Champions League-Finale

User Beitrag

seno

Postings: 3504

Registriert seit 10.06.2013

28.05.2018 - 10:53 Uhr
Ich erwarte nicht, dass Trolle das verstehen.
auf jeden Fall
28.05.2018 - 11:16 Uhr
Daran wird es sicher liegen, seno. Hätte sich Salah nicht verletzt, würde kein Hahn danach krähen. Da gab es einfach viel offensichtlichere Vorfälle, beispielsweise als Ronaldo aus dem EM-Finale 2016 getreten wurde, was ja zu grosser Erheiterung geführt hat.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/champions-league-warum-sergio-ramos-der-beste-verteidiger-der-welt-ist-a-1209775.html
Der Erklärer
28.05.2018 - 11:31 Uhr
seno ist sozusagen der Reichsbürger der Fußballszene.

seno

Postings: 3504

Registriert seit 10.06.2013

28.05.2018 - 11:35 Uhr
@auf jeden Fall

Hätte der Fuchs nicht geschissen, hätte er das Kaninchen gekriegt.
Salah hat sich aber nunmal dabei verletzt. Und nu? Es war eine absichtliche, unfaire Aktion von Ramos. Und er ist bekannt für so etwas, wird aber von "Experten" wie Olli "Wahre Männer weinen nicht" Kahn dafür noch gelobt. Von seinem Ellenbogenschlag gegen Karius und seine schröckliche, vorgetäuschte "Augenverletzung" ganz zu schweigen.

Und da es nun mal in diesem Thread um das Finale geht, darf ich mich darüber durchaus auslassen, ohne Fehltritte anderer Spieler erwähnen zu müssen.

Ich behaupte ja gar nicht, dass Liverpool nur deshalb verloren hat. Aber mich kotzt einfach an, dass solche Attacken nicht bestraft und sogar noch gelobt werden. So, und lass ich das Thema auch sein.
Einwurf
28.05.2018 - 11:43 Uhr
Wäre CR7 auf ähnliche Art und Weise ausgeschieden, hätte seno sicher keine Probleme mit so einer "Attacke" gehabt.
hehe
28.05.2018 - 11:46 Uhr
wie er immer das thema für sich abschließt.. wie ein keines kind. fehlt nur noch das *aufstampf* :D
Wo
28.05.2018 - 12:13 Uhr
schreibt er denn was falsches?? nehmt mal eure real-fanbrille ab. wie alt seid ihr, 12?
hehe
28.05.2018 - 12:15 Uhr
sachichnich. datenschutz!
Nur zur Impfung
28.05.2018 - 12:49 Uhr
Wo = seno
Bäh
28.05.2018 - 13:52 Uhr
Schaut euch die Wiederholung ruhig noch ein paarmal an. Wenn ein fairer, normaler Spieler fällt, schaut er nur darauf, seinen eigenen Fall abzufedern. Doch Ramos hakt und hebelt Salahs Arm, dieser kann seinen eigenen Fall nicht abfedern und knallt mit der anderen Schulter ungebremst auf den Rasen und verletzt sich dabei. Ramos ist ein Meister der versteckten Fouls. Dann der Ellbogen gegen Karius. Anderswo steigt er einem am Boden liegenden Spieler grad mal voll mit den Stollen auf die Brust. Also "versehentlich" so zu Fallen, dass der andere sich am besten was bricht, genau sein Ding. Wer bewusst andere verletzen will, gehört mal für mehrere Wochen und Monate gespert. Und das hat nichts mit Zweikampfhärte und Körpereinsatz zu tun. Ganz ekelhaft.
Bäh
28.05.2018 - 14:00 Uhr
PS: Mimimimimi

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 14:45 Uhr
Hätte sich Salah nicht verletzt, würde kein Hahn danach krähen.

ACH! Und eben weil er sich verletzt gibt es Diskussionsbedarf

Da gab es einfach viel offensichtlichere Vorfälle, beispielsweise als Ronaldo aus dem EM-Finale 2016 getreten wurde, was ja zu grosser Erheiterung geführt hat.

Bei einigen dickbauchigen Spinnern vielleicht, die selbst nie Sport betrieben haben. Aber bei Ronaldo kamen die Tränen weil das Finale sein Traum war und er seiner Mannschaft nicht mehr helfen konnte, nicht vor Schmerzen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/champions-league-warum-sergio-ramos-der-beste-verteidiger-der-welt-ist-a-1209775.html

Der Real-Kapitän ist der kompletteste Spieler der Welt.

Ein Kommentar von Jan Göbel


Ja, zum göbeln. Der kompletteste Spieler der Welt, süß.

MopedTobias

Postings: 15301

Registriert seit 10.09.2013

28.05.2018 - 17:00 Uhr
Würde Ramos auch als besten IV der Welt bezeichnen, eine Entschuldigung für seine regelmäßig eklige Spielweise im Sinne von "Abgewichstheit", "Sieger-Gen" und was weiß ich, ist das aber nicht.

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 17:31 Uhr
Laut Spiegel-Zitat ist er aber der kompletteste Spieler der Welt, nicht nur der beste IV. Ich persönlich sehe u.a. Hummels noch vor ihm, vor allem wegen seinen Pässen/Aufbauspiel.
Schados
28.05.2018 - 18:34 Uhr
Leider ist Ramos tatsächlich sowas wie der beste Fussballer, auch wenn mir selber schlecht wird, wenn ich das schreibe. Nicht im schönspielerischen technischen Sinne, sondern im „Fussball und alles was zum Gewinnen gehört auch wenn es unfair sein mag“ Sinne. Also das was Mopedtobias treffend als “Sieger-Gen“ beschreibt.
anwalts liebling
28.05.2018 - 18:44 Uhr
ramos wird auf eine milliarde verklagt:

https://www.focus.de/sport/fussball/championsleague/champions-league-finale-eine-milliarde-schadensersatz-aegyptischer-anwalt-verklagt-sergio-ramos-nach-foul-an-salah_id_8997058.html

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 19:19 Uhr
1 Milliarde? Lächerlich. Wieso nicht eine Fantastilliarde?
loyuP
28.05.2018 - 19:49 Uhr
Ich persönlich sehe u.a. Hummels noch vor ihm, vor allem wegen seinen Pässen/Aufbauspiel.

Da ist Hummels maximal auf Augenhöhe, wenn überhaupt. Der grosse Unterschied aber ist: Ramos macht im Schnitt alle 8 Spiele ein Tor bei Real und hat als Verteidiger auch schon in grossen Spielen entscheidende Tore erzielt. Mit den gewonnen internationalen Titeln fangen wir erst garnicht an. Ramos kann halt allers, das schliesst das Negative auch mit ein.

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 20:33 Uhr
Da ist Hummels maximal auf Augenhöhe, wenn überhaupt.

Süß. Ohne Gegenspieler weiß Ramos meistens nicht, was er machen soll.

Ramos macht im Schnitt alle 8 Spiele ein Tor bei Real und hat als Verteidiger auch schon in grossen Spielen entscheidende Tore erzielt.

Hör auf, alle 8 Spiele? Weil Varane ihn nach hinten absichert, der eh der bessere Spieler von beiden ist?

Mit den gewonnen internationalen Titeln fangen wir erst garnicht an.

Ist immer noch ein Mannschaftssport. Sagt nix über die Klasse einzelner Spieler aus. Wo steht Real nochmal in der Primera Division, pardon La Liga, wo ab Platz 4 eigentlich alles Fallobst ist?!?






nörtz

User und News-Scout

Postings: 7026

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 21:03 Uhr
National liegen zwischen Barca und Madrid, auf die letzten 10 Jahre bezogen, schon Welten:

Bei Barca sind das 13 nationale Titel, bei Madrid nur vier.

CL ist irgendwie ihr Ding.

MopedTobias

Postings: 15301

Registriert seit 10.09.2013

28.05.2018 - 21:25 Uhr
Finde das wirklich krass. Man kann in den letzten Jahren kaum davon sprechen, dass irgendeine Mannschaft den Weltfußball dominiert, weil Real trotz der historischen, phänomenalen Leistung des CL-Triples in der Liga zuletzt kaum was gerissen hat. Andersrum ist Barca mittlerweile national konstant dominant auf einen fast schon Bayern-ähnlichen Level - und das in der wohl stärksten Liga der Welt -, ist in der CL aber in den letzten fünf Jahren viermal im Viertelfinale ausgeschieden, was auch nicht der Anspruch sein kann. Was die Kombination aus nationalem und internationalem Erfolg angeht, ist wohl tatsächlich Bayern die konstanteste Mannschaft der letzten Jahre.

musie

Postings: 2836

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2018 - 22:07 Uhr
Real ist international aber auch deshalb so gut, weil Ramos in der Kombination als einmaliger Schauspieler und dreckiger Fussballer Artenschutz geniesst

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 22:13 Uhr
- und das in der wohl stärksten Liga der Welt -

Die Premier League ist die stärkste Liga der Welt - nicht von den Titeln einzelner Vereine blenden lassen.

Was die Kombination aus nationalem und internationalem Erfolg angeht, ist wohl tatsächlich Bayern die konstanteste Mannschaft der letzten Jahre.

National ja - Konkurrenz who? International hat immer ein wenig zur absoluten Spitzenklasse gefehlt.
loyuP
28.05.2018 - 22:41 Uhr
Hör auf, alle 8 Spiele? Weil Varane ihn nach hinten absichert, der eh der bessere Spieler von beiden ist?

In allen Profipflichtspielen hat er alle 8 Spiele ein Tor geschossen (76), die Quote ist in natoinalen Wettbewerben noch geringer. In jedem 6. Spiel hat er sogar eine Torbeteiligung, auch in der CL. Bei Real Madrid war in zwei Drittel der Spiele nicht Varane sein Partner in der IV.

st immer noch ein Mannschaftssport. Sagt nix über die Klasse einzelner Spieler aus.

Bei seinem aktuellen Verein wird er Ramos in der internationalen Reputation sowieso nie einholen. Die Chance hat er mit dem Wechsel zu Bayern zu Grabe getragen. Aber dafür hat er seinem Papa ja einen grossen Batzen Euros garantieren können. Man muss eben Prioritäten setzen.

wo ab Platz 4 eigentlich alles Fallobst ist?!?

Somit hat andalusisches Fallobst in den letzten 12 Jahren 5 Mal den UEFA Pokal gewonnen. Und dafür, dass Spanien mit der Hälfte ihrer Teilnehmern an europäischen Wettbewerben Fallobst spielen lassen mussen, führen sie ja souverän die 5JW an. Der Rest Europas ist also maximal Sparringspartner?

PS: Soll übrigens Mannschaften gebben, die gerne mal national schlecht, aber international siegreich spielen. Und umgekehrt.

Real ist international aber auch deshalb so gut, weil Ramos in der Kombination als einmaliger Schauspieler und dreckiger Fussballer Artenschutz geniesst

Das Ramos international nur dreimal Rot bekommen hat liegt an Geringzahl dert Spiele gegen Barca und Atletico.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7026

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2018 - 22:58 Uhr
Die Premier League ist die stärkste Liga der Welt - nicht von den Titeln einzelner Vereine blenden lassen.

Gemessen an den geholten Titeln in den letzten 10 Jahren und der 5-Jahres-Wertung, ist die PL, im Vergleich zur PD, zweitklassig. 13 zu 3 Titel und derzeit 28 Punkte Vorsprung auf die PL.

Ob die Spitzengruppe der PL stärker als die in der PD ist, wäre noch zu beweisen. Ebenso, ob die Plätze 7 bis 20 in England stärker als in Spanien sind.

MopedTobias

Postings: 15301

Registriert seit 10.09.2013

29.05.2018 - 10:27 Uhr
Ich finde, dass auch die kleineren PD-Vereine taktisch auf einem anderen Level als die entsprechenden Mannschaften in England sind, das ist aber natürlich subjektiv. Und das braucht man beim Ligenvergleich zum Glück nicht, denn da hat man die schon genannten Zahlen in Sachen Titeln und 5-Jahres-Wertung, bei denen Spanien deutlich vorne ist.

@hubi: Mit welcher Begründung würdest du die PL als beste Liga der Welt bezeichnen?
the european rankings
29.05.2018 - 11:06 Uhr
1 Real Madrid
3 Barca
4 Atletico
8 Sevilla
10 Chelsea
11 Arsenal
12 ManCity
15 ManUtd
20 Tottenham
21 Valencia
27 Villareal
30 Bilbao
34 Liverpool
47 Malaga
51 Vigo
56 Leicester
63 Levante
64 Betis
71 Everton
79 San Sebastian
91 Southampton


hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2018 - 14:23 Uhr
@hubi: Mit welcher Begründung würdest du die PL als beste Liga der Welt bezeichnen?

Dort wird der attraktivere und schnellere Fußball gespielt, dort spielen insgesamt gesehen die besten Spieler. Auch von der Vermarktung der Übertragungsrechte spielt die PL in einer anderen Liga. In der 5-Jahres-Wertung lag diese Saison die PL auch vor der PD.

Klar, bei internationalen Titeln sind die spanischen Vereine vorne. Allein diese Saison wieder beide Vereine aus Spanien. Auf Dauer gesehen wird sich das Gleichgewicht aber verschieben, die PL saugt jetzt alles an hochklassigen Spielern und Trainern auf was der Markt hergibt.



ähm
29.05.2018 - 16:35 Uhr
"Dort wird der attraktivere und schnellere Fußball gespielt"

Man Utd, 2. Platz in der Liga, spielt so ziemlich den unattraktivsten Fussball den man sich vorstellen kann. Und sind auch verdient gegen Sevilla aus der CL geflogen.
Chelsea diese Saison auch nicht gut, Arsenal performt nur sporadisch gut und blamiert sich international seit Jahren.
Die einzigen, die da attraktiv und schnell spielen, sind City, Liverpool und vl noch Tottenham.

Oder meinst du so Vereine wie Huddersfield, die aus dieser ach so attraktiven Liga NICHT abgestiegen sind?
Hydrogencarbonat
04.06.2018 - 19:54 Uhr
Spielte Loris Karius mit Gehirnerschütterung?

https://www.tagesspiegel.de/sport/champions-league-finale-gegen-real-spielte-loris-karius-mit-gehirnerschuetterung/22641584.html


Offenbar hat Sergio Ramos mit seinem Ellbogencheck eine Gehirnerschütterung bei Loris Karius verursacht. Würde die Patzer erklären.

Dementsprechend hätte Ramos wirklich mit seinen versteckten Fouls das CL-Finale nahezu im Alleingang entschieden. Mit Fußball hat das nichts mehr zu tun.

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2018 - 20:19 Uhr
@ähm

Rosinenpicken angesagt? Von mir aus. Spielt Atletico attraktiven Fußball? Da wird der Gegner so lange beackert bis er lieber an seine eigene Gesundheit denkt, und in der Zwischenzeit brüllt Simeone an der Außenlinie bei jedem Foul an seiner Mannschaft Schiri und Offizielle zusammen. Haben jetzt die Europa League gewonnen weil sie dort die "größte" Mannschaft waren, im letzten Jahr hiess der Sieger - Manchester United.

5 englische Mannschaften haben die Gruppenphase überstanden, 4 davon als Erster, Chelsea zumindest punktgleich. Gut, im Achtelfinale waren die spanischen Mannschaften besser, auch blöd dass im Viertelfinale zwei englische Teams aufeinander treffen. Atletico in der Gruppenphase raus, Barca hat sich gegen AS Rom blamiert und Sevilla mit nicht dem Hauch einer Chance gegen Bayern. In der 5-Jahres-Wertung diese Saison England auch vor Spanien, aber da geht ihr ja nicht drauf ein.

Wo Huddersfield jetzt schlechter als alles in La Liga ab Platz 10 sein soll weiss ich auch nicht....

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7026

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2018 - 23:34 Uhr
Atletico hat die beste Defensive Europas. Wen interessiert es, ob das attraktiv ist? Attraktivität ist nicht zwingend ein Merkmal des "Besten". Das bleibt subjektiv.

Was der englische Fussball wert ist, hat man gesehen. City unter Pep genauso anfällig wie es die Bayern mit ihm waren. Klopps Rennball ist eindimensional und nicht nachhaltig. Der Rest der Engländer war nicht relevant.

Für mich sind die erfolgreichsten Mannschaften die besten und da laufen die Engländern nun einmal unter ferner liefen.
Hydrogencarbonat
04.06.2018 - 23:48 Uhr
Na ja, CL-Finale mit unlauteren Mitteln gewonnen. Ohne die Verletzungen von Salah und Karius, hätte das Finale vielleicht anders ausgesehen.
Die Jury
05.06.2018 - 00:17 Uhr
"Für mich sind die erfolgreichsten Mannschaften die besten"

Gratulation zum Kunden des Monats!

musie

Postings: 2836

Registriert seit 14.06.2013

05.06.2018 - 17:29 Uhr
Im Eishockey würde Ramos im Nachhinein 10 Spielsperren kriegen...
musi
05.06.2018 - 17:30 Uhr
*Aluhut aufsetz, gleich wieder gegen Flüchtlinge hetzen werd*

musie

Postings: 2836

Registriert seit 14.06.2013

05.06.2018 - 20:23 Uhr
für solche sinnlosen posts sollte man dir den zugang sperren. läuft unter übler nachrede.
harte Fakten, so richtig hart
05.06.2018 - 20:37 Uhr
im letzten Jahr hiess der Sieger - Manchester United.


Schön. EL/CL-Titel der letzten 10 Jahre:
Spanien: 13
England: 3

In der 5-Jahres-Wertung diese Saison England auch vor Spanien, aber da geht ihr ja nicht drauf ein.

Ich aber. :-) Wass soll das "auch" da? 0,x Punkte mehr als Spanien dieses Jahr, dank dem überdurchschnittlich guten Abschneiden von Liverpool. In den letzten 5 Jahren insgesamt 27 Punkte Rückstand, das holen englische Mannschaften nicht in einem Jahr auf, wenn Spanien komplett aussetzen würde.

Man kann ja gerne die PL besser finden, aber die harten Fakten im internationalen Vergleich sprechen eine eindeutige Sprache. Aber höchstwahrscheinlich ist die PL einfach wichtiger, so das man sich international keine Mühe gibt. :DDDD

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2018 - 23:19 Uhr
Schön. EL/CL-Titel der letzten 10 Jahre:
Spanien: 13
England: 3


Das sagt jetzt dass einzelne spanische Mannschaften international erfolgreicher sind als einzelne englische Mannschaften. Und das "Argument" jetzt zum 3. oder 4. mal kommt. Eine Liga besteht aber nicht nur aus 3-4 Teams.

harte Fakten, so richtig hart
05.06.2018 - 23:40 Uhr
Eine Liga besteht aber nicht nur aus 3-4 Teams.

Richtig. Und wenn man weiss, wie die UEFA die Koeffizienten berechnet, weiss man auch warum Spanien so gut dasteht. :) Deine Anführungszeichen kannst du also wiederhaben, der Koeffizient ist der Durchschnittswert aller Teilnehmer eines Landes.

Das sagt jetzt dass einzelne spanische Mannschaften international erfolgreicher sind als einzelne englische Mannschaften

Obwohl die Teilnehmerzahl für beide pro Jahr gleich ist, hat Spanien mehr Mannschaften nach Europa gebracht (die Liga scheint wohl ausgeglichener als man meinen dürfte), die auch noch insgesamt mehr Punkte geholt haben (34%).



Serscho Ramos
06.06.2018 - 09:13 Uhr
http://www.spox.com/de/sport/fussball/championsleague/1806/News/finale-sergio-ramos-reagiert-auf-kritik-er-nach-zweikampf-mit-salah-karius.html

Was für ein Popoloch dieser Typ doch ist.


Frage: Warum ist dieser Thread nicht als Fussballthread markiert?
Uffbasse!
06.06.2018 - 09:27 Uhr
Weil es nur ein WM-Forum gibt.
Uffbasse!
06.06.2018 - 09:58 Uhr
Dass auch diverse andere Threads zum Thema Fussball dort stehen, habe ich natürlich nicht geschnallt. Hauptsache trollen.

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2018 - 11:04 Uhr
Richtig. Und wenn man weiss, wie die UEFA die Koeffizienten berechnet, weiss man auch warum Spanien so gut dasteht. :)

Ja, weil jetzt 2 spanische Mannschaften Titel geholt haben. Trotz dessen haben englische Mannschaften dieses Jahr mehr Punkte geholt, und meine Prognose ist, dass das auch nächstes Jahr der Fall sein wird.

Englische Teams haben die enorm hohe Finanzkraft in den letzten jahren nicht zu 100% sinnvoll eingesetzt, da wurden einfach aus allen Ligen wild Spieler eingekauft. Mittlerweile gibt es aber in der PL u.a. auch gute Trainer, und der Erfolg wurde nicht wie bei Barca und Real auf Schulden aufgebaut. ManU hat noch hohe Schulden, aber sonst sieht es finanziell gut aus. Wir haben in der PL auch 6 starke Teams an der Spitze, und nicht nur 3 (mit Abstrichen 4) wie in La Liga. Der Titelmkampf ist in England interessanter, und nicht nur Real oder Barca.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7026

Registriert seit 13.06.2013

09.06.2018 - 09:15 Uhr
Mittlerweile gibt es aber in der PL u.a. auch gute Trainer, und der Erfolg wurde nicht wie bei Barca und Real auf Schulden aufgebaut.

Wo wären denn Vereine wie Chelsea und City ohne ihre Investoren? Abramowitsch soll über eine Milliarde in Chelsea investiert haben. Gleiches gilt für Scheich Mansour bei City. City hat auch jahrelang Verluste eingefahren, die durch den Scheich ausgeglichen wurden. Meilensteine des Aufstieges von City: Transferminus von 560 Millionen von 07 bis 12, Rekordverlust von 288 Millionen 2011.

Klar, das alles nenne ich Erfolg, ganz seriös aufgebaut und alles ohne Schulden.

Der Erfolg der PL basiert auf Investoren, die seit Jahren Milliarden in die Vereine stecken. ALs ob das eine Leistung wäre, mit diesen Milliarden haufenweise gute Spieler in die eigene Liga zu locken.



harte Fakten
09.06.2018 - 10:23 Uhr
Ja, weil jetzt 2 spanische Mannschaften Titel geholt haben.

Und warum stehen 4 spanische Mannschaften in der 5-Jahreswertung vor der besten englischen?

Trotz dessen haben englische Mannschaften dieses Jahr mehr Punkte geholt

Wahnsinnige 0,36 Punkte mehr, ein Schmetterlingsschlag. Einmal in fünf Jahren, und trotzdem liegt Spanien mit mehr als 27 Punkten vorne, etwa 5,4 pro Saison im Schnitt, welches das 15-fache ist, das England jetzt mal vorne war.

Falls dir das zu kompliziert ist: England bräuchte 6,7 Jahre um die Punktzahl Spaniens zu erreichen oder müsste alternativ rechnerisch mit 9,4 Mannschaften antreten (sofern diese den jetzigen englischen Schnitt erreichen) um auf das Niveau Spanienbs zu kommen.

und meine Prognose ist, dass das auch nächstes Jahr der Fall sein wird

Ich habe leider keine Glaskugel. Im direkten Vergleich der letzten Jahre ist die Behauptung, die PL sei stärker als La Liga, einfach mit nichts zu begründen. Die PL ist den Beweis (noch) schuldig. Seit 2000, dem Ende der italienischen Dominanz, waren die Engländer ganze 5 mal vorne, Spanien 14 mal.

Und nur zum Vergleich: Der Unterschied ist sogar grösser als der, der zwischen Bundesliga und der portugiesischen Liga besteht, die dieses Jahr fast gleichauf waren. Niemand würde in den Sinn kommen, die portugiesische Liga über die Bundesliga zu stellen.

Englische Teams haben die enorm hohe Finanzkraft in den letzten jahren nicht zu 100% sinnvoll eingesetzt, da wurden

Richtig, und sie dürfen in den folgenden Jahren auch gerne mal beweisen, dass das zu entsprechenden Ergebnissen auf internalionaler Bühne führt.

Den Engländern drücke ich bei der WM trotzdem mehr Daumen als ich hab. :)

hubschrauberpilot

Postings: 5982

Registriert seit 13.06.2013

09.06.2018 - 16:32 Uhr
Klar, das alles nenne ich Erfolg, ganz seriös aufgebaut und alles ohne Schulden.

Hab ich das behauptet? Ist beides schlecht, ob Schulden oder sich Investoren zu holen.

ALs ob das eine Leistung wäre, mit diesen Milliarden haufenweise gute Spieler in die eigene Liga zu locken.

Als ob es eine Leistung wäre, Erfolg auf Schulden aufzubauen. Kann man genau so argumentieren.

Ich habe leider keine Glaskugel. Im direkten Vergleich der letzten Jahre ist die Behauptung, die PL sei stärker als La Liga, einfach mit nichts zu begründen.

Und La Liga ist stärker, weil man international mehr Titel geholt hat? Wir drehen uns im Kreis. Das ist kein Beleg für eine starke Liga. Deutschland z.B. ist Weltmeister. Ist die Bundesliga jetzt die stärkste Liga, weil die meisten Nationalspieler in der Bundesliga spielen? Hey, wir sind ja international erfolgreich, also muss es so sein!

Und nur zum Vergleich: Der Unterschied ist sogar grösser als der, der zwischen Bundesliga und der portugiesischen Liga besteht, die dieses Jahr fast gleichauf waren. Niemand würde in den Sinn kommen, die portugiesische Liga über die Bundesliga zu stellen.

Wäre Bayern nicht ins Halbfinale gekommen, sähe es noch düsterer aus.

Jetzt mal ehrlich gefragt: Welche Spiele außer dem "Clasico" würdet ihr euch in aus der spanischen Liga anschauen? Ich sonst nichts, wogegen ich aus der PL die Duelle zwischen den 6 Top-Clubs gerne verfolge. Schneller, körperbetonter, taktisch anspruchsvoller Fußball ohne viele Unterbrechungen und Showeinlagen.

Queensreich
09.06.2018 - 16:37 Uhr
We are the Champignons!
Und so ging das Ganze weiter ...
10.06.2018 - 01:50 Uhr
http://www.kicker.de/news/fussball/uefa/spielrunde/725364/artikel_salahs-ironische-antwort-an-sergio-ramos.html


Eine Nachricht habe Ramos dem Ägypter geschrieben. Zudem fügte er an: "Er hätte spielen können, wenn er sich für die zweite Hälfte eine Spritze hätte geben lassen. Ich habe das schon einige Male gemacht." In einem Interview mit der "Marca" gab es nun den Konter von Salah. "Mein Kommentar dazu ist, dass es schön ist, wenn diejenigen, die dich zum Weinen bringen, dich auch zum Lachen bringen. Vielleicht kann er mir auch sagen, ob ich rechtzeitig für die Weltmeisterschaft fit werde", lautete die ironische Antwort des Angreifers. Der Mann vom FC Liverpool bestätigte, dass sich Ramos bei ihm gemeldet hatte. Aber: "Ich habe ihm nie gesagt, dass es okay ist."
harte Fakten
10.06.2018 - 19:22 Uhr
Und La Liga ist stärker, weil man international mehr Titel geholt hat?

Bist du so schwer von Begriff? La Liga ist deshalb stärker, weil sie mit mehr Mannschaften über die Jahre, bei gleicher Teilnehmerzahl pro Jahr, mehr als 35% der Punkte der Engländer erzielt hat, die obendrein mit einer geringeren Varianz am Start war.

Übersetzt: Obwohl England ständig mit seiner Elite + x vertreten ist, reicht das nicht aus, um auf Augenhöhe mit Spanien zu sein, die über den Berechnungszeitraum mit 2/3 deiner titulierten "Fallobstmannschaften" am Start war. Get over it.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: