Khanate

User Beitrag
Khanatist
26.09.2006 - 22:10 Uhr
Khanate haben sich aufgelöst.

Eben beiläufig erfahren. Ich bin fassungslos. Bei all den Band-Splits, von denen man liest, hatte ich überlegt, was ich beim Exitus einer mir wirklich wichtigen Band machen würde, ohne jedoch konkret an die Gruppe zu denken, denen ich mein Pseudonym gewidmet habe - hier wie auch an anderen (virtuellen) Orten. Es darf nicht wahr sein ..

Der Zeitpunkt, da sie ihr Debüt veröffentlichten, kam nur kurz nach meinem Einstieg in die Tiefen der Musikwelt. Seitdem begleitete ich sie, bis aus dem Fansein und Fanatismus schließlich der Khanatismus entstehen sollte. Der Pullover bleibt nach wie vor mein wertvollstes Kleidungsstück - ja, steigt nun im ideellen Wert ins Unermessliche.

Eine 4. CD wird noch erscheinen. Sie wird das Vermächtnis von Khanate sein.

R.I.P.
dude
26.09.2006 - 22:12 Uhr
hm...habs noch nie geschafft mirn Lied von denen anzuhörn :( gilt aber auch für Sachn wie Earth und alles was danach gekommen ist.

Gibts dann noch ne Abschiedstournee?
hombre
26.09.2006 - 22:13 Uhr
schade
Khanatist
26.09.2006 - 22:15 Uhr
Von der Homepage, vermutlich zu interpretieren als "nein":

KHANATE 24 09 2006
Recent discussions have dictated a direction where KHANATE has called it a day. Thanks for the six years of attention, interest, touring, megastructure and tension. We will continue to pursue the release of our 4th studio work (which is in the mixing phase) and the Japanese reissues of our first two releases, via Daymare.



Und ich habe sie nie gesehen. Oh Mann ....
Patte
26.09.2006 - 22:20 Uhr
Mein Beileid, Khanatist.
dude
26.09.2006 - 22:22 Uhr
man, tut mir leid für dich...viele der Bands die ich vergöttere existieren nicht mehr und ich würde sooo viel dafür geben z.B. Firewater nochmal live zu sehn...naja in der Hinsicht hab ich zumindest ein wenig Hoffnung.

Und nach dem 25 Geburtstag von Touch&Go seh ich ja auch vielleicht mal so kranken shit wie Scratch Acid ;)
JD
26.09.2006 - 22:27 Uhr
Wirklich schade, noch vor kurzem die "Things Viral" gehört und nun das. :(

Du mußt jetzt verdammt stark sein Khanatist ;) Wenns ein Trost ist, ich hab sie auch nie live erlebt.
Khanatist
14.02.2007 - 05:11 Uhr
Ach, ein Khanate-Video, wie nett. Wie auch immer die den Song von 10 auf 4 Minuten eingestampft haben:

http://www.youtube.com/watch?v=8v-06_X6k3k

Futter für fortgeschrittene Khanatisten bietet das (beim 2. fehlen wieder 10 Minuten):

http://www.youtube.com/watch?v=UD4EGN2MQjk
http://www.youtube.com/watch?v=rIq0eu-CiNs

So, genug der Nekrophilie
DerDickeKlausAusDerSteiermark
14.02.2007 - 08:05 Uhr
@Khanatist: wie wirst du in zukunft dann heissen? bleibst du bei deinem namen?
JD
14.02.2007 - 19:04 Uhr
Isisosis. ;)
torf
14.02.2007 - 19:28 Uhr
Isisosis. ;)

Was fürn Einfall!
Khanatist
14.02.2007 - 19:37 Uhr
Der Isisist wurde schnell schon aus ästhetischen Gründen verworfen und Neurosist (u.ä.) lässt noch ärger an meinem Verstand zweifeln als die E-Mail-Adresse; nein, sieht schlecht aus für die Nachfolge ..
ToRNOuTLaW
05.09.2007 - 15:57 Uhr
Welches Album wäre denn für den Einstieg zu empfehlen?
Khanatist
05.09.2007 - 16:04 Uhr
STRG+C, STRG+V:

Whatever (08.02.2007 - 21:58 Uhr):
Kann mir jemand Alben von Khanatist und Sunno))) empfehlen?

(...)

Khanatist (09.02.2007 - 01:18 Uhr):
:D

Das steht hier sicher schon irgendwo: Von Khanate das selbstbetitelte Debüt als Einstieg, weil die Songs noch recht gut ins Ohr gehen ("Skin Coat" & "No Joy"). Wer glaubt, dass noch mehr geht, greift zu 'Things Viral', welches ich allerdings für einen extrem harten Brocken halte (die ersten beiden Songs je 20 Minuten, keine Variation, nur Dröhnen). Die "EP" (ähem) ist ähnlich extrem, aber strukturierter und riff-lastiger (wenn man das überhaupt sagen kann).


Und auch für dich eine MP3: "Skin Coat"
TO
05.09.2007 - 16:05 Uhr
thx, wird zuhause angehört, denn jetzt hab ich feierabend:D
Oliver
05.09.2007 - 16:11 Uhr
Wann soll das Vermächtnis erscheinen?
TO
07.09.2007 - 21:41 Uhr
Der Link funktioniert nicht mehr :(
werd mal auf youtube suchen...
NOK
21.06.2008 - 01:59 Uhr
Khanate "Wings From Spine (TBA) (CD & LP 2008)"

:D :D :D
toolshed
21.06.2008 - 03:36 Uhr
Da wird sich jemand ganz doll freuen. :)
weresnail
21.06.2008 - 16:35 Uhr
auf plotkinworks.com konnte man vor, glaub ich 2 Jahren sogar schon mal reinhörn, um die 2 Minuten lang.

scheint aber jemand seine rechnungen nicht bezahlt zu haben -> "This Account Has Been Suspended".
Greylight
21.09.2008 - 20:24 Uhr
Das Video zu "Dead" ist schon ne tolle Sache. Auch wunderbar subtil eingesetzte Effekte...
toolshed
22.09.2008 - 00:04 Uhr
Ich will endlich diese gottverdammte Scheiß CD haben die schon seit ach was weiß ich seit wann angekündigt ist, verflucht!
Third Eye
25.09.2008 - 18:38 Uhr
CLEAN HANDS GO FOUL 25 09 2008

The long lost 4th KHANATE album "Clean Hands Go Foul" will finally emerge later this year. This was recorded directly after the Capture & Release album at Bisi Studio Brooklyn February 2005.

LP Hydra Head December 2008
Picture LP Trust No One December 2008
Japanese papersleeve CD Daymare January 2009
Digipak CD with bonus Capture & Release live DVD Hydra Head February 2009
digital download Hydra Head February 2009

Unearthed shot of the Guitar rig used on the recordings. Funny thinking about the legacy of amplifiers. that 2000S is the "bass" amp in the Kindertotenlieder production now and appears on the first 2 KTL albums. The two Model Ts have been used extensively live by Boris and OM the past few years. The white Model T was given to me by Dave Catching from Queens of The Stone Age in 2000. Hail the mighty amplifier! The Travis Bean was sold to me by one of the Godspeed! You Black Emperor guitarists in 2000 also.
DDing
25.09.2008 - 18:52 Uhr
Was bedeutet denn dieser Quatsch mit dem Amp?! Ist das irgendwie schlecht aus einem Mypspace-Blogeintrag kopiert, und die zugehörigen Bilder fehlen, oder wie?
Third Eye
25.09.2008 - 19:05 Uhr
http://www.ideologic.org/?news=1927
Greylight
07.10.2008 - 18:54 Uhr
"Things Viral", nunmehr mein erstes Khanate-Album. Und es ist anders, als erwartet. Erstmal komme ich mit dem Material besser zurecht, als erwartet. Liegt aber wahrscheinlich dann doch irgendwie an meiner "Erfahrung", die inzwischen zwangsläufig wohl vorhanden ist. Wenn man "Radiance Of Shadows" von Nadja zu schätzen gelernt hat und schon öfter mal der "Geisterfaust" gelauscht hat, wird es wohl schwieriger, einen musikalisch noch auf die Folter zu spannen.

Außerdem dachte ich, dass mir der Sänger möglicherweise regelrecht Angst einflößen würde, aber ich empfinde ihn grade doch eher wie eine Art Theaterschauspieler oder so, lausche seinen dargestellten Psychosen eher distanziert und bewundere eher, was er "handwerklich" mit seinem Organ so anstellt.

Macht aber nix, denn des Weiteren finde ich die Musik insgesamt genialer als erwartet. Es gibt in dem Bereich wohl so manche Bands, über die man sagen möchte, dass sie nur wenige Töne spielen, dafür aber jeder einzelne davon sitzt und eine hohe Relevanz hat. Auf Khanate scheint mir das in besonderem Maße zuzutreffen.

Insofern ist es bei mir also nicht der erwartete katatonische Schockzustand, sondern Begeisterung und Bewunderung für solch ein todesfinsteres Album, das so wunderbar gelungenen ist. Da zeichnet sich außerdem zwischen diesen auf den ersten Blick nur kaputten Fragmenten im hintersten Hintergrund eine obskure Schönheit ab, wie auch jemand auf amazon geschrieben hat, die wahrlich verblüffend ist.
Greylight
07.10.2008 - 19:07 Uhr
Außerdem dachte ich, dass mir der Sänger möglicherweise regelrecht Angst einflößen würde, aber...

OK, die zweite Hälfte von "Too Close Enough To Touch" ist dann doch sehr jenseits von Gut und Böse. :-D
NOK
19.10.2008 - 15:53 Uhr
Neuigkeiten: "This Face", das Debut von Alan Dubins aktuellem Projekt Gnaw, erscheint als CD, LP und Download im Februar 2009 via Conspiracy.
hombre
13.01.2009 - 07:42 Uhr
"clean hands go foul", das vierte und letzte Khanate-Werk ist via Inoxia Records / Daymare als (relativ teurer)
Japan Import zu haben. Hydrahead Records wird im Februar eine CD/DVD - Version nachlegen, auf der DVD ist Livematerial von "Capture and Release". Vinyl via Hydrahead ist eigentlich schon überfällig, soll aber auch demnächst erscheinen. Eine Picture-LP von Trust No One Records ist kurz vor der Preorder-Phase. Beide LP-Versionen jeweils mit unter 40 Minuten Spielzeit. Die CD´s jeweils mit ca. 60 Minuten. Liegt am letzten Song, der ist auf den LP´s nach knapp 9 Minuten zu Ende und auf überschreitet auf CD die 30 Minuten.
Ich hoffe ich habe bald Post aus Japan im Briefkasten.
weresnail
13.01.2009 - 11:45 Uhr
Scheiss mysteriös das Ganze mit diesen verschiedenen Versionen von "Every Goddamn Thing".
Hat die CD/DVD-Auflage über HH nun auch die 30 min Version oder ist die tatsächlich nur Nippon-exklusiv oder handelt es sich bei diesem Daymare'schen, Zitat, "edit" nur um einen (etwa gleich langen) Remix (à la "No Joy") der "Originalversion" auf der HH-Veröffentlichung oder wat?

Zum brechen.



hombre
13.01.2009 - 12:06 Uhr
also Fakt ist, die japanische CD-Version ist 60 Minuten lang. Die Vinylformate jeweils nur knapp 40 Minuten. Ursprünglich war geplant, die LP´s vor den CD´s (beide) zu veröffentlichen. Nur weil es diverse Verzögerungen bei Hydrahead gab, ist Daymare jetzt Erster. Will sagen, ich denke schon, das auch die HH CD 60 Minuten lang ist und deshalb diesmal (entgegen der üblichen Vorgehensweise) die LP´s vor den CD´s erscheinen sollten. Ich denke, beide CD/Versionen sind gleich bis auf das mysteriöse "edit". Deshalb muß Daymare auch etwas eher ran, weil sont wohl niemand auf diesem Planeten 22 Euronen für eine CD ausgibt, wenn er für weniger Geld noch ne DVD dazubekommt. Also mich haben sie mit dem Zeitfaktor erfolgreich geködert.
Aber ich möchte auch ungern bei Kaffeetassen-Unterwäsche-Einkaufstaschen-Merch-Hydrapelicanhead bestellen. Denn: wie ich schon oft sagte, ich mag den Aaron nicht;-). Und das gilt auch für sein Label.
Übrigens hat Plotkin in einem Forum vor einigen Monaten tatsächlich sowas erzählt, von wegen coffee-mug und so. Ich konnte allerdings nicht herauslesen ob das nun ironisch gemeint war, oder ob es tatsächlich so passieren wird. Ich hoffe nicht.
fitzkrawallo
13.01.2009 - 12:24 Uhr
"Einmal einen Kaffee Khanate, der Herr, und für die Begleitung eine Latte Nadjato, nech?" Schöne Sache, müsste aber schon 'ne Robusta-Röstung sein.
Ziemlich ärgerlich jedenfalls, würde mir eigentlich lieber die Platte kaufen, ein dermaßen zerschnibbelter Song ist mir aber dann doch zu scheiße.
Sheriff_Lobo
13.01.2009 - 18:04 Uhr
Pfft, kalter Kaffee. Der Khanate-Flachmann wird weiterhin nicht zu toppen sein:

http://www.flickr.com/photos/29258979@N03/3008509578/

fitzkrawallo
13.01.2009 - 18:41 Uhr
Hehe, jau, wird derzeit bei Ebay für schlappe 150 Eurosti feilgeboten. Nichts wie ran da!

Ansonsten, Sheriff, du bist doch ein Vinyl-Mann, wie machste denn das nun? Vinyl kaufen und CD klauen?
Sheriff_Lobo
13.01.2009 - 20:11 Uhr
Ansonsten, Sheriff, du bist doch ein Vinyl-Mann, wie machste denn das nun? Vinyl kaufen und CD klauen?

Hm, mit der anstehenden Veröffentlichungsflut aus dem Hause Khanate habe ich mich jetzt ehrlich gesagt noch nicht näher beschäftigt. Wird wohl langsam Zeit, was?

Man kann jedenfalls nur hoffen, dass diese Unsitte, das gleiche Album in marginal anderer Form auf verschiedenen Labels / Formaten zu veröffentlichen, nicht weiter Überhand nimmt.
hombre
13.01.2009 - 20:30 Uhr
@sherriff, dein Wort in des Teufels Gehör, was deinen letzten Satz angeht. Aber bei Hydrahead oder auch Southern Lord wird es wohl auch so weiter gehen, zumindest bei den Bands mit gewissem "Kultfaktor". Mir wurscht, die Daymare-Version kam heute an, läuft grad und ich finds Klasse. Macht man nix verkehrt damit, wenn man die anderen Platten mag. Im Gegenteil. Und die Verpackung ist typisch japanisch. Hartpappe-Digi zum Klappen, 2 Inlays, Schutzfolie. Joa, Tip Top sag ich. Ich mag keine Jewelcases, was macht Hydrahead? Also da die Aufmachung wirklich gut ist, kann ich die CD nur empfehlen, zumindest die Daymare-Version. Und 60min>40min, das ist nunmal so ;-).
hombre
13.01.2009 - 20:58 Uhr
Jetzt wo der letzte Song so gut wie am Ende ist, muß ich sagen, der hätte nicht unbedingt 30 Minuten sein müssen. Geht in Richtung Aethenor finde ich. Ok, war der erste Durchlauf...obwohl mir der Schluß jetzt durchaus gut gefällt..mal gucken
hombre
18.01.2009 - 11:16 Uhr
"clean Hands go foul" lief jetzt die ganze Woche über mindestens einmal pro Tag. Die ersten drei Songs sind definitiv großartig, der letzte Song ist mit 32 min. eindeutig überdimensioniert. Vielleicht reicht da die LP-Version völlig aus. Ist trotzdem ein guter Song, eben mit einigen Längen.
Insgesamt ist die Platte auf jeden Fall ein würdiger Abschluß, besser als "capture and release" und fast so gut wie "things viral". "dto." ist weniger anstrengend und songorientierter als "clean hands go foul" letzteres ist deutlich besser produziert. Kann man nicht so vergleichen die zwei Platten. "clean hands..." geht viel mehr in Richtung "things viral".
Greylight
20.01.2009 - 20:19 Uhr
Ich muss zugeben, die "Things Viral" ist wirklich der Dorn im Auge meiner Plattensammlung.
Khanatist
06.03.2009 - 18:52 Uhr
Yeah, bei Hydrahead gibt's jetzt endlich die limitierten Pre-Order-Dreingaben separat zu bestellen, und zwar den Zip-Hoodie für schlappe 60$ und den morphenden Ufo-Neurosenbecher für lächerliche 25$ (exkl. Versandkosten) - I'm so there, dude!
row
06.03.2009 - 21:42 Uhr
Den mittlerweile schon arg stinkenden Kadaver der lila Khanate-Kuh nochmal ordentlich melken, was?

Und wo bleibt eigentlich mein HH-CD/DVD-Package? Wer hat das verhindert?
hombre
09.03.2009 - 09:20 Uhr
die CD/DVD kommt später auf HH.
"superschicke" Vinylfarben auch, warum nicht gleich hellblau mit rosa Pünktchen...und das Merchangebot ist also mittlerweile nicht mehr nur kitschig, sondern jetzt auch noch unverschämt teuer. Die Versandkosten setzen üblicherweise dem Ganzen noch die Krone auf. Beim einfachen Kaffeepöttchen kommt man dann auf ca. 25$, bei der "Zaubertasse" gar auf 40 Taler. Ich empfehle weiterhin die Daymare CD-Version, die ist auch mindestens "superschick" und mit ca.21€ inkl. Versand auch bezahlbar. Sch... auf Hydrahead.
toolshed
10.03.2009 - 05:11 Uhr
Sch... auf Hydrahead.

Er kann es nicht lassen... :D

Sag mal, hombre. Was hat dir Aaron Turner eigentlich so schreckliches angetan, dass er oder sein Label schon bei der kleinsten Gelegenheit einen Leberhaken verpasst bekommt? Im Ernst, das würde mich wirklich interessieren. Oder kann man das bereits irgendwo - in einen anderen Thread - nachlesen? :D
hombre
10.03.2009 - 07:42 Uhr
:-). Ja du hast Recht, sorry.
Es lag vielleicht auch daran, dass ich, kurz bevor ich das Posting schrieb, auf der HH-Seite war und die Sache mit dem Khanate- Preorder-Wahnsinn gesehen habe und mir deshalb gleich wieder die Ko. hochkam.
Ich bestellte früher mehrmals bei HH. Aber schon da störte mich das übertrieben bunte Image, seit einiger Zeit ist mir das alles aber ZU Bunt, mit viel zu viel unsinnigem Preorder-Merch, alles geradezu kitschig und letzlich auch zu teuer. Um es kurz zu sagen, es riecht mir zu sehr nach der Evil Industry.
Und Isis...aber das hatten wir schon...irgendwo anders in einem Thread. Und beides sind Aarons Baustellen, wobei ich mir Isis ohne ihn doch noch ganz gut vorstellen könnte. Mit ihm ist es jedenfalls... nun ja... "nicht so gut".
Und ja ich weiß, ich muß mich darüber nicht aufregen, sondern sollte es einfach ignorieren, wenn es mir nicht gefällt. Aber ich habe eben einen hohen Blutdruck :-)
toolshed
11.03.2009 - 06:01 Uhr
Nein, das passt schon, ich rege mich auch sehr oft über Kleinigkeiten auf, über die ich es eigentlich nicht sollte, daher hab ich kein Problem damit. Ich fand es in dem Fall einfach nur interessant zu erfahren warum ... Eigentlich wollte ich es nur bestätigt haben, weil ich es mir schon dachte. ;) Denn von der Hand zuweisen ist es nicht, ich finds auch langsam, drücken wir es noch ganz vorsichtig aus, befremdlich, was da teilweise für ein unnötiger, lächerlicher Schwachsinn in den Vordergrund rückt. Ich weiß jedenfall, dass ich meine CD/DVD woanders her beziehen werde, auch wenn ich letzendlich länger gedulden muß... direkt über HH hab ich sowieso noch nie etwas bestellt.


Über die Sache mit Isis werde ich dann hoffentlich mal irgendwoanders drüber stolpern. :D



Achja, Gnaw! Bevor ichs wieder vergesse, dieses Etwas ist so unfassbar niedermalmend und unaufhaltsam, meine Fresse.. ich komm davon einfach nicht los, das Ding rollt zurzeit heiß. Ein "Vacant" ist aber beinahe schon ein federleichter, superschöner Frühlingspopsong. Auf jeden Fall der hitverdächtigste von allen. Wo wir eigentlich schon wieder bei "Skin Coat" wären. :O)
Raventhird
28.05.2009 - 00:43 Uhr
Danke, Khanatist. Das ist eine der besten Bands, die ich in diesem Jahrzehnt für mich entdeckt habe.
DDing
09.06.2009 - 23:32 Uhr
Hat Khanatist sich das fantastische Getränkebehältnis eigentlich besorgt?
Kommt bestimmt super auf dem Schreibtisch im Büro. :)
DDing
09.06.2009 - 23:34 Uhr
Hahahaha, holy shit, ein Jagdmesser? Wie geil ist das denn?
toolshed
25.07.2009 - 05:32 Uhr
1. Things Viral
2. Clean Hands Go Foul
3. Capture & Release
4. Khanate


"Wings From Spine" lässt mein Herz höher schlagen so ultradepressiv, so wunderschön - wie man Khanate kennt und liebt. (Man merkt jemand ist in Sommerlaune..) "Every God Damn Thing" gehört aber eindeutig eingestampft, das Dingen zieht die CD schon ein bisschen runter. Sonst mit "Things Viral" auf Augenhöhe.
...
23.05.2011 - 14:53 Uhr
an die Fachleute: entnehme ich euch, dass man mit Things Viral einsteigen sollte?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: