Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Jakob - Solace

User Beitrag
Mandelauge
27.11.2006 - 15:22 Uhr
Kennt die Jungs aus Neuseeland hier niemand?

Neue Platte "Solace" ist jedenfalls der Hammer...psychedelisch, heavy, sanft, melancholisch, aufregend...manchmal alles zu gleich. Meiner Meinung nach das definitive Postrock-Album 2006. Da können Schlaftabletten wie die Red Sparowes einpacken gehen.

Hörbeispiele:
http://www.inertia-music.com/catalogue/42012/JAKOB/SOLACE/
coco
12.02.2007 - 23:27 Uhr
ich kenn sie.

echt eine schmähliche unterlassung der plattentests-schreiberlinge, dieser band nicht umgehend zu huldigen... =)

solace ist der hammer. explosions in the sky backen mit lebensmittelfarbe dagegen.
Tom
06.07.2007 - 01:36 Uhr
Ich kann den beiden Vorrednern nur zustimmen.

Diese Scheibe "rockt" auf eine ganz besondere Weise. Sie entwickelt nach mehrmaligem Hören eine Faszination, derer man sich nicht mehr entziehen kann.

Drückt man auf "Play", dann gibt es kein Zurück mehr. Man muss diese Scheibe immer und immer wieder an einem Stück durchhören.

Besonders "Pneumonic" und "Safety In Numbers" haben es mir angetan, wenn man hier überhaupt einzelene Stücke hervorheben kann.

Herrlich...


Michi Beck (p.b.k.)
06.07.2007 - 02:12 Uhr
die 30sec schnipsel auf der seite anzuhören nervt aber gewaltig. da werd ich morgen mal im plattenladen vorbeischauen. danke für den tip!
Donny
08.01.2008 - 12:15 Uhr
Hui ... durch Empfehlung eines Freundes hab ich mir das Teil bestellt und bin "hin und weg" von dieser genialen Platte!

Endlich mal ein Lichtblick in den Weiten vieler talentlos-langweiligen Instrumentalbands !!!
e. coli
18.02.2009 - 23:25 Uhr
Fantastisch. Mehr Aufmerksamkeit!
ein jammer
24.02.2009 - 22:26 Uhr
das die cd hier anscheinend nicht vertrieben wird. selbst wenn man viel postrock hört/gehört hat, dieses album schafft es tatsächlich zu überraschen. solace einmal angespielt, will man so schnell nicht mehr aufhören zu lauschen. die klangbreite ist schon enorm. ein must-hear album ohne zweifel.
R2-D2
05.03.2009 - 19:27 Uhr
solace ist der hammer. explosions in the sky backen mit lebensmittelfarbe dagegen.

Beide Bands lassen sich imho nicht vergleichen, Jakob sind viel düsterer und sphärischer. Das geht eher in die Richtung von This will destroy you oder God is an Astronaut, stellenweise erinnern einige Passagen auch an Sigur Ròs.

Wer Post-Rock mag und Jakob nicht kennen sollte, dem sei folgender Link empfohlen:

http://www.youtube.com/watch?v=3gZDm8oKmAg
Requiem
20.08.2009 - 18:04 Uhr
hab jetzt auch "Cale:Drew" und "Subset of Sets".

Oh wie tief ist diese Musik....
The Triumph of Our Tired Eyes
02.09.2010 - 11:21 Uhr
Gerade erst entdeckt, aber das ist wirklich sehr schön was ich da höre. Top.
eria
17.06.2013 - 16:31 Uhr
groß!

Donny

Postings: 262

Registriert seit 13.06.2013

17.06.2013 - 17:05 Uhr
Wird mal Zeit für neue Klänge...
the sad one
06.08.2014 - 05:31 Uhr
noch keine reviews zu den vergangenen platten, tze tze tze.
aber jetzt kommt bald die neue CD:
vorab schon mal das unglaubliche "blind them with science".

aber hier gibt es doch so viele Post-Rock reviews, aber die grandosen JAKOB werden nicht berücksichtigt, was ist hier los?
@the sad one
06.08.2014 - 14:23 Uhr
du benutzt zu oft das Wort "aber".
the sad one
06.08.2014 - 14:32 Uhr
dafür entschuldige ich mich.
die vokabel soll etwas das unvermögen dieser seite wiedergeben.
Immer gerne der Hinweis
06.08.2014 - 14:39 Uhr
http://www.plattentests.de/faq.php#Fehlend

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

15.10.2014 - 17:12 Uhr
echt gut, das album... kommt da jetzt was neues?
der Fertigmacher
16.10.2014 - 04:43 Uhr
ja, morgen erscheint "sines", das neue Album.
aber auf dieser Seite wird es nur im Forum stattfinden.
das muss ein tolles Album werden, wie die Vorgänger es auch waren. Ich erwarte sogar noch ein Steigerung, wegen dem Vorabsong.
the great bloody and bruised veil of this world
16.10.2014 - 15:44 Uhr
stream ist endlich online!
tonedeaf.com.au

vielleicht will die redaktion auch mal die einzig noch relevante Post-Rockband hören.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2751

Registriert seit 14.06.2013

16.10.2014 - 16:08 Uhr
Digital ist es ab morgen zu haben, jepp. Haptisch meines Wissens nicht. Ab dem 31.10. dann, aber nur als Import.
the great bloody and bruised veil of this world
16.10.2014 - 20:38 Uhr
das Album ist so aus einem Guss.
the great bloody and bruised veil of this world
17.10.2014 - 18:08 Uhr
ich geh mittlerweile in foetus-stellung, wenn ich das album höre.
waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahn
tiny thome
17.10.2014 - 18:20 Uhr
emergent - wohl song des Jahrzehnts.
i shake my head and shiver
18.10.2014 - 05:28 Uhr
dieser thread sprudelt ja über mit leuten, die ahnung von musik haben
PT-Mod
18.10.2014 - 17:27 Uhr
die Band findet auf die Seite nicht statt, kapier das endlich.
stay, stay here in paradise
19.10.2014 - 07:03 Uhr
heute um 12 uhr gibts ein review zu der platte, quasi live-review.
zu jedem song ein statement.
danach zu der SOUSED und zu der MV III
@staymccoy
20.10.2014 - 05:23 Uhr
danke dass du uns das erspart hast, die rezis meine ich.
die 3 rezis kriegen die mods besser hin.
seit langem totes Genre
20.10.2014 - 05:38 Uhr
aber eine Rezi zu Sines wäre schon cool.

badpit

Postings: 156

Registriert seit 20.07.2013

25.10.2014 - 23:43 Uhr
das neue Album *Sines* ist auf jeden Fall ein Kracher - aber Postrock ist ja tot....
tiny thome
26.10.2014 - 04:57 Uhr
schon 2 user mit gutem geschmack.

hideout

Postings: 1587

Registriert seit 07.06.2019

30.07.2019 - 01:06 Uhr
1.Malachite 10/10
2.Pneumonic 9/10
3.Lonesome 8/10
4.Oran Mor 9/10
5.Safety In Numbers 9/10
6.Everything All of the Time 8/10
7.Saint 9/10

9,0/10

"Malachite" ist der perfekte Opener, "Pneumonic" definiert die Wall-of-sound neu, nach "Lonesome" dache ich, ich hätte den Dreh raus und wurde von "Oran Mor" schon nach 2 Minuten überrascht. Angesichts der Klanggewaltigkeit kaum vorstellbar, dass das nur drei Leute sind. Top10 Postrock-Album all-time.
...
30.07.2019 - 01:09 Uhr
444

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

08.04.2020 - 17:40 Uhr
Ist zwar nicht von der Solace, aber von Some Summer von der Subsets Of Sets gibt es jetzt eine Demo-Version. Klingt ein wenig atmosphärischer.
https://soundcloud.com/jakobtheband/some-summer-demo

hideout

Postings: 1587

Registriert seit 07.06.2019

11.04.2020 - 20:36 Uhr
Voluminöser, könnte man fast meinen das Original wäre das Demo.^^

"Subsets of sets" ist ein gutes Album, dennoch deutlich hinter "Sines" und "Solace", ein roher Diamant eben. Das Highlight des Albums The collar sets well macht richtig Laune, ich mag ja diesen fetten, tiefen Brachialsound so sehr.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

12.04.2020 - 16:30 Uhr
Ja, ich finde da fällt kein Song ab, auch wenn es eher eine Sammlung von Einzelsongs ist als ein stimmiges Album. "Ryan" finde ich am besten.

Fiep

Postings: 1180

Registriert seit 29.04.2014

12.04.2020 - 19:22 Uhr
Hm... konnte nur mit Solace richtig warm werden, was wohl daran liegt das seit solace ich mit dem genre relativ satt bin, und schwerer zu beeindrucken. Wenn ich ihnen ochmal eine chance gebe, welches album währe neben der solace top?

hideout

Postings: 1587

Registriert seit 07.06.2019

12.04.2020 - 19:58 Uhr
welches album währe neben der solace top?

Die "Sines", die macht da weiter wo "Solace" aufgehört hat.
Kleine Kostprobe. :) Lohnt sich, auch wenn man satt ist.


"Ryan" finde ich am besten.

Meine zweite Wahl auf dem Album, gefolgt von dem Opener.

hideout

Postings: 1587

Registriert seit 07.06.2019

12.04.2020 - 20:20 Uhr
Kleine Kostprobe.

https://www.youtube.com/watch?v=t4ovUVNs4VY

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

12.04.2020 - 22:24 Uhr
"Wenn ich ihnen ochmal eine chance gebe, welches album währe neben der solace top?"

Ich würde die Cale:Drew nehmen. Die Sines klingt mir noch zu unrund, weil zu viele verschiedene Stile gemixt.
https://www.youtube.com/watch?v=IEfu6OQS00Y

Der Closer Skew...aard geht übrigens nahtlos in Malachite von der Solace über.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

13.04.2020 - 12:42 Uhr
Und noch ein Song wurde veröffemtlicht. Diesmal eine Demo von einem unveröffentlichten Song. Und das ist echt einer, der schönsten Tracks, die ich in den letzten Jahren gehört habe.

https://soundcloud.com/jakobtheband/keep-on-keeping-on

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

16.04.2020 - 18:46 Uhr
Cale:Drew ist das klassische Postrock-Album. Einfach, wundervoll und man fragt sich, warum wir jetzt nicht 2006 haben. Irgendwie kommt einem die Zeit danach belanglos vor. "Semaphore" mausert sich zu meinem Lieblingstrack.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: