Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Beatsteaks - Limbo messiah

User Beitrag
Demon Cleaner
10.04.2007 - 21:24 Uhr
Die "Smack Smash" mag ich irgendwie mehr als die "Launched". Beide sind wirklich gut, aber die "Launched" hat mehr Füller, aber auch mehr Hits als die "Smack Smash", letztere ist runder und vollkommen. Und hat eine geile Produktion.

Habe nur die beiden bisher, die Launched wäre bei 7.0, die "Smack Smash" bekommt 7.5.
Patte
11.04.2007 - 09:58 Uhr
@maulaffe:
"Was ich immer wieder krass finde bei den Beatsteaks ist die Spielzeit der Cd, man muss sich mal durch den Kopf gehen lassen das man hier viel Geld für 30 Minuten bezahlt.

Ok...ich find die Cd sehr gut und auch Smacksmash war toll, aber ich weis nicht was ich davon halten soll, wenn ich mal länger mit Auto, Zug, S-bahn, Bus etc. unterwegs bin und ich mir derweil die Cd 2-3x komplett durchhören kann. Ich find das dann auch die Haltwertszeit der Cd stark drunter leidet. So 40 Minuten oder so sollten denk ich schon drinn sein, oder etwa nicht?"


Nich ärgern, einfach hier klicken, unter "Musik" die aktuelle 'Baracke 5 EP' ordern und man bekommt eine deutsche Band, die ihre CDs im quasi Eigenvertrieb deutlich billiger vertreibt und auch viel mehr Arsch tritt, als die Beatsteaks auf ihrem verkackten Warner-Label. Achso, und ne halbe Stunde läuft die EP auch.
...
11.04.2007 - 10:33 Uhr
In den Albumcharts neu auf der 3!
Wolffather
11.04.2007 - 14:55 Uhr
@Patte

Wow, da haben wir mal wieder einen Antikapitalisten, der gegen die großen Plattenlabels ist, GÄÄÄÄHHHHHNNNN
Rick
11.04.2007 - 14:59 Uhr
In erster Linie gehts immer noch um die Musik...dass gute Bands von Major-Labels vermarktet werden ist ja okay...aber die Qualität einer CD drückt sich nunmal leider nicht durch die Verkauscharts aus...
Rick
11.04.2007 - 15:00 Uhr
verkaufscharts natürlich, da wurde das "f" geklaut...
jo
11.04.2007 - 16:06 Uhr
@Wolffather:

Vielleicht nicht mal das. Es lässt sich nur darauf schließen, dass er vor allem etwas gegen Warner hat. Und das zurecht. Schreibt Bestimmt-Nicht-Unbedingt-Antikapitalist jo.

Ich finde es generell interessant, dass, wenn man "gegen die großen Plattenlabels ist", gleich dazu auch als "Antikapitalist" abgestempelt werden kann. Anstatt dass man z.B. vielleicht einfach etwas gegen die von den Labels vollbrachte Arbeit hat und das Geld als uneffektiv eingesetzt ansieht.
Lyxen
11.04.2007 - 16:10 Uhr
Zumal man als Antikapitalist nicht jedes größere Label zwangsläufig scheisse finden muss.
Rick
11.04.2007 - 16:27 Uhr
Fakt ist, dass kleine, unbekannte Labels interessantere Musik produzieren und interessantere Bands entdecken, also in der Regel zumindest...Majors bedienen sich halt dann irgendwann bei den kleinen labels und schöpfen die Bands mit Hitpotenzial ab...ist wie en 1. Liga-verein, der bei zweitligisten oder Regionalligisten Spieler einkauft...
Milo
11.04.2007 - 16:32 Uhr
@jo

Aber bei Patte wissen wir doch so oder so um seine linken Tendenzen ;) also das mit dem Antikapitalisten ist ja nicht so falsch ;)
Milo
11.04.2007 - 16:32 Uhr
Ach, und sie die denn nun auch komplett von Epitaph weg?
Wolffather
11.04.2007 - 16:40 Uhr
Mir geht es nur um die Musik, wenn ich etwas gut finde ist mir das Label total egal... Warner wird es auch geben, wenn ich mir die Beatsteaks CD nicht kaufe...
jo
11.04.2007 - 16:57 Uhr
@Milo:

Linke Tendenzen habe ich auch genügend (vielleicht gar mehr als Patte, der ja z.B. die Linkspartei quasi immer ablehnte) - trotzdem bin ich noch lange kein Antikapitalist ;).

@Wolffather:

Ist ja auch in Ordnung so. Sehe ich ähnlich. Ich hatte eben nur die "Antikapitalist"-"Unterstellung" nicht wirklich nachvollziehen können.
Milo
11.04.2007 - 17:01 Uhr
@jo

Durch alles was ich bisher von ihm in den jeweiligen Threads gelesen habe, kommt er mir aber schon vor wie einer ;)

Du hast viele linke Tendenzen? Pfui, hinfort mit dir! :-)
Wolffather
11.04.2007 - 17:09 Uhr
Ja sooooo ernst war das mit dem Antikapitalist auch wieder nicht gemeint
narcotic
11.04.2007 - 18:19 Uhr
ihr habt sorgen!!!
jo
11.04.2007 - 18:36 Uhr
@Milo:

Ja, ist höchst interpretierbar (Patte's Einstellung) ;).
Keine Sorge. Beim Fußball spielte ich auch nie Linksaußen ;).

@Wolffather:

Na denn. Dann haben wir das Missverständnis nun ja alle fein friedlich geklärt. Könnte es hier im Forum ruhig öfter geben...
Milo
20.04.2007 - 15:28 Uhr
So, nochmal genauer und öfter gehört. Mittlerweile mag ich es sogar lieber als die Smack Smash, die einzelnen Songs treffen eher meinen Geschmack.

Highlights: Hail to the Freaks, Cut off the Top, She was great, Sharp....

Leider geht mir der Opener sehr auf den Sack, weil der irgendwie nicht allzu sehr zum Rest passen mag und ein wenig lieblos daherkommt. Mensch, wäre der mal nicht...

7,5/10
Wolffather
20.04.2007 - 16:36 Uhr
Ich find den Opener sehr gut, aber she was great finde ich nach wie vor total daneben
Milo
21.04.2007 - 12:54 Uhr
Der Opener ist die Langeweile in Gestalt eines Liedes, vor allem dieses komisch versucht ohrwurmige im Refrain stört einfach. Genauso wie Meantime, dass ach von jeder x-beliebigen Schrammelband stammen könnte. Ansonsten bin ich aber nun doch durchweg zufrieden und mir macht die Platte Spaß. Also doch mal wieder ein Grower.
Wolffather
21.04.2007 - 15:14 Uhr
Also ich finde Meantime grandios, eines der besten des Albums IMO...klingt zwar ein wenig nach Whats Coming Over You von der Smck Smash, aber ganz groß...

Das Album ist nach mehreren Hördurchgängen richtig gut, allerdings stören mich nach wie vor 2 Dinge:
- She Was Great, der einzige schlechte Song
IMO
- Der (Gitarren-)Sound ist mir bei den
schnellen Rockern (Bad Brain, Sharp Cool
And Collected) irgendwie zu dünn, da hätte
es mehr Saft und Power gebraucht

Ansonsten spitzen Album
Patte
21.04.2007 - 15:25 Uhr
Was alle an "Cut off the top" finden, ist mir schleierhaft...okay, der Anfang ist gut gemacht, also die ersten Sekunden, aber der Rest ist doch langweiliger Sommer-Radio-Pop-Reggae...:)
Milo
21.04.2007 - 15:45 Uhr
Ja Patte, aber ich finde, gerade das macht das Album abwechslungsreicher als wenn ich nur von 1-11 The Clash Punk geboten bekommen hätte.
Rick
23.04.2007 - 10:23 Uhr
Beatseaks sind nur dann gut, wenn sie poppig werden...Punk/Hardcore können andere bedeutend besser spielen und daran sollte man sie auch messen...seit 2 Wochen habe ich null Verlangen, die Scheibe wieder mal zu hören...schade aber nett ist die CD trotzdem...
Lyxen
23.04.2007 - 10:28 Uhr
Ich finde sie immer besser mittlerweile.
Armin
07.05.2007 - 20:57 Uhr
BEATSTEAKS - Cut Off The Top
CDM, VÖ 29.06.2007
Das BEATSTEAKS-Phänomen: Ohne Proben gelingt ihnen der Weg ganz nach oben. In ihrer unverwechselbaren Mischung aus Bodenständigkeit(GEO), Hemdsärmeligkeit(TAZ), Ignoranz(ZEIT) und Stützkäufen(BRAVO) spielen sie sich in die Herzen der vielen Gleichgesinnten. Kein Medium, kein Kritiker, der ihr aktuelles Album .limbo messiah (von 0 auf 3 in die Charts) nicht in höchsten Tönen lobt.

Nach jane became insane kommt jetzt die zweite Single aus dem Album: .cut off the top, eine ziemlich unorthodoxe, aber umso geschmeidigere Tanznummer mit Bierbüchsenbeat und Offbeat-Gitarre. Der Song erfuhr übrigens eine gekonnte Überarbeitung von Timo Maass für den Soundtrack zum Kinofilm "Spider Man 3", die zeigt, wie groß der Kreidekreis der Band (inklusive Hinwendung zum Autorenfilm) wirklich ist.

eric
07.05.2007 - 22:41 Uhr
"Cut off the top" also. Gutes Liedchen, vor allem live.

'Come on watch the whole thing explode' *wuuuuhooo* ;)
TRBNGR
26.05.2007 - 19:15 Uhr
Also ich könnte ja Demons Galore in der Endlosschleife hören. Geil, das Ding! Rest der Scheibe aber auch...
eric
26.05.2007 - 19:41 Uhr
Auch mein Lieblingssong von der Platte. :)
Patte
26.05.2007 - 21:23 Uhr
Ja, Demons Galore lässt Arnims (ich schreib immer Armin, tze) Stimmbänder ordentlich anspannen!
Armin
14.06.2007 - 20:26 Uhr
BEATSTEAKS - Cut Off The Top (LatteKohlerTor Remix)

CDM, VÖ 29.06.2007
Das BEATSTEAKS-Phänomen: Ohne Proben gelingt ihnen der Weg ganz nach oben. In ihrer unverwechselbaren Mischung aus Bodenständigkeit (GEO), Hemdsärmeligkeit (TAZ), Ignoranz (ZEIT) und Stützkäufen (BRAVO) spielen sie sich in die Herzen der vielen Gleichgesinnten. Kein Medium, kein Kritiker, der ihr aktuelles Album .limbo messiah (von 0 auf 3 in die Charts) nicht in höchsten Tönen lobt.

Nach jane became insane kommt jetzt die zweite Single aus dem Album: .cut off the top, eine ziemlich unorthodoxe, aber umso geschmeidigere Tanznummer mit Bierbüchsenbeat und Offbeat-Gitarre.

Diese Version erfuhr übrigens eine gekonnte Überarbeitung von LatteKohlerTor: Man könnte sagen, wir haben hier eine Hymne am Start!



comeback kid
17.06.2007 - 10:52 Uhr
das total beschissene video zu "cut off the top" passt wunderbar zur musikalischen entwicklung der band.
cidd12
28.07.2007 - 15:31 Uhr
Das Video muss man verstehen, ganz grosse Drogen und Flash- Satire!!!!

KREUZBERG!! KREUZBERG!!

... und er dann total verpeilt im Zeitflash mit den Fäustchen rumwedelnd wenn der 80's -Mob und die Bullen kommen *weglach*

Du weist eben nie wie die bösen Drogen so funktionieren *lol*
comeback kid
28.07.2007 - 15:39 Uhr
Das Video muss man verstehen, ganz grosse Drogen und Flash- Satire!!!!

ja...genau...
XY
28.07.2007 - 20:47 Uhr
Letztens habe ich im Radio einen Song von den Beatsteaks gehört, der ungut nach Green Day klang.
Strombuli
28.07.2007 - 20:57 Uhr
und welcher soll das bitteschön sein?
die musikalische Entwicklung der Beatsteaks sehe ich auch nicht wirklich als ungut an

hail to the freaks, I can't get enough!
coolkeeper
02.08.2007 - 12:28 Uhr
Ich brech jedesma zusammen bei dem neuen Video das ist ja wohl nur geil "Cut of the Top"
Mesa
09.09.2007 - 12:29 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=_TSZz2_TVBs

bin ich grad drüber gestolpert - erster clip der jungs von \'95 :-D
ernest
03.10.2007 - 19:05 Uhr
wer singt bei E-G-O eigentlich noch?
eric
03.10.2007 - 23:41 Uhr
Peter Baumann. Der singt auch das Musical-Stück "Hey Du".
Einstein
04.10.2007 - 00:10 Uhr
Auf beatsteaks.org gibts schon das Lied "Wer A sagt muss auch B zahlen" mit Dendemann zu hören.
"Du hast ne ganz schön große Klappe mein Freund
...
Du hast 'n bisschen zu viel Mathe versäumt"

Ich finds geil! :D
Twei
05.10.2007 - 14:20 Uhr
Hab die Tage meine alten Konzertkarten durchforstet.

meint ihr ein Hardticket von 1997 No Fun at all + Puffball + beatsteaks würde bei ebay Geld bringen?
Mesa
27.10.2007 - 11:30 Uhr
28.06.08 abschlusskonzert in der wuhheide, karten ab november


das wird ein fest :-D
Matteo
08.03.2009 - 22:14 Uhr
Nachdem ich sie 07 dreimal gesehen habe und damals auch jedes Mal begeistert war, ging mir die Dauerpräsenz dann doch ein wenig auf die Nerven.
08 auf dem Southside kurz gesehen, aber da war für mich dann einfach die Luft raus, das Ganze sprach mich nicht mehr an.

Nun höre ich seit Ewigkeiten mal wieder die Limbo und hey, sie macht ja wieder richtig Spaß =)

Ich glaube, ich bestelle mir jetzt endlich mal die Live-Vinyl-Box, die ich eigentlich damals sofort kaufen wollte. Immerhin war ich bei 9 der Aufnahmen dabei, von daher wäre es ein tolles Erinnerungsstück.

23.09.2010 - 13:35 Uhr
push
Limbo Limbo
21.02.2011 - 23:23 Uhr
Album des Jahrzehnts

Seite: « 1 ... 6 7 8 9
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: