N.E.R.D. - In search of...

User Beitrag
cds23
25.12.2006 - 17:09 Uhr
Habe vorgestern dieses kleine Juwel aus den hintersten Ecken meiner Plattensammlung ausgegraben. Nachdem der Staub vom Cover abgewischt und die Platte, so wie es sich gehört, mit angemessener Lautstärke aufgelegt wurde, pusteten die pompösen Beats noch gleich jeglichen Staub von allen anderen Möbelstücken. Komisch, dass die Platte hier mit 7/10 gestraft wurde. Eine 8/10 mit deutlicher Tendenz nach oben wäre angemessen gewesen, vorallem da der Qualitätsunterschied zum Nachfolger eher krass ausfällt.

Mich überrascht immer noch, welch nachhaltige Wirkung solche "Mit-der-Tür-ins-Haus"-Hits wie "Lapdance", "Rock star" und "Things are getting better" haben. So etwas nutzt sich bei jeder anderen Crossover Band doch spätestens nach vier oder fünf Durchgängen bis auf die Knochen ab. Bis heute erkenne ich aber keine Schwäche auf diesem Album.
Khanatist
25.12.2006 - 17:23 Uhr
Ich glaube, N.E.R.D. muss man einfach mögen.
arnold apfelstrudel
25.12.2006 - 17:27 Uhr
N.E.R.D. ja, Pharrel Williams und die Neptunes aber nicht. Ich hasse das meiste Zeug der Neptunes sogar richtig und Pharrel solo find ich ziemlich langweilig. Doch N.E.R.D., ja N.E.R.D. sind eigentlich ganz cool.
cds23
25.12.2006 - 17:33 Uhr
Geht mir ähnlich. Das ganze Neptunes-Zeug geht mir doch eher auf die Nerven. Das Neptunes-Album hingegen, ich glaube es erschien 2003, hatte schon ein paar ordentliche Hits zu bieten.
JD
25.12.2006 - 17:51 Uhr
Uff, 8/10 mit deutlicher Tendenz nach oben man kann aber auch übertreiben. ;) Die Platte ist ganz okay 6 bis 7/10 reicht meiner Meinnung nach vollkommen aus. Wurde vor garnicht mal so langer Zeit auf einer Party damit beschallt und war recht positiv erstaunt, dass sie mir recht zusagt. Eigentlich krieg ich von Neptunes-Produktionen Ausschlag. Auf der "In Search Of..." wars nicht der Fall, gute erfrischende Beats. Angetan war ich vorallem an den 60/70er-Rocksound Elementen, sehr gute Raps und den ganzen jazzigen, souligen und Blues Einschlägen, echt funky ey.^^ Dennoch hat die Platte neben den besagten Hits sicherlich auch reichlich Schwächen... trotzdem 'ne sehr innovative Scheibe und natürlich hörenswert.


Aber ich bevorzuge The Roots um einziges mehr. :)
arnold apfelstrudel
25.12.2006 - 17:52 Uhr
Ohja, gegen The Roots kommen sie natürlich nicht an.
cds23
25.12.2006 - 18:15 Uhr
man kann aber auch übertreiben. ;)

Nun ja, ich schätze sie eben so stark ein. 8/10 reicht natürlich auch aus, ich bin ja auch kein Noten-Fetischist. Aber 7/10 ist dennoch etwas wenig, für eine Scheibe, die meiner Meinung nach keine Schwächen hat, sondern viele Hits und einige, überraschend tiefgängigere Stücke zu bieten hat.
U.R.ban
25.12.2006 - 18:30 Uhr
Genau das ist meiner Meinung nach das Problem:
Alle potentiellen Schwächen wurden derartig aalglatt auspoliert, dass dem Album eine gehörige Portion Charme flöten gegangen ist. Für nen tollen Abend ist das Album bestens geeignet, doch die Halbwertszeit war zumindest bei mir äußerst kurz
Oliver Ding
25.12.2006 - 18:56 Uhr
7/10? Abstrafen? Huh?
Khanatist
25.12.2006 - 18:57 Uhr
Ihr habt ja auch Isis mit 9/10 abgestraft. :D
cds23
25.12.2006 - 18:58 Uhr
@Oliver Ding
Manchmal sind Hyperbeln nötig, um verständlich zu machen was man meint! *Zeigefinger
cds23
25.12.2006 - 19:04 Uhr
@U.R.ban
Alle potentiellen Schwächen wurden derartig aalglatt auspoliert

Hm, was meinst Du mit aalglatt? Für ein Mainstream-Album finde ich "In search of..." erstaunlich kratzig. Die Beats klingen allesamt erfrischend und die Melodien sind richtig toll. Von zwölf Songs finde ich acht richtig geil und den Rest zumindest gut. Da ist es mir ja völlig egal, ob das Album nun so leicht zugänglich ist, wenn es doch so gut klingt und dazu noch bis heute die gleiche Wirkung erzielt. :-)
U.R.ban
25.12.2006 - 19:29 Uhr
Mmh, kratzig, weil rockig, oder? Leider hört man auch bei N.E.R.D. Pharells notorischen Drang zum Perfektionismus heraus, ganz abgesehen davon, ob die Melodien ziehen oder nicht. Diesen Perfektionismus weiß ich durchaus zu schätzen, er macht seine Prduktionen einzigartig, nur dass mir gerade bei N.E.R.D. die "Aus-der-Laune-heraus"-Atmoshäre fehlt, welche doch eigentlich für N.E.R.D. steht...

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

15.08.2013 - 22:08 Uhr
Die hab ich mal für 4 € mitgenommen. Mochte die Songs von dem Album schon immer, leider kam danach ja nicht mehr viel Gutes.

Kennt eigentlich jemand die erste Version von "In Search Of"? Von der kenne ich nur die "Lapdance"-Version.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20861

Registriert seit 07.06.2013

13.03.2020 - 18:38 Uhr
"Lapdance" ist so grandios. Generell hör ich das Ding grad mal wieder und komm aus dem booty-shaken nicht raus. :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6600

Registriert seit 23.07.2014

13.03.2020 - 18:41 Uhr
Ist ja wohl das Lieblingsalbum von Tyler, the Creator. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20861

Registriert seit 07.06.2013

13.03.2020 - 19:01 Uhr
Zurecht! Allein die Grooves, wie Drums und Bass hier interagieren... ganz groß.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: