Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Selig - Und endlich unendlich

User Beitrag
alfred
22.11.2006 - 21:44 Uhr
vieleicht die bedeutenste band der deutschen rockszene, wundert mich ein klein wenig, dass es noch keinen thread zu den hamburgern gibt :)

Also los, freunde. wie fandet btw. findet icht die Musik?
Greylight
22.11.2006 - 22:06 Uhr
Besitze nur die "Blender". Alles in allem ist das schon schön knackige Rockmusik und irgendwie auch "indie" (was auch immer das überhaupt bedeuten soll), aber irgendwie hatte ich mich mir mehr von der Band versprochen. Noch mehr Genialität irgendwie. So bleibt es letztlich dann doch nur eine "gute Platte". Zum Rest kann ich nichts sagen.
Mixtape
22.11.2006 - 22:33 Uhr
@ Greylight: Das nennt man wohl einen klassischen Fehlgriff: "Blender" ist mit Abstand ihr schwächstes Album, die band, vor allem jan Plewka, standen selber nicht dahinter. Hol Dir "Hier", Songs wie "Diva" oder "Garten" finde ich noch heute toll.

Plewkas bestes Album ist für mich allerdings sein Soloalbum "Zuhause, da war ich schon".
JimCunningham
22.11.2006 - 22:34 Uhr
es ist so ohne dich.
alfred
22.11.2006 - 22:35 Uhr
Das Debut war große Klasse. Blender naja..
Mein Dödel
22.11.2006 - 22:36 Uhr
ohne dich.. ja, ganz toller song. fand ich zumindest ´94
gute band! gibts die denn noch? glaub nicht, oder?
Greylight
22.11.2006 - 22:45 Uhr
@Mixtape

In der Tat dann wohl "dumm gelaufen". Das war ein Spontankauf im Laden und sie hatten kein anderes Album der Band, tja...

Weiß nicht, ob ich mir noch ein anderes Album hole, in absehbarer Zeit jedenfalls nicht gerade.
alfred
22.11.2006 - 22:47 Uhr
nein die gibts nicht mehr.
Mein Dödel
22.11.2006 - 22:49 Uhr
schade..

ohnedich

sehr geil
Greylight
22.11.2006 - 23:04 Uhr
Der Song ist tatsächlich besser als alles auf "Blender"...
Mein Dödel
22.11.2006 - 23:06 Uhr
hör mich grad wieder satt an ihm dank des threads. hab die doch glatt aus den augen verloren..
alfred
22.11.2006 - 23:09 Uhr
eine sache beunruhig mich dennoch, schaut mal;

Im Bereich Referenzen gab es 38 Treffer:
Selig / Bernd Begemann - Ich werde sie finden
Selig / Lee Buddah - Frühjahrschronik
Selig / Besser - Kaputt und glücklich
Selig / Bosse - Guten Morgen Spinner
Selig / Joachim Deutschland - Musik wegen Frauen
Selig / Darlo - Raum
Selig / Dorfdisko - Viel zu stürmisch, viel zu laut
Selig / Echt - Freischwimmer
Selig / Echt - Recorder
Selig / El*ke - Wilder Westen
Selig / Ron Flieger - Anders wohl kaum
Selig / Niels Frevert - Seltsam öffne mich
Selig / Herbert Grönemeyer - Mensch
Selig / Geschmeido - Same same
Selig / Goldjunge - Um so weiter der Blick
Selig / Kokon - Generation
Selig / Kolkhorst - Pizza Amore
Selig / Kungfu - Kungfu
Selig / Mon)tag - Gefallen
Selig / Madsen - Madsen
Selig / Madsen - Goodbye Logik
Selig / Mon)tag - Sender
Selig / Jan Plewka - Zuhause, da war ich schon
Selig / Photonensurfer - Neue Weltordnung
Selig / Revolverheld - Revolverheld
Selig / Thimo Sander - Eine Hand immer
Selig / Schein23 - Morgens ist es am schlimmsten, da fängt der Tag erst an
Selig / Schrottgrenze - Das Ende unserer Zeit
Selig / Son Goku - Crashkurs
Selig / Superpunk - Einmal Superpunk, bitte!
Selig / Superpunk - Können Sie das groß machen, bitte?!
Selig / Superpunk - Wasser marsch
Selig / Systemhysterie - Wir fordern die Macht
Selig / TempEau - TempEau
Selig / TempEau - Kein Weg zurück
Selig / Tokio Hotel - Schrei
Selig / Voltaire - Heute ist jeder Tag
Selig / Zinoba - Zinoba

Was soll der mist?
Greylight
22.11.2006 - 23:10 Uhr
Vor allem kommt der Song mal ordentlich testosterongeschwängert, emotional und eben trotzdem nicht lächerlich, aufgesetzt, etc. herüber. Wo gibts das sonst schon bei deutschen Bands?
Graplappprolamg
23.11.2006 - 01:30 Uhr
die best-of "für immer und selig" gefällt schön
8/10
Mixtape
23.11.2006 - 06:26 Uhr
@ Mein Dödel: Nein, sie haben sich zur Veröffentlichung von "Blender" aufgelöst. Gitarrist Christian Neander hatte dan die Band "Kung Fu", mit der er zwei Alben herausgebracht hat und ist heute Produzent, u.a. für Nils Frevert.

Der Sänger Jan Plewka hat ein paar Jahre nach dem Ende von Selig erst das Soloalbum "Zuhause, da war ich schon veröffentlicht", dann zusammen mit dem ehemaligen Selig-Drummer Stoppel erst die Band Zinoba gegründet, die ein gleichnamiges Album veröffentlicht haben, und dann haben die beiden mit dem Schauspieler Marek Harloff die Band "TempEau" gegründet, die in diesem Jahr mit "Kein Weg zurück" ihr zweites Album veröffentlicht haben. Ansonsten tritt Jan Plewka mit Rio Reiser-Abenden auf und Stoppel spielt ansonsten in der Band von James Last.
logan
23.11.2006 - 09:06 Uhr
Ich find die "Blender" einfach klasse. Dauerte ein, zwei Jährchen bis ich mich eingehört hatte, aber mittlerweile hab ich daran nichts mehr auszusetzen.
Oliver Ding
23.11.2006 - 11:04 Uhr
@alfred: Welcher Mist?
alfred
23.11.2006 - 22:21 Uhr
ja was woll...das bands..pardon rotz wie revolverheld, bosse, joachim deutschland und selbst tokio hotel bei den referenzen genannt werden.

das kann doch nicht ernstgemeint sein. ich mein, die referenzen sollten einen objektiven einblick in die musikalische richtung und stil der Band/Platte geben, oder?und darüber hianus noch einige tipps, wo man evtl. mal reinhören sollte und wenn selig, die in ziemlich hohen ligen gespielt haben,in einer tokio hotel rezi genannt werden ist es doch schon lachhaft. für mich schaut das so aus, als ob man die schon gleich stellt.
Oliver Ding
23.11.2006 - 22:52 Uhr
Tun sie auch. Stilistisch. Aber eben nicht zwingend (und manchmal nicht mal ansatzweise) qualitativ.

Eine Nennung in den Referenzen hat noch deutlich weniger Gleichstellungscharakter als eine ähnliche Wertung. Es gibt reichlich Bands, bei denen z.B. Radiohead oder The Notwist ganz vorne rein in die Referenzen, weil diese Bands derart nach den Vorbildern klingen. Wenn sie aber trotz stilistischer Ähnlichkeiten deren Klasse verfehlen, drückt sich das in der Wertung aus. Und nur weil z.B. die Scorpions bei System Of A Down und Ignite in den Referenzen auftauchen, heißt es nicht, daß diese Platten ähnlicher Brechdurchfall sind wie das Zeug aus Hannover.
alfred
23.11.2006 - 23:09 Uhr
Ok, ist dann klar. ;)
JaRaDa
07.10.2007 - 20:55 Uhr
Grad kam das Video zu "Ohne Dich" auf MTV. hat mich echt überascht, vorher hab ich noch nichts von Selig gehört...
Schniepsi
24.08.2008 - 17:16 Uhr
Selig gibt es nun auch wieder.

Quelle:
http://www.selig1.de/news.htm

Mixtape
24.08.2008 - 17:48 Uhr
Ich glaube leider nicht, dass sie noch mal was reißen können.
toolshed
24.08.2008 - 19:03 Uhr
Ich hatte es mir schon länger gedacht.
FlamingRudy
25.08.2008 - 10:55 Uhr
Freut mich! Selig waren so ziemlich die einzige deutschsingende Band, mit der ich bislang dauerhaft etwas anfangen konnte. Hoffe allerdings, dass sie dann auch den Mut haben, sich nicht boß selbst zu zitieren sondern auch was neues wagen.

Die "Hier" war jedenfalls ganz ganz großes Tennis damals.
brny
25.08.2008 - 11:16 Uhr
wenn das tatsächlich wahr wird, kommt da mitunter ganz was großes....

man stelle sich nur die besten momente der letzten un-selig-en jahre vor - jans wunderbare soloplatte, das zweite kungfu-album, einige songs der zinoba- und tempeau-alben -, nehme die erfahrungen der bandmitglieder seit 1997 ("blender") dazu und hoffe auf eine zeitgemäße und dennoch keinem trend hinterher hechelnde umsetzung des selig-sounds. MANN!

die musik und die texte der band waren für mich in vielen phasen meines lebens hilfreich. als das debüt kam, war ich 14/15 jahre alt, bei "hier" 16, bei blender fast 18. als ich dann das alter erreichte, in dem jan bei der jeweiligen scheibe war (also ca. 24 bei der ersten), konnte ich mich teils sehr gut in das gesungene einfühlen und für mein leben einige fragen beantworten. ob es mir mit der solo-scheibe 2002 ähnlich geht, zeigt sich wohl in den nächsten drei, vier jahren :-)

ich bin vor allem gespannt, ob selig - wenn es denn MEINE selig sind, die sich entsprechend weiterentwickelt haben - auch heute noch ein jugendliches publikum ansprechen können...

by the way: die "blender" ist ein ganz großes album, für mich gleichauf mit der ersten platte. aber an das hammeralbum "hier:" kommen beide nicht heran!
bela666
25.08.2008 - 12:05 Uhr
da bin ich mal gespannt, was da kommt ????
Die Flipperz
25.08.2008 - 13:26 Uhr
es ist so oh-oh-ne dich
es ist so widerlich
ich will daß nich
denkst du vielleicht AUCH mal an MICH?

es ist so oh-ooooooohne dich


*bravo hits 26 rauskram*
Armin
29.08.2008 - 21:59 Uhr
S E L I G wieder da und im MotorManagement





An einen wunderbarem Tag am See im Juni 2008 beendete Jan Plewka offiziell seine Zigarettenpause und kehrt zurück wohin er naturgemäß gehört, zu:



SELIG



Selig sorgte Mitte der Neuziger Jahre mit ihrer unvergleichbaren, energiegeladenen Rockmusik für Furore und avancierte zu einer der Stil prägenden und populärsten Band dieses, rein musikalisch gesehen, eher ereignislosen Jahrzehnts. Hits wie „Sie hat geschrien“, „Wenn ich wollte“, „Ohne Dich“ und so weiter dürften den meisten Kennern auch heute noch im Ohr und geläufig sein. Mit „Selig“ und „Hier“ gelangen Selig Topseller – doch der Erfolg kann auch gnadenlos sein. Immer unterwegs – kaum bei sich selbst und so kam dann noch vor der gemeinsamen Fertigstellung des Albums „Blender“ die Auflösung einer der genialsten Band seiner Zeit. Die schönste Geschichte zum Thema ist jene, dass Jan während der Studioarbeiten in New York Zigaretten holen gegangen ist und nicht mehr zurückkam.



Über 10 Jahre Pause sind genug. Seit 2007 arbeiten Christian Neander und Jan Plewka wieder zusammen – zunächst an dem Soundtrack für den Film „Liebeslied“. Das war fast wie früher – aber noch lange nicht Selig. Anfang 2008 war es dann abgemachte Sache – alle Seligen (Leo, Malte, Stoppel, Jan und Christian) haben sich wieder vereint! Selig arbeitet bereits am kommenden Album, welches zusammen mit Moses Schneider bis Herbst 2008 fertig produziert werden soll. Die Veröffentlichung ist für das Frühjahr 2009 geplant und Selig hat sich viel Zeit genommen für die kommende Festivalsaison und Konzerte mit alten und neuen Freunden.



Für das Management zeichnet Petra Husemann bei Motor Entertainment verantwortlich und der Vertrag wurde am einem Tag am See (Foto oben). Weitere Mitstreiter im Seligteam werden demnächst an gleicher Stelle bekannt gegeben werden.



Und keine Angst: Jan Plewka hat mittlerweile das Rauchen aufgegeben…
brny
30.08.2008 - 00:30 Uhr
schön!
Söder
30.08.2008 - 01:46 Uhr
"vieleicht die bedeutenste band der deutschen rockszene"

Auch wenn der Eintrag fast zwei Jahre alt ist, der war gut. :-)
donmuellos
30.08.2008 - 10:10 Uhr
schade um tempeau
brny
30.08.2008 - 12:56 Uhr
tempeau hat ja wegen dem noch keiner totgesagt; wobei kaum etwas von denen an die klasse von selig ranreichte; "mädchen aus greifswald" ist nichtsdestotrotz ein hammersong, und auch sonst haben die ganz doll gerockt bisher!
Mixtape
30.08.2008 - 13:34 Uhr
Tempeau haben mich leider nur mit "Vorbei" überzeugt, genau wie ich bei Zinoba nur "Im Grunde" gut finde.
FlamingRudy
30.08.2008 - 13:51 Uhr
Mich konnte auch keines der Folgeprojekte überzeugen - am ehesten noch Zinoba, aber da auch nur einige Stücke. Da hat mir das ungestüme, experimentelle von Selig gefehlt, die Ausbrüche und unerwarteten Brüche. Insofern hoffe ich, dass sie sich beim Comeback nicht bloß an ihren offensichtlichen Hits orientieren und das neue Material eine ähnliche Tiefe erreicht wie beispielsweise auf "Hier".

Übrigens habe ich mir das lange geschmähte "Blender" mal wieder angehört und festgestellt, dass die Platte so schlecht gar nicht war. Sie überzeugt zwar nicht auf der ganzen Linie wie ihre Vorgänger, hat aber trotzdem einige tolle Songs zu bieten.
donmuellos
30.08.2008 - 14:07 Uhr
tempeau ist leider vorbei.... info aus bandkreisen. letzte album wird aber
wohl noch veröffentlicht.

einen vergleich wollte ich auch nicht anstellen, haben mir aber live viel
spaß gemacht
zote
30.08.2008 - 17:34 Uhr
Soll das heißen, das ich Selig doch nochmal live sehen werde? Ist ja geil. Zinoba war ja live schon toll, aber das wäre der Hammer:)
Mixtape
30.08.2008 - 17:47 Uhr
Mir hat das Soloalbum von Jan Plewka "Zuhause da war ich schon" eigentlich am besten von allen Alben mit seiner Beteiligung gefallen.
brny
30.08.2008 - 18:14 Uhr
ja, das soloalbum ist ganz unglaublich toll, v.a. aber auch in vergleich zu selig ziemlich eigenständig. zusammen mit "hier:" ziemlich ex aequo meine lieblings-plewka.

zinoba live waren wirklich toll (april 2004 in wien), unglaublich witzige zwischenansagen von jan, super live-band, und jan hat danach sogar selbst fanartikel verkauft! (auch die vorband "aveo" war genial!)

selig hab ich im herbst 1995 gesehen - wahnsinn!!
ü-gong
30.08.2008 - 18:27 Uhr
ja,echt wahnsinn!...eine der schlimmsten dt. bands der 90er.
brny
30.08.2008 - 19:35 Uhr
na na, die wirklich schlimmen dt. bands der 90er sahnen hier immer noch 7 bis 9 punkte pro platte ab





;-))
carsten*
31.08.2008 - 14:32 Uhr
Wenn sich Plewka bemüht wird das nochmal was. Auf Soloalbum, Tempeau und Zinoba gab es auch immer ein paar gute Songs (Im Grunde, Mädchen aus Greifswald,...)
gerd
31.08.2008 - 17:09 Uhr
Ganz, ganz furchtbar!
brny
02.09.2008 - 00:02 Uhr
ganz, ganz furchtbar doll!
rene
02.09.2008 - 16:18 Uhr
großartig
afromme
03.09.2008 - 12:51 Uhr
Das überrascht und ich persönlich freu mich jedenfalls.
Eric
08.09.2008 - 20:24 Uhr
Die Götter sind zurück!!!!!
Nowe75
08.09.2008 - 21:24 Uhr
Quelle?
brny
08.09.2008 - 21:27 Uhr
google z.B.
Nowe75
08.09.2008 - 21:31 Uhr
Hab ich gerade gemacht, jo passt.
Mhhh fand die früher mal gut... keine Ahnung was ich vom Comeback halten soll. Ich schraub mal meine Erwartungen runter, vielleicht wird man positiv überrascht.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: