Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Nils Koppruch - Den Teufel tun

User Beitrag
Armin
18.12.2006 - 18:22 Uhr

Nils Koppruch `Den Teufel Tun`
(05.04.07)
Nach fast 10 Jahren als Saenger von Fink und 7 Albumveroeffentlichungen,
kommt Nils Koopruch nun mit seinem ersten Solo Album.


Ich bin gespannt.
Patte
19.12.2006 - 20:56 Uhr
Doktor Knarz is back.
Armin
06.02.2007 - 20:47 Uhr
Nils Koppruch `Den Teufel tun´
(04.04.07)

Der Vogel ist tot, lang lebe sein Saenger! Nach sieben Alben, unzaehligen
Konzerten loesten sich Fink vergangenes Jahr auf.
Ueber zehn Jahre lang hatte die Band um Nils Koppruch der
deutschsprachigen Popmusik ein neues Zuhause gegeben – das lag irgendwo
zwischen Hamburg und Omaha, gestern und heute, zwischen Folk, Americana
und dem Ort, wohin die Sehnsucht einen halt traegt.

Mittlerweile ist der Songschreiber, Musiker und Kuenstler genau dort
angekommen. `Den Teufel tun´ heisst sein erstes Soloalbum, und es klingt
weniger rohrspatzig als es der Titel vermuten laesst. Hier stellt sich
jemand den Dingen. Der eigenen Kunst etwa. Und der inneren Verpflichtung,
etwas weiterzufuehren, die Welt und ihre Dinge zu beobachten und sich
selbst dabei zuzusehen. Manche nennen so etwas Autoreflexivitaet. Nils
Koppruch macht sich lieber einen Reim darauf: Songs ueber das
Liederschreiben, das Geschichtenerzaehlen und das Singen halten das Album
wie eine biografische Klammer zusammen.

Nils Koppruch weiss, was er will und was nicht. Er sieht sich – Punk sei
Dank – als selbstbewusster Autodidakt, der sich in seinen Ideen weder von
modischen Trends noch von fremden Regeln leiten laesst. Und nach dem
gleichen Prinzip, nach dem er einmal selbst herausgefunden hat, welche
Toene auf der Gitarre zueinander passen, kreiert der gelernte Koch seine
hoechst eigenen musikalischen Kompositionen á la art brut.
Sein Spektrum reicht von Tom Waits und Will Oldham, von Howe Gelb bis
Smog.

Folk im Sinne einer erzaehlenden, lebendigen Musiktradition, deren Motive
aufgenommen, umgedeutet und weitergesponnen werden. Das von Greil Markus
im fruehen Blues und Folk wieder entdeckte `alte, unheimliche Amerika´
wird hier wie selbstverstaendlich neu verortet.
Aus dem Nebel der Zeit scheinen die sagenhaften Protagonisten einer fast
vergessenen Welt ihren Platz im Hier und Jetzt einzufordern.

Und der Saenger selbst? Der kommt und will uns drohen: `Hier sing ich, bis
mich der Teufel holt.´ Nun, das klingt eher nach einem Versprechen.
Expertenmeinung
07.02.2007 - 02:41 Uhr
Nils Koppruch ist für mich der einzige deutsche Songwriter der amerikanischen Kollegen wie Smog oder Will Oldham in nichts nachsteht.
Vor den Fink-Alben hätte ich nicht geglaubt daß jemand so absolut unpeinliche deutsche Texte schreiben kann.
Armin
15.03.2007 - 19:09 Uhr
NILS KOPPRUCH - NEUES RELEASE / TOURDATEN
==================================================
Im vergangenen Jahr lösten sich die allseits beliebten Hamburger Fink nach insgesamt sieben Alben auf. Am 05.04.07 legt der ehemalige Fink-Sänger Nils Koppruch mit "Den Teufel Tun" sein erstes Solowerk über V2 (Rough Trade) vor. Grundsätzlich bewegt er sich nicht weit weg von dem, was Fink insgesamt ausgemacht hat, ist aber ruhiger unterwegs.

Freak Folk, Johnny Cash, Bonnie Prince Billy... all diese Schlagworte kommen einem beim Hören in den Sinn.

Im Mai folgt Nils erste Solo-Tour:

11.05.2007: Essen - Grend
13.05.2007: Hamburg - Übel & Gefaehrlich
14.05.2007: Berlin - Zapata
15.05.2007: Münster - Gleis 22
16.05.2007: Köln - Gebäude 9
17.05.2007: Frankfurt - Brotfabrik
18.05.2007: Heidelberg - Karlstorbahnhof
20.05.2007: München - Ampere
22.05.2007: Erlangen - E-Werk
23.05.2007: Dresden - Groove Station
24.05.2007: Bremen - Römer

http://www.nilskoppruch.de

Oliver Ding
15.03.2007 - 22:34 Uhr
Übrigens kehrt Koppruch mit der Platte eher zum klassischen Fink-Sound zurück, also zu Seiten vor der großartigen "Haiku Ambulanz".
Steve
15.03.2007 - 23:16 Uhr
hör ich mir morgen in stgt mal an
Steve
15.03.2007 - 23:16 Uhr
hör ich mir morgen in stgt mal an
naur
02.04.2007 - 20:25 Uhr
www.nilskoppruch.de

www.myspace.com/nilskoppruch
captain kidd
02.04.2007 - 20:31 Uhr
schönes album. besonders der erste track ist super. "sie sang die dummheit aus den dummen menschen" oder so ähnlich lautet eine textzeile. wunderbar.
Armin
09.04.2007 - 16:26 Uhr
NILS KOPPRUCH - NEUES RELEASE / TOURDATEN
==================================================
Heute legt der ehemalige Fink-Sänger Nils Koppruch mit "Den Teufel Tun" sein erstes Solowerk über V2 (Rough Trade) vor. Grundsätzlich bewegt er sich nicht weit weg von dem, was Fink insgesamt ausgemacht hat, ist aber etwas ruhiger unterwegs.

Pünktlich zum Release steht der Videoclip zu "Den Teufel Tun" online:

Format 1 (wmv, 256kbps, 320x240)
http://www.streamingkit.de/play/vid.asx?p=/v2account/nils_koppruch_teufeltun.wmv

Format 2 (mov, 256kbps, 320x240) http://www.streamingkit.de/play/vid.qtl?p=/v2account/koppruchteufeltun.mov

Im Mai folgt Nils erste Solo-Tour:

Präsentiert von: Taz, Spex, Kulturnews, jetzt.de

11.05.2007: Essen - Grend
12.05.2007: Erfurt - Museumskeller
13.05.2007: Hamburg - Übel&Gefaehrlich
14.05.2007: Berlin - Zapata
15.05.2007: Münster - Gleis 22
16.05.2007: Köln - Gebäude 9
17.05.2007: Frankfurt - Brotfabrik
18.05.2007: Heidelberg - Karlstorbahnhof
20.05.2007: München - Ampere
21.05.2007: Augsburg - schwarzes Schaf
22.05.2007: Erlangen - E-Werk
23.05.2007: Dresden - Groove Station
24.05.2007: Bremen - Römer
Booking: Karsten Jahnke Konzertagentur

http://www.nilskoppruch.de

asd
09.04.2007 - 18:59 Uhr
irgendwie furchtbar langweilig und erwachsen. Not my cup of tea. Musste mal gesagt werden.
Obrac
16.07.2007 - 22:33 Uhr
"Der Bär will nur den Honig, nicht die Bienen.."

Teilweise schon recht toll, insgesamt sind mir die Melodien aber zu wenig variabel. Hört sich zu prototypisch nach Fink an. Eigentlich ne Unplugged-Platte von Fink.
Armin
11.08.2007 - 01:00 Uhr
NILS KOPPRUCH - TOURDATEN
==================================================
V2 Artist NILS KOPPRUCH kündigt für den Herbst, den zweiten Teil seiner "Den Teufel Tun" Tour an:

04.10.2007: Krefeld-Kulturrampe
05.10.2007: Kassel-Schlachthof
06.10.2007: Offenbach-Hafen 2
09.10.2007: Berlin-Festsaal Kreuzberg
10.10.2007: München-Feierwerk
11.10.2007: CH-St.Gallen-Schwarzer Engel
12.10.2007: CH-Sursee-Kulturwerk 118
13.10.2007: A-Innsbruck-Treibhaus
14.10.2007: CH-Thun-Cafe Mokka
15.10.2007: Karlsruhe-Radio Oriente
Booking: Karsten-Jahnke

Zur Einstimmung könnt ihr Euch unter folgenden Link den neusten Videoclip zu "Komm Küssen" anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=gris70wHAdk

Der Song ist auf seinem aktuellen Solo-Werk "Den Teufel Tun" vertreten.

http://www.nilskoppruch.de

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: