Gene

User Beitrag
reinvan
09.12.2006 - 12:17 Uhr
ich dachte, ich weise mal auf diese großartige britische band hin, da diese anscheinend komplett vergessen ist.
ihre hochphase hatten sie mitte bis ende der 90er Jahre und wer auch nur drei songs von morrissey und den smiths gut findet, sollte sich auch mal etwas von gene anhören. fantastischer gesang und tolle melodien.
(Chili Schote)
09.12.2006 - 12:30 Uhr
Wo Du Recht hast, hast Du Recht...
HH
09.12.2006 - 12:54 Uhr
Topt nie im Leben "Die Magische Miesmuschel"!
gerd
09.12.2006 - 23:51 Uhr
Schöne Gene-Nachfolgeband (2 Ex-Mitglieder): www.palacefires.com
gerd
09.12.2006 - 23:52 Uhr
Naja, man kann sich ja mal vertun ...

http://www.palacefires.co.uk/
reinvan
10.12.2006 - 00:45 Uhr
noch mal zwei links:

http://youtube.com/watch?v=KpioyTPOxBA

http://youtube.com/watch?v=HOVJzH_jWTo

ihre besten songs, wie ich finde
Fecken
10.12.2006 - 11:56 Uhr
FECKT euch.
Spongebob FTW!
Magische Miesmuschel, was sollen wir tun?
~Nichts.
*regungslos stehenbleib und aufhör zu atmen*
Ulmen
19.12.2006 - 07:45 Uhr
kann hier mal aufgeräumt werden?
reinvan
05.12.2007 - 20:51 Uhr
weiß eigentlich jemand, was aus martin rossiter geworden ist? für mich der beste und talentiertierteste britische sänger der 90er. ich habe mal irgendwo gehört, dass er an einem soloalbum arbeitet, ist da irgendetwas neues bekannt?
Humpty Dumpty
23.01.2008 - 00:15 Uhr
Nein, weiß ich leider nicht.

Wollte nur mal ein Statement posten: Die beste Pop-Band der 90er! Die Smiths-Vergleiche liegen auf der Hand, allerdings auch die zu Prefab Sprout. Gesanglich erinnert mich Rossiter eher an Paddy McAloon als an den Mozzer.

Nun ja, einfach mal wahllos ein Album kaufen, man zieht immer ein gutes. Alles zw. 8-10/10.
Dengo
23.07.2009 - 18:39 Uhr
we could be kings
mike
23.07.2009 - 19:36 Uhr
Gene werden überbewertet, die DNA Leute, die bringts!
Gordon Fraser
13.12.2010 - 15:38 Uhr
Ist "Olympian" hier der beste Einstieg?
hanne
14.12.2010 - 09:36 Uhr
martin nimmt gerade seine erste solo cd auf.
http://www.facebook.com/martinrossiter?v=app_19507961798#!/martinrossiter?v=app_19507961798
Thilo Sarrazin
14.12.2010 - 11:34 Uhr
Die Band ist ganz interessant.
Gordon Fraser
15.01.2011 - 16:45 Uhr
Ja, "Olympian" ist der beste Einstieg. :)
Sokrates
16.01.2011 - 03:23 Uhr
Sehe grad, dass Gene hier anscheinend nicht sehr bekannt sind. So viele Hype-Threads zu irgendwelchen neuen Käse-Bands anstatt einfach auch mal zurück zu schauen. Sollte vielleicht mal zu denken geben, dass in diesem Forum ein paar wenige Leute wirklich denken, ihre Meinung in Bezug auf Musik sei das Maß der Dinge, weil sie fast jede neu erscheinende CD hören, die dann aber wenig Ahnung von dem haben, was davor war. Ich will hiermit in keinster Weise behaupten, dass ich der große Kenner bin, denn ich halte es wie Sokrates: "Ich weiß, dass ich nichts weiß." - eine Erkenntnis, die ein paar wenigen, die sich in diesem Forum wichtig nehmen, auch ganz gut tun würde.
Also mir gefallen Gene insgesamt besser als manch andere neue gehypte Band und ich meine, dass sie es verdient haben, gehört zu werden, da sie ein paar wirklich schöne Songs kreiert haben.
Empfehle ebenfalls Olympian, Drawn To The Deep End und auch die letzte reguläre CD Libertine oder zumindest die Best Of, auf der aber imo leider zumindest die Songs "Truth, Rest Your Head" (von der Olympian) und "Save Me, I'm Yours" (von der Drawn To The Deep End) fehlen.
Wer Gene also noch nicht kennt: einfach mal probieren; ansonsten gibt's auch noch ganz viel andere Musik, die sich zu entdecken lohnt.
AD AC
16.01.2011 - 19:40 Uhr
Gene Simmons - ohne den wären wir nix!
manaßas
16.01.2011 - 19:45 Uhr
Gene Wilde, Gene Autry, Jean Genie....
Gordon Fraser
31.01.2011 - 19:57 Uhr
Ich bin regelrecht süchtig nach "Olympian" zur Zeit. Scheint eine neue Lieblingsplatte zu werden.
mispel
31.01.2011 - 20:09 Uhr
Oh ja, ist ein tolles Album. Mit den anderen bin ich dagegen nie so recht warm geworden.
lego
31.01.2011 - 20:41 Uhr
ich find die beiden scheiben nach olympian nen tacken besser.

carpi

Postings: 578

Registriert seit 26.06.2013

18.04.2014 - 12:07 Uhr
Jan Wigger sieht es so: "Olympian" (8.0), "To See The Lights" (7.5), "Drawn to the Deep End" (8.3), "Revelations" (7.7), "Libertine" (6.9)

Olympian schätze ich noch besser ein, "Drawn to the Deep End" kenne ich bis auf "Fighting Fit" nicht, "Revelations" war auch noch ein tolles Album und "Libertine" (7) passt gut. Höchste Zeit für eine Fortsetzung!

Gordon Fraser

Postings: 1287

Registriert seit 14.06.2013

23.08.2019 - 12:13 Uhr
http://olympians-online.co.uk/index.html

Was das wohl bedeutet? Wahrscheinlich gar nichts...

carpi

Postings: 578

Registriert seit 26.06.2013

24.08.2019 - 20:42 Uhr
Am Montagmorgen wirds ein Statement geben, twitterte Martin Rossiter heute, was auf einen erfreulichen Wochenanfang hoffen lässt.

Gordon Fraser

Postings: 1287

Registriert seit 14.06.2013

28.08.2019 - 01:08 Uhr
Naja, Rossiter gibt ein (1) Solo-Konzert und spielt mit anderen Leuten zum letzten Mal Gene-Songs. Der Rest der Band findet das nicht sonderlich prickelnd:

Statement from Matt, Steve and Kev they would like to share:

"Following Martin's 'teasing' on social media, and eventual announcement yesterday, a number of Gene fans and associated industry people who worked with Gene have contacted us for clarification on what’s going on.

Unfortunately, we only know what Martin has announced, as he did not see fit to let any of us know what he was planning. For someone usually so articulate, it seems he was a little lost for words in communicating something that he of course knew would be deeply hurtful for the other band members.
Until this moment we would have been open to stand up with Martin again and play our (co-written!) songs. We all genuinely wished him well with his solo career and respected his decision to call time on his involvement when he did. We are now all very saddened (for Martin and our own memories of the band) to hear that our songs and musical parts will be performed by other musicians in this context. If it was a couple of songs in a set, played with a band and drawing from a wide range of solo material we would have no issue. However, as Martin has only released one solo LP since we split in 2004 it seems clear that the lion's share of this two-hour show will have to be filled with karaoke versions of Gene songs.

For someone who prides himself as a man of the left this also seems a strangely capitalist move? To clarify, despite the poster leading with his name, it looks to us that Martin has found a way to 'do' Gene, including trading in, (the show concept & logo are clearly stated) without having to cut the other members in. We therefore feel that we should make it clear to ticket buyers that if you thought that the band were ok with it & it has our blessing - we are not & it doesn’t. It’s perfectly legal, but really not a very nice move by Martin. Especially with his lack of any pre-announcement courtesy.

Of course everyone will have their own take on the credibility of the idea. We hope that if Martin has any respect for the other members of Gene he will have a rethink about how to finish his career. We all stand by 100% what we created together but this tarnishes it.

On the hottest day of the year we were chilled to the bone...
Matt, Steve, Kev "


Krasses Ende einer tollen Band.

musie

Postings: 2491

Registriert seit 14.06.2013

28.08.2019 - 07:30 Uhr
Die sind aber auch empfindlich... Geht/ging doch vielen Bands so mit den Soloabenteuern der Leadsänger, welche dann auch Songs der Band ins Set einbauen.

carpi

Postings: 578

Registriert seit 26.06.2013

29.08.2019 - 17:31 Uhr
Doch nicht das, was ich erwartet hatte und sicherlich kein schöner Abgang für die Band, die Reaktion kommt ziemlich pathetisch und aufrichtig rüber "On the hottest day of the year we were chilled to the bone...:)", da sind Wut und Enttäuschung doch deutlich zu spüren und die Frage, warum Rossiter auf eine "full band" (wie auf dem Plakat angekündigt) zurückgreift, ohne die Originalmitglieder zu fragen, ist eh nicht zu beantworten außer von Rossiter, der das aber öffentlich nicht machen möchte. Die Reaktionen sind dann auch wie zu erwarten geteilt, einige wollen gar nicht zum Abschiedskonzert, Kritik an Rossiter gibts auch vom Produzenten Stephen Street, andere sehen es wie musie.
Finde es schade, die Band nicht mehr live sehen zu können, immerhin bleibt noch das Solo-Album zu entdecken, das vor einigen Jahren völlig an mir vorbeiging. Dass Rossiter dann nächstes Jahr mit 50 Jahren einen Schlussstrich ziehen möchte, ist zwar zu bedauern, aber endgültig ist in diesem Geschäft ja auch ein dehnbarer Begriff (wie viele Abschiedstourneen gibt es bereits von a-ha?) und wer weiß, vielleicht kommt es ja in den nächsten Monaten doch noch zu einer Annäherung.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: