Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Big Sir - Und die Scheiße ändert sich immer

User Beitrag
jose-passillas
15.11.2006 - 23:22 Uhr
15.11.2006 - 11:12 Uhr

In zwei Wochen wird ein neues Album von Big Sir, dem Nebenprojekt von The Mars Volta-Bassist Juan Alderete erscheinen. Großartiger Titel: "Und die Scheiße ändert sich immer". Na hoffentlich!

VISIONS
(komplette Meldung: http://www.visions.de/news/7116/)

Klingt ein wenig wie Stina Nordenstam, die den TripHop entdeckt. So ungefähr. Aber nicht so recht luftig irgendwie...schwer zu beschreiben.
"Nachdenklich aber nie hoffnungslos", sagt VISIONS - dem schließe ich mich an.
Und ein wirklich kurioser(und deutscher!)Albumtitel.
Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!
Dass der Juan Alderete tolle Basslinien ist ja nix neues...
www.myspace.com/thebigsir

Ich empfehle Lisa's Theme - toller Song!
Khanatist
15.11.2006 - 23:24 Uhr
Gratulation zum absolut dämlichsten Albumtitel des neuen Jahrtausends.
Bär
15.11.2006 - 23:28 Uhr
Ich wills hören.
alfred
15.11.2006 - 23:33 Uhr
kling scheiße, nicht nur der titel.
Armin
28.11.2006 - 21:16 Uhr
BIG SIR - Und Die Scheiße Ändert Sich Immer (GSL)
VÖ: 01.12.2006
Die Hauptfiguren hinter BIG SIR sind Juan Alderete de la Pena (Bassist von THE MARS VOLTA) und die, nicht zuletzt durch AIR und M83 bekannte Sängerin Lisa Papineau. In ihrer gemeinsamen Zeit bei PET stellten sie ihre Liebe zur flüssigen Seite des Rock'n'Roll fest und BIG SIR wurde aus der Taufe gehoben. Auf "Und Die Scheiße Ändert Sich Immer" gibt es wieder eine schräge Mischung aus Pop und Jazz Grooves mit freundlicher Unterstützung von Money Mark (BEASTIE BOYS), dem Multiinstrumentalisten Adrian Terrazas Gonzales (THE MARS VOLTA), Jonathan Hischke (HELLA) am Bass und vereinzelter Produktion von Mickey P. (PEACHES, BECK).

sonic
06.01.2007 - 02:54 Uhr
punkte gehen ja voll und ganz in ordnung(wenn überhaupt, mit tendenz eher nach unten) aber dafür selten schlechte und nichtssagende rezi. die hatten big sir wirklich nicht verdient:-)
bitteanklopfen
06.01.2007 - 13:36 Uhr
Warum denn? Die Rezi ist doch in Ordnung. Diese Musik zu beschreiben ist ohnehin sehr schwer, aber sie schafft es, das Wirre zu beschreiben und das sich etwas zu viel mischt. Ich finde man hätte mit gutem Gewissen 7 Punkte oder mehr geben können, das auf der Myspace- Seite riecht einmal nach einer 8.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: