Lagwagon - Duh

User Beitrag
Obrac
27.08.2006 - 23:05 Uhr
Ich habe gerade mal wieder gemerkt, was für eine Hammerplatte das ist. Diese Drums, herrlich.. Derrick Plourde (Friede seiner Seele) konnte schon einiges. Auch die immer leicht metallischen Riffs.. So haben sie später nie mehr gespielt. Großartige Band.
thrust in tragedy
27.08.2006 - 23:11 Uhr
Schreckliche Platte unerträgliche Band.Solche Bands gibts wie Sand am Meer.
U.R.ban
27.08.2006 - 23:15 Uhr
Waren ganz in Ordnung, erinnerten mich a bisserl an the suicide machines
thrust in tragedy
27.08.2006 - 23:18 Uhr
wie die gibts nicht mehr? GOTT SEI DANK!
Obrakfake
27.08.2006 - 23:47 Uhr
"Schreckliche Platte unerträgliche Band.Solche Bands gibts wie Sand am Meer."
halt mal die fresse du trottlen .
Übrigens mag ich sand
und vor allem meer.
" the suicide machines"
hmmm... du hast nicht wirklich ahnung ?!
suicide machines sind Ska-core höchstens ska-punk.
und ham genau wart mal ham die gar nix damit zu tun
du penneeer.
"wie die gibts nicht mehr? GOTT SEI DANK!"
strg+c+v danke
hmmm.
ich soll das noch mit einer antwort würdigen ?????
wenn du ihrgendwann mal ein paar bands live gesehen hast würdest du wissen wovon ihc red
eric
27.08.2006 - 23:56 Uhr
Ihr Pappnasen seid zu jung für die Band! ;)

"Duh" ist wohl ihr zweitbestes Album. Wer solche Songs wie "Angry Days" schreibt (Melodie UND TEXT), der gehört zu den Guten!
thrust in tragedy
28.08.2006 - 00:01 Uhr
Leider gabs solche Melodien schon 675645762731645mal schon vorher. nix da mit zu jung, die Band war nichts!
eric
28.08.2006 - 00:07 Uhr
Auch wenn ich dich jetzt schocken muss, die gibt's durchaus noch. Und ihr letztes Album "Resolve" war 'ne Punkrockplatte fast ohne Refrains, aber immer spannend. Ein Grower.
U.R.ban
28.08.2006 - 00:09 Uhr
jetzt misch ich mich aber auch nochma ein, besagtes album stammt aus den frühen 90ern, da wars doch noch recht originell
eric
28.08.2006 - 00:11 Uhr
Gehörten zu den "Vorreitern" und haben bis heute viele Nachahmer, japp.
dandi
28.08.2006 - 00:14 Uhr
da will ich eine ; meiner meinung nach ,nicht ganz undfalsche AXEl SPRINGER sache aufgreifen;
BILD DIR EINE MEINGUNG (du Penner).
penner kann man in diesem fall mit thrust in tragedy ersetzen.
thrust in tragedy
28.08.2006 - 00:23 Uhr
penner kann man in diesem fall mit thrust in tragedy ersetzen.

Ja so mag ich es eigentlich,mach weiter mein kleiner , war mir klar welche leute sich von dieser Band angezogen fühlen,jeder kiegt halt die Fans die er verdient. und du passt schon sehr gut zu lagwagon!

@Eric; Das ist deine Meinung, für mich sind und bleiben sie mies. Und was nicht ist kann noch werden (übrigens nur die guten lösen sich schnell auf ;). Und selbst die Rezis hier zeigen mir, dass ich recht hab - ziemlich unter dem Durchschnitt.

dandi
28.08.2006 - 00:30 Uhr
"
Ja so mag ich es eigentlich,mach weiter mein kleiner , war mir klar welche leute sich von dieser Band angezogen fühlen,jeder kiegt halt die Fans die er verdient. und du passt schon sehr gut zu lagwagon!"

in dem fall will ich mich für mein geistlichen ausetzer entschuldigen.
und du gibts nur auch noch einen pfennig auf diese "rezesionen" hier. bzw auf alle rezesionen .
Middleclassmanoncds
28.08.2006 - 08:17 Uhr
Ein ganz großes Album hat der Pennywise-Fan da herausgeholt. ;-) Ein Highlight unserer Jugend...

"Angry days" findet bei mir auf fast jede Mix-CD einen Platz.
Obrac
28.08.2006 - 08:22 Uhr
Und selbst die Rezis hier zeigen mir, dass ich recht hab - ziemlich unter dem Durchschnitt.

Nö. Da reichen ca. 5 Sekunden, um zu erkennen, dass die Bewertungen hier überdurchschnittlich sind - nicht, dass es nicht egal wäre, aber bei den Fakten sollte man schon bleiben.

"Angry days" findet bei mir auf fast jede Mix-CD einen Platz.

Japp! Hammersong.
Middleclassmanoncds
28.08.2006 - 08:36 Uhr
Was gibt es noch für Highlights aus der Zeit?

Ten Foot Pole - Rev (Never look back, Old man)
eric
28.08.2006 - 11:47 Uhr
Die anderen Highlights des Genres hatten wir in anderen Threads irgendwann mal diskutiert. Mal nach Punkrock oder Melodycore suchen. :-)
Middleclassmanoncds
28.08.2006 - 11:51 Uhr
Jawoll! Mache ich. Danke.
thrust in tragedy
28.08.2006 - 18:43 Uhr
Nö. Da reichen ca. 5 Sekunden, um zu erkennen, dass die Bewertungen hier überdurchschnittlich sind

LOL
Obrac
28.08.2006 - 18:47 Uhr
Ja, ist schon witzig, ne: 5/10, 6/10 und 7/10 sind schon ziemlich unterdurchschnittlich, das gibt zusammen nämlich ne 4/10.
Obraxx
28.08.2006 - 18:49 Uhr
Klassiker von damals waren für mich aussserdem die Rev, ja.. die "Making friends" von NUFAN, die Face to Face-Platten, die Craig's Brother-Platten, ein paar NOFX-Scheiben, die alten Millencolin-Scheiben. Und Limp habe ich damals auch am laufenden Band gehört. Tja, das waren noch Zeiten. Heute gibts Good Charlotte. Traurig, echt..
thrust in tragedy
28.08.2006 - 18:53 Uhr
Narütlich ist es unterdurchscnittlich.
Obrac
28.08.2006 - 18:54 Uhr
In Mathe warst du früher lieber woanders, oder?
Middleclassmanoncds
28.08.2006 - 18:59 Uhr
Limp habe ich ganz gerne gehört, habe ich sogar überraschenderweise alle drei Alben von denen. Die haben aber vom Hype nicht viel abbekommen hier. Da stieß man ja dann durch die ersten Labelsampler drauf... Hier war es Honest Don's.

Bei NUFAN für mich mehr die "Leche con carne", denn auf die habe ich nach der großartigen EP echt gewartet.
Daharka
28.08.2006 - 19:01 Uhr
find die band auch irgendwie nicht wirklich herausstechend...!? aber vlt. habich mir die nie gut genug angehört!
Obrac
28.08.2006 - 19:01 Uhr
Da stieß man ja dann durch die ersten Labelsampler drauf... Hier war es Honest Don's.

Genauso wars.. habe auch alle drei Alben. Die haben auch feine Melodien und einen tollen Drummer, der dann zu Samiam abgewandert ist.
thrust in tragedy
28.08.2006 - 19:04 Uhr
In Mathe warst du früher lieber woanders, oder?

ein scherzkeks ist er also auch noch. hör du was du willst. nur bild dir keinen gutenschmack ein, diese band ist rein musikalisch niemals erwachsen geworden.
thrust in tragedy
28.08.2006 - 19:06 Uhr
Die haben auch feine Melodien

im musikunterricht warst du anscheinend auch nicht oft anwesend, oder?
Obrac
28.08.2006 - 19:08 Uhr
Ach, im Musikunterricht lernt man, was feine Melodien sind? Lass es lieber, Jung. Du machst dich immer lächerlicher. Ich kann mir schon nicht vorstellen, dass du Limp kennst.
thrust in tragedy
28.08.2006 - 19:15 Uhr
Ach, im Musikunterricht lernt man, was feine Melodien sind?

nein, da wird dir gezeigt wie fluchen wie ein seemann lernt.
fragt sich wer hier jetzt lächerlicher wird.
eric
28.08.2006 - 19:16 Uhr
Ignorieren, nicht füttern. Ach ja: Mein NUFAN-Lieblingsalbum ist immer noch "More Betterness". Ansonsten wären Face To Face, Propagandhi, Good Riddance, Ten Foot Pole, NOFX und Strung Out zu nennen. Von den Schweden wohl in erster Linie Randy und Millencolin. Wobei es irgendwann eine Flut von (Ami- und Schweden-)Bands gab.
Obrac
28.08.2006 - 19:17 Uhr
Ok.. halten wir also fest: eine 6/10 ist ein unterdurchschittliches Ergebnis und im Musikunterricht lernt man die objektive Bestimmung guter Melodien. Komm, erzähl mir mehr. Ich will mehr von der Welt erfahren, in der du lebst.
Middleclassmanoncds
28.08.2006 - 19:19 Uhr
@Obrac

Der gute Johnny hat dann oder spielt jetzt bei Samiam... Soso. Die in Kalifornien wechseln ihre Mitglieder eh so durcheinander. Ich höre gerade die "Pop & disorderly" als Hommage an die "gute alte Zeit".

@Daharka

Wenn man das Album heute zum ersten Mal hört, ist es nicht unbedingt etwas besonderes. Aber zu der Zeit ihres Erscheines war es etwas großartiges, da die Szene doch sehr überschaubar war und man nach solche Bands gesucht hat...
Obrac
28.08.2006 - 19:19 Uhr
Ignorieren, nicht füttern.

Ja, du hast Recht.
Stimmt, Good Riddance habe ich vergessen. Geniale Band. Strung Out auch. Die "Twisted by design" war toll.
Obrac
28.08.2006 - 19:21 Uhr
Der gute Johnny hat dann oder spielt jetzt bei Samiam... Soso.

Ich weiss nicht, ob es jetzt immernoch der Fall ist. Aber gute Musiker in Punkbands sind ja nicht selten auf einmal woanders gewesen. Siehe Chris Shiflett (NUFAN, später Foo Fighters) oder Josh Freese.
thrust in tragedy
28.08.2006 - 19:23 Uhr
Der durchnitt liegt bei 7.

und im Musikunterricht lernt man die objektive Bestimmung guter Melodien.

nä, hast recht, ich muß dort nicht gesagt bekommen, dass DAS Scheisse ist!
http://www.youtube.com/watch?v=cgi4lOldl-4

Ignorieren, nicht füttern.
Ja, du hast Recht.

schweres geschütz
Obrac
28.08.2006 - 19:26 Uhr
Der durchnitt liegt bei 7.

Der Durchschnitt aus 5, 6 und 7 liegt bei 6. Das rechnet dir jeder Grundschüler aus.

und im Musikunterricht lernt man die objektive Bestimmung guter Melodien.

Dann klär mich mal auf. Wie bestimmt man die denn?
Obrac
28.08.2006 - 19:28 Uhr
Der durchnitt liegt bei 7.

Jetzt verstehe ich erstmal, was du meinst.. Der Durchschnitt bei einer 10er-Skala liegt also bei 7? Das ist ja noch schwachsinniger als die vorherige Rechnung.
eric
28.08.2006 - 19:29 Uhr
"Suburban Teenage Wasteland Blues" und "Twisted By Design" waren spitze, danach wurde es etwas schwächer, japp.
Middleclassmanoncds
28.08.2006 - 19:32 Uhr
Ich vermute, ich bin noch einen Tick älter:

Strung Out - Another day in paradise

...und Good Riddance ist ganz groß.

Es sind nicht immer die besten Alben, die den bleibenden Eindruck hinterlassen habe, sondern meist die, die man als ersten in den Händen hielt. Ich denke, NUFAN habe sich auch noch gesteigert, aber die Erinnerungen kommen eben bei anderen Scheiben wieder hoch.
eric
28.08.2006 - 19:44 Uhr
Muss nicht sein, das Du älter bist. Meine erste gekaufte Platten nach Guns n Roses, Nirvana und Soundgarden waren "Don't turn away" von Face To Face, "Duh" von Lagwagon und kurz darauf schon die "For God & Country" von GR. (klar, eine Mörderplatte). Mit der Zeit ändern sich die Favoriten halt mal. :)
Middleclassmanoncds
01.09.2006 - 20:38 Uhr
Naja, ich meinte nicht die beste Platte von den jeweiligen Bands, sondern eigentlich die, die auf Parties immer lief, die sich dann alle Freunde gekauft haben. Der "erste Eindruck"...

Ich hole mal einen Thread hoch, da kann man sich nochmal verewigen.
Obrac
01.09.2006 - 23:30 Uhr
Also, ich bin damals durch die "Heavy Petting Zoo" von NOFX zu dieser Musik gekommen. Mein drittes Album war dann die "About time" von Pennywise und die fand ich trotz aller Euphorie, die ich damals für den Stil empfunden habe, enttäuschend. Dabei war das noch das beste Album der Band. Die zweite war die "Hoss" von Lagwagon und die vierte die "Life on a plate" von Millencolin. Bei uns lief die Mucke aber nie auf Parties.. oder erst später, als ich schon drin war in dieser Spirale der Gewalt ;)
JD
01.09.2006 - 23:44 Uhr
Lagwagon brrhrr.... Gott wie ich diese Band scheiße finde.
http://www/gays.net/35/t1/n0
23.04.2007 - 17:58 Uhr
t6hu56m_35_t_1_n0
225jennifire@hotmail.com
23.04.2007 - 17:58 Uhr
t6hu56m_225_t_1_n1

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: