Ryan Adams - Acht neue Alben

User Beitrag
Mixtape
15.11.2006 - 20:06 Uhr
Von intro.de:

15.11.2006 16:53
Ryan Adams
99 Stücke! Auf 8 Alben! Für lau!

Ziemlich genau einen Monat ist es her, dass wir ziemlich ungläubig auf den neuesten Output des Herrn Adams schielten. Die wahnwitzige Zahl von 36 Nummern hatte die Americana-Heroe auf seiner Webseite als Stream gestellt, und mindestens ebenso absurd kam auch der Inhalt daher: Hinter den namenlosen Tracks verbargen sich 3-Chord-Chuck-Norris-Huldigungen, mülligste Rapeinlagen und Hillbilly-Saufhymnen. Der Irrsinn schien uns damals auf dem Höhepunkt, weshalb wir für die News über die magische 36 auch großzügige drei Ausrufezeichen springen ließen.

Großer Fehler. Reumütig geloben wir Besserung. Aber hätte man wirklich ahnen können, dass dieses songschreibende Fass ohne Boden uns nunmehr acht volle Webalben um die Ohren prügelt?! Richtig gelesen. 8. Oder 99 Stücke. Achteinviertel in Ausrufezeichen. Ja, die ursprünglichen 36 Songs stecken da schon mit drin, sehr viel relativer wird's dadurch aber auch nicht. Hinter dem Decknamen "The Shit" etwa setzt es namensgerechten Rotzpunk prolligster Façon. Kleine Titelauswahl: "Us vs. Cops", "When Pants Become Toilets" und "Get Scared, Throw Up, Die".

"Drunk Santa" rollt dagegen überraschenderweise Beckschem Sprechgesang den Teppich aus. Mit den Zombie-Speed-Goths WereWolph seziert Ryan Adams fröhlich keifend Creed- und Shania-Twain-Lieder, und unter dem Pseudonym DJ Reggie zelebriert er Konfuses zwischen Synthiestreichern, 70s-Progrock-Instrumentals und den reverblastigen 80s-Schrott-Shoutouts: "DJ Reggies' back. Back from tour. Just checking in with my beats. Sitting around in the house, watching Star Wars. It's Autumn In New York yo!" Euer Ehren, wir plädieren auf völlige Unzurechnungsfähigkeit.
möwenknilch
15.11.2006 - 20:31 Uhr
also ich will nicht eine davon!
Loam Galligulla
15.11.2006 - 20:38 Uhr
Also....ich habe die Nachricht noch nicht gelesen, nur die Überschrift sowie Quelle und könnte vor Freude heulen. Die Nachricht studiere ich erst wenn's mir dreckig geht.
Pelo
15.11.2006 - 20:39 Uhr
Ich mag seine Musik. Aber er solls doch bitte nicht übertreiben.
Loam Galligulla
15.11.2006 - 20:40 Uhr
Doch schon gelesen. Ach Mixtape, das ist doch schon seit Tagen/Wochen on. Ich will aber richtige, handfeste Qualitätsware!
bock
15.11.2006 - 20:41 Uhr
kann der auch normale alben machen wie sein vorbild bryan adams?
Mixtape
15.11.2006 - 20:46 Uhr
@ Loam: Tut mir leid, ich hoffe, es sind keine Tränen geflossen. Auf intro stands erst heute und woanders hatte ich bislang nicht davon gelesen.
Loam Galligulla
15.11.2006 - 20:51 Uhr
Was ist nun eigentlich mit den 3 richtigen Alben namens "Blackhole", "Starwars" & unbetitelt? 2 sind ja schon fertig...was ist denn lost highway überhaupt für ein grattler label....:-(
falschparker
18.11.2006 - 21:54 Uhr
Soll er sich doch endlich ein neues Label suchen. Hat John Frusciante (habe ich den Namen richtig geschrieben? Wenn nicht, ich meine den Gitarristen von den Red Hot Chili Peppers) doch auch gemacht, als sein altes Label nicht sechs Soloalben innerhalb von einem Jahr rausbringen wollte...
takenot.tk
20.11.2006 - 01:26 Uhr
@Loam Galligulla
Hmm, eigentlich sollte da ja noch was kommen...Aber von einem der 3 Alben die er veröffentlichen wollte hat er doch gesagt das er es vielleicht War & Peace nennen will.
Wenn du jetzt mal bei diesem Cardinal Radio auf der HP guckst, ist da unter den gefühlten 15 Alben auch eines unter dem Pseudonym Warren Peace namens War and Peace. Zugleich ist auch eins der wenigen Sachen dort, die man musikalisch wirklich richtig ernst nehmen kann.
Ich persönlich denke, das wir dort bereits das erste der drei Alben vorliegen haben...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: