Erdmöbel - No. 1 hits

User Beitrag
Armin
10.11.2006 - 12:37 Uhr
Erdmöbel - Weihnachten (Last Christmas) Single-VÖ 1.12.06

Auch wenn man denkt, es sei kaum möglich, der X-Mas-Pop-Legende "Last Christmas" ein weiteres erwähnenswertes Kapitel hinzuzufügen - 22 Jahre nach der Erstveröffentlichung des Wham!-Klassikers erscheint mit "Weihnachten" nun erstmals eine konkurrenzfähige Version des weltweit millionenfach verkauften Songs in deutscher Sprache. Verantwortlich für die ebenso charmante wie respektvolle Bearbeitung ist die Kölner Band Erdmöbel, die sich - bekannt dafür, Popmusik ernst zu nehmen - im Vorfeld einige detaillierte Gedanken zum Thema gemacht hatte.....



Das hat's gebraucht!
udw
10.11.2006 - 13:02 Uhr
hehe, habs grad gehört, die erste Strophe läuft unter www.myspace.com/erdmoebel
Geht irgendwie gar nicht aber doch...
Chimera
10.11.2006 - 13:29 Uhr
Scheiße, Mann. Ich fand "Für die nicht wissen wie" richtig gut, einige Stücke liebe ich von ganzem Herzen und live in Münster waren sie einfach eine Pracht. Aber "Last Christmas"? Oh Mann. Den Karren haben sie nicht aus dem Dreck ziehen können. Ganz mieses Ding. Würde ihnen trotzdem gönnen, wenn sie damit mal ein bisschen Aufmerksamkeit kriegen würden. Hoffe nur, dass der Schuss dann nicht nach hinten losginge und sie irgendwann nur noch als "diese deutsche Trashband mit dem Last Christmas-Cover" in Erinnerung blieben...
Obrac
10.11.2006 - 13:42 Uhr
Haha, die haben sie nicht mehr alle. Egal, "Für die nicht wissen wie" war toll. Die "Close to you"-Coverversion auf deutsch auch. Aber das war auch im Original ein guter Song. "Last Christmas" nicht.
Hoffentlich kommt da mal ein neues Album.
Aua
10.11.2006 - 15:23 Uhr
besseres Weihnachts-Album:
Christmas Is 4 Ever
Armin
21.11.2006 - 12:32 Uhr

Hallo zusammen,

als diesen September die ersten Schokonikoläuse Nähe Supermarktkasse zu finden waren, standen wir im T-Shirt daneben, warfen einen kurzen, nur flüchtigen Blick auf die buntbedruckten Kameraden und dachten: "Phh, ist ja noch Sommer". Zwei Monate später hat sich wenig geändert - die Sonne scheint ausdauernd und droht den Nikoläusen mit kurzem Schmelzprozess, sollten sie sich ans Tageslicht wagen. Doch bei all dem schönen Wetter wissen wir, dass es jetzt wieder los geht, das alljährliche Theater: Wem schenke ich was? Wann besorge ich den Weihnachtsbaum? Wie bekomme ich alle Familientermine unter einen Hut....? Kurzum: Weihnachten steht in den Startlöchern und wartet unerbittlich darauf zelebriert zu werden.

Und genau zu diesem Zeitpunkt meldet sich die eine Band zu Wort, die uns versteht - die weiß, wie hart wir uns jedes Jahr durch die vollen Einkaufsstraßen kämpfen und wie sehr wir uns manchmal wünschen, es sei doch bitte schon vorbei...
Die Erdmöbel beschenken uns in diesem Jahr mit einer ganz besondere Weihnachtshymne: "Weihnachten" ist die wohl erste, offizielle deutsche Coverversion des Pop-Evergreens "Last Christmas" von Wham - gefühlte 50 Jahre nach Veröffentlichung des Original-Klassikers. Gewidmet ist der Song vor allem denjenigen, die alljährlich zur Weihnachtszeit zu den Gehetzten, Getriebenen und vom Konsumterror Angenervten zählen. Was viele von uns nicht auszusprechen wagen, die Erdmöbel bringen es auf den Punkt: "Weihnachten - ist mir doch egal". Dabei ist der Song ganz bestimmt kein Antiweihnachtslied, sondern erinnert auf bittersüß-charmante Weise an die eigentliche Bedeutung des Festes, die irgendwo zwischen Goldpapier und Schleifchen etwas in Vergessenheit geraten ist.

Die Erdmöbel, das sind die Wahlkölner Markus Berges (Gesang, Gitarre, Trompete), Ekimas (Gitarre, Bass, Posaune, Computer), Chris "deWueb" Wübben (Schlagzeug) und Wolfgang Proppe (Keyboards). Seit über 10 Jahren gilt die Band als Insidertipp unter Deutsch-Pop-Fans, steht für schwerelos dahergleitende Popsongs mit unnachahmlichen, vielseitig auslegbaren Texten. Der Zauber und die Widersprüche des Alltäglichen werden erkennbar, unerhörte Kleinigkeiten aufgezeigt - und das mit schnörkelloser Leichtigkeit.

Frage: Darf so eine Band sich an "Last Christmas" vergreifen? Antwort: Ja - genau die dürfen das!

Von draus von Köln - da kommen sie her
und müssen Euch sagen, es weihnachtet sehr...!



Erdmöbel - "Weihnachten (Last Christmas)"

Ab dem 1. Dezember im Handel!
(Als digitaler Download schon ab dem 24.11. verfügbar)

www.erdmoebel.de
duplex2000
25.11.2006 - 15:52 Uhr
bestes george michael cover ever:

www.myspace.com/erdmoebel
Steve
25.11.2006 - 21:40 Uhr
und das überflüssigste dazu.
Patte
03.12.2006 - 18:12 Uhr
Eine interessantere Cover-Version:

Mon)tag - Last christmas
Tamara
05.12.2006 - 14:51 Uhr
ich finds lustig!
Piepi
09.12.2006 - 11:51 Uhr
Daumen hoch für Mon)tag
Informatic
09.12.2006 - 13:31 Uhr
"Weihnachten, ist mir doch egal, ich bin 3 Karat Kaugummiautomat, schenk Dir, ohne Papier, mein billiges, billiges Herz"

Ach wieeee schööööööön! :-)
Armin
12.01.2007 - 22:39 Uhr
Erdmöbel No. 1 Hits Album 16.03.07 88697057152
Armin
13.04.2007 - 10:33 Uhr
Erdmöbel – Aus meinem Kopf



Der Text macht die Musik. Auf „No. 1 Hits“ ist das so, und manche beim Radiohören schon oft bewusstlos mitgesummte Zeile bekommt plötzlich neue Bedeutung, wirkt irritierend oder einfach nur wunderschön oder meistens beides. Selbst, wenn Erdmöbel eins zu eins übersetzen, ist die Wirkung umwerfend, wie z.B. bei „Gott ist groß, Gott ist gut“ („One Of Us“ von Joan Osborne). Und vor allem die Adaption von Kylies „Can’t Get You Out Of My Head“ stößt in neue Dimensionen vor. Unwiderstehliche Tanzmusik wie das Original, aber das berühmte „Lalala“ singt der Erdmöbelchor - kein Wunder also, dass das Quartett den Song, der den Songtitel "Aus meinem Kopf" erhielt, zur neuen Single-Auskopplung des Albums kürte.



Obrac
13.04.2007 - 10:36 Uhr
Ich fürchte, dass dieses Album einer eigentlich tollen Band eher ein Schuss in den Ofen wird.
Sick
13.04.2007 - 11:34 Uhr
Oh, alles Cover-Versionen? Nummer-1-Hits?
Tja, das mit dem Schuß in den Ofen könnte wahr werden.
Sowas ist was für Singles, B-Seiten oder eine kleine EP, aber auf Albumlänge...
Oliver Ding
13.04.2007 - 11:38 Uhr
Wenn Erdmöbel das machen, geht das. Bei Wolke funktioniert sowas auch, wenn auch auf EP-Länge.
IKEA
13.04.2007 - 11:42 Uhr
Samstag ab 9.00 Uhr

E r d m ö b e l

Mitnahmepreis mit 50% Nachlass

Solange Vorrat reicht (Ohne Gewähr)
Linda
24.04.2007 - 01:40 Uhr
Erdmöbel dürfen das, Erdmöbel können das, Erdmöbel haben den Schlüssel zum Privataufzug in den Pantheon der Popkultur!

Was die Herren Erdmöbel aus Nirvanas "Teen Spirit" gemacht haben, kann man zur Zeit noch auf ihrer MySpace Seite hören! Danach sagt keiner mehr irgendwas, einfach nur genial!
Pit Prevett
24.04.2007 - 12:05 Uhr
Ich weiß ja nicht... Momentan finde ich das noch gut und amüsant, aber bei sowas geht der Witz ja immer schnell verloren. Wobei Wolke immer ganz vorne waren. Allerdings kenne ich diese EP nicht.
7th Seeker
24.04.2007 - 14:35 Uhr
Was die Herren Erdmöbel aus Nirvanas "Teen Spirit" gemacht haben, kann man zur Zeit noch auf ihrer MySpace Seite hören! Danach sagt keiner mehr irgendwas, einfach nur genial!


Die gefühlte 3766. Coverversion von "Smells Like Teen Spirit" habe ich auch gehört. Danach kann ich nur sagen, dass das für mich richtig sch**** geworden ist.
Armin
28.04.2007 - 01:58 Uhr






Erdmöbel - No. 1 Hits Album-VÖ: 25.05.07



Schon länger raunte man, das nächste Album von Erdmöbel werde eines mit lauter Neuinterpretationen großer Hits. Und freute sich schon darauf, denn die Band hatte zuletzt mit ihrer „Weihnachten ist mir doch egal“-Version von Wham!s „Last Christmas“ einen ganz eigenen Hit gelandet und sich selbst in die Singlecharts befördert.

Aber, was Erdmöbel hier machen, hat dann doch wieder keiner erwartet. „No.1 Hits“ heißt das Album und ist einfach das, was der Name sagt. Also nicht irgendeins von diesen geschmäcklerischen Obskure-Lieblingslieder-Coveralben, sondern eins, das sich nur die ganz großen Hits vornimmt. Die Spitze der Hitparaden der Welt. Top of the Pops. Übersetzt, gespielt, gesungen von Erdmöbel: Nirvana, Kylie Minogue, Robbie Williams, Vengaboys, Bee Gees, Procul Harum, Tom Jones, Kraftwerk … „Geht nicht!“ ist da der erste Impuls. Doch genau das ist Erdmöbels Devise: „Geht nicht? – Dann mal los!"





Stef
21.05.2007 - 14:07 Uhr
Hier gibts nen ERDMÖBEL Albumplayer - u .a. auch mit kurzen Filmchen & Bandstatements zu jedem Track - SEHR sehenswert:

http://stuff.sonybmg.de/erdmoebel/player/

Sick
22.05.2007 - 11:37 Uhr
Tja, wie ich schon sagte, mal eine Single, einige Songs als B-Seite, vielleicht eine 5 Track-EP wäre in manchen Fällen ganz witzig gewesen. Das Ganze aber auf Albumlänge ausgewalzt, dann noch mit dieser Songauswahl und dem Preis, ist dann doch eher mäßig.
Sagen wir 5/10 mit der Hoffnung auf ein richtiges Album in der Qualität von "Erste Worte nach Bad mit Delfinen".
Nagasaki hats nicht verstanden
06.06.2007 - 23:36 Uhr
Ich habe die Intention des Albums nicht verstanden, glaube ich. Was macht das für einen Sinn Lieder von Kylie Minogue zu covern? Die sind auch im Originalen schon so sinnlos. Sollte das irgendwie als Witz gemeint sein? So von wegen: Wir zeigen euch wie grottig die Texte in deutsch sind falls ihr sie auf englisch nicht verstanden habt und legen noch einbisschen selber was drauf? Oder halt ziemlich weit unter? Da befindet sich nämlich die Schublade in die der Unterhaltungswert dieser Platte reingehört. Schade. Mit dem Album wars der allerersterste Eindruck den ich mir von der Band machen durfte, kannte bis dahin garnichts von ihnen. Und ich finde das war auch besser so :-/
Sick
07.06.2007 - 00:20 Uhr
"kannte bis dahin garnichts von ihnen. Und ich finde das war auch besser so :-/"

Ein Fehler. Der Rest ist um Klassen besser. Man höre nur mal in "Erste Worte nach Bad mit Delfinen" rein...
nager sacki
07.06.2007 - 13:36 Uhr
Nagasaki: "Ich habe die Intention des Albums nicht verstanden, glaube ich. Was macht das für einen Sinn Lieder von Kylie Minogue zu covern?..."

die wollten's endlich mal schaffen und mit den Melodien, wie auch den Marketingmöglichkeiten eines solchen Konzeptes hängt sich auch mal die olle Tante Plattenindustrie (hier sony) bis über den Bauchnabel aus dem Fenster.

dabei fällt mir jetzt die szene ein, in der michael jackson (auch mal bei cbs/sony) "sein baby"(?) in berlin aus dem hotelfenster hielt.
hoffe mal die gut gewickelten erdmöbelchen entgleiten dem stolzen papa bzw. der tante nich...

(ich find die platte doof, die band fand ich mal janz jut)
Piepi
11.07.2007 - 11:22 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=Z_uUiCq_MOQ&mode=related&search=
Armin
06.09.2007 - 23:45 Uhr


no. 1 hits - Tour
Fr 21.09.2007 Hameln, Sumpfblume
Mo 24.09.2007 Stuttgart, Röhre
Di 25.09.2007 Nürnberg, Hirsch
Mi 26.09.2007 Frankfurt a.M., Nachtleben
Sa 29.09.2007 Münster, Gleis 22
So 30.09.2007 Hamburg, Uebel und Gefaehrlich
Mo 01.10.2007 Potsdam, Schinkelhalle-Waschhaus
Mi 03.10.2007 Oberhausen, Zentrum Altenberg
Do 04.10.2007 Köln, Gloria
Sa 06.10.2007 Dortmund, FZW
Sa 20.10.2007 München, Backstage
So 21.10.2007 Karlsruhe, Kulturzentrum
Fr 02.11.2007 Wuppertal, Live Club Barmen
Sa 03.11.2007 Bad Lippspringe, Kongresshaus
Fr 09.11.2007 Hannover, Indiego Glocksee
Fr 23.11.2007 Braunschweig, Roter Korsar
Sa 24.11.2007 Berlin, Frannz Club
Sa 08.12. 2007 Heidelberg, Karlstorbahnhof
So 09.12.2007 Bonn, Harmonie

www.erdmoebel.de
www.myspace.com/erdmoebel

Armin
23.11.2007 - 21:05 Uhr


Erdmöbel verschenken den letzten deutschen Schnee



Erdmöbel haben im letzten Jahr den ersten guten deutschsprachigen Weihnachtspopsong seit Menschengedenken rausgebracht, nämlich ihre kongeniale Interpretation von WHAMs "Last Christmas" namens "Weihnachten ist mir so egal". Zwölf Coverversionen später - nach ihrem in ganz Deutschland von FAZ bis ZDF-Fernsehgarten Furore machenden Album mit neuen Versionen internationaler „No.1 Hits“ - schenken sie Euch zum Schluss endlich ein eigenes Winter- und Weihnachtslied. Erdmöbel schenken allen das wunderbare "Der letzte deutsche Schnee". Erdmöbel verschenken es! Den letzten deutschen Schnee gibt es nirgendwo zu kaufen. Man kann ihn nur geschenkt bekommen. Von Erdmöbel, von ihrer Lieblingsplattenfirma, von ihren Lieblingssendern, Lieblingszeitungen, Lieblingsinternetseiten und Lieblingsmenschen, ihren Fans. Zu allen Gelegenheiten, die sich am Ende des Jahres so häufen. Und zu Weihnachten!



Lasst euch schenken und verschenkt alle diesen Winterweihnachtspopsong: den letzten deutschen Schnee von Erdmöbel.



Sick
23.11.2007 - 23:46 Uhr
Bitte?
sagehorn
05.06.2009 - 18:40 Uhr
am arsch... welt...
am aaaarsch, welt, kannst du mich kaputtschlagen...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: