Botch

User Beitrag
Khanatist
24.11.2006 - 17:26 Uhr
Ohne Botch kein Dillinger Escape Plan, keine Blood Brothers, kein Mastodon, keine Norma Jean, ..

Also: huldigt Botch.
pjotr
24.11.2006 - 17:58 Uhr
Wie kommst du denn plötzlich auf den Thread? Botch sind natürlich schon geil.
Khanatist
24.11.2006 - 18:01 Uhr
Hatte gerade die famose 'American Nervoso' gehört und als ich nachgucken wollte, was bislang im Forum zu den Herren geschrieben wurde, stieß ich auf - nichts. Ein Missstand, dem somit ein Ende gesetzt wäre.
Fat Mike
24.11.2006 - 18:19 Uhr
Dafür: Botch, hätte es euch doch nie gegeben!
dsch
26.11.2006 - 00:17 Uhr
wie siehts denn nun mit der dvd aus?
Bär
26.11.2006 - 00:22 Uhr
Ah ja, Botch
Gonzo
31.01.2007 - 07:58 Uhr
Oh gestern erst "we are the romans" gehört...
@Khanatist : Die "we are the romans" find ich aber noch um einiges besser als "american nervoso, schön düster. Große Band....hab sie vor x Jahren mal live als Support (!) von Dillinger Escape Plan gesehen, als die noch den alten Sänger hatten (müßte so um ´99 gewesen sein, als die " calculating infinity" raus brachten, die war auch groß, die Nächste dann eher dünn). Definiv ein Konzert, das in den ewigen Top 10 gelistet ist.
Khanatist
31.01.2007 - 14:13 Uhr
Anerkennender Neid.
Gonzo
31.01.2007 - 14:26 Uhr
@khanatist:
Anerkennung...und das von einem großstädter ;-).
Ja der Club ist bei in meiner nähe auf dem lande, kleiner, aber feiner club (früher), war ziehmlich voll, geschätzte 250 Leute....war schon genial. Hab da auch nette Sachen wie Bongzilla, Today is the day, Arab on Radar (!) und auch Napalm Death (dort drin!) erlebt. Those were the days, heut beschränkt sich Programm auf Black/Death Metal, Ska und komische Latino-DJ-Dub-Dingens-Abende. Naja
Tschengis
31.01.2007 - 14:33 Uhr
Jo, Botch.

:)


Nee, schon 'ne dufte Sache. Vom Publikum auf jeden Fall dramatisch unterantizipiert.
Khanatist
31.01.2007 - 14:42 Uhr
Hut ab, das sind ja mal Leckerbissen. Als Szeneneuling kann ich den "Exklusivitätsfaktor" solcher Konzerte aber schlecht einschätzen; ich habe hier eine Band wie Burst vor 20 Leuten spielen sehen oder 2005 die göttlichen Buried Inside vor vielleicht 100, die ich eigentlich beide für relativ populär halte. Sowas wie Bongzilla ist auch heute nur einem kleinen Kreis fertiger Leuten bekannt. Und auch Arab On Radar brauchten womöglich erst ihre Zeit, um unter Spezis berühmt zu werden (?) - keine Ahnung. Wenn ich heute eine vergleichbare Band wie AIDS Wolf sehe (oder bald OvO), komme ich mir immer noch vor wie im miefigsten Untergrund. Kann ja sein, dass die erst in 3 oder 5 Jahren eine gewisse Bekanntheit erlangen, die solche Gigs "aufwertet" und wo man sich denkt: "Wow!, die hast du in dem Kellerverlies gesehen?"

Napalm Death touren dieser Tage ja fast nur noch mit Hardcore-Bands in Hallen. Und Today Is The Day überhaupt nicht >:/
tzz
21.06.2007 - 20:20 Uhr
au ja botch hab die cd mit dvd die dieses jahr herausgekommen ist und hab die were are romains in bestellung diese ist jetzt leider schon über 3 wochen im rückstand, verdammt.
toolshed
07.10.2007 - 02:35 Uhr
"American Nervoso" (9/10) Punkt.
toolshed
24.12.2007 - 03:10 Uhr
John Woo.

"American Nervoso" (10/10)
DVD?
20.01.2008 - 18:34 Uhr
kann jemand etwas ueber die dvd schreiben? bin vor ein paar tagen ueber diese band gestolpert und schwer begeistert! interessier mich nun fuer die dvd...hat sie jemand und kann sich dazu aueßern?! waere sehr nett
herzlichen dank:)
videodrone
20.01.2008 - 19:26 Uhr
naja ist halt das abschiedskonzert..guter ton, schlechtes bild, fängt aber die atmosphäre ein..
dumbsick
20.01.2008 - 19:29 Uhr
die dvd ist definitiv lohnenswert! allein der audiokommentar der band ist die anschaffung wert:)
DVD?
20.01.2008 - 20:22 Uhr
Vielen dank!
DDing
11.10.2008 - 12:00 Uhr
Frage: Da mir meine alte "We Are The Romans" mal auf einer Party geklaut wurde (!!), hab ich mir jetzt mal diese Bonus-Edition, inklusive der Romans-Demotracks bestellt. Jetzt hab ich aber gesehn, dass das Album selbst in dieser Edition aber komplett remastered ist.
Jetzt die Frage für 16.000 Euro: Gut oder schlecht?
DDing
11.10.2008 - 13:10 Uhr
Und wo wir gerade bei Remastering sind: Lohnt sich die neue Version von "American Nervoso" eigentlich?
DDing
11.10.2008 - 19:35 Uhr
:(
simsala
11.10.2008 - 23:32 Uhr
...find´s remastered gut gelungen. also keine sorge, ist nicht glattgebuegelt, falls das deine befuerchtung ist;)
duester und fies bleibts auch remastered -knallt halt nen tick mehr:)
toolshed
12.10.2008 - 04:04 Uhr
Tendiere auch zu gut gelungen und lohnenswert sowieso.. bei diesem zusätzlichen Material.

Und bei der neuen "American Nervoso" Version darf man auch bedenkenlos zugreifen, finde ich.
dumbsick
12.10.2008 - 11:47 Uhr
habe mir auch die re-issues zugelegt, bin sehr begeistert. die bonus tracks sind zwar meistens verzichtbar, aber dafür wurde der klang, wie oben erwähnt, besser gemacht. was ich schade finde, ist dass es keine re-issue von der anthology gibt:(
Upham
12.10.2008 - 13:00 Uhr
@Gonzo

Jawoll,habe die damals auch auf dieser Tour gesehen.Die haben einen kleinen Club(sojus7)
in Monheim am Rhein auseinander genommen.
So ähnlich könnte sich der Weltuntergang anhören.
DDing
12.10.2008 - 13:12 Uhr
Huch, meine Romans ist sogar gestern noch angekommen, hatte das Paket gar nicht gesehn. :)

Jo, nach dem ersten Hördurchgang klingt sie wirklich nicht übel. Ich hab jetzt die alten mp3s nicht mehr damit verglichen, aber ich kann mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass die alte Version schlechter klingt. Heissa.

Und American Nervoso wird auch bestellt, dann kann ich die alte meinem kleinen Cousin schenken... 12 Jahre sollte das richtige Alter sein, um an Botch herangeführt zu werden, oder? :)
DDing
28.10.2008 - 23:33 Uhr
Mal so zwischendurch: Ich bin in einem Zwiespalt. Ich weiß nicht, ob "Transitions From Persona To Object" oder doch 65daysofstatics "Don't Go Down To Sorrow" den geilsten 5/4-Part überhaupt beinhaltet.
66666
29.10.2008 - 13:01 Uhr
frage des jahres
chucky
29.10.2008 - 14:32 Uhr
Lasst uns zu dieser grandiosen Frage einen Thread eröffnen!
DDing
29.10.2008 - 14:40 Uhr
Hey, immer noch besser, den Botch-Thread zu bumpen, als Linkin Park oder VfL Bochum. :)
chucky
29.10.2008 - 14:46 Uhr
Ist ja ok, da sprach nur der Neid, weil ich keinen Plan hab, wie sich ein 5/4-Takt anhört...
DDing
29.10.2008 - 15:31 Uhr
Das kann man ganz einfach lernen: "Transistion From Persona To Object" anmachen, die Takte mitklatschen und immer bis fünf zählen. ;)
The MACHINA of God
18.09.2010 - 18:19 Uhr
Jetzt erst entdeckt. Geile Band.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16438

Registriert seit 07.06.2013

05.01.2015 - 16:34 Uhr
Immer noch klasse Band. Suche ähnliche Bands, so a la Norma Jean auch gern.
Fiep()
05.01.2015 - 17:31 Uhr
Kenn nur die American Nervoso, hab die in meinem "grab bag" bei der Auflösung von Hydra Head bekommen. Wirklich ein klasse Album.

Ich glaub fast das "Thank God for Worker Bees" mein highlight ist.
Ist der Nachfolger ähnlich gelungen?
dumbsick
10.01.2015 - 20:24 Uhr
auf jeden fall.

gefält mir sogar noch beser.

die letzte ep "anthology of dead ends" bietet einen schönen abschluss für eine (leider nicht existente) tolle band
Fiep()
12.01.2015 - 15:30 Uhr
Du meinst wohl "leider nicht -mehr- existente" band ;)

seh grad das die We Are the Romans als doppel cd sogar auf amazon gibt, sehr gut. =D
Aber 18€ für ne 20 min EP ist schon bitter.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16438

Registriert seit 07.06.2013

02.08.2019 - 20:19 Uhr
Leicht vergessene Band. Dabei sind beide Alben plus die EP grandios.

Mayakhedive

Postings: 793

Registriert seit 16.08.2017

02.08.2019 - 20:36 Uhr
Keineswegs vergessen, heute erst wieder gehört.
Man sollte aber auch das grandiose Live-Dokument “061502“ (CD + DVD) nicht außer Acht lassen, das ihren letzten Auftritt festhält.
Allein das abschließende “Man the Ramparts“ mit ner ganzen Ladung Gastmusiker (Harkonen, Playing Enemy) ist göttlich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16438

Registriert seit 07.06.2013

02.08.2019 - 20:43 Uhr
Oh danke für den Tipp.

Mayakhedive

Postings: 793

Registriert seit 16.08.2017

02.08.2019 - 20:45 Uhr
Damit macht man nichts falsch, Sound und Songauswahl sind super und die DVD wartet noch mit spaßigem Audiokommentar von Bandmitglieder auf. Schöner Abschied einer großen Band.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16438

Registriert seit 07.06.2013

17.08.2019 - 18:45 Uhr
Oh ja, die Live-Scheibe gefällt mir echt gut. Auch echt guter Sound.

Mayakhedive

Postings: 793

Registriert seit 16.08.2017

17.08.2019 - 18:53 Uhr
Freut mich :)
Allein der Einstieg schön fett mit St. Matthew...
Reiht sich Problemlos neben den restlich Diskographie-Highlights ein.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: