Regisseur: David Lynch

User Beitrag
fid78
17.03.2012 - 07:50 Uhr
...passend dazu: David wants to fly

Sonntag 18.03.2012 - 21:45 - 3sat
gene
28.08.2015 - 22:50 Uhr
Star-Regisseur David Lynch ist der weltweit bekannteste Botschafter der Transzendentalen Meditation. Der deutsche Filmemacher David Sieveking lässt sich davon beeindrucken - und stößt in seiner Doku "David wants to fly" auf ein sektenartiges Imperium.

David wants to fly

Universität unbesiegbares Deutschland
29.08.2015 - 06:43 Uhr
Wann werde ich endlich gebaut?

David.
Fan
07.08.2017 - 21:15 Uhr
Danke dass es dich gibt
David Lynch
08.08.2017 - 20:10 Uhr
*mit den Händen durch die Luft flatter*

*die Haare schön hab*
der siebte sinn
24.06.2018 - 03:33 Uhr
He is undecided about Donald Trump. “He could go down as one of the greatest presidents in history because he has disrupted the thing so much. No one is able to counter this guy in an intelligent way.” While Trump may not be doing a good job himself, Lynch thinks, he is opening up a space where other outsiders might. “Our so-called leaders can’t take the country forward, can’t get anything done. Like children, they are. Trump has shown all this.”

http://www.unz.com/isteve/david-lynch-sympathy-for-the-donald/
SKANDAL
24.06.2018 - 08:50 Uhr
SKANDAL
EMPÖRUNG
24.06.2018 - 08:50 Uhr
EMPÖRUNG
stati
24.06.2018 - 10:39 Uhr
anstatt einen link der zu einer von russenbots befüllten seite führt kann man aber auch den link zum interessanten originalartikel posten:

https://www.theguardian.com/film/2018/jun/23/david-lynch-gotta-be-selfish-twin-peaks
Er versteht nichts
24.06.2018 - 11:36 Uhr
Warum misst Lynch den Donald nicht einfach an seinen Ankündigungen und schlussendlichen Taten?
Lynch will nicht verstehen oder erklären, er will verklären
24.06.2018 - 15:42 Uhr
Du verstehst Lynch nicht. Er tickt nicht auf einer "normalen" realen Ebene, auf der Argument und Logik zu einem klaren Ergebnis kommen. Er ist ein Surrealist, nicht nur in seinen Filmen, sondern insbesondere in seiner Art zu denken.
David L. gegen T+rump
30.06.2018 - 03:08 Uhr
Dear Mr. President...

https://www.facebook.com/davidlynchofficial/posts/1800909923291220

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

02.11.2019 - 02:55 Uhr
Twin Peaks 1+2 sowie "Fire walk with me" und "Mullholland Drive" grad geschaut. Bald geht es weiter.
Lynch-Wochen!

Übrigens auch toll. Das "Ambient"-Album "Polish Night Musik" von Lynch und Marek Zerbowski. Klavier und Lnych-Atmosphäre...

MopedTobias

Postings: 12924

Registriert seit 10.09.2013

02.11.2019 - 11:07 Uhr
Bin mal gespannt, ob ich der einzige mit "Crazy clown time" in der 2010er-Liste sein werde :p

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

06.11.2019 - 18:16 Uhr
Wäre eigentlich ne Überlegung wert...

Aber geb dir auch mal "Polish Night Music". Am besten bei Nacht.

Mayakhedive

Postings: 1177

Registriert seit 16.08.2017

06.11.2019 - 18:20 Uhr
Na wenn schon, dann all the way und bei Nacht in Polen.

Musikalisch hab ich mich nie mit Herrn Lynch beschäftigt, wie hab ich mir das grob vorzustellen?

MopedTobias

Postings: 12924

Registriert seit 10.09.2013

06.11.2019 - 18:34 Uhr
Schwer einzuordnen, ist auch über Alben/Projekte hinweg ziemlich unterschiedlich (kenne auch nicht alles). "Crazy clown time" ist so düsterer, hypnotischer Electro im weiteren Sinn, manchmal triphoppig, manchmal jazzig, ziemlich eigen. Auf jeden Fall überraschend zugänglich und hörbar, nur die Froschstimme ist gewöhnungsbedürftig :p
Thought Gang, ein Projekt aus den 90ern mit Angelo Badalamenti, das letztes Jahr veröffentlicht wurde, ist dahingegen komplett weirder, teils Free-Jazz-artiger Shit.

Mayakhedive

Postings: 1177

Registriert seit 16.08.2017

06.11.2019 - 18:41 Uhr
Free Jazz ist ja bislang nicht so meins, aber “Crazy Clown Time“ klingt auf jeden Fall, als könnte ich da mal reinhören.
Danke.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

06.11.2019 - 18:52 Uhr
Ach stimmt, Thought Gang. Muss ich auch mal reinhören.

Herr

Postings: 1058

Registriert seit 17.08.2013

06.11.2019 - 20:14 Uhr
Der Free Jazz machte so aggressiv, dass ich kurzzeitig dachte, dass ich da hinfahre und David lynch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

06.11.2019 - 20:42 Uhr
Wirklich "free" Jazz ist Thought Gang ja nicht. Das ist schon "komponierter" Jazz. Aber gefällt sehr. Und das eine Stück kam ja auch in "Fire walk with me" vor wenn ich mich recht erinnere.

Mayakhedive

Postings: 1177

Registriert seit 16.08.2017

06.11.2019 - 20:46 Uhr
Den hab ich ewig nicht gesehen, werd ihn dann aber, wie empfohlen zwischen Staffel 2 und 3 einschieben.

MopedTobias

Postings: 12924

Registriert seit 10.09.2013

06.11.2019 - 21:04 Uhr
Waren sogar zwei in "Fire walk with me". "A real indication" und "The black dog runs at night". In Twin Peaks Staffel 3 waren auch ein paar.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

08.11.2019 - 00:04 Uhr
Danke nochmal für die Thought Gang-Empfehlung. Hör ich derzeit rauf und runter.

MopedTobias

Postings: 12924

Registriert seit 10.09.2013

08.11.2019 - 00:15 Uhr
Gerne, auch wenn ich sie selbst gar nicht mal so extrem gut finde, bzw. sie auf die volle Länge manchmal ganz schön nerven kann :D Aber hat definitiv ihre Momente.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

08.11.2019 - 00:23 Uhr
FÜr mich passt das super. Ist eine Art von Jazz die ich echt mag. Plus Lynch-Weirdness.

humbert humbert

Postings: 1848

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2019 - 00:37 Uhr
@The MACHINA of God
Eigentlich mal seine Biografie gelesen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

08.11.2019 - 03:22 Uhr
Nee. Ist das ne AUTObiographie? Vielleicht besorg ich mir die mal.

humbert humbert

Postings: 1848

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2019 - 18:10 Uhr
Es ist sogar eine Mischung aus Biografie und Autobiografie. Jedes Kapitel behandelt sozusagen ein Film. Der erste Teil des Kapitels setzt sich aus Interviews mit Freunden, Kollaborateure zusammen, danach schreibt Lynch noch mal alles aus seiner Sicht, ergänzt oder wiederspricht. Teilweise kommt es dann auch dadurch zu Dopplungen und Situationen werden doppelt geschildert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18115

Registriert seit 07.06.2013

08.11.2019 - 18:24 Uhr
Oh, das klingt gut. Wie heisst die?

Deaf

Postings: 150

Registriert seit 14.06.2013

08.11.2019 - 18:30 Uhr
"Traumwelten" bzw. "Room To Dream" im Original. Fand es auch ganz interessant, habe ich letztes Jahr gleich nach der Veröffentlichung verschlungen. Dazu war ich auch noch an zwei Ausstellungen mit einigen seiner Bilder und Lithographien. Ein wahres Multitalent, der Mann.

humbert humbert

Postings: 1848

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2019 - 18:36 Uhr
... und sehr seltsam.

Deaf

Postings: 150

Registriert seit 14.06.2013

08.11.2019 - 18:40 Uhr
Ja, mit seiner ganzen transzendentalen Meditation kann ich bisher auch nichts anfangen. ;-)

humbert humbert

Postings: 1848

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2019 - 19:20 Uhr
Ich habe zu dem Buch sogar damals was geschrieben:

David Lynch / Kristine McKenna - Room to Dream 7/10

Biographie über Lynch. Ganz okay, stellenweise etwas langweilig. TM finde ich auch nur bedingt interessant. David Lynch ist jedoch noch seltsamer als ich dachte. Er lebt völlig in seiner eigenen Blase und hat eine Entourage, die für ihn alles macht, so dass er sich komplett der Kunst hingeben kann. Er schläft auch nicht bei seiner Frau im Bett, sondern im Gästehaus, da er dort mehr Zeit und Ruhe zum denken hat und dort soviel rauchen kann wie er möchte. Er verlässt das Haus auch nur wenn er muss. Ansonsten gab es kaum neue Erkentnisse für mich.

MopedTobias

Postings: 12924

Registriert seit 10.09.2013

09.11.2019 - 01:55 Uhr
Da möchte ich an dieser Stelle auch die Doku "David Lynch: The Art Life" empfehlen. Lynch malt, raucht und erzählt ein bisschen aus seiner Jugend und Anfangszeit (der Film endet mit "Eraserhead"), man sieht dabei auch viel von seiner Kunst. Natürlich alles sehr abstrakt, formlos und verpuzzelt, mehr auf audiovisuelle Einnahme als auf tatsächliche Information aus — wie man sich eine Lynch-Doku halt vorstellt. Aber für Interessierte definitiv sehenswert.

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: