Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

An Pierlé & White Velvet - An Pierlé & White Velvet

User Beitrag
no_l
20.10.2006 - 15:17 Uhr
Applaus, Herr Kasakov. Das ist die überflüssigste Rezension, die ich je gelesen habe.
Frittenäquator, Disney Filme und Glücksbärchis...
Vielleicht mal den Finger von der Skiptaste nehmen, dann kann auch mehr als nur 2-3 Sätze zur Musik schreiben.
muckefuck
20.10.2006 - 15:18 Uhr
manchmal lohnt das eben nicht, so wie bei dieser Platte. Konstantin kann ich verstehen -das ist gepflegte und wunderschöne Langeweile.
no_l
20.10.2006 - 15:31 Uhr
ob man das album jetzt mag oder nicht, wollte ich hier nicht diskutieren. ich finds selbst nicht so gut wie erhofft. trotzdem ist die rezension total überflüssig. wenn er schon schreibt, dass frau pierle in deutschland kaum bekannt ist (obwohl sie live großartig ist), dann könnte das unter anderem auch an so lustlos hingewichsten rezis liegen.
Khanatist
20.10.2006 - 15:40 Uhr
Die Rezensionen des Herrn Kasakov fielen doch sonst eher durch ihre Übereifrigkeit auf. *g*

Jedenfalls erfüllt der Text seinen Zweck: Der Inhalt der CD wird dem Leser auch ohne Blick auf die Referenzen klar, der geschilderte Eindruck deckt sich in seiner Lakonie mit absolut mittelmäßigen (und nicht vernichtenden) 5 Punkten. Fans des Künstlers dürften sich an dieser Rezension gar nicht stören, sie wissen doch, was sie erwartet. Vielleicht passiert ja objektiv betrachtet tatsächlich wenig, ob sich im Hörer selbst bei dem Album was tut, muss er dann alleine rausfinden. Auch jemand, dem An Pierlé & White Velvet unbekannt sind (wie mir) könnte sich durch die Beschreibung angeregt fühlen - oder eben nicht. Je nach Belieben. Was zu "gemütlich" oder unspektakulär ist, entscheidet am Ende jeder für sich.
Sidekick
20.10.2006 - 15:58 Uhr
Khanatist (20.10.2006 - 15:40 Uhr):
Die Rezensionen des Herrn Kasakov fielen doch sonst eher durch ihre Übereifrigkeit auf. *g*

Bitte ausführen!
met
02.11.2006 - 11:05 Uhr
lustlos hingew... ist auch mein eindruck

ab davon seit wann ist velvet = seide

*g*
Armin
21.11.2006 - 18:38 Uhr
An Pierlé supp. Gabriel Rios

22.01. München – Ampere
23.01. Frankfurt - Nachtleben
24.01. Stuttgart – Theaterhaus T2

26.01. Köln – Gloria

27.01. Berlin – Fritz Club

28.01. Hamburg - Mandarin

Booking: Karsten Jahnke


Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: