Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Deftones - White pony

User Beitrag
Third Eye Surfer
23.09.2006 - 00:55 Uhr
Elite ist doch der einzige Schwachpunkt der Platte. ;)
chucky
23.09.2006 - 01:04 Uhr
Ist Elite nicht der Song, in dem nur geschrien wird??
cds23
23.09.2006 - 01:09 Uhr
@Third Eye Surfer

Nein, doch eher "Teenager", auch wenn es nicht wirklich einer ist. Nur eben nicht wirklich "genial".
Third Eye Surfer
23.09.2006 - 01:17 Uhr
Hmm, Teenager find ich eigentlich ganz gut. Sorgt für ein bisschen Abwechslung auf der Platte. Während Elite nur nervt. Mich zumindest. ;)
JD
23.09.2006 - 02:25 Uhr
Stimmt schon, "Elite" ist der einzige Ausrutscher auf der Platte, dafür aber ein ziemlich großartiger Ausrutscher. ;)

Nerven tut er mich nur nicht, da er nicht aufdringlich ist.
cds23
23.09.2006 - 02:27 Uhr

Ich weiß gar nicht was Ihr habt, ich finde den Song nach wie vor mitreissend, brachial und einfach nur geil. *lach
Patte
23.09.2006 - 09:57 Uhr
Naja, Milan, wir waren ja alle mal jung. ;)
simplE manN
23.09.2006 - 13:29 Uhr
gibt es eigendlich eine liveversion von passenger im netz?
so mit bild und ton?
Herr B
23.09.2006 - 14:25 Uhr
@simple man: Ich glaube nicht, die haben das ja nicht mal gespielt, als sie mit A perfect Circle auf Tour waren, und da singt ja der Gastsänger von "passenger".

Elite is meiner Meinung nach auch ein guter Song, aber auf der Platte passt er nicht.

Des weiteren würde mich interessieren, wer eigentlich damals die Deftones zu NewMetal zu geordnet hat. Ich kenn mich zwar mit Genres nicht so aus, aber dass ist wirklich sowas von unpassend.
.....
23.09.2006 - 14:25 Uhr
bitte sehr:

http://youtube.com/watch?v=OEIy3LkTfis
Patte
23.09.2006 - 14:29 Uhr
@Herr B:

Nö, ist nicht unpassend, sogar Thorsten Thiel hat sie 2000 dort eingeordnet: http://www.plattentests.de/rezi.php?show=192 (man achte auf die Bands in den Referenzen).
Herr B
23.09.2006 - 14:30 Uhr
jetzt stehe ich natürlich etwas dumm da.
Dafür hört sich Chino ziemlich bescheiden an.
Herr B
23.09.2006 - 14:32 Uhr
Ich finde es schon unpassend, egal ob besagter Herr sie bei NewMetal einordnet.
Vielleicht habe ich auch eine andere/falsche/was auch immer Vorstellung von NewMetal.
Patte
23.09.2006 - 14:34 Uhr
Bin immer noch der Meinung, dass zwischen den Knüppelsongs von Staind und den Deftones große Ähnlichkeiten bestehen (wüsste auch gar nicht, was daran so schlimm sein soll). Vergleicht mal bspw. "Raw" mit "Feiticera". Aaron hat aber sowieso die bessere Stimme. :)
Herr B
23.09.2006 - 14:35 Uhr
Und die Referenzen bestehen ja nicht ausschließlich aus NewMetal-Bands, im Gegenteil. Und gewisse Anleihen möchte ich nicht ausschließen, aber im Gesamten betrachtet ist es imho doch was anderes.
Herr B
23.09.2006 - 14:38 Uhr
Geschmackssache, die Stimmen.
überhaupt alles bezüglich Deftones-Staind-Vergleichen.
Seiltänzer
23.09.2006 - 14:43 Uhr
Und die alten bzw. härteren Deftones (zu adrenaline-Zeiten, aber auch einige neue Nackenbrecher) klingen mitunter verdammt stark nach Korn in ihrer Frühphase. Denke, die Distanzierung zum New Metal liegt vor allem an dem schlechten Ruf, den dieses Genre hat. Aber Deftones passen mit ihrem Crossover aus Industrial, Alternative-Rock und Metal durchaus da rein. Vorausgesetzt natürlich, dass man New Metal als eigenständiges Genre akzeptiert und nicht als Promotion-Gag einiger Plattenlabels abtut.^^
Patte
23.09.2006 - 14:54 Uhr
@Seiltänzer:
"Denke, die Distanzierung zum New Metal liegt vor allem an dem schlechten Ruf, den dieses Genre hat."

Und an den hochnäsigen, elitären Fans natürlich, die sofort pikiert aufschreien und schmerzverzerrt ihre feine Stirn runzeln, wenn man 'ihre' Band mal die reinen Fakten (dass nämlich auch die Deftones den, wie du schon sagtest, Einflüssen von Alternative Rock und New Metal unterliegen). Der Status den man den Deftones zuschreibt ist dann doch einfach zu übertrieben, hält man sich ihre letzten Platten nochmal vor Ohren...

"Der Versuch, den Leuten das intelektuelle Gewissen des New Metals vorzugaukeln", exciters Satz traf es ganz gut.
Herr B
23.09.2006 - 15:07 Uhr
Ich weiß nicht, ich höre mir auch manche Lieder von Limp Bizkit an, also trifft diese Beschreibung auf mich (hoffentlich) nicht zu.

Aber is ja eigentlich auch scheißegal.
toifel
23.09.2006 - 16:47 Uhr
waren es nicht u.a. die Deftones, die mit ihrem hochgelobten Around the Fur und My Own Summer auf heavy rotation den NewMetal-boom losgetreten haben? ich meine mich daran zu erinnern. dass man NewMetal heutzutage gerne als schimpfwort benutzt, liegt sowieso mehr an dem unverständnis der leute, als an den bands.
cds23
23.09.2006 - 17:07 Uhr

Es gibt meiner Meinung nach 2 Sorten von New Metal. Die eine Sorte, die auch die Deftones praktizieren, kreuzt verschiedene Sorten des Rock, also Metal, Alternative und noch eine seichtere Form des Industrial (das ist ja eigentlich harmlos (dennoch genial) im Vergleich zu NIN oder Ministry oder Skinny Puppy). Die andere Form des New Metal lädt gleich noch eine gesamte Hip-Hop Formation ein, versucht sich (meistens total missglückten) Raps. Bestes Beispiel: Linkin Park.
toifel
23.09.2006 - 17:12 Uhr
ja, und dann gibt es noch die, die unterwegs ihre eier verlieren... Staind zum beispiel. deshalb musste man gleich noch die schublade des New Rock anfertigen. :o)
The MACHINA of God
23.09.2006 - 18:56 Uhr
"Elite" ist kein Schwachpunkt. Unglaublich intensiv. Der Herr cds23 hat aber natürlich "Digital bath" als Highlight vergessen.
XY
04.11.2006 - 09:38 Uhr
Das neue Album hat mich inspiriert, mal wieder ein altes zu hören. Also White Pony ist schon großartig.
Badrique
04.11.2006 - 19:59 Uhr
Wie man an meinen Postings und Threads unschwer erkennen kann, bin ich ein Freund dieser Musik( wenn man es so nennen will, New Metal). Bin mir auch darüber bewusst das es einige weniger gute Bands gibt. Ich denke der Beitrag von cds23 trifft es ganz gut mit den 2 Sorten. Die Deftones haben freilich auch diese Einflüsse aber sie haben einen eigenen unverkennbaren Sound und diese große Atmosphäre in ihren Songs die sie von vielen Bands(siehe Referenzen)deutlich abhebt. Achja und "My own Summer" ist einer der besten Opener überhaupt. Hört man sich immer wieder gern an :)
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 14:48 Uhr
@MAchina

Bist halt momentan mein Empfehlungs-Junge:)

Soll ich die mir antun? Finde die Everything..von den Glassjaws noch ganz gut. Aber stehe sonst nicht so auf Metal? Ist sie emotional wirklich so atemberaubend?

Und textlich? Scheiss Themen wie Thursday oder geile "sie liebt mich nicht" Themen wie Taking Back Sunday?:)
JimCunningham
28.02.2007 - 15:17 Uhr
Ist sie emotional wirklich so atemberaubend?

meiner meinung nach, JA!

Und textlich? Scheiss Themen wie Thursday oder geile "sie liebt mich nicht" Themen wie Taking Back Sunday?:)

bei den deftones geht es mur ums existenzielle und ums individuum.

und ich hoffe, dass du gerade eben nicht die thursday-texte kritisiert hast, sonst bekommst du nämlich einen rüffel. ich finde die gut bis sehr gut.
über die ungute entwicklung von taking back sunday dagegen wurde schon genug gesprochen.
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 15:24 Uhr
@Jim

Ja habe mir die Deftones jetzt mal blind bestellt. Hoffe sei nicht so Nu-Metal Kram sondern gute emotionale Musik.

Und zu Thursda. Nichts gegen die Texte im Allgemeinen, aber kann mich mit denen nicht identifizieren. Ich spüre das Leiden und die Emotion in den Texten einfach nicht da ich es nicht mit mir verbinden kann.
Greylight
28.02.2007 - 15:35 Uhr
@Patte

Der Status den man den Deftones zuschreibt ist dann doch einfach zu übertrieben, hält man sich ihre letzten Platten nochmal vor Ohren...

"Der Versuch, den Leuten das intelektuelle Gewissen des New Metals vorzugaukeln", exciters Satz traf es ganz gut.


Zustimmung. Ich habe mir die "White Pony" erst vor kurzem zugelegt und hatte wohl zu hohe Erwartungen. DAS gigantisch-atemberaubende Meisterwerk ist es IMHO nicht. Dennoch aber ein verdammt starkes Album mit einigen echten Highlights.

8/10
passenger
28.02.2007 - 15:55 Uhr
das album wächst...hört es öfters umso besser wird es...white pony is definitiv ein meisterwerk....und die deftones sind bzw waren nie wirklich nu-metal..sie wurden von den medien einfach in schublade gedrückt...würde white pony jetzt rauskommen..würde es in die emo schublade geschmissen....vergesst mal das schubladen denken..und hört einfach die musik.
Strombuli
28.02.2007 - 16:33 Uhr
ich versuche seit Jahren den song auf White Pony zu finden, der KEIN Highlight ist.

Die Schubladendiskussion ist natürlich mal wieder vollkommen unsinnig. Was spielt es für eine Rolle, wie nahe die Deftones jetzt den New Metal-Nachgeburten steht? Sicher haben die Deftones viel Einfluss gehabt, aber man muss doch nur beliebig ausgewählte 5 Sekunden dieser Platte hören, um den sehr viel höheren Anspruch zu erkennen.
Strombuli
28.02.2007 - 16:35 Uhr
10 von 10 natürlich.
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 16:37 Uhr
Werden die Turntables viel eingesetzt? Ich hoffe es nicht.
passenger
28.02.2007 - 16:43 Uhr
nein frank sorgt mehr mit samples für tiefe in den songs...gescratchen wird nur bei korea...für einen kurzen part..und sogar da wird noch sehr zarghaft damit umgegangen...also keine angst...die neuen deftones sachen kannst eher vergleichen mit bands wie dredg.
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 17:12 Uhr
Gut, danke.
The MACHINA of God
28.02.2007 - 19:34 Uhr
@Triumph:
Aber irgendwie empfehle ich dir in Sachen leidende Stimme fast noch mehr die neue. Hör dir einfach mal "Cherry waves" an... da ist für mich der Schrei 2007 drin. :)
passenger
28.02.2007 - 19:34 Uhr
@The Triumph of Our Tired Eyes
du machst den fehler die deftones mit dem ganzen kommerz scheiss zu vergleichen..aller linkin park und limb bitzkit...völlig falsche herangehensweise an die jungs...wirf deine meinung über diese sparte von der musik bei den deftones über bord...klar sie haben leichte ansätze aber nur wegen den medien haben die jungs den ruf als väter der nu-metal band weg.
The Triumph of Our Tired Eyes
28.02.2007 - 19:36 Uhr
Habe mir jetzt mal Knife Party angehört. Da bleibt irgendwie nichts hängen. Keine riesige Melodie, keine Überaschung. Schade
The MACHINA of God
28.02.2007 - 19:41 Uhr
@passenger:
Aber umso positiv überraschter wird er sein.
.....
28.02.2007 - 22:26 Uhr
dann hör dir digital bath an.
JimCunningham
28.02.2007 - 22:30 Uhr
wie wäre es wenn wir alle mal unsere fresse halten und nicht wild irgendwelche anspieltips herumposaunen, sondern ihn einfach mal unbeeinflusst dieses, meiner meinung nach, großartige album anhören lassen?

wenn es ihm nicht gefällt, soll er es so lange hören, bis es ihm gefällt, denn die qualität ist zweifelsohne da und wenn es ihm dann immer noch nicht gefällt hat er pech gehabt.

außerdem sollte dieses gelaber aufhören, welcher bekackte radio-, oder tvsender hier welche komische band als vorreiter der sparte wasweißich eingestuft hat.
scheiß auf sparten, hör dir dieses intensive und extrem druckvolle album an, das dir von einem überzeugenden protagonisten vorgetragen wird und gut is.
toifel
28.02.2007 - 22:35 Uhr
@ The Triumph of Our Tired Eyes

moment... das gibts ja wohl nicht. du wirst jetzt gefälligst die ganze nacht "Knife Party" hören und vor begeisterung weinen!

so ein toller song.
tommy
28.02.2007 - 23:28 Uhr
wie wäre es wenn wir alle mal unsere fresse halten

dann fang du mal damit an. peinlicher Ausbruch, Schwätzer
JimCunningham
01.03.2007 - 14:16 Uhr
oh ein hater^^
The MACHINA of God
01.03.2007 - 17:20 Uhr
@tommy:
Deiner war peinlicher, nämlich vollkommen ironielos.
tommy
01.03.2007 - 18:08 Uhr
natürlich ironieFREI, weder ironisch noch ein Ausbruch. Brauche es nur nicht dass sich überschätzende Kleingeister sich aufspielen. c u
The MACHINA of God
01.03.2007 - 18:13 Uhr
wie wäre es wenn wir alle mal unsere fresse halten

Da steht nicht "wenn ihr alle mal die fresse haltet". Und genau das macht es zu einem vollkommen harmlosen und leicht ironischen Beitrag. Das hat nix mit aufspielen zu tun, sondern mit jemanden, der davon ausgeht, dass man weiß, wie man es zu nehmen hat.
Dass du das nicht weisst spricht eher gegen dich asl gegen ihn.
tommy
01.03.2007 - 18:21 Uhr
trotzdem anmaßend dumm, wenn man dann selbst auf wenig gehaltvolle Weise über das Album schreibt
cds23
01.03.2007 - 18:34 Uhr
Tommy hat aber durchaus Recht. Mir ist zwar ziemlich egal, was Jim gesagt hat, und Tommys Reaktion war ein wenig daneben: Aber der nachfolgende Satz außerdem sollte dieses gelaber aufhören, welcher bekackte radio-, oder tvsender hier welche komische band als vorreiter der sparte wasweißich eingestuft hat. zeigt durchaus, dass das nicht wirklich ironisch zu verstehen war. Ich meine, man wird ja wohl noch diskutieren dürfen, ohne dies von anderen als Gelaber abstempeln zu lassen. Das ist wirklich etwas anmaßend.
JimCunningham
02.03.2007 - 07:20 Uhr
mein gott. wenn der thread zu wenig diekussionswürdigen inhalt hat muss man sich natürlich gleich auf einzelne postings stürzen -_-

Seite: « 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: