Envy - Insomniac doze

User Beitrag
Daharka
03.11.2007 - 12:15 Uhr
live will ich die auch ma sehen, wollt nur mal wieder preisgeben gigantisches album... selten so viel schöne melancholie in einem album gehabt!
The MACHINA of God
10.11.2007 - 15:54 Uhr
Schön. Leipzig.
Und auch noch im tollen UT Connewitz.
Daharka
10.11.2007 - 16:45 Uhr
Die neue Abyssal EP ist auch wieder ganz großes kino... frag mich nur was die eigentlich singen...
Daharka
10.11.2007 - 16:53 Uhr
Haben jetz etwas abwechslungsreichere songs, der erste(10minuten lang) geht noch richtung insomniac, wobei all thats left has gone to sleep einen fast schon verspielten eindruck macht etc... wollt mal bissel feedback abgeben, hoffe mal bald kommt ein neues album ep würd ich 8/10 geben....
The Number 12 Looks like me
11.11.2007 - 02:54 Uhr
'Abyssal'- EP kommt in wenigen Tagen. Siehe amazon.

Aber was hat's eigentlich mit der 'Sweet painful reality"- CD auf sich. Die ist nicht von "den" Envy, nicht?
Locurian
11.11.2007 - 20:06 Uhr
Envy gerade erst kennengelernt und schon begeistert.. ja Mogwai oder Isis nur heftiger und mit kreischendem Gesang, der mir übrigens gefällt und der verdammt gut passt.
Und das Genre ist wohl verdammt egal.. geile Musik....
messiah
12.11.2007 - 02:05 Uhr
so, habe mir 5 karten gesichert für den 19.11. in leipzig. :)
Khanatist
12.11.2007 - 02:19 Uhr
Könnt ihr vielleicht mal ruhig sein? %)
TTT
12.11.2007 - 07:03 Uhr
...und Long Distance Calling als Vorband :D :D :D
The MACHINA of God
12.11.2007 - 11:47 Uhr
@messiah:
Da es Montag ist, dass UT ziemlich gro und Envy nicht gerade Radiohead, hoffe ich ja, dass es da reicht, an der Abenkasse Karten zu kaufen.
messiah
12.11.2007 - 12:37 Uhr
@machina of god: mir wurde gesagt, dass schon über 200 leute karten für envy vorbestellt hätten - auch aus polen und skandinavien! sicher ist sicher ;)
messiah
12.11.2007 - 12:55 Uhr
@khana: hm, gibts denn keine günstige zugverbindung nach lpz oder zusammen mit paar leuten mit dem auto fahren hin fahren - spritkosten teilen...
The MACHINA of God
12.11.2007 - 15:41 Uhr
Der Herr Khanatist wohnt doch in Hamburg. Ist ein bisschen weit. Wobei er ja nicht das erste Mal zu einem Konzert hier will. :)

Und dann werde ich wohl liebr auch mal vorbestellen.
DDing
12.11.2007 - 16:22 Uhr
Gießen, Gießen, Gießen, scha-la-la-la-la-la.

Und alle mit in die Conga-Reihe!!
TTT
23.11.2007 - 18:39 Uhr
gestern live in köln gebäude 9

long distance calling haben mir gut gefallen schön atmosphärisch auf jeden fall eine gute wahl als vorband, 7,5/10
envy haben live voll überzeugt legten sehr viel energie und power an den tag, eine freude der band zuzusehen und zuzuhören, zum ende hin war der gig ein song zu lang, fand ich... 9/10
Scoundrel
23.11.2007 - 18:44 Uhr
Für mich immer noch DAS Album für kalte Wintertage!!
Magoose
25.11.2007 - 01:04 Uhr
sodt, zurück aus Gießen, ich kann mich im wesentlichen TTT anschließen, ich fand Long Distance Calling gut als Vorband, zwar ausbaufähig aber keinesfalls schlecht, mit insgesamt schönen epischen Sounds...

Envy selbst waren/sind fantastisch...als nach den ersten 5 ruhigen Tönen auf einmal der Sound als Sturm über mir losgebrochen ist....als ich das Gefühl hatte, als würden riesige Wellen auf mich zuschlagen und mich von den Beinen holen, da stand ich nur noch mit offenem Mund für ein paar Sekunden und hab nur noch gedacht: WOW!.

Selten hat eine Band so viel Druck und Energie entwickelt, dass ich das Gefühl hatte, es bläst mich weg...

falls man es noch nicht gemerkt hat...ich bin noch immer begeistert...;)

Zum Glück war der Sound ziemlich gut. Leider stand ich so, dass neben und hinter mir irgendwelche Spacken fortwährend das ganze Konzert am Quatschen waren, was man aber nur in den ruhigen Phasen gehört hat, denn Rest haben die Gitarrenwände erledigt ;)

Ich hätte mir ansonsten noch gewünscht, dass die Bühne stärker abgedunkelt gewesen wäre und mehr mit einzelnen Farbstrahlern ausgeleuchtet worden wäre..dann wären Akustik + Optik wirklich nahe an der Perfektion gewesen...
DDing
25.11.2007 - 12:32 Uhr
Absolut fantastisch.
Ich hatte viel erwartet, aber nicht, dass Envy in Sachen Druck und Intensität jede (JEDE!!) Hardcore-Band (inklusive Converge und Shai Hulud, jawohl), die ich bisher gesehen hab, in den Sack stecken.
FAN. TAS. TISCH.
Und manchmal, wenn die kleinen Mädels sich doch mal das Kreischen (manchmal dachte ich wirklich, ich wäre auf 'nem My-Chemical-Romance-Konzert) verkneifen konnten, war das abrupte Laut-Leise (bzw. umgekehrt), was sie für meinen Teil auf Platte manchmal ETWAS zu ausgiebig pflegen, absolut unglaublich.
Das war keine Soundwand, das war eine Galaxiengrenze, die da auf einen niederprasselt.

Die Setlist war, wenn auch vielleicht ein bis zwei Songs zu kurz, ebenfalls... WHOAAA.
A Warm Room, und man wähnt sich schon am Ende des Sets, und dann doch noch nach der kürzesten Pause des Sets "All That's Left..." nachgeschoben (das ist doch der Brecher von der neuen EP, oder?). KAWUMM.


Long Distance Calling... hmja, ich werde mit dieser Band wohl nie warm. Der dritte der vier Songs im Set war gar nicht übel, beim Rest bekommt man irgendwie doch ziemlich lange Zähne, wie auch schon bei 65days im Vorprogramm... sie haben ja wirklich auch ein paar nette Momente, aber vor allem der zweite ("Aurora"?) und vierte Song zeigen in meinen Augen, dass ein-zweidrittel bis maximal zweieinhalb Ideen bzw. sogar nur zwei Akkorde doch nicht immer ausreichen, einen Song auf rund acht Minuten zu walzen.


Leider stand ich so, dass neben und hinter mir irgendwelche Spacken fortwährend das ganze Konzert am Quatschen waren, was man aber nur in den ruhigen Phasen gehört hat, denn Rest haben die Gitarrenwände erledigt ;)

Ich muss ganz ehrlich sagen: lieber ein bisschen Quatschen als
a) die ganze Zeit oben erwähntes Kreischen zu absolut lächerlichen Zeitpunkten
und
b) sich direkt vor einen drängeln (klar, sich irgendwo davor zu stellen ist ganz normal, aber sowas von unverschämt direkt vor meine Nase dazwischengezwängt hab ich noch nie erlebt; kann man nicht wenigstens gucken, dass man sich nicht unbedingt direkt mit seinem Hinterkopf direkt, mit seinem Rücken des anderen Bauch berührend, vor die Fassade des Hintermanns drängelt, wenn man schon so frech ist?) und dann die ganze Zeit mit seinen beschissenen Dreadlocks in anderer Leute Gesicht rumkratzen. Was haben wir, 1999? :)

als nach den ersten 5 ruhigen Tönen auf einmal der Sound als Sturm über mir losgebrochen ist....als ich das Gefühl hatte, als würden riesige Wellen auf mich zuschlagen und mich von den Beinen holen, da stand ich nur noch mit offenem Mund für ein paar Sekunden und hab nur noch gedacht: WOW!.

Ich hab mich direkt am Anfang des Sets auch zu meinem Kumpel umgedreht, und der hat mich mit genauso aufgerissenen Augen und offenem Mund angeguckt wie ich ihn.


Abschließend: jedes Hardcorekind und jeder Metalkopf, der meint, er hätte schon auf "seinen" Liveshows so "unglaublich intensive" Musik erlebt, sollte verdammt nochmal gucken, dass er Envy beim nächsten Termin unbedingt wahrnimmt. ;)
dumbsick
25.11.2007 - 13:19 Uhr
hat irgendwer die setlist von köln? war übrigens ganz großes kino, vor allen dingen chain wandering deeply und scene:)
qwe
25.11.2007 - 13:30 Uhr
an der setlist von köln wäre ich auch interessiert.
weiss jemand, warum japanische bands, seien es envy oder auch boris, mit einer so hohen lautstärke spielen?
im vergleich zu mogwai, explosions in the sky oder isis fand ich das schon relativ heftig...
der klang im gebäude 9 bei envy und long distance calling war übrigens merklich besser als sonst, z.b. bei explosions in the sky.
insgesamt: long distance calling 7,8/10
envy 8,6/10
Manus
25.11.2007 - 18:41 Uhr
Hätten sich in Gießen die Rumkreischer, ganz besonders die neben mir ganz vorne, nicht irgendwann beruhigt, hätte ich große lust gehabt, um mich zu schlagen ;)

Nee, mal im Ernst: das muss doch nicht sein. Mitten in den Songs, besonders bei den ruhigen Parts, rumzuhüpfen und -kreischen als wär man bei Tokio Hotel muss doch nicht sein. Knapp die Hälfte des Konzerts wäre noch schöner geworden, wären diese komischen Leute nicht gewesen.

Ansonsten wahrlich ein Genuss.

Am besten hat mir, glaube ich, Go Mad And Mark als Zugabe gefallen.
Dazer
07.12.2007 - 18:30 Uhr
mein gott, da wär' ich gern dabei gewesen; envy im gebäude 9! seit meinem köln-besuch liebe ich die akustik dort. dieses wummern, herrlich. was für'n drumm-sound! und dann envy!!! bin neidisch...
TTT
07.12.2007 - 19:05 Uhr
yep gebäude 9 *schwärm*
absolut auf das wesentliche reduziert, naktes beton, superklare sound, meistens spartanisch ausgeleuchtet, keine kack biertheke im weg, und in der regel ticketspreise um die 15€ :D
Khanatist
02.04.2008 - 21:37 Uhr
Etwa ein übersehener Aprilscherz? purerock.de:

Thursday planen ja ein neues Album. Jetzt wurde bekannt, dass es außerdem eine limitierte Split-LP mit der japanischen Band Envy geben wird. Erscheinen wird sie beim Label Temporary Residence, sonst eher für Postrock der Marke Explosions In The Sky und Mono bekannt.
stillill
02.04.2008 - 21:39 Uhr
kann das inzwischen jemand beantworten? ;)

qwe (25.11.2007 - 13:30 Uhr):
[...]weiss jemand, warum japanische bands, seien es envy oder auch boris, mit einer so hohen lautstärke spielen?
im vergleich zu mogwai, explosions in the sky oder isis fand ich das schon relativ heftig[...]
christoph
03.04.2008 - 01:51 Uhr
nein, meines wissens kein aprilscherz - hat die band selbst in einem interview gesagt, dass für 2008 kein neues album geplant ist, dafür aber 2 splits, u. a. mit thursday.
christoph
03.04.2008 - 01:52 Uhr
nein, meines wissens kein aprilscherz - hat die band selbst in einem interview gesagt, dass für 2008 kein neues album geplant ist, dafür aber 2 splits, u. a. mit thursday.
aaaa
09.05.2008 - 16:59 Uhr
boris und explosions hab ich noch ncht live gehört
aber ich kann sagen, dass isis und envy doch etwa das gleiche lautstärkeniveau hatten
mogwai haben die eher ruhigeren sachen gespielt...
modestmarc
29.06.2008 - 17:30 Uhr
Envy spielen morgen im Ex-Haus in Trier. Bin dabei! Wer noch?
Zwiebel
05.08.2008 - 19:47 Uhr
Ist die hier deren beste Platte oder sollte ich anfangs eher zu ner anderen greifen? Myspace-Songs alle geil. Und jetz nicht sowas wie "kauf alle", hab nich so viel Geld xD
Magoose
05.08.2008 - 22:37 Uhr
Wie Du schon selber sagst ist so ziemlich alles von Envy großartig, zumindest ab der All The Footprints bis hin zur großartigen EP.

Ich würde sagen, dass die All The Footprints noch sehr kompakt daherkommt wohingegen die Insomniac Doze schon wesentlich mehr in Richtung Epik und Isis Gefilde (allerdings immer noch deutlich als Envy identifizierbar, nur eben etwas getragener)...

Was Du bevorzugst, musst Du selbst entscheiden, ich finde von den letzten 3 CDs plus EP alles überragend...am besten Sparen und nach und nach alles zulegen...sorry
Zwiebel
25.09.2008 - 21:14 Uhr
Soo ich meld mich ma wieder hier xD

Hab heut die dead sinking story erhalten.. ist grad am laufen. Mehr Gänsehaut hatte ich beim ersten Hören einer Scheibe glaube ich selten. Das letzte Lied läuft grade und mir läufts eiskalt den Rücken runter. Mit dem Kauf hab ich 100pro keinen Fehler gemacht.
toolshed
25.09.2008 - 22:17 Uhr
Ja. Klasse Teil die "A Dead Sinking Story" 8,5/10 ist hier wohl mindestens angebracht.

Dann hoffe ich für dich, dass du in der zwischen Zeit einiges an Geld zusammen gekrazt hast, um dir baldigst die restlichen Veröffentlichungen nach Hause zu holen, Zwiebel. :D

Bands die so eine intensive Diskographie vorzuweisen haben sind immer seltener. Hoffen wir mal das uns Envy noch ein Weilchen erhalten bleiben.

Zwiebel
26.09.2008 - 18:48 Uhr
Jaja, wird wohl drauf hinauslaufen, dass früher oder später noch die ein oder andere PLatter dieser Band den Weg in meine Sammlung findet.
Muss diese hier aber erstmal richtig konzentriert hören, und außerdem ist auch gestern die Jesu s/t geliefert worden, die auch ihre Zeit brauchen wird sich zu entfalten...

hideout

Postings: 391

Registriert seit 07.06.2019

31.07.2019 - 02:00 Uhr
1.Further ahead of warp 5/5
2.Shield of selflessness 4/5
3.Scene 5/5
4.Crystallize 5/5
5.The unkonwn glow 5/5
6.Night in winter 4/5
7.A warm room 5/5

9,5/10
Am Rande der Perfektion, zwei Songs fallen minimalst ab und das längste Stück hat eine kleine Länge im Mittelpart, ansonsten: Wow,immer wieder ein Erlebnis. Sowohl als auch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20201

Registriert seit 07.06.2013

05.02.2020 - 19:47 Uhr
Bei Spotify heisst das Album "Imsomniac Doze". Klasse. :D

boneless

Postings: 2677

Registriert seit 13.05.2014

05.02.2020 - 20:27 Uhr
Haha, Idioten! :D

Im Zuge der neuen Platte könnte ich mich nach gefühlten Ewigkeiten auch mal wieder mit der Band beschäftigen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6286

Registriert seit 23.07.2014

05.02.2020 - 20:53 Uhr
Sollte nicht schaden. :)

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: