Russian Circles

User Beitrag
keenan
02.11.2011 - 17:59 Uhr
empros gefällt mir gut, schade das die produktion nicht annähernd so gut wie die station ist :-/
Ocean
02.11.2011 - 18:08 Uhr
@Reibekuchen: Danke für diese Worte! Du wirst in meinem Testament vermerkt!

Jedoch muss ich sagen für mich sind alle 3 Alben auf dem selben hohen Niveau. Empros habe ich noch nicht erhalten,aber das was ich bis jetzt gehört habe klingt genial.
Reibekuchen
07.11.2011 - 21:57 Uhr
Ist gebongt.
Die PT-Tips kann ich so bestätigen, "309" und "Mladek" - RC vom Feinsten.
Aber auch "Batu" und "Schiphol" überzeugen.
Weiterhin kein Ausfall in der RC-Diskographie!
Wichtige Info
24.03.2012 - 12:11 Uhr
Sie sind wieder auf Tour!
The MACHINA of God
18.12.2012 - 19:06 Uhr
Tolle Band. Irgendwie aber komischerweise bei mir alle Alben relativ auf einem Niveau. Scheint beim Rest des Threads ja nciht so.
Reibekuchen
19.12.2012 - 00:39 Uhr
RC haben bislang auch noch keinen Ausfall fabriziert.
Für die meisten ist "Enter" DAS RC-Album. Mir persönlich ist da hier und da eine Idee zu viel drin. Ich habe auch mit "Station" angefangen und das fließt einfach so gut von einem Titel in den nächsten. Das tut "Enter" nicht. "Station" ist auch definitiv mein Lieblingsalbum: die Hälfte des Albums besteht aus "Harper Lewis", "Verses" und "Youngblood", drei meiner absoluten Lieblingsstüke.
"Geneva" fiel zwar etwas ab, allerdings wie auf der Vorseite hin und wieder zu kritisch beäugt, denn gutes Material gibt's auch da.
"Empros" fällt etwas düsterer aus, aber hier gibt's auch mit "Mladek" und "309" absolute Kracher, die zu meinen Lieblingstiteln gehören. Allerdings finde ich, dass "Empros" das am schwierigsten zugängliche Album ist, ich würde es nicht als Einstieg empfehlen.
Akim
19.12.2012 - 09:17 Uhr
Für mich war "Station" das am schwierigsten zugängliche Album. Mit "Empros" bin ich relativ schnell warm geworden, "Atackla" ist hier mein Fav. Song. "Enter" ist genial, ein absoluter Klassiker. "Carpe" sollte man aufjedenfall gehört haben, für mich einer der besten post-rock/metal Songs überhaupt!
RC sind eine dieser Bands die unverkennbar sind. Man hört einen Song und denkt sofort: "Hey das müssen RC sein" ;)
EITS
19.12.2012 - 09:49 Uhr
Explosions in the Sky sind besser.
keenan
02.02.2013 - 20:11 Uhr
We are excited to announce that we will be entering the studio this spring to record our 5th full length album! More info to come.

quelle: facebook

keenan

Postings: 1991

Registriert seit 14.06.2013

08.08.2013 - 19:58 Uhr
neuer song "deficit" des kommenden albums "memorial" welches am 29. oktober erscheinen wird.

http://pitchfork.com/reviews/tracks/15844-deficit/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15004

Registriert seit 07.06.2013

08.08.2013 - 20:38 Uhr
Schon wieder ein neues Album?

ST

Postings: 463

Registriert seit 04.07.2013

08.08.2013 - 21:10 Uhr
Das erste Album "Enter" begeistert mich noch heute. Von "Stations" war ich so schockiert, weil es so einfallslos (fast schon stumpf) ist, dass ich mich bis heute davon nicht erholt hab. "Geneva" und "Empros" habe ich jeweils 1 mal durch gehört, das wars.
Akim
17.09.2013 - 09:20 Uhr
Kaum zu glauben das Empros schon wieder zwei Jahre her ist und bald ein neues Album folgt. Ich werde alt.
woarggh
16.11.2013 - 14:09 Uhr
live ist diese musik ein biest!

carpi

Postings: 555

Registriert seit 26.06.2013

10.01.2015 - 21:05 Uhr
Freu mich auf ein Wiedersehen am 11.4. in Karlsruhe (u.a.mit Junius), eine neue Platte scheints aber nicht zu geben.

carpi

Postings: 555

Registriert seit 26.06.2013

26.02.2017 - 01:07 Uhr
Und zwei Jahre später war es schon wieder so weit, "Russian Circles" wieder in Karlsruhe, denke zwar nicht, dass es restlos ausverkauft war, aber es war voll! Verdient haben es sie sich, da sie auch in den letzten Jahren im Jubez alles gegeben haben.
Die Vorband "Cloakroom" war nicht schlecht, na ja, ich sag mal "Shoegaze", atmosphärisch sehr schön und angenehm und sicherlich eine symphathische Band. Für mich lag das Problem nur darin, dass es keine Songs gab, an die man sich noch einen Tag später hätte erinnern können. Schade eigentlich, da ich normalerweise diese Stilrichtung mag.
Russian Circles: They did it again (sie waren ja schon einige Male in Ka), kenne zwar die ersten zwei Alben nicht, aber auf den insgesamt sechs (?) Alben der Band sind genügend Höhepunkte drauf, um einen Abend zu füllen. Ich muss gestehen, dass ich hoffnungslos verloren bin, was die Setlist angeht - habe nahezu alle Songs gekannt, aber kann sie nicht den Alben zuordnen, was natürlich egal ist - in jedem der dargebotenen Songs konnte man sich verlieren, was die ständig wippenden und bärtigen Köpfe der zahlreichen Besucher bestätigen können.
Es war wirklich überwältigend zu sehen und zu hören, was die drei Herren aus ihren Instrumenten rausholen konnten. Das Ganze hat, auch wenn es sich immer wiederholt und ähnelt, etwas Therapeutisches und - bei all dem Lärm - auch etwas Beruhigendes.
"Russian Circles" können jedenfalls gerne wiederkommen. Vielleicht auch in einer größeren Location.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

26.02.2017 - 01:29 Uhr
Konnten mich live leider überhaupt nicht überzeugen, was aber zumindest teilweise sicher auch dem miserablen Sound geschuldet war

keenan

Postings: 1991

Registriert seit 14.06.2013

03.06.2019 - 09:29 Uhr
aufgrund des bald kommenden neuen albums die disco von rc auf rauf und runter hören. bis jetzt ja nur gute bis starke alben dabei :-).

nach ein paar jahren auch neue lieblingssongs herauskristallisiert. deficit und atackla z.b. sind wahnsinnsnummern. konnte denen früher nicht so viel abgewinnen.

schade nur dass die produktionen der platten so unterschiedlich sind. da frage ich mich auch warum dass so ist? komischerweise auch beim noch aktuellen album am schlechtesten.

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: