Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Joanna Newsom - Ys

User Beitrag
Harfentrulla
18.08.2011 - 08:58 Uhr
Ich bin die Harfentrulla!!11
toll
18.08.2011 - 09:09 Uhr
und joaana ist die harfengöttin!
blizzue
24.08.2011 - 09:10 Uhr
seroquel >:-D cheapest spiriva 61316 accutane mxhc acompliaAR 022
Über 1000 Posts zu dieser fucking Trulla?
20.12.2011 - 00:31 Uhr
Die Harfentrullaschlampe bleibt trotzdem Hipster-Mittelmaß-Scheiße, wie sonst auch der ganze Pitchfork-Schrott. Ihr Spacken seid so peinlich verblendete, miese Nerds, die einfach keinen eigenen Horizont besitzen. Hauptsache immer alles aufschnappen, aber eigentlich null Plan von der Materie. Hoffentlich sterbt ihr endlich mal. Und wenn, dann langsam und schmerzvoll!
Mixtape
10.03.2012 - 13:58 Uhr
Diese Trulla ist der größte Haufen Scheiße, der mir bis jetzt zu Ohren gekommen ist.
pitchie pitch
10.03.2012 - 14:32 Uhr
8.6 Best New Post
Joanna Newsom
20.06.2012 - 14:47 Uhr
Nach mir wird es nie wieder eine 10/10 geben :D


DerMeister
20.06.2012 - 15:40 Uhr
Die einzige Plattentests-10/10 mit der ich absolut einverstanden bin. (jeder Song ist einfach hervorragend)

Kid A, 13 und Songs for the Deaf sind aber auch noch ok.
cialis
12.09.2012 - 16:25 Uhr

http://analysis.no.net/wiki/index.php?title=User:zolpidem

ambien, ambien,

http://anthropods-of-peru.org/index.php?title=User:zolpidem

ambien, ambien,

http://aumshantih.net/wiki/index.php?title=User:zolpidem

bazi
16.09.2012 - 20:55 Uhr
Wie schwul muss man sein, um solchen Indiemuschimist abzufeiern?
Vashyron
04.11.2012 - 23:05 Uhr
Bestes Album aller Zeiten bis in alle Ewigkeit. "Ys" ist eine Erfahrung, die alle Emotionen des alltäglichen Lebens transzendiert und den hilflosen Hörer teilhaben lässt an purer Schönheit. Das hier ist Ästhetik, heruntergebrochen auf ihre absolute Essenz. Näher kann man der Perfektion nicht kommen.
2+2=3
05.11.2012 - 01:36 Uhr
10/10 schön und gut, aber warum singt die ehemalige Waldorf-Schülerin so merkwürdig?
@2+2=3
10.11.2014 - 18:51 Uhr
Bitte etwas mehr Toleranz.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8355

Registriert seit 26.02.2016

07.11.2016 - 10:10 Uhr
Stereogum-Feature zum 10.

Gomes21

Postings: 4119

Registriert seit 20.06.2013

07.11.2016 - 10:23 Uhr
Joanna Newsom wurde mit ja schon des öfteren empfohlen und ich ahbe es auch immer wieder versucht, aber mit diesem Gesang komme ich (bisher) einfach überhaupt nicht klar. Sehr sehr anstrengend.

kingsuede

Postings: 2854

Registriert seit 15.05.2013

19.08.2019 - 21:06 Uhr
Das perfekteste Album aller Zeiten!
Harfen-TruIia
19.08.2019 - 21:57 Uhr
In der Hölle, ja.
Interessiert
19.08.2019 - 22:03 Uhr
Gibts jaaa garnicht auf Spotify?!
Der mit K
20.08.2019 - 00:49 Uhr
Ist mir zu kompliziert, da kann ich ja gleich Mozart oder wie dieser ganze Klassikm.üll heißt, hören.

dronevil

Postings: 141

Registriert seit 14.08.2019

21.08.2019 - 20:28 Uhr
Das perfekteste Album aller Zeiten!

Ja, kann man so stehen lassen. Bin beim Hören oft noch genauso geflasht wie beim ersten Mal...

derdiedas

Postings: 718

Registriert seit 07.01.2016

21.08.2019 - 23:34 Uhr
Bin mit Divers bei Joanna Newsom eingestiegen, das ist super schön, aber mit den kürzeren Tracks wohl auch deutlich zugänglicher. Mit Ys kämpfe ich noch etwas, Emily und Cosmia sind beide famtastisch, der Mittelteil hat sich mir aber noch nicht ganz erschlossen

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8355

Registriert seit 26.02.2016

21.08.2019 - 23:36 Uhr
Ui, gerade für "Cosmia" hab ich damals ewig gebraucht. Die Melodien von "Only Skin" hatten es mir eher leicht gemacht.

MAXIMAN

Postings: 208

Registriert seit 24.11.2013

17.11.2019 - 17:48 Uhr
habs heute mal wieder gehört, hörs vlt einmal im jahr und da genieße ich es immer sehr.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8355

Registriert seit 26.02.2016

19.11.2019 - 09:37 Uhr
Geht mir auch so. Höre ich selten, aber wenn, dann ist es toll. Und Vorweihnachtszeit ist ein guter Zeitpunkt dafür.

Vive

Postings: 484

Registriert seit 26.11.2019

01.12.2019 - 09:18 Uhr
tolles album, aber für mich auch ein schwarzes depri-loch.. wohl wegen sawdust and diamonds. da muss man sich erstmal wieder reintrauen.

Randwer

Postings: 2231

Registriert seit 14.05.2014

01.12.2019 - 13:28 Uhr
Wieso Depri-Loch? Ich finde Sawdust & Diamonds durchaus unbeschwert und gut geeignet zum Chillen.

Alice

Postings: 257

Registriert seit 27.10.2019

01.12.2019 - 14:01 Uhr
Mich versetzt das Album auch in eine sehr melancholische Stimmung, schon beim ersten Track, aber hat ja sicher auch viel damit zu tun in welcher Stimmung man das Album damals gehört hat und womit man es, vielleicht auch unbewusst, verbindet.

Vive

Postings: 484

Registriert seit 26.11.2019

01.12.2019 - 14:16 Uhr
„Sawdust & Diamonds durchaus unbeschwert und gut geeignet zum Chillen.“

Wie geil, so unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein

doept

Postings: 648

Registriert seit 09.12.2018

12.03.2021 - 00:34 Uhr
Immer noch ein unfassbares Album.
Gerade wieder gehört, und dann mal in meine Liste der 50 besten Alben geschaut...Seit 2006 (ja Kinder, so lange ist das schon her) darf ich für mich behaupten dass kein Album an Ys vorbei gekommen ist.

Portishead (Third), Soap&Skin (Lovetune), Mastodon (Crack the Skye), Cult of Luna (Mariner) waren alle nahe dran, aber am Ende würde ich mich doch für Ys entscheiden.

Ob das jetzt für meinen limitierten Musikgeschmack spricht oder für das Album dürft ihr gerne kommentieren.

smrr

Postings: 250

Registriert seit 02.09.2019

12.03.2021 - 01:01 Uhr
wo du es sagst: bei den "50 besten Alben" hatte ich das aus irgendeinem Grund nicht auf meinem Schirm. Gehe dahin in Demut und Selbstkasteiung.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1780

Registriert seit 04.12.2015

13.03.2021 - 10:25 Uhr
Wieder öfter gehört in den letzten Monaten. In der Tat unerreicht. Ihr Spiel auf der Harfe bleibt rhythmisch, melodisch und harmonisch erhabener, dynamischer, subtiler, feingewebter, eigenständiger als alles, was Folk-Musiker:innen seit dem aus ihren Klampfen geholt haben. Dazu kommt ihre einzigartige Stimme und die wahnsinnig guten Texte. Jeder Song hier ist notwendig und auf seine Weise ein Highlight. Only Skin ist vielleicht das Zentrum des Albums, in dem sich alle Themen vereinen - und der beste Song, den sie bisher geschrieben hat. Für mich auch eine 10/10.

Hoffe, die Frau veröffentlicht bald mal wieder ein neues Album. Es sind bald sechs Jahre seit Divers..

Seite: « 1 ... 22 23 24 25
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: