Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Bestes Album von Dream Theater

User Beitrag
DonCorleone
04.12.2006 - 22:13 Uhr
Meiner Meinung eines der besten Bands der letzten 15 Jahre und die Meister des Prog/Metal, natürlich Dream Theater!

1. Scenes From A Memory 10/10
2. Images And Words 10/10
3. Awake 9/10
4. Six Degrees Of Inner Turbulence 9/10
5. Octavarium 8/10
6. Falling Into Infinity 8/10
7. Train Of Thought 8/10
exciter
04.12.2006 - 22:20 Uhr
hast du in den letzten 15 jahren auch andere musik außer DT gehört ?

aber immerhin hast du das letzte album gleich noch weg gelassen, daß war ja der absolute musikalische offenbarungseid.

ansonsten arroganter seelenloser progmetal, der heute kaum noch relevanz hat.

Pat
04.12.2006 - 22:20 Uhr
1. scenes from a memory 10/10
2. images and words 9,5/10

grandiose alben, der rest fällt meiner meinung nach leider ziemlich weit ab, wobei ich mich in die awake noch reinhörn muss...
cds23
04.12.2006 - 22:21 Uhr
Hatte der jemals Relevanz?
Pat
04.12.2006 - 22:21 Uhr
mit seelenlosem progmetal ham die beiden alben mal rein gar nichts zu tun... im gegenteil...
Loam Galligulla
04.12.2006 - 22:22 Uhr
Der Traum Theater Mann?
blu3m4x
04.12.2006 - 22:41 Uhr
aber immerhin hast du das letzte album gleich noch weg gelassen

5. Octavarium 8/10

was hab ich jetzt was falsch verstanden?
exciter
04.12.2006 - 22:52 Uhr
nein, das livealbum ;) okay..nicht reguläres studioalbum, aber trotzdem ganz schlimm.

sorry, aber die stimme ist ein witz und ich sehe da keine stimmung oder einen funken der überspringt.

da ich sogar mal bei einem DT konzert zugegen war, kann ich das auch durchaus bestätigen.
blu3m4x
04.12.2006 - 22:53 Uhr
er hat aber die anderen beiden livealben auch nicht genannt =)
tool
04.12.2006 - 22:57 Uhr
für mich immer noch die größte band aller zeiten..octavarium wird vom konzept gnadenlos unterbewertet, da es mittlerweile "kultig" ist, einfach drauf loszuschreiben und kritik an den bands zu äußern, die sich nach so langer zeit immer noch selbst neu erfinden wollen..

bei dream theater ist es nur sehr seltsam, dass jeder kritiker folgendes muster verfolgt:

studium-album = ihh, was für ein müll, instrumentale masturbation bla bla..

live-album = die proggötter sind zurück

dream theater haben ihren platz in der musikgeschichte sicher. allein was mike portnoy für das genre getan hat, ist unvergesslich..

über den geschmack kann man streiten, nicht jeder muss die alben mögen. aber anerkennung muss diese band aufgrund ihrer musikal. fähigkeiten erfahren..
tool
04.12.2006 - 23:00 Uhr
achso..@ topic

außer falling into infinity mag ich jedes album..aber a change of seasons hat für mich einen persönlichen hintergrund und ist mein geheimer favorit
blu3m4x
04.12.2006 - 23:02 Uhr
über den geschmack kann man streiten


lol! endlich sachts ma einer ;)
tool
04.12.2006 - 23:04 Uhr
ist doch wahr, scheiß political correctness ^^
Knarz
04.12.2006 - 23:34 Uhr
"When Dream And Day Unite" natürlich.
Wird hier gar nicht erwähnt. Tolle Fans.
Der erste Sänger war angenehmer und einen
Song, wie z.B. "Only A Matter Of Time"
haben sie niemals mehr rausgehauen.

Schweinetruppe geworden ab "Awake".
Und Portnoy wird auch völlig überschätzt.
tool
04.12.2006 - 23:41 Uhr
was muss portnoy denn noch tun, damit er anerkennung findet?
henk
05.12.2006 - 00:04 Uhr
nichts, er ist ja gut, aber es gibt noch andere gute drummer, ausserdem wiederholt er sich in letzter zeit, könnte aber auch am songwriting der band liegen
tool
05.12.2006 - 00:14 Uhr
ich sage ja auch nicht, dass es keine anderen guten drummer gibt..das gibt er ja auch selbst zu...er bewundert lang oder donati, z. B...aber er hat definitiv seinen fingerprint hinterlassen..transatlantic, LTE, OSI etc..alles sehr nette projekte

beim songwritig gebe ich dir wohl recht. aber musikalisch finde ich, dass DT immer noch weit über dem durchschnitt liegt...
henk
05.12.2006 - 00:22 Uhr
wenn du mit durchschnitt progmetal meinst, dann ja, denn DT sind die einzige band in diesem bereich bei denen jedes neue album irgendwie anders klingt, nicht immer zum besseren, aber immerhin versuchen sie noch was
Konsum
06.12.2006 - 17:45 Uhr
Kann verstehen, wenn Leute sagen, dass sei seelenlos. Mir persönlich gibt es jedoch sehr viel.

1. Images & words 10/10 (DAS unübertroffene Meisterwerk der Band und eines der besten Alben der Musikgeschichte)
2. Awake 9/10
3. Six degrees of inner turbulence (Disc 1!) 9/10
4. Octavarium 9/10 (trotz Muse-Anleihen und ähnlichem)
5. Scenes from a memory 9/10
6. Falling into infinty 8/10
7. When dream and day unite 5/10 (Im Augenblick bin ich durch einen "Nach-Jahren-wieder-hör-Schock" etwas voreingenommen. Vielleicht sollte ich die Scheibe in Ruhe nochmal anhören.
8. Six degrees of inner turbulence 3/10 (Disc 2) (Ging daneben)

Train of thought fehlt mir noch. Die zahlreichen Live-Alben muss ich mir wiederum nicht geben.
Dredg
06.12.2006 - 18:22 Uhr
Dream Theater - Octavarium (9/10)
.h
06.12.2006 - 19:51 Uhr
kann ich mir kaum noch anhören.
ganz schlimm: images&words + scenes from a memory, da total kitschig.
einmal im jahr landen aber noch das debut (objektive 10/10), awake (8/10) und die falling into infinity (9/10) auf dem plattenteller.
die sachen ab der 6 degrees hatten mich damals schon nicht mehr interessiert...
Konsum
07.12.2006 - 11:06 Uhr
Was ich nicht verstehen kann, ist die immer wieder aufkommende Kritik am Sänger. Ist doch ein klasse Mann, wo genau ist das Problem?
.h
07.12.2006 - 11:48 Uhr
wenn ich mich recht entsinne, hatte labrie früher ne zeit lang probs mit seinen stimmbändern, was man leider auch live raushören konnte (hab sie zwischen 1995 und 2000 3x gesehen)... also ab und zu mal den ton verfehlt oder in den argen höhen umgekippt.
auf den scheiben, die ich kenne, war er jedenfalls immer ganz solide. nach meinem geschmack aber auch manchmal etwas nervig.
zonder
12.02.2007 - 17:36 Uhr
was hat portnoy denn für das genre getan?
die meisten sachen die er bringt hat drumgott NEIL PEART schon jahre vorher gebracht oder MARK ZONDER von der besten Prog Metal Band FATES WARNING.
klar ist Portnoy ein guter drummer, aber er ist ein arroganter idiot(der nicht viele eigene ideen hat).
Das gleiche mit dream theater, sehr gute techniker, aber das songwriting,selten eigene ideen, ein bisschen maiden hier,dann rush, fates warning, noch ein bisschen alte queensryche, metallica usw
0 orginalität
und mich nervt dass wenn von prog metal die rede ist immer nur von dream theater gesprochen wird , gibt auch noch andere und viel bessere bands!!
Kino
12.02.2007 - 17:45 Uhr
Schwafel, Blubber, Bla Bla...

Dream Theater sind völlig zu Recht einer der renommiertesten Prog-Metal-Gruppen.

Die drei besten Alben:

1. Scenes from a memory
2. Images and words
3. Train of thought
Kabuki
12.02.2007 - 17:50 Uhr
LOL

was hat portnoy denn für das genre getan?

Hihi.

die meisten sachen die er bringt hat drumgott NEIL PEART schon jahre vorher gebracht oder MARK ZONDER von der besten Prog Metal Band FATES WARNING.

WER AM LAUTESTEN SCHREIT WIRD AUCH GEHÖRT!!!1

Ansonsten schön, wie subtil Du hier einfliessen lässt dass *raüsper*NEAL PEART ein drumgott ist und *hust*MAAARK ZOONDER sowieso von der besten Band der Welt kommt. Und wer das nicht glaubt der lügt und kriegt auf's Maul. Alles Nazis hier.

Du solltest professioneller Musikkritiker werden. Talent hast Du zweifellos.
Boneless
12.02.2007 - 18:12 Uhr
hmmm...bis auf die train of thought gefällt mir eigentlich nichts von DT.ich habe in frühere alben reingehört und da tropfte der kitsch ja fast aus den boxen.Außerdem:ich habe noch die six degrees und da habe ich (fälschlicherweise?) erst die 2 cd angehört.Und ich muss sagen:ich musste fast kotzen bei soviel pomp und nichtigkeit.bah!
die erste werde ich wohl nochmal antesten müssen.train of thought ist für DT verhältnisse ja relativ hart...deshalb gefällt sie mir wohl auch.
naja...wie immer:ansichtssache.
Konsum
12.02.2007 - 18:14 Uhr
Bei Six degrees hast Du es imho echt falsch gemacht, siehe meine Bewertung weiter oben.
Third Eye Surfer
12.02.2007 - 19:03 Uhr
Awake. Ende der Diskussion.
Bonzo
08.05.2009 - 18:21 Uhr
Nochmal alles durchgegangen.

1. Awake 10/10
2. Scenes From a Memory 9,5/10
3. Images and Words 9/10
4. Train of Thaught 9/10
5. When Dream and Day Unite 8,5/10
6. Octavarium 7,5-8/10
7. Six Degrees of Inner Turbulence 7/10
8. Systematic Chaos 6/10
9. Falling Into Schmonz (4,5/10)
Mendigo
08.05.2009 - 18:26 Uhr
das lob für Scenes From a Memory hab ich nie so wirklich verstanden. und dabei mag ich andere alben der band wie Awake oder Images and Words sehr, sehr gerne.
aber das "konzept" der Scenes From a Memory ist ja wirklich zum schreien dämlich. und auch die musik ist zwar technisch gesehen natürlich auf höchstem niveau, hat aber nur vereinzelt die selbe wirkung auf mich wie andere ihrer alben.
Bonzo
08.05.2009 - 18:34 Uhr
Ich finde das Scenes From a Memory das bombastischte Metal/Rock-Album allerzeiten ist. Es klingt einfach als hätte man Queen derbe in den Arsch getreten. :)
Die Story find ich eigentlich auch gut gelungen.
Paule
08.05.2009 - 19:51 Uhr
Ich mache ma Copy/Paste aus nem anderen Thread

When dreams 3.5/5
Images 4/5
Awake 4.5/5
Falling 2.5/5
Metropolis 4/5
Six Degrees 3/5 (außer The Glass Prison!)
Train of 4/5
Octavarium 3.5/5
Systematic 3.5/5
H,dd,sMii (Abk.)
20.06.2009 - 12:45 Uhr
1. Scenes From A Memory (10/10)
2. Images And Words (9,5/10)
3. Awake (9,5/10)
4. Black Clouds & Silver Linings (9/10)
5. A Change Of Seasons (9/10)
6. Octavarium (8/10)
7. Train Of Thought (8/10)
8. Systematic Chaos (8/10)
9. Six Degrees Of Inner Turbulence (8/10)
10. When Dream And Day Unite (6,5/10)
11. Falling Into Infinity (6/10)
Ian
20.06.2009 - 12:51 Uhr
01. Scenes from a memory (10)
02. Images & words (9.5)
03. Black clouds & silver linings (9)
04. Train of thought (8.5)
05. Systematic chaos (8)
06. Octavarium (7.5)
07. Awake (7.5)
08. Six degrees of inner turbulence (7)
09. Falling into infinity (5)
10. When dream and day unite (4)

Bonzo
09.12.2009 - 20:09 Uhr
1. Awake 10/10
2. Images and Words 9.5/10
3. Scenes From a Memory 9,5/10
4. Train of Thaught 9/10
5. When Dream and Day Unite 8,5/10
6. Black Clouds and Silver Linings 7,5
7. Octavarium 7/10
8. Six Degrees of Inner Turbulence 7/10
9. Systematic Chaos 6/10
9. Falling Into Infinity 6/10
Der verträumte Helge
24.08.2010 - 23:37 Uhr
Jede DT-Album Wertung unter 8 Punkten deutet auf musikalisches Unverständnis hin.

Nicht, weil DT nicht auch für ihre Verhältnisse mittelprächtige Songs hatten, sondern weil wir hier in einer micktigen 10 Punkten-Skala werten, in der auch für Britney und Tokio Hotel Punkte vergeben werden - und die nicht im negativen Bereich liegen !!!
Traum-Helge
28.11.2010 - 18:36 Uhr
Scenes from a memory!!!
stativision
28.11.2010 - 18:41 Uhr
ich sehe, die scenes from a memory wird allgemein überschätzt.
Traum-Helge
28.11.2010 - 18:44 Uhr
@Stati: nö - ist nämlich nicht auf Platz 1, dann wär sie überschätzt!!!
JACK VALENTINE
28.11.2010 - 21:41 Uhr
1. Scenes From A Memory 10/10
2. Six Degrees of Inner Turbulence 9/10
3. Octavarium 8,5/10
4. Awake 8,5/10
5. Black Clouds and Silver Linings 8/10
6. Images and Words 7,5/10
7. Train of Thought 7/10
8. Systematic Chaos 7/10
9. Falling Into Infinity 7/10
10. When Dream and Day Unite 6/10
BrockLanders
29.11.2010 - 09:52 Uhr
Viel Schmalz in den meisten Platten, der an kitischkeit kaum zu überbieten ist.
Einzige Außnahme: Octavarium, wobei die zu weiten Teilen von MUSE abgekupfert ist.
ralf
29.11.2010 - 10:23 Uhr
Das beste Album von Dream Theater? Das gab's noch nicht.
hm
18.06.2013 - 15:49 Uhr
push
:/
18.06.2013 - 16:05 Uhr
Warum pusht man sowas - das will einfach nicht in meinen Kopf!
:-)
18.06.2013 - 16:09 Uhr
Geil, die Truppe hört tatäschloch jemand,oder?!

Mr Oh so

Postings: 2004

Registriert seit 13.06.2013

18.06.2013 - 16:34 Uhr
Alle Alben stark. Images and words aber wohl das Meisterwerk.
Orph4n3d
18.06.2013 - 17:17 Uhr
Best Album: Images and Words
Bester Song: Learning to Live
Beste Keulerei: Fatal Tragedy ab 3:45

Neytiri

Postings: 318

Registriert seit 14.06.2013

18.06.2013 - 22:06 Uhr
Das beste DT-Album nach objektiven Maßstäben ist ganz ohne Zweifel "Images & Words".

Beste Stelle: Metropolis 1:30-1:40

Unnerum

Postings: 239

Registriert seit 13.06.2013

18.06.2013 - 22:09 Uhr
Dream Theater:
Cheesigste Band überhaupt, die aus Vollblutmusikern besteht. Soviel Talent und trotzdem nicht den Hauch einer Seele.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: