Creed - Human clay

User Beitrag
Konsum
26.10.2006 - 12:10 Uhr

Norman Bates (21.10.2006 - 20:54 Uhr):
Pearl Jam mit weniger Gehirn, dafür mit noch mehr glibberigem Pathos.


Trifft´s ziemlich gut. ;-)
KingAdRock
26.10.2006 - 12:26 Uhr
Ich fand die ersten 3-4 Songs auf Weathered eigentlich ganz gut
Simon
26.10.2006 - 13:15 Uhr
1. Was machen dann Placebo und einige andere Bands? Was unterscheidet eine Band wie Slut von Blackmail? Ich finde Slut keineswegs schlecht, auch besser als Blackmail. Aber viele Bands die hier liebend gerne hochgelobt werden, ähneln sich stylistisch doch durchaus. Und auf sytilistische Unflexibilität, Ähnlichkeit und Austauschbarkeit wird hier häufig bei Bands wie Creed oder Staind rumgehackt.
2. Ob die Texte furchtbar sind, kann man doch so pauschal nicht sagen. Es gibt viele, die die Texte sogar sehr gut finden. Ich finde sie auch gut. Was genau findest du an den Texten so schlecht? Verträgst du es nicht, wenn man sich auch mal mit religiösen Themen auseinander setzt?
3. Bei Creed ist der Songaufbau teilweise durchaus recht ähnlich, das stimmt. Aber das akustische Intro hat nicht jeder Song, wobei die akkustischen Intros teilweise ausgesprochen gut klingen. Was gibt es an dem Stil der Refrains auszusetzen? Ich finde so ein hymnisch-harter Refrain manchmal wesentlich interessanter, als irgendein hartes Rumgekloppe. Die Strophe ist teilweise anders als du sie beschreibst, es gibt durchaus Creedsongs wo in der Strophe auch ordentlich Tempo gegeben wird. Nehmen wir Ode, Unforgiven, What If, Stand Here With Me um nur mal ein paar Songs zu nennen. Die Bridges von Creed sind teilweise ziemlich gut gelungen. Was gerade auf Human Clay die Bridges zu bieten haben, geben dem Songs noch das gewisse Etwas was ihnen sehr gut tut. Der Refrain wird im Übrigen nach dem Intro, gar nicht immer erst gespielt, wo nimmst du das her?
4. Tja, Creed klingen wie ich finde teilweise hymnischer und dadurch erhebender als viele andere Rockbands. Sie verbinden Melodie und Härte auf interessante Weise und machen das auch gekonnter als einige andere. Creed vermitteln ihre Atmosphäre aus Nachdenklichkeit, Kraft, Schönheit, Härte und Symbolik. Creed haben Riffs geschrieben die interessant sind, die interessanter als viele andere austauschbarer Riffs irgendwelcher Bands unserer Tage klingen. Klar sie haben Einflüsse diverser Grungebands, aber wie gesagt man höre sich mal Human Clay an: Also da heben sie sich doch wohl eindeutig davon ab. My Own Prison klingt noch am meisten nach Grunge. Und das finden viele die die anderen Alben nicht so gut finden am besten? Warum? Weil es so eigenständig klingt?
5. Die Hooks von Creed sind besser als bei vielen anderen Bands. Eindeutig. Wo manch andere Band von vorne bis hinten diverse Powerakkorde durchnudelt, baut Mark Tremonti harte Riffs, unverzerrte, aussagekräftige Melodien und gekonnt eingesetzte Licks ein. Gerade auch bei der Scheibe von Alter Bridge, liefert er eine Menge interessanter Arbeit ab. Ich will weder dem einen Stil noch dem anderen die Berechtigung absprechen. Aber dem Stil von Creed wird sie gerne abgesprochen. Und die harten Riffs von Creed sind nicht einfach nur von der Stange, man höre sich Songs wie Say I an.
XY
26.10.2006 - 14:48 Uhr
Nach dieser Lobeshymne bin ich glatt geneigt, mein Creed-Album (My own prison ist es) noch mal hervorzuholen.
Konsum
26.10.2006 - 16:10 Uhr
Bei manchen Beiträgen habe ich so den Eindruck, dass Creed eine Band war, die man beim ersten Hören gut fand, von der man sich vielleicht ne Platte gekauft hat, die dann aber eine ungute Entwicklung nahm, vielleicht ähnlich wie Limp Bizkit, Linkin Park, Sportfreunde Stiller, auch Nickelback, (oder Reamonn?)und für die Älteren unter uns: Bryan Adams..
Das Image der Band und deren Gehabe wurde immer übler und damit auch das Ansehen in der "Indie-Szene". Also versteckt man seine Platten immer weiter hinten im Schrank und hasst die Band nun dafür, dass sie einen enttäuscht hat. Und die Kommentare hier werden immer heftiger.

Übrigens: Auch ich finde die Band schlecht, aber sowas wie "Higher" kann ich mir im Radio schon anhören, ohne dass mir übel wird.
Norman Bates
26.10.2006 - 16:33 Uhr
@Konsum
Die von dir genannten Bands passen alle wie die Faust auf's Auge. Ich möchte noch Live und Clawfinger hinzufügen.
Simon
26.10.2006 - 19:56 Uhr
Ist die Musik weil einem die Band unsympatisch wird, auf einmal schlecht? Ist eine objektive Sichtweise zu solchen Bands überhaupt noch möglich.
Ich mag beispielsweise die Bösen Onkelz nicht, wahrscheinlich einige andere hier auch nicht, trotzdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob sie objektiv de facto tatsächlich so schlecht waren.
Patte
26.10.2006 - 20:07 Uhr
Die oberfantastischste Gänsehaut-Bridge auf der Humany Clay stammt aus dem Song "Beautiful" (beginnend ab 2:39). *strahl* :)
fundamentallyloathsome
26.10.2006 - 20:18 Uhr
Ich mag die in "wash away those years" lieber :-)
Patte
26.10.2006 - 20:49 Uhr
Auch superb: "Young grow olds" Brückenschlag verewigt auf Rille 2:38. Alter, Bridge.
Simon
26.10.2006 - 23:22 Uhr
Stimmt, das sind alles wirklich sehr geile Bridges. Ich sage ja, die geben den Songs oft noch das gewisse etwas. Gerade Beautiful und Wash Away Those Years haben echt gute Bridge. Aber ich finde auch die von Faceless Man nicht schlecht. Ab ca. 4:05
Simon
28.10.2006 - 00:01 Uhr
Tschengis, was sagst du zu meinen Antworten zu deinem Post, letzte Seite?
Simon
29.10.2006 - 14:46 Uhr
Eine recht alte Live-Performance von Creed's What's This Life For:

Den ersten Refrain noch recht ruhig gesungen und dann beim zweiten mehr reingehauen.
http://www.youtube.com/watch?v=KEDC6xleWqI
Oliver Ding
29.10.2006 - 15:01 Uhr
Die Hooks von Creed sind besser als bei vielen anderen Bands. Eindeutig.

Hm. Ich finde ja selbst die Nicht-Hooks der Residents, von Boards Of Canada oder The Fall massiv besser als das Creed-Gesülze. Und nun?
Julian
29.10.2006 - 15:06 Uhr
Es gibt wirklich Schlimmeres. Was ich immer interessant finde, sind, wie hier, die Äpfel-mit-Birnen-Vergleiche. Ich meine, man kann ja auch schlecht Rachmaninow mit Radiohead vergleichen. Genauso ist Mark E. Smith, IMHO der "Antimusiker", wenn auch sehr unterhaltend, eben als Musiker ziemlich eindeutig nicht ernstzunehmen. Das nur am Rande. ;)
MaynardJK
29.10.2006 - 15:16 Uhr
Komischerweise liebe ich Pearl Jam heiss und innig. Naja - seit dem aktuellen Album etwas weniger... Aber Creed fand ich schon immer schrecklich. Viel zu viel Pathos, diese ständige Religionsthema geht mir auch auf die Nerven, weil es nur Allgemeinplätze bruchstückhaft in den Raum wirft. Und das Geknödel von Scott Stapp konnte ich am allerwenigsten leiden. Das klingt so, als müsste er angetrengt die Zunge nach hinten in den Rachen ziehen und alle Texte überangestrengt rauspressen. Für mich weder innovativ (muss ja auch nicht zwangsweise sein), noch spannend oder wenigstens unterhaltend.
Simon
29.10.2006 - 15:18 Uhr
Creed-Gesülze hin oder her. Was genau ist Gesülze? Wenn es jemanden ernsthaft anspricht, ist es dann noch Gesülze?

Und mit Hooks meine ich nicht nur pathetischen Gesang, sondern auch die Ideen und Melodien die sich in den Riffs bei vielen Songs von Creed zeigen. Und da waren Creed, und sind Alter Bridge, meiner Meinung nach vielen Bands ebenbürtig oder vorraus.
Simon
29.10.2006 - 15:20 Uhr
Man höre sich nur mal das Live-Video von What's This Life For an. Also wenn das was da im Intro und später auch auf der Gitarre schlecht sein soll, dann kann ich mir das eigentlich eher mit Unsympathie, als mit Ojektivität erklären.
MaynardJK
29.10.2006 - 16:02 Uhr
Fehlende Sympathie kommt da erschwerend hinzu, das stimmt! :-)
Patte
29.10.2006 - 17:47 Uhr
@Oliver:
Hm. Ich finde ja selbst die Nicht-Hooks der Residents, von Boards Of Canada oder The Fall massiv besser als das Creed-Gesülze. Und nun?

Well, you know...that's just, like...your opinion, maaan!
Simon
29.10.2006 - 18:27 Uhr
@Patte

Bisweilen kann man sich auch fragen was das "Gesülze" mit den Hooks bei Creed zu tun haben soll.
Natürlich ist es seine Meinung. Aber für fair halte ich das ganze deswegen noch lange nicht.
Tschengis
29.10.2006 - 19:19 Uhr
Sachma, gierst Du irgendwie nach Aufmerksamkeit?! Es gibt Leute, die nennen sowas auch "Attention Whore"...
Was soll ich dazu sagen?! Mit Fanboys zu diskutieren ist ungefähr so sinnvoll wie Schweinen das Marschieren beizubringen.

Was soll ich auf so subjektiven Kram wie "die Hooks sind besser als bei vielen anderen Bands" Antworten? Mir fallen DREI (in Zahlen: 3!!) Songs ein, bei denen mir damals aufgefallen ist, dass es verdammt nochmal immer dasselbe Hook ist, und sich noch einige andere Parts verteufelt ähnlich waren. Ich habe aber weder die Zeit, noch die Lust, mich nochmal durch den ganzen Schrott, den Creed auf den Markt und in die Rachen der leicht zu befriedigenden Kommerz-Rockfreunde seichter Unterhaltung geworfen haben, zu wühlen, nur um die drei Songtitel jetzt rauszufinden.

Und die Texte... wer sowas wie "I close my eyes, begin to pray..." verbricht (ja, es ist nur eine Single, aber das war das erste, was mir eingefallen ist, und die gehören genauso zum Repertoire wie alles andere), gehört exorziert.

Und nein, ich kenne bestimmt nicht jeden Song von Creed, aber wenn ich alle Songs (und das waren dann, wie erwähnt, doch ein paar, auch weit mehr als nur die Singles), die ich bisher von diesen Knallchargen gehört habe, scheiße finde, empfinde ich nicht sonderlich großes Verlangen, mich da noch weiter durchzuwühlen. Zumal ich nicht gerade denke, dass da noch große Überraschungen auf mich warten würden...
Tschengis
29.10.2006 - 19:23 Uhr
Mist. Es muss "die Hook" heißen.
Simon
29.10.2006 - 19:50 Uhr
Mir macht es Spaß zu diskutieren. Ist das verboten?

Das was du hast, ist offensichtlich ein Aggression Sydrome. Also komm vielleicht erstmal etwas runter. Ich habe recht sinnvolle Argumente in meinen Antworten geliefert. Wenn du die Antworten scheiße findest, OK.. Wenn du mit Creed nichts anfangen kannst, auch OK. Aber meine Aussagen als Fanboygequatsche zu bezeichnen finde ich nicht ganz fair. Gemessen an deinem Wutausbrauch-Wasauchimmer waren sie aber nicht viel ungehaltvoller.

Wenn ich nun nochmal was zu deinen neuen Antworten sagen darf: Von einer Zeile auf einen ganzen Text zu schließen, ist nicht immer sinnvoll. Abgesehen davon, frage ich mich was daran falsch sein soll. Scheinbar bist du nicht an Glauben interessiert, kannst du es trotzdem akzeptieren, wenn andere sich damit beschäftigen?
Zu den Hooks: Wenn du unter Hook eine Harmonie verstehst, kann es sein dass deine Antwort passt. Wenn du unter Hook ein kleines oder großes Melodiegebilde verstehst, kann ich deine Antwort nur insofern nachvollziehen, alsdass manche möglicherweise etwas ähnlich sind. Aber es gibt andere Bands die bauen komplette Songs auf Powerakkorden auf, das mag sich gut anhören, macht umfassenderes Songwriting aber nicht schlechter. Und bei Creed fällt mir kaum ein Song bei dem sowas gemacht wird. Wenn man sich beispielsweise von Placebo das erste Album anhört, findet man etliche davon. Und Placebo finde ich gut.
Tschengis
29.10.2006 - 20:45 Uhr
Glaub mir, ein Wutausbruch sähe anders aus.
Es ist einfach nur Genervtheit. Und das, was Du hier verbreitest, klingt wie Fanboygequatsche allererster Güte. Is einfach so.
Ich sollte vielleicht wirklich am besten nicht mehr in diesen Thread reingucken.
Simon
30.10.2006 - 13:53 Uhr
Ja, Genervtheit trifft es vielleicht noch besser. Aber warum? Ich habe zu deinen Aussagen Gegenargumente geliefert, die meiner Ansicht nach nicht schlecht waren, oder zumindest meine Position "pro-Creed" einigermaßen akzeptal und sinngemäß widergegeben haben. Wenn du allerdings nur so genervt reagieren kannst, wenn ich mir erlaube Gegenaussagen zu den deinen zu treffen und du diese auch nicht Ernst nehmen kannst, dann bitte, brauchst du den Thread auch nicht mehr zu besuchen.
*Der Thread-Wiederaufersteherer*
21.05.2010 - 16:24 Uhr
'Higher' ist der beste Song in der Bandgeschichte!

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: