Sekten

User Beitrag
Seagull
14.09.2006 - 19:52 Uhr
Ich versteh schon, weshalb er einfach in nem Forum schreibt.

Da kennt ihn keiner und er kann sich einfach mal alles von der Seele reden...
Kicker
14.09.2006 - 19:53 Uhr
Ich glaub, jetzt ist er weg...

Schade. Ich hätt ihm auch noch länger zugehört.
Vielleicht hätts ihm doch was geholfen.

Allison
14.09.2006 - 19:55 Uhr
Nun...wenns ne Verarsche war, dann soll er sich zum Teufel scheren.

Aber wenns wirklich ernst gemeint war, dann hat er meinen Segen. Viel Glück.

Hoffentlich kommst du da raus....
DÄ_mlich
28.06.2007 - 20:15 Uhr
Hi, ich dachte mir, da es so einen Thread hier leider noch nicht gibt, schreibst de mal einen!^^ Also, Fragen an euch:
Welche Sekten kennt ihr/ gibt es?
Was haltet ihr davon?
Was meint ihr, welchen Zweck Sekten haben sollten?
Was haltet ihr von Gott und Teufel? und und und...

Schreibt einfach das auf, was euch zu sämtlichen Sekten einfällt!^^

O.K.: Was haltet ihr von Satansanbeter?
Gemini
28.06.2007 - 20:19 Uhr
Mir fällt dazu in erster Linie das ein:
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=23809&seite=1
Rz
28.06.2007 - 20:22 Uhr
Gott = Gebote,Verzicht

Satan = tu was du willst ist das einzige gesetz, hingabe
DÄ_mlich
28.06.2007 - 20:24 Uhr
@ gemini

Achso...^^ Egal! Ich bin noch nicht allzulange hier...mussu wisse^^...hahehihohu!
Luke sein Vadder
28.06.2007 - 20:44 Uhr
der fc bayern ist doch ne sekte, die üben auf quertreiber auch immer druck aus. passend ist zur zeit auch grade der bayern-thread hier auf plattentest ganz oben.
Arabic Shaitan
28.06.2007 - 20:50 Uhr
Also, wenn ihr mich fragen solltet, ich hasse Gott. Wann ist er mal da, wenn was passiert? Ihr "Gläubiger" führt euch selbst in die Irre und für wieder und wieder nichts verschwendet ihr eure Kohle! Die Kirche ist euer Scheiterhaufen... Und ihr Satanisten: Für euch gilt dasselbe. Ihr betet jemanden an, den es nicht gibt! Was geschieht denn schon, wenn ihr jemanden den Tod wünscht? Nichts? Da habt ihr´s!!!

Wie auch immer. Ich jedenfalls hasse sämtliche Vergammler dieses Planetens. Ich sehe die Welt so, wie sie ist und das solltet ihr auch tun. Wer an die Wiedergeburt oder sämtlich Himmelsmärchen glaubt, der kann meine Freundlichkeit vergessen. Da ich sowieso niemanden so wirklich ausstehen kann, könnt mich wohl vergessen...

Überlegt euch lieber vorher, wessen Kind ihr seid...und was ihr mit eurem Leben anstellt.
Rz
28.06.2007 - 21:07 Uhr
Einfach bendenkenlos eine Lehre nacheifern oder Gebote annehmen, weil da eine gesellschaftliche Erwartungshaltung ist finde ich doof, was nicht heissen soll dass man keinerlei Prinzipien braucht um klar zu kommen.Ich versuche aus allen mir bekannten Kulturen das was mir bedeutend erscheint für mich und meine Weltanschauung zu übernehmen und den Rest kritisch zu hinterfragen oder zu ignorieren.
Man kann auch das wilde Tier als eine Art Gott oder höhere geistige Ebene ansehen und als die Harmonie eines natürlichen Gleichgewichts und man sollte den Glauben oder die Religion der anderen im Allgemeinen respektieren und darf sich dann freuen wenn man selbst auch mit seinem Weltbild respektiert wird.Leider wird Religion aber oft dazu benutzt um Macht über Menschen auszuüben.
Glaube und Religion sollte absolute Privatsache und niemals zwingend vorgeschrieben sein...Hass egal auf was ist aber meiner Ansicht nach keine Basis für ein zufriedenes Leben...
Arabic Shaitan
28.06.2007 - 21:22 Uhr
Mir egal, was die anderen denken. Ich hasse sämtliche Religionen und allgemein Sekten, weil ich einfach nur schlechte Erfahrungen damit habe! Außerdem sind mir die Leute zu dumm. Vielleicht bin ich auch einfach nicht besser als diese. Ich vertraue es einfach mal an: Mir macht es Spass, Menschen zu quälen, weil das meiner (verhassten) Seele den einzigen frieden gibt. Und ihr solltet auch wissen, dass ich schon von sämtlichen Leuten, die natürlich noch leben (nicht das hier jemand denkt, dass ich töte), Blut getrunken habe... Nun ist das aber so, dass ich von dieser Blutsucht nicht mehr loskomme! Immer, wenn jemand mit ´ner Wunde rumrennt, verspüre diesen starken Drang, daran zu lecken... (Hab ich auch schon bei ´ner Freundin meiner Mum hinbekommen, die kirchlich ist...). Mit anderen Worten, ich lebe hier wie ein Vampir...wie ein Tier... und ich weiß auch nicht, wie ich mir da helfen kann...Und dann noch dauernd diese Mordgedanken, wenn ich andere Leute sehe. Ich stelle mir dann dauernd vor, wie ich sie töten kann. Aber wenns dann drauf ankommt, bringe ich das nicht über mich..ZUM GLÜCK! Was kann ich nur dagegen tun?
Hast du eine Idee?
Luke sein Vadder
29.06.2007 - 02:16 Uhr
ich lebe hier auch wie ein tier, gewissermaßen könne man sagen, ich hause wie ein schwein.
zum thema: du hast den pfad der dunklen seite der macht ohne taschenlampe bestritten, ja nichtmal ein mickriges zündhölzchen hattest du dabei. daher kann dich nur die barmherzige stimme gottes aus der welt der morloks und trolle holen. bei gehör folge ihr und dann die nächste ecke links neben dem schnapsladen, da steht ein kiosk. kauf dir dort die tageszeitung, am eindrucksvollsten wird die bildzeitung sein, und lies die schlagzeile:

"ER WOLLTE NUR BLUT TRINKEN UND BRAUCHTE DAFÜR 666 MESSERSTICHE"

alternativ auch: "ER SAUGTE LITER VON BLUT, ABER DIESMAL HATTE SEIN OPFER HIV"


na, willste das das über dich gebracht wird? alleine wegen der bild ist es echt kagge, hier in deutschland "exotische" straftaten zu begehen. wäre mir viel zu blöde, deren geseife da geschrieben zu wissen. abschrecker no1.
Tschises
29.06.2007 - 10:01 Uhr
Hier kann man nur hoffen das einige Faker am Start sind.
Sonst müsste man wieder lauthals nach Euthanasie rufen - was Gott verhindern möge.
Großvater
29.06.2007 - 10:49 Uhr
Einfach bendenkenlos eine Lehre nacheifern


Azubis haben es in diesem Land wahrlihc nicht leicht..
claudi
29.06.2007 - 11:07 Uhr
sekten sind alle scheisse.greifen sich die ,die grad ne krise haben und polen sie um.bekannter von mir ging in den 90ern zu zeugen jehovas und wurde ein anderer mensch,den man kaum noch erkannte.zu seinem nachteil.aus neugier und um ihm gefallen zu tun,hab ich mal in deren "bibel" den wachturm reingelesen.so einen scheiss hab ich mein lebtag nicht gesehen.jeder normal denkende mensch müsste den rotz verbrennen und die leute von ihrem wahn erlösen!
arrrrrdolf
29.06.2007 - 11:15 Uhr
genau! errrrlösen! errrrlöööösen!!!
herbert s.
29.06.2007 - 11:32 Uhr
Also ich hab da ein ziemlich großes Problem! Ich bin vor ein paar Monaten in einer Sekte gelandet (den Namen nenne ich besser nicht), aus der ich jetzt nicht mehr aussteigen kann! Jeden Sonntag versammeln wir uns in unserer Kirche und dann müssen wir uns alle über und über mit Erdbeermarmelade einschmieren und Lieder singen und am Ende kommt der Priester (das ist jeden Sonntag ein anderer) mit dem Staubsauger und saugt die Marmelade von den ganzen Leuten ab. Dabei schwebt unser Guru Wlademyr (Name geändert) als Biene Maja verkleidet über uns drüber und erzählt komische Geschichten. Bitte helfen Sie mir, ich halte diesen kranken Dreck einfach nicht mehr aus!!!
cidd12
29.06.2007 - 11:53 Uhr
herbert vielleicht solltest Du mal einen Palästinenser fragen, wie sowas geht. Mit den Gürteln und den Sprengsätzen meine ich ...
Damit hilfst Du nicht nur Dir selbst, sondern auch gleich noch den Anderen dort! Stichwort Nächstenliebe und so...

Von uns hier ganz zu schweigen...
lüdgenbrecht
29.06.2007 - 12:20 Uhr
Die Story von Herbert erinnert mich stark an die Insekten-Sekte, kennt ihr die? Da müssen die Gläubigen sich während der ganzen Zeremonie in Honig wälzen und dann zum krönenden Abschluss werden dann Ameisen oder Käfer und so auf die Leutchen losgelassen. Dabei macht der Guru auf abgeranzten David Bowie-Verschnitt und schmettert Absolute Beginners oder Let's Dance!
...
29.06.2007 - 13:34 Uhr
Wie heißt eigentlich der Thread in dem die Geschichte von Narcotic Damage (Seite 1) steht?

Würd mich ja mal interessieren...
Arabic Shaitan
29.06.2007 - 22:47 Uhr
Diese Schlagzeilen sind mir echt Scheiß egal! Mein Leben ist sowieso merkwürdig... Kann ja sein, dass ich zur dunklen Seite gewechselt habe, aber laber mich jetzt nicht mit diesem Satan voll, kapiert? Wie schon gesagt, ich hasse sämtliche Leute, die sich was einbilden, "auserwählt" zu sein. Das schlimmste, was ich je erfahren musste, war übrigens, dass all meine Ahnen Katholiken waren! Zum Glück wurde ich nicht getauft, sonst würde ich heute wahrscheinlich in der letzten Reihe beim Gottesdienst sitzen und laut rumschnarchen... Dem Priester bin ich sowieso ein Dorn im Auge... (lächerlich, absolut lachhaft...) Solche Leute sollten mal genau über die Enstehungsbiologie nachdenken, was ihre vernebelten Hirne aber leider sowieso nicht können. Wenn ihr denkt, dass ich ein Psycho bin, dann ist mir das Wurst!
(P)Ostpunk
13.08.2010 - 09:04 Uhr
Gibt es eigentlich die Sonnentempler noch? Fand die immer ziemlich interessant. Und nach dem Heaven's Gate ja nix geworden ist... kann mir jemand was empfehlen?
knockuout
13.08.2010 - 09:16 Uhr
ab wann wird eine sekte denn eigentlich eine offizielle und anerkannte religion? wenn sie mehr mitglieder bekommt oder wie? und wird eine religion dann wahrer weil mehrere menschen daran glauben? alles irgendwie komisch.
Er muss es wissen
13.08.2010 - 09:19 Uhr
Ab einer bestimmten Anzahl missbrauchter Kinder kann man seine Sekte in eine Religion umwidmen lassen.

Jim Jones z.B. war kurz davor. Das Judentum hat derzeit arge Probleme und könnte wieder auf den Sekten-Status zurückfallen.
Kees Popinga
13.08.2010 - 09:26 Uhr
Eine Glaubensgemeinschaft ist dann staatlich annerkannt, wenn sie in ihren Statuten nicht gegen die Verfassung der BRD verstößt. Den Zeugen ist es beispielsweise verboten zu wählen, was fundamental gegen das Grundgesetz verstößt.
Zander
13.08.2010 - 10:40 Uhr
sekten sind ganz geil, wenn nicht zu radikal. SEKTEN: I love it!!!!
(P)Ostpunk
13.08.2010 - 10:43 Uhr
Deswegen frage ich ja: so ein bisschen Macht ausüben können wäre schon ganz nett. Also: gesucht wird eine Sekte mit guten Aufstiegschancen und loyalem Fussvolk. Aber bitte nicht zu psycho.
Dr. Motte
13.08.2010 - 12:08 Uhr
Hat schon jemand den gag mit den Insekten gemacht ?

Er muss es wissen
13.08.2010 - 12:12 Uhr
Nein, noch nicht mal Natursekt-Wortspiele kamen...
Castorp
15.08.2010 - 18:19 Uhr
Und am sekten Tag erschuf Gott die Katholische Kirche...
Quadratvogel (mit Bart und wallenden Gewändern)
15.08.2010 - 18:36 Uhr
Ich hab vor, irgendwann demnächst mal eine zu gründen, feile aber noch an der exakten Umsetzung.
Naturalist
15.08.2010 - 21:23 Uhr
Natursekt-Wortspiele?

Die Urinsekten, sind diese gemeint?
?
15.08.2010 - 21:25 Uhr
Ur-Insekten?
Ur-Insekten-Sekten?
Fürst von Metternich
15.08.2010 - 21:28 Uhr
Ich mach auch in Sekten.
McKinsey ist überall
09.10.2012 - 14:07 Uhr
Die Berater-Alumni sitzen in den Schaltzentralen von Unternehmen und Politik, bewegen Milliarden, steuern ganze Volkswirtschaften.

Die Jünger McKinseys sind überall

09.10.2012 - 14:37 Uhr
Der Begriff "Sekte" sollte dringend aus dem Sprachgebrauch entfernt werden. Zumal nach Definition des Begriffes, jede religiöse Gemeinschaft heutzutage eine Sekte ist. Als Sekte wurden nämlich die Glaubensgemeinschaften bezeichnet, welche sich in der Lehre und Verhaltensweisen von der Urkirche unterscheiden. Und da das jede Kirche und jede Religion in irgendeiner Weise tut, ist der Begriff völlig leer und fehl am Platz.
So, so.
09.10.2012 - 15:11 Uhr
So, so.
babsi
10.10.2012 - 16:05 Uhr
warum gehtst Du nicht einfach in ein Hilfeforum?
Menschen bei Maischberger
05.11.2013 - 22:57 Uhr
Das Geheimnis der Sekten: Gehirnwäsche oder wahres Glück?

Der Großeinsatz der bayerischen Polizei gegen die 'Zwölf Stämme', bei dem 40 Kinder befreit wurden, sorgte Anfang September bundesweit für Schlagzeilen. Was geschah hinter den Mauern der urchristlichen Kommune? Und was lockt Menschen immer wieder in solche Gemeinschaften bzw. Sekten wie 'Zeugen Jehovas' oder 'Scientology'?

Gäste: Frank Büchner ("Zwölf Stämme"-Aussteiger), Wolfram Kuhnigk (Reporter), Jenna Miscavige Hill (Ex-Scientologin), Barbara Kohout (Ehemalige "Zeugin Jehovas"), Lea Laasner Vogt (Sektenaussteigerin), Sabine Riede (Sektenexpertin)
Maischberger-Talk zu Sekten
06.11.2013 - 11:37 Uhr
Glaube als Käfig
Der Mensch: Die Krone der Schöpfung
06.11.2013 - 20:20 Uhr
Tägliche Schläge mit der Rute seien Teil des Erziehungskonzepts der Zwölf Stämme, erklärt Büchner auf Nachfrage von Maischberger. "Wer seine Kinder liebt, züchtigt sie." 80 Schläge in zwei Tagen dokumentierte der RTL-Reporter Wolfram Kuhnigk mit versteckten Videokameras. Auch er ist Gast bei Maischberger. Ob sich Kinder überhaupt so verhalten könnten, dass sie keine Prügel bekämen, hakt die Moderatorin bei Büchner nach. Bei den Jüngeren sei das unwahrscheinlich, aber mit elf, zwölf Jahren seien Kinder "so gebogen oder gebrochen, dass das nicht mehr passiert".
Menschen bei Maischberger
11.11.2014 - 18:33 Uhr
Wenn Glauben gefährlich wird: Die Macht der Sekten

Sie sind auf Sinnsuche oder wollen ihr Leben Gott widmen und geraten in die Fänge von Glaubensgemeinschaften. Doch die Heils- und Glücksversprechen, die viele Menschen anlocken, erfüllen sich meist nicht. Stattdessen herrscht blinder Gehorsam, Sektenmitglieder werden kontrolliert, mit Psychotricks oder körperlicher Gewalt unterdrückt. Kritische Fragen sind tabu. Warum haben dennoch Sekten mit ihrem oft schlichten Weltbild einen solchen Zulauf?

Doris Wagner
Schon als Teenager war die junge Katholikin begeistert vom Ordensleben und wollte unbedingt eine 'Braut Christi' werden. Mit 19 Jahren trat die Abiturientin in eine kleine, streng gläubige katholische Ordensgemeinschaft ein, zog in ein österreichisches Kloster und später nach Rom, wo sie mehrmals Papst Benedikt XVI. traf. Doch bald wurde Doris Wagner von den Oberen kontrolliert, manipuliert, unter Druck gesetzt und schließlich von einem Priester sexuell missbraucht: 'Ich habe kapiert, wenn ich überleben will, muss ich mich befreien'. 2011 verließ sie die Glaubensgemeinschaft wieder, heiratete und schreibt an ihrer Doktorarbeit in Philosophie.

Christian Reip
'Ich hatte keine Kindheit, sondern einen 18 Jahre langen Albtraum', sagt der 22-Jährige, der von Geburt bei den 'Zwölf Stämmen' lebte, bis er vor vier Jahren die christliche Sekte mit seinen Eltern und einem Teil der Geschwister verließ. Seitdem warnt der Auszubildende immer wieder vom gnadenlosen Umgang mit Kindern: 'Du hast als Kind keine Rechte und bist hoffnungslos verloren'. In seiner Kindheit und Jugend sei kein Tag ohne Schläge vergangen. Als das Jugendamt im September 2013 knapp 30 Kinder aus der Sekte holte, waren auch Neffen und Nichten von Christian Reip betroffen, die nach wie vor bei den 'Zwölf Stämmen' lebten.

Michael Langhans
Der Verteidiger der 'Zwölf Stämme' kritisiert das harte Vorgehen der Behörden. Man könne der Gemeinschaft keine Systematik in der Züchtigung beweisen. 'Da werden ganze Familien bestraft, weil sie in einer Glaubensgemeinschaft leben, ohne dass die einzelnen Umstände betrachtet werden', sagt Michael Langhan

Joachim Huessner
Auf der Suche nach alternativen Heilmethoden kam seine Frau in Kontakt mit einem Meditationslehrer und besuchte immer häufiger dessen Seminare. Mehr und mehr entfremdete sich die Krankenschwester von ihrer Familie. Sie verließ Joachim Huessner und die beiden gemeinsamen Söhne, um in der Nähe des esoterischen Gurus zu leben. 'Meine Frau glaubte, dass sie durch den Guru direkte Anweisungen von Gott bekommt', sagt Huessner. Nach drei Jahren in der Sekte nimmt sie sich das Leben. Ihr Mann ist sich sicher: 'Der ganze Weg, den ihr der Guru angeboten hat, hat dazu geführt, dass sie ihr Leben zerstört und keinen anderen Ausweg gefunden hat'.

Sabine Riede
Die Geschäftsführerin der 'Sekten-Info Nordrhein Westfalen' betreut seit über 20 Jahren Aussteiger und Angehörige von Mitgliedern aus den unterschiedlichsten Sekten. Ob christlich-fundamentalistisch oder esoterisch orientiert, die Sektenexpertin warnt vor solchen Glaubensgemeinschaften: 'Wenn jemand länger als drei Jahre in einer Sekte bleibt, gibt es kaum eine Chance, ihn da rauszuholen. Je länger man in einer Sekte ist, desto schwieriger ist es, sich davon zu lösen'.

Gary Lukas Albrecht
'Eine Sekte glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein: Es gibt eine strenge Aufteilung der Welt in Gut und Böse, Kritik ist nicht erwünscht. Sekten sind oft wissenschaftsfeindlich und lehnen die 'normale' Welt ab; sie behaupten, dort herrsche Unmoral oder der Teufel selbst', sagt der Sektenbeauftrage des Bistums Essen. Der Unterschied zwischen Orden und radikalen Sekten sei, dass 'die Brüder und Schwestern lange auf die Gemeinschaft vorbereitet werden und jederzeit wieder austreten können'.

22:45 Uhr
New York
18.10.2015 - 14:45 Uhr
Hintergründe zur Word of Life Christian Church

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/new-york-hintergruende-zur-word-of-life-church-a-1058320.html
Macht süchtig
18.10.2015 - 18:59 Uhr
Ich kann die Online-Sekte "Facebook" wirklich jedem empfehlen.
sektitime
20.10.2015 - 22:11 Uhr
Zeugen 6/10

Scientology 5/10

Mormonen 8/10

Buddhismus 4/10
Film über "Colonia Dignidad"
18.02.2016 - 20:09 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/kino/colonia-dignidad-liebe-in-zeiten-der-sektengefangenschaft-a-1077595.html
NXIVM
11.04.2019 - 12:06 Uhr
https://www.youtube.com/channel/UCMWvfA27XqQFsqQXAFIJnmQ/videos?shelf_id=0&view=0&sort=dd

keenan

Postings: 1751

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2019 - 14:26 Uhr
sekte = die mehrzahl von sekt
Sekt oder Selters
12.04.2019 - 03:37 Uhr
Was ist mit der Church of Satan? Warum wird die so verschwiegen? Dabei hat die den größten Einfluss.

https://thetruthrevolution.net/disturbing-image-of-barack-obama-dressed-as-satan/
Beelzebub
12.04.2019 - 06:56 Uhr
Hallo, ich bin offizieller Vertreter der Church of Satan. Eine Mitgliedschaft kostet nur 6,66 Schekel im Jahr. Obama ist ein guter Freund von mir, genau wie alle anderen libtards und der rosa Elefant sowie Kermit der Frosch und Ratti das lustige Splinter-Double. Tja, bei uns ist eine Menge los und meine Mutter backt immer leckeren Pferdekuchen. Kommt vorbei und überzeugt euch selbst. Wir tanken Sie auf!

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: