Song für mich: "Heartland" :)
U2
29.11.2002 - 10:16 Uhr
Eben, mein Englisch ist noch recht ... naja, versteh halt nicht viel. ist in dem fall besser so.
electrolight
05.12.2002 - 09:30 Uhr
die neue single electrical storm ist ganz nett find ich.
Statt der überflüssigen Best of wär mir aber ein neues Album lieber gewesen....
Moh
05.12.2002 - 19:01 Uhr
die Best-of (und vor allem die B-Sides-CD) ist der letzte Schrott :( sie ist auch viel zu früh rausgekommen. 2008, also 10 Jahre nach der "Best of 1980-1990", hätte besser gepasst, find ich...

aber die Best-of DVD lohnt sich wirklich :)) da gibt´s z.B. eine ausführliche Dokumentation über das "One"-Video, über das Popmart-Konzert in Sarajevo, die Videos zu den zahlreichen Singles, die es nicht auf die Best-of geschafft haben etc. ...
Dani
05.03.2003 - 13:30 Uhr
Frage:
Ich möchte meiner Freundin eine CD von U2 schenken. Sie hat mir von einer Doppel-CD vorgeschwärmt, die wohl schon vor ein paar Jahren rausgekommen ist, wo auf der CD 2 wohl Songs von anderen Interpreten, nachgesungen durch U2 sind!

Ich würde mich riesig freuen, wenn jemand diese CD kennt und mir an meine e-mail-Adresse schreibt, wie sie heißt..

Vielen Dank und viele Grüße
Pirk
05.03.2003 - 19:56 Uhr
....sorry, kenn ich nicht! Wen´s interessiert: Mich nerven zwar U2(und besonders Bono)auch mit ihrem "wir versuchen die Welt zu retten tralala" - aber anhören kann ich mir die alte Best of ab und zu mal trotzdem .

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: