Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Young Knives - Voices of Animals & Men

User Beitrag
kelle
05.09.2006 - 09:45 Uhr
Cooler Post-Punk! Ihr Debütalbum "Voices of Animals & Men" haben sie bereits (21.08.) herausgebracht. Mal sehen, ob diese Band auch in Deutschland eine größere Nummer wird?

http://www.myspace.com/theyoungknives

http://www.theyoungknives.com/
ea1ea2
26.09.2006 - 14:06 Uhr
ganz geile platte geworden.
"weekends and bleak days (hot summer)" gefällt, insbesondere der part mit "this, is, the, end, of, the summer", hört sich original an wie walter schreifels damals zu quicksand-zeiten....o.k. das war´s dann zwar auch schon mit der ähnlichkeit, aber.....
Armin
21.11.2006 - 18:40 Uhr
Liebe Musikfreunde,

der eine oder andere kennt The Young Knives vielleicht schon, aber endlich
gibt es auch einen deutschen Veröffentlichungstermin für "Voices of Animals
and Men". Ab 26.01.07 wird über Inkubator/Soulfood das erste komplette Album
der Young Knives (es gab 2002 bereits ein Minialbum) hierzulande in den
Läden stehen. Produziert wurde das Album von Andy Gill (Gang of Four) und in
den letzten Monaten teilte man bereits die Bühne mit Bands wie den
Futureheads, Supergrass oder auch Hot Hot Heat. Erste Höreindrücke gibt es
unter den untenstehenden Links



http://theyoungknives.com/site.php

http://myspace.com/theyoungknives
bertone
01.12.2006 - 12:57 Uhr
find ich ja super, dass das album trotzdem den weg in die jahrespoll-liste geschafft hat. ist nämlich wirklich eins der wenig guten alben 2006!!!!
Armin
12.01.2007 - 22:44 Uhr

The Young Knives - Voices of Animals and Men (VÖ 26.01)

Weekends and Bleak Days (Hot Summer): http://streamos.warnermusic.com/real/wmgermany/theyoungknives/the_young_knives_-_weekends_and_bleak_days.rm
sterillium
18.01.2007 - 23:58 Uhr
Eure Rezi ist echt ein übler Verriss.....
Armin
19.01.2007 - 00:27 Uhr
Falsch erkannt.

4/10 heißt "knapp unterdurchschnittlich".
Khanatist
19.01.2007 - 00:33 Uhr
Wenn sich die Menschen auch nur alle knapp überdurchschnittlichen Platten dieser Seite anhören sollten, kämen sie nie wieder von der Anlage weg. Das Schönreden von Bewertungen wie 4 und 5 Punkten finde ich immer etwas albern. Wer will schon Durchschnitt?
milkteeth
19.01.2007 - 00:51 Uhr
nur weil die platte hier 4 punkte bekommen hat, heißt es doch nicht, dass die band durchschnitt ist und sie in keine anlage gelegt werden kann/soll/darf. so ein schwachsinn,
das ist doch nur eine meinung von vielen,
lieber mal selbst die platte anhören und sich vom gegenteil überzeugen!, oder eben der 4/10 zustimmen und sie als den 30igsten frank-bloc-dirty-park-klon bezeichnen
für mich verdient das ding eine flockigge 7/10
Armin
19.01.2007 - 01:14 Uhr
Wenn sich die Menschen auch nur alle knapp überdurchschnittlichen Platten dieser Seite anhören sollten, kämen sie nie wieder von der Anlage weg. Das Schönreden von Bewertungen wie 4 und 5 Punkten finde ich immer etwas albern. Wer will schon Durchschnitt?

Darum geht's ja gar nicht. Ich wollte nur klarstellen, dass zwishen einem knapp unterdurchschnittlichen Fazit und dem besagten "üblen Verriss" ein riesiger Unterschied klafft.
Sick
19.01.2007 - 08:10 Uhr
40% sind im allgemeinen "mangelhaft" wenn man sich mal die gängigen Bewertungssysteme so anschaut.
Wenn auch wie in diesem Fall völlig daneben.
Aber es bestätigt mal wieder das auf Plattentests.de veröffentliche Kritiken und Bewertungen nicht allgemeingültig sind.
Dasselbe gilt natürlich auch für alle anderen Seiten oder Zeitschriften in denen Kritiken veröffentlicht werden.
Also: Am Besten selbst ein Bild machen und die Vorauswahl NIE nach nur einer Kritik in nur EINEM Magazin machen.
sterillium
19.01.2007 - 12:11 Uhr
nur, wenn man sich die rezension durchliest stellt man sich schon die frage, wie da überhaupt 4 punkte zustandekommen?
wie dem auch sei, ich bin jedenfalls der meinung die platte ist nicht so schlecht wie behauptet. da ist der wigger schon näher dran mit seinen 7/10.
und seit wann werden hier überhaupt cover mitbewertet (so scheint es)? sieht doch aus wie jedes andere badly drawn boy album auch....
met
19.01.2007 - 12:22 Uhr
Darum geht's ja gar nicht. Ich wollte nur klarstellen, dass zwishen einem knapp unterdurchschnittlichen Fazit und dem besagten "üblen Verriss" ein riesiger Unterschied klafft.

nicht wirklich, weil auch diese bewertung so, die meisten leser - oder auf punktvergabeschauer - abhalten wird, die platte anzuhören. Da wäre bei 0/10 oder 2/10 das Interesse wahrscheinlich noch größer als bei 4/10.
Armin
19.01.2007 - 12:41 Uhr


THE YOUNG KNIVES - Voices Of Animals & Men
CD, VÖ 26.01.2007
DIE Erfolgsband aus England... Mit Ihrer Mischung aus Franz Ferdinand und Bloc Party haben THE YOUNG KNIVES bereits eine Welle der Begeisterung ausgelöst! Das Spex titelt: "Die Musik der Young Knives
gehört zum Originellsten, was in den letzten Jahren von britischen Halbstarken zu hören war" und der Musikexpress gibt dem Album 5 Sterne!


kelle
19.01.2007 - 12:46 Uhr
also, mir gefällt ihr album auch! und über geschmack lässt sich bekanntlich sehr gut streiten!

habe mir die rezension bzw. kritik durchgelesen. das mache ich eigentlich nie, ist mir immer zu subjektiv. und ich bilde mir lieber mein eigenes urteil. was mich aber stört, dass sind die vergleiche mit irgendwelchen gruppen. selbst wenn es so ist, wen interessiert das eigentlich? mich jedenfalls nicht. es ist meiner meinung nach kein qualitätsmerkmal bzw. beurteilungsmaßstab.

vielleicht ist insgesamt etwas mehr objektivität angebracht? aber das ist wieder meine ganz subjektive meinung!
;-)
Armin
26.01.2007 - 14:00 Uhr


The Young Knives - Voices of Animals and Men (Album VÖ 26.01):

Video zu 'Weekends And Bleak Days (Hot Summer)'
http://streamos.warnermusic.com/real/wmgermany/theyoungknives/the_young_knives_-_weekends_and_bleak_days.rm

Video zu 'The Decision'
http://streamos.warnermusic.com/real/wmgermany/theyoungknives/the_young_knives_-_the_decision.rm


Nun ja
26.01.2007 - 14:35 Uhr
ziemlich langweilig und "bemüht" und da hilft es auch wenig, dass es vom gang of four masterming produziert wurde.
Piepi
26.01.2007 - 14:37 Uhr
Der Typ erzählte letztens in einem Interview, dass Bon Jovi tiefsinnigere Texte hätten wie Radiohead... Ein Schelm, wer da Böses denkt.
Sick
14.02.2007 - 21:33 Uhr
Tolle Platte. Seeehr britisch das Ganze.
Die würden gut zu Art Brut passen...

"Der Typ erzählte letztens in einem Interview, dass Bon Jovi tiefsinnigere Texte hätten wie Radiohead... Ein Schelm, wer da Böses denkt."

Hehehe, also wer das für bare Münze nimmt versteht hier einiges nicht...

Mann, die wievielte Fehlkritik der letzten Monate ist das jetzt eigentlich schon?
Diese hier, The Good, The Bad & The Queen und vor allen Dingen The Long Blondes.
Jedem seine Meinung, schade ist nur das wahrscheinlich viele das für eine unumstößliche Tatsache halten und die Platten ignorieren...
suri
02.03.2007 - 08:03 Uhr
Starkes Album. Eine klare 8/10.
kingsuede
02.03.2007 - 10:24 Uhr
4/10 ist zwat sehr hart, m.E. durchaus eine 5-6/10 würdig, aber mal ehrlich, auf diesem Niveau und in dieser Stilrichtung haben wir in den letzten 20-25 Jahren doch eine mittlere dreistellige Anzahl an Alben aus dem UK gehört.
Rick
02.03.2007 - 12:05 Uhr
Über das Niveau kann man wohl streiten, aber ob eine Stilrichtung schon oft vorgekommen ist oder nicht, ist im Prinzip scheißegal.
Dann müßte man auch die jedes Jahr massenhaft erscheinenden Singer/Songwriter-Alben allein wegen ihrer Stilrichtung kritisieren.
Die Platte ist geil, steht dem Debüt von Art Brut kaum nach.
Dagegen ist das neue Album der Kaiser Chiefs ein großer Kackhaufen. Und die bekommen hier 7/10.
Auch von mir gibt es für die Young Knives eine 8/10.
Brut Art
02.03.2007 - 12:22 Uhr
http://www.drownedinsound.com/release/view/7742
http://www.thisisfakediy.co.uk/articles/2751.html
http://observer.guardian.co.uk/omm/10bestcds/story/0,,1840661,00.html

Die Geschmäcker sind wohl verschieden.
Ich geb mal eine 7,5/10. Ein, zwei Ausfälle gibt es schon, aber der Rest ist schon schön...
gerd
02.03.2007 - 15:11 Uhr
Unglaublich! Diese Besprechung habe ich ja jetzt erst gesehen. Das Album ist mein Lieblingsalbum 2006 (neben, nein vor Johnny Cash und Blumfeld). MINDESTENS 9/10!!!
kingsuede
02.03.2007 - 16:47 Uhr
"MINDESTENS 9/10!!!" Gut, dass einige an Realitätsverlust leiden.
gerd
02.03.2007 - 17:19 Uhr
@kingsuede:
Man muss schon auch mal begeisterungsfähig sein!
gerd
02.03.2007 - 17:22 Uhr
Und: 9/10 ist weniger übertrieben als 4/10 untertrieben ist.
rico
02.03.2007 - 17:25 Uhr
Sag ich doch. Gutes Album.
kingsuede
02.03.2007 - 17:32 Uhr
Nu gut...Geschmack...aber bei Bands wie Boy Kill Boy, Young Knives oder auch Little Man Tate kann ich einfach kaum Potential erkennen, so dass ich bei solchen Bands bestenfalls eine 6 zücken würde.
rico
02.03.2007 - 17:35 Uhr
Also bei Little Man Tate würde ich mich anschließen, obwohl die Singles schon geil sind.
The Young Knives dagegen find ich stark.
kingsuede
02.03.2007 - 17:37 Uhr
So gehts mir bei den Young Knives: Die erste 10" (liegt auch bei mir zuhause) finde ich sehr gut. Aber das war es dann auch schon, der Rest ist Stangenware.
kelle
02.03.2007 - 18:20 Uhr
hurra, der thread explodiert!!!
Gordon Fraser
17.08.2008 - 12:36 Uhr
Klasse Album, unglaubliche Liveband dazu.
Das zweite Album steht ein bisschen dahinter zurück, verdient aber trotzdem etwas mehr Beachtung hier als bis jetzt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: