Chris Cornell - Carry on

User Beitrag
Armin
27.10.2006 - 23:41 Uhr
CHRIS CORNELL SINGT „CASINO ROYALE“-TITELSONG!

DER AUDIOSLAVE-SÄNGER HAT DEN TITELSONG „YOU KNOW MY NAME“ GEMEINSAM MIT BOND-KOMPONISTEN DAVID ARNOLD GESCHRIEBEN!

Berlin, am 27. Oktober 2006: Audioslave-Sänger Chris Cornell singt den Titelsong zu „Casino Royale“. Der ehemalige Soundgarden-Mitstreiter hat den Song „You Know My Name“ gemeinsam mit dem Bond-Komponisten David Arnold exklusiv für den kommenden Film geschrieben. Die namensgebende Hauptrolle des unter der Regie von Martin Campbell realisierten „Casino Royale“ wird Daniel Craig spielen. Der Film kommt in Deutschland am 23. November ins Kino.

Der erfolgreiche Sänger und Songschreiber, dessen letztes Audioslave-Album seine insgesamt elfte LP-Veröffentlichung darstellt, hatte zuvor schon mit Bands wie Soundgarden und Temple of the Dog riesige Erfolge feiern können. Zudem hat er im Jahr 1999 das großartige Soloalbum „Euphoria Morning“ veröffentlicht und bereits in der Vergangenheit an Film-Soundtracks gearbeitet.

Lia Vollack, Präsidentin von Columbia Pictures, äußerte sich wie folgt: „Ich war schon immer ein Riesenfan von seiner Musik, sowohl als Songschreiber und als Sänger. So habe ich schon seit geraumer Zeit gehofft, dass es eines Tages eine Zusammenarbeit geben würde. Seine Musik ist immer gefühlvoll und hart zugleich. Und diese Kombination passt einfach perfekt zu Daniel Craig und `Casino Royale´!“

Der 42-jährige Cornell tritt damit die Nachfolge von Musik-Prominenz wie Madonna, Sheryl Crow, Paul McCartney & Wings, Carly Simon, Shirley Bassey, Tom Jones, Tina Turner, Gladys Knight, Sheena Easton, Duran Duran und Garbage an, die alle schon für Bond sangen. Dabei gehört Cornell zu den wenigen Musikern, die einen Bond-Titelsong sowohl komponiert als auch eingesungen haben. Neben Cornell haben u.a. auch Bono und The Edge einen Song zum Soundtrack von „Casino Royale“ beigesteuert.

Audioslave gehören zu den bekanntesten amerikanischen Rockbands. Die Band besteht aus Cornell und Mitgliedern der ehemaligen Kultband Rage Against The Machine. Doch diese Akte wird erstmal ruhen, denn im Frühjahr 2007 ist es endlich soweit: Chris Cornell wird uns 8 Jahre nach "Euphoria Morning" wieder mit einem Soloalbum beglücken!




Vielleicht wird's ja wieder was mit dem Chris Cornell...
dfg
28.10.2006 - 02:40 Uhr
euphoria morning war toll, hoffe das neue hört sich nicht wie audioslave an
Johnny
28.10.2006 - 08:02 Uhr
Jaaaaaaaa - bittttttttte!!!

Can´t change me war schon einer der sensationellsten Songs der letzten Dakade...
bebbo
28.10.2006 - 11:00 Uhr
schön zu hören
Oliver Ding
28.10.2006 - 13:35 Uhr
Außer "Can't change me" war da im Rückblick aber wenig mit längerer Halbwertszeit. Das Konzert damals war auch eher eine Frechheit. Da muß sich Cornell schon ordentlich anstrengen.
BliecK
28.10.2006 - 14:16 Uhr
"diese Akte wird erstmal ruhen"

Das letzte Audioslave Album ist doch grad erst erschienen. Haben die Stress?
dfg
28.10.2006 - 14:21 Uhr
sehe ich nicht so

das album hat keine Aussetzer und hat sich die 9/10 hier ja sowas von verdient....




Johnny
18.11.2006 - 12:37 Uhr
Die neue Single ist klasse...

Die Aussage von Olive Ding zeigt mal wieder, dass er keine Ahnung hat!

Bald kommt wieder sei kindischer Brot-Spruch - lächerlicher Bube...
afromme
18.11.2006 - 12:51 Uhr
Hmmm - ich befürchte, dass ich Herrn Ding da zustimmen muss. Was die Platte betrifft. Konzert habe ich nicht gesehen.
Can't change me ist nach wie vor sehr groß, die Halbwertzeit des restlichen Albums kommt da nicht im Ansatz mit.
Loam Galligulla
18.11.2006 - 12:59 Uhr
Ach der cornell. Da kommt nix mehr. Es ist ja auch nicht so das Soundgarden das Nonplusultra waren. Die waren ja nicht mal eine der besten seattle bands. überbewertet.
Patte
18.11.2006 - 13:13 Uhr
@Loam Gulliga:
Soundgarden waren eigenständig und spritzig genug, um für immer in der Musikhistorie einen Platz zu haben. Zum Glück wussten sie, wann Schluss sein muss und haben sich rechtzeitig aufgelöst (siehe auch das noch relativ frische Bsp. McLusky etc.). Das ist ja immer die Krux, wodurch sich viele Bands sehr viel kaputt machen können.
bebbo
18.11.2006 - 22:58 Uhr
dito. klar warn soundgarden eine der besten seattlebands, für mich sogar die beste, jedenfalls die letzten beiden alben
Oliver Ding
19.11.2006 - 00:35 Uhr
@Johnny: Bald kommt wieder sei kindischer Brot-Spruch

Wenn man doch selbst schon weiß, daß das eigene Argument nix taugt, hätte man es doch eigentlich gleich lassen können, gell?
Johnny
20.11.2006 - 18:30 Uhr
@Oliver Ding

gähn - hast irgendwie die Ausstrahlung von nem Finanzbeamten - keiner nimmt Deine Meinung hier mehr besonders ernst...

Naja, Spiesser muss es halt auch geben...
Sun_Child
20.11.2006 - 19:04 Uhr
@Johnny
Hast du jetzt mehr Lego??
save dardy
20.11.2006 - 19:07 Uhr
den bond-song gibts schon bei youtube. ist nicht sooo der hammer.
Chris
21.11.2006 - 12:18 Uhr
...ist voll geil!
Loam Galligulla
21.11.2006 - 12:32 Uhr
Das mit Eurovision Song Contest trifft's ganz gut. Das grungige Pendant zu Ashcroft.
dfg
21.11.2006 - 17:28 Uhr
es gab schon schlimmere bondsongs
Armin
22.11.2006 - 19:50 Uhr
Audioslave-Sänger Chris Cornell singt den Titelsong zu "Casino Royale". Der ehemalige Soundgarden-Mitstreiter hat den Song "You Know My Name" gemeinsam mit dem Bond-Komponisten David Arnold exklusiv für den kommenden Film geschrieben. Die namensgebende Hauptrolle des unter der Regie von Martin Campbell realisierten "Casino Royale" wird Daniel Craig spielen. Der Film kommt in Deutschland am 23. November ins Kino.

Der erfolgreiche Sänger und Songschreiber, dessen letztes Audioslave-Album seine insgesamt elfte LP-Veröffentlichung darstellt, hatte zuvor schon mit Bands wie Soundgarden und Temple of the Dog riesige Erfolge feiern können. Zudem hat er im Jahr 1999 das großartige Soloalbum "Euphoria Morning" veröffentlicht und bereits in der Vergangenheit an Film-Soundtracks gearbeitet.

Lia Vollack, Präsidentin von Columbia Pictures, äußerte sich wie folgt: "Ich war schon immer ein Riesenfan von seiner Musik, sowohl als Songschreiber und als Sänger. So habe ich schon seit geraumer Zeit gehofft, dass es eines Tages eine Zusammenarbeit geben würde. Seine Musik ist immer gefühlvoll und hart zugleich. Und diese Kombination passt einfach perfekt zu Daniel Craig und `Casino Royale´!"

Der 42-jährige Cornell tritt damit die Nachfolge von Musik-Prominenz wie Madonna, Sheryl Crow, Paul McCartney & Wings, Carly Simon, Shirley Bassey, Tom Jones, Tina Turner, Gladys Knight, Sheena Easton, Duran Duran und Garbage an, die alle schon für Bond sangen. Dabei gehört Cornell zu den wenigen Musikern, die einen Bond-Titelsong sowohl komponiert als auch eingesungen haben. Neben Cornell haben u.a. auch Bono und The Edge einen Song zum Soundtrack von "Casino Royale" beigesteuert.

Audioslave gehören zu den bekanntesten amerikanischen Rockbands. Die Band besteht aus Cornell und Mitgliedern der ehemaligen Kultband Rage Against The Machine. Doch diese Akte wird erstmal ruhen, denn im Frühjahr 2007 ist es endlich soweit: Chris Cornell wird uns 8 Jahre nach "Euphoria Morning" wieder mit einem Soloalbum beglücken!
Watchful_Eye
23.11.2006 - 22:49 Uhr
Öhm die Rezi von "Euphoria Morning" zählt aber eher zu euren "Jugendsünden" was?

Ich musste irgendwie an Amazon.de denken :P
dfg
23.11.2006 - 23:59 Uhr
das album hat mehr gute songs als schlechte
Johnny
24.11.2006 - 08:55 Uhr
Das hier ist das ewige Nörgler-Forum - abgestürzte Gestalten, die selbst nichts auf die Reihe bekommen und sich viel zu wichtig nehmen...
pauly
27.11.2006 - 13:23 Uhr
Johnny, ich hab gehört, du hast 'nen kleinen Schniedel!

Stimmt schon, die Rezi zu Euphoria Morning (wie auch die anderen von diesem Rezensenten) war grütze. Höre das Album gerade wieder, gutes Teil. Aber den Bondsong fand ich eher mittelmäßig.
Armin
29.11.2006 - 23:10 Uhr
CHRIS CORNELL
aktuelle Single: "You Know My Name" VÖ: 01.12.

CHRIS CORNELL - "YOU KNOW MY NAME"

Nach seinem Solo Album "Euphoria Morning" von 1999, liefert der Ex- Soundgarden Frontmann ein zweites Mal eine Solonummer ab.
"You Know My Name" ist der Titeltrack des aktuellen Bond Movie "Casino Royale". Die Wahl fiel nicht zufällig auf Chris Cornell, Lia Vollack, Präsidentin von Columbia Pictures, äußerte sich wie folgt: "Ich war schon immer ein Riesenfan von seiner Musik, sowohl als Songschreiber und als Sänger. So habe ich schon seit geraumer Zeit gehofft, dass es eines Tages eine Zusammenarbeit geben würde. Seine Musik ist immer gefühlvoll und hart zugleich. Und diese Kombination passt einfach perfekt zu Daniel Craig und "Casino Royale"!"

Cornell tritt damit die Nachfolge von Musik Ikonen wie Madonna, Tom Jones, Carly Simon und Duran Duran an, und ist zugleich nach 19 Jahren die erste männliche Stimme die den Titelsong für eine James Bond Verfilmung übernimmt (zuletzt war die 1987 AHA).
Dabei gehört Cornell zu den wenigen Musikern, die einen Bond-Titelsong sowohl komponiert als auch eingesungen haben.

Wolffather
30.11.2006 - 00:13 Uhr
Weiß eigentlich jemand sicher, ob Cornell den Song selbst geschrieben hat oder doch dieser Bond-Musik-Kerl (hab den Namen vergessen)?
Ich glaube im Pro7-Bond-Bericht hieß es dass der Bond-Musik-Kerl den Song geschrieben habe...
BrockLanders
30.11.2006 - 09:41 Uhr
Der ist nicht von Cornell. Das ist meistens so.
Der Song steht und es wird nur ein Interpret gesucht. Ist aber okay. John Barry hat die meisten Sachen geschreiben. Diesmal und seit tomorrow David Arnold. Der Künstler krieg meistens einen Co-Autor credit, worauf aber eigentlich zu scheissen ist.
Wolffather
30.11.2006 - 13:59 Uhr
Ich weiß dass es meistens so läuft, nur war ich irritiert, weil im Post vom Armin über meinem ersten Post folgendes steht:
"Dabei gehört Cornell zu den wenigen Musikern, die einen Bond-Titelsong sowohl komponiert als auch eingesungen haben. "
dfg
30.11.2006 - 18:23 Uhr
auf wikipedia steht u.a.:


"Geschrieben und komponiert wurde er von Cornell in Zusammenarbeit mit David Arnold, dem Komponisten des Filmsoundtracks von Casino Royale."


und das auch noch:

"Der Titelsong You Know My Name wird von Audioslave-Sänger Chris Cornell gesungen und wird nicht auf der offiziellen Filmmusik zu hören sein, da Cornell den Titelsong als "sein Eigentum" sieht und als Singleauskopplung sowie auf seinem im Frühjahr 2007 erscheinenden Album veröffentlichen will."



draziel
04.01.2007 - 22:53 Uhr
wird eines der highlights 2007. hoff ich. :D
(Chili Schote)
04.01.2007 - 22:55 Uhr
Was? Dieses Muttersöhnchen ist Sänger von Audioslave?
... Kein Wunder, dass deren Musik so belanglos und langweilig ist.
stativision
04.01.2007 - 23:37 Uhr
krass ist der bond-song schlecht. wollte zuerst gar nicht wahr haben, dass das cornell ist!
JD
05.01.2007 - 00:14 Uhr
"You Know My Name" ist wirklich schwach. Euphoria morning fand ich schon sehr gut, hat zurecht hier die 9/10 bekommen.
Raventhird
05.01.2007 - 00:34 Uhr
Ich stimme meinem Vorposter zu und befürchte schlimmes, wenn dieses Liedchen die Single der neuen Cornell-Scheibe sein wird.
JD
16.02.2007 - 23:43 Uhr
Chris Cornell verläßt Audioslave

Erst kürzlich berichteten wir über das beim kalifornischen "Coachella Valley Music and Arts Festival".

anstehende Reunion-Konzert von Rage Against The Machine in Originalbesetzung. Nun ist es offiziell - Chris Cornell bestätigt seinen Ausstieg bei Audioslave. Nach den anfänglichen Querelen der beiden Bandmanagements, nach bandinternen Streitereinen über die Implementierung einer politischen Ausrichtung und nachdem das dritte Studioalbum "Revelations" dieser Rock-Super-Group ziemlich floppte und überwiegend nur mäßige Kritiken erhielt, scheint der Split der Band nur logische Konsequenz.

Mit den Worten: "Wir alle brauchten eine Pause von den Anderen [...] und diese Auszeit wirkte sich sehr produktiv auf mein eigenes Songwriting aus. Ich fing überhaupt erst wieder an ganz allein Songs zu schreiben und mir Zeit zu nehmen mit der Musik in eine andere Richtung zu experimientieren. Um zufrieden mit meiner Musik zu sein, muss ich auf lange Sicht die Möglichkeit haben, sie ganz allein zu schreiben." kommentiert Cornell seinen Schritt. Gleichzeitig schließt er eine in absehbarer Zukunft stattfindende Soundgarden-Reunion aus.

Wir dürfen uns dafür aber auf Cornells anstehendes, zweites Soloalbum freuen, welches den treffenden Titel "Carry On" tragen und ab dem 1. Mai 2007 in den Läden erhältlich sein wird. Die Setlist sieht wie folgt aus:

"Safe and Sound",
"Scar On The Sky"
"Finally Forever"
"Disappearing Act"
"Billy Jean" (Michael Jackson Cover)
"Ghost"
"Arms Around Your Love"
"She'll Never Be Your Man"
"Killing Birds"
"Silence the Voices").
"No Such Thing"
"Poison Eye"
"Your Soul Today".

Neben diesen Liedern wird "Carry On" auch den aktuellen James Bond "Casino Royale" Soundtrack "You Know My Name" enthalten.

whiskey-soda.de


Sehr erfreulich. :)

Armin
14.03.2007 - 20:39 Uhr
Chris Cornell / Carry On / 01.06.2007


Das Album!
JD
17.03.2007 - 18:39 Uhr
Er versucht sich an Led Zeppelin;

http://youtube.com/watch?v=aIUJg8-W5RE&mode=related&search=
dfg
17.03.2007 - 19:41 Uhr
eine tolle stimme hat er noch, jetzt bitte noch gute songs.

das billie jean cover gibts auch bei youtube.
afromme
08.05.2007 - 17:29 Uhr
Grundsätzlich schon einmal sympathisch, dass "you know my name" auch aufs Album kommt, statt als Single im Cornell-Oevre rumzuwabern wie das z.B. #1 Crush bei Garbage und Hey Jude bei den Beatles tun (was auch immer man von dem Lied an sich halten mag).
Ausschnitt vom Video zur ersten Single "No Such Thing" ist hier zu finden
http://spitfire-media.com/movies/cornell1.mpg
Auf Myspace hatter inzwischen auch noch ein Lied ("She'll never be you") online.
http://www.myspace.com/chriscornell
Infos geklaut von visions.de
Wolffather
09.05.2007 - 18:43 Uhr
Hier gibt's ein ziemlich starkes Seattle-Konzert von gestern auf MSN zu sehen:

http://music.msn.com/chriscornell/?GT1=9986

Ziemlich gut bei Stimme zur Zeit, Setlist auch sehr gelungen!
Die neuen Songs sind auch nicht übel, freu mich aufs Album!
âlmechtiggea
09.05.2007 - 18:45 Uhr

bei dem cornell klingt doch alles ähnlich
Wolffather
09.05.2007 - 18:50 Uhr
(Chili Schote) (04.01.2007 - 22:55 Uhr):
Was? Dieses Muttersöhnchen ist Sänger von Audioslave?
... Kein Wunder, dass deren Musik so belanglos und langweilig ist.



HaHa, das sagt jemand, der Anhänger der Band mit dem miserabelsten Sänger ist ;)
Wolffather
09.05.2007 - 18:51 Uhr
@âlmechtiggea

Da scheint ein wahrer Cornell-Experte zu schreiben, HAHA
kaspar
09.05.2007 - 19:18 Uhr
kidies singt wirklich grottenschlecht,

cornell singt zwar besser, aber audioslave ist doch noch kackiger als rhcp

black hole sun ist doch der einzige gute song von cornell... der rest wurde halt in den 90ern unnötig mitgeschleift


ausserdem ist cornell n junkie - mir tut seine erste tochter leid, einmal junkie immer junkie
Wolffahter
09.05.2007 - 19:44 Uhr
"einmal junkie immer junkie"

Hat dir jemand ins Hirn gekackt?
kaspar
09.05.2007 - 19:48 Uhr

nein , dem cornell hat einer reingekackt - wer michael jackson songs covert, dem hat man reingekackt. ausserdem lebt cornell immer noch von seinem allmählich schwindenden erfolg bei soundgarden. seine soloplatten uns audioslave ist wirklcih peinliche musik
Mr. Serious
09.05.2007 - 21:42 Uhr
"Chris Cornell / Carry On / 01.06.2007"

Yuhu! Gekauft.
dfg
09.05.2007 - 22:05 Uhr
kasper halt die klappe, du hast null ahnung.

soundgarden hatten massig gute songs.

du bist doch nur ein Troll.
Third Eye Surfer
20.05.2007 - 23:46 Uhr
Und? Hat's schon jemand gehört?

Bei mir läuft gerade der erste Hördurchgang. Bin sehr positiv überrascht. Sicher, nichts besonderes, nichts weltbewegendes, schon gar nichts innovatives. Einfach nur grundsolide Rockmusik, dabei schön abwechslungsreich gehalten und von den Musikern dynamisch vorgetragen.

Nachdem Audioslave mich dreimal enttäuscht haben, ist mein Vertrauen in Cornell jetzt wieder zurückgekehrt. Würdiger Euphoria Morning Nachfolger.
Patte
21.05.2007 - 13:04 Uhr
Kenne nur die Single, die er bei der Rollins Show gespielt hat (youtube-Video). Klang sehr langweilig.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: