Rammstein - Völkerball (CD/DVD)

User Beitrag
Obrac
22.11.2006 - 15:45 Uhr
Das ist jedes Mal sehr lustig. Mit dem Klo und so..
miss rammstein
22.11.2006 - 17:35 Uhr
die dvd ist mal wieder der hammer,lang erwartet und was soll man sagen-such was vergleichbares und du wirst es nicht finden!!! jedenfalls für mich sind rammstein das mass aller dinge.live sind die von niemand zu toppen.wenn da keine energie rüberkommt,dann weiss ich auch nicht wo sonst? wer`s nicht mag solls nicht hören.wer meint,dass alles gleich klingt,hat noch keine cd bis ende angehört.wer sich provozieren lässt-selber schuld!!! Kunst soll doch provozieren oder nicht!? Erst wenn man drüber diskutieren kann hats den zweck erreicht.
RammBAusteinchen
22.11.2006 - 18:11 Uhr
klObrac (22.11.2006 - 15:37 Uhr):
Rammstein ist das Gegenstück zu PUR. Ein Klischee jagt das nächste. Die sind ja sooo peinlich und ihre Fans sind Deppen

... sagt ein Klo, sechs - setzen.
Aber du wirst ja den ganzen Tag zugeschissen und vollgepinkelt, da hilft dann manchmal nicht mehr Deckel zu.
Jenny
24.11.2006 - 14:09 Uhr
*heul* ich kann sie mir nicht kaufen die kostet 17:99€ bei Müller ich habe nur 1ct
porcelaina
12.12.2006 - 05:04 Uhr


Aha, man höre und staune. Da ist ja Plattentest noch gerade rechtzeitig auf den Zug aufgesprungen.
Jetzt sind wir schon bei 6 Punkten. Eine klare Strategie des Nach-Vorne-Tastens um nicht ganz den Anschluss an die Realitäten zu verlieren.
Wie sonst könnte man es nachvollziehen dass die gleichen Songs die 10 Jahre lang als plumpe Haudrauf Mukke unterbewertet wurden nun plöztlich mit 6 Punkten abschneiden, obwohl eigentlich die musikalisch besseren Stücke aussen vorgelassen wurden.
Inzwischen hat man wohl auch all die positiven Artikel im Feuillton gegengelesen und bemerkt dass die Vita des Herrn Lindemann zu den coolsten im ganzen Show-Bizz gehört.

Man kann hier einen klaren Trend diagnostizieren:
Plattentest will eine kleine Übergangsbewertung einschieben um nicht völlig blöd dazustehen, wenn man beim nächsten Album plötzlich oberhalb der Acht werten muss.
Denn dann kann man immernoch etwas von der stetigen Entwicklung daherreden und muss sich nicht all zu sehr umherwinden wenn man plötzlich erklären muss warum man die Neandertaler von gestern morgen als grosse Kunst abfeiert.

Ehrlicher wäre es natürlich gewesen zu sagen: OK Leute. Wir haben uns jahrelang getäuscht. Die, die wir für rechte Proleten gehalten haben sind in Wirklichkeit der wertvollste deutsche Kulturexport der Nachkriegszeit.

Immerhin muss man dem Kritiker zugestehen: Besser späte Einsicht als gar keine Einsicht.
Dafür zumindest Respekt.
pet3
12.12.2006 - 05:19 Uhr
Rammstein rockt, bleibt aber peinlich.
Obrac
12.12.2006 - 09:13 Uhr
Passt auf, gleich behauptet er wieder, Rammstein würden technisch anspruchsvolle Musik machen.
Oliver Ding
12.12.2006 - 15:09 Uhr
Plattentest will eine kleine Übergangsbewertung einschieben um nicht völlig blöd dazustehen, wenn man beim nächsten Album plötzlich oberhalb der Acht werten muss.

Laß mich mal nachdenken. Nein, das wird mit absoluter Sicherheit nicht passieren.

Ehrlicher wäre es natürlich gewesen zu sagen: OK Leute. Wir haben uns jahrelang getäuscht. Die, die wir für rechte Proleten gehalten haben sind in Wirklichkeit der wertvollste deutsche Kulturexport der Nachkriegszeit.

"Rechte Proleten"? Damit haben nur Leute herumgewedelt, die es sich deutlich zu einfach machen wollten. Von so etwas halten wir grundsätzlich Abstand.
Hedde Gabler
12.12.2006 - 17:16 Uhr
Sehr geehrter Herr Ding,

ich habe das mit den "Referenzen/Bandverweise" bei den einzelnen Plattenbesprechungen noch nie auf die Reihe bekommen. Natürlich ist das immer subjektiv geprägt wie das Geschreibsel selbst. Als ich aber bei dieser Rammstein-Besprechnung die unten beigefügte Liste gelesen habe, ist mir annährend schlecht geworden.

"Referenzen:
Megaherz; Joachim Witt; Oomph!; Unheilig; Laibach; Steril; Linientreu; Lacrimosa; Kind Tot; Eisbrecher; Richthofen; Totenmond; Sonnengott; Stendal Blast; Honigdieb; Das Auge Gottes; Knorkator; Nu Pagadi; Farmer Boys; Herzer; Keilerkopf; Schmerz; Weissglut; Umbra Et Imago; The Eternal Afflict; ASP; Blind Passengers; Dreadful Shadows; Secret Discovery; Lordi; White Zombie; Static-X; Dope; Killing Joke; Marilyn Manson; KMFDM; Nine Inch Nails; Gary Numan; Deutsch Amerikanische Freundschaft; Die Krupps; L'Âme Immortelle; The 69 Eyes; Fields Of The Nephilim; The Sisters Of Mercy; Depeche Mode; And One; Project Pitchfork; Das Ich; Goethes Erben; Gothminister; Tanzwut; Letzte Instanz; In Extremo; Subway To Sally; Rinderwahnsinn; Ostkreutz; Schweisser; Jesus Messerschmidt; The Inchtabokatables."

Entweder habe ich die semantische Bedeutung des Begriffs "Referenzen" nicht durchdrungen, den Mr. Rob Zombie wird dir was pfeifenin diesem Kontext mit White Zombie genannt zu werden. Die haben nun wirklich inhatlich und musikalisch nichts gemein - von Klling Joke will icg gar nicht reden. Eine Reduktion dieser Liste würde der Ernsthaftigkeit des Themas "Referenzen" gut tun.

Best Grüsse
Hedda Gabler
Hedda Gabler
12.12.2006 - 17:18 Uhr
Syntax-, Interpunktion und Rechtsschreibeschwächen & Fehler sind der Emotionalität geschuldet!
chucky
12.12.2006 - 17:31 Uhr
Was?


RammBAUsteinchen
12.12.2006 - 18:46 Uhr
"Rechte Proleten"? Damit haben nur Leute herumgewedelt, die es sich deutlich zu einfach machen wollten. Von so etwas halten wir grundsätzlich Abstand. (O.Ding)


Die Erwähnung des Österreichers war nicht vermeidbar? Sicher ein kleiner Hieb am Rande. ;)

12.12.2006 - 18:47 Uhr
6/10?
Obrac
12.12.2006 - 18:47 Uhr
Warum hört man den Namen eigentlich die meiste Zeit von Rammstein-Befürwortern?
Oliver Ding
12.12.2006 - 20:00 Uhr
@Hedde Gabler: Die haben nun wirklich inhatlich und musikalisch nichts gemein

Inhaltlich vielleicht nicht, aber musikalisch gibt es durchaus Parallelen.

@RammBAUsteinchen: Die Erwähnung des Österreichers war nicht vermeidbar?

Doch. Aber wenn man schon bei der Welteroberung ist, zeigt sich, daß die Berliner es auf eine klügere und etwas weniger martialische Art geschafft haben.
RammBAusteinchen
12.12.2006 - 20:31 Uhr
Achso. ;)
Habs auch net bös aufgefasst.^^
Hedda Gabler
13.12.2006 - 09:22 Uhr
@oliver ding:
in dem sinne, dass beide gruppen mit elektronischen gitarren, bass und schlagzeug arbeiten?
dann ja. dann kann man getrost auch die beatles, pur und die münchner freiheit als referenz anführen.

ernsthaft. parallelen halte ich für merkwürdig konzentriert.
los Thio
13.12.2006 - 13:44 Uhr
"miss rammstein (22.11.2006 - 17:35 Uhr):
die dvd ist mal wieder der hammer,lang erwartet und was soll man sagen-such was vergleichbares und du wirst es nicht finden!!! jedenfalls für mich sind rammstein das mass aller dinge.live sind die von niemand zu toppen."

So Rammstein sind nicht zu toppen?!

Was ist zum Beispiel mit Maiden, AC/DC & Metallica?!

Und wenn du mal die ultimative Live-DVD eine Band sehen willst, warte bis zum 16.02.2007,
dann kommt die onkelz - "Vaya con Tioz" vom Abschiedsfestival >7 Std mit den 2 letzten onkelz konzerten ecer, 120.000 Fans, Dragsterrennen, allen Vorbands, etc.
DAS wird dann wirklich schwer zu toppen, das schaffen eventuell noch die oben genannten Bands wenn die ihren letzten Gig spielen.
Oliver Ding
13.12.2006 - 15:11 Uhr
Hurra! Jetzt geht's erst recht los. Das "Onkelz"-Wort ist gefallen.

Popcorn anyone?
Till-Lover
13.12.2006 - 16:41 Uhr
Hier hast du´s - zumindest cybertechnisch
...... ;)
RammBAUsteinchen
13.12.2006 - 16:43 Uhr
Hm, ich dachte bo sind in Rente, oder haben die ihr ganzes Geld verkokst und versoffen, das nun mittels einer Live DVD neues Geld gebraucht wird?
miss rammstein
13.12.2006 - 17:52 Uhr
@los thio: für mich ist r+ das mass der dinge.mit onkelz kann ich absolut nichts anfangen,gleich gar nix mit maiden.metallica nebenbei mal ein song,o.k.,mehr nicht. bo kann ich nicht ab.so unterschiedlich ist`s halt.ich war seit herzeleid auf jeder tour auf einem konzert( zumindest in deutschland) und kann das live-erlebnis eines R+ konzerte`s nur jedem an herz legen.kommt manchmal in einer halle noch besser.das wird jeder R+ fan unterschreiben.die dvd ist ihr geld mehr als wert.
Pffffffffffff
13.12.2006 - 18:17 Uhr
"Dragsterrennen"

*weglach*
Die Perücke von Robert Plant
03.08.2019 - 00:16 Uhr
Weiß nicht, um an ein Live-Ticket dieser Band zu kommen, müsste man wohl irgendjemanden bestechen und so wichtig ist es dann ja nicht. War nie Fan der Band, obwohl ich für Industrial Metal etwas übrig habe, aber das Spektakel könnte man sich ja mal geben. Wollte mir deshalb mal eine Live-DVD oder Blu Ray holen. Doch schnell gemerkt, dass das nichts für mich ist. Beim Konzert im Madison Square Garden ist der Filmschnitt viel zu schnell und bei Paris ist es sogar noch schlimmer. Jede Sekunde eine neue Kameraeinstellung, da bekommt man ja Augenkrebs. Soll wohl besonders dynamisch wirken, aber so kann man das einfach nicht machen. Da bliebe dann tatsächlich nur noch die "Völkerball" als Option, welche ja schon etwas älter ist und deshalb vergleichsweise Abstriche bei Bild und Klang hat.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: