Oasis - Definitely maybe

User Beitrag
Konsum
25.08.2006 - 15:21 Uhr
Those were the days als ich bei Alternative Nation auf MTV dieses schräge Video einer britischen Band sah, dass mich sofort total fesselte. Wie dermassen cool war das denn? Geile Gitarren, rotziger Gesang, eine Melodie, die sofort ins Ohr und nie mehr raus ging.
Auch wenn ich nicht so recht wusste, was ich mit dem Video anfangen sollte - der Sänger sass auf einem an einer Wand befestigten Stuhl, ein anderes Bandmitglied wurde eingegraben, aber hey das war halt "alternativ" - machte ich mich schon am nächsten Tag auf in den lokalen Plattenladen, um zu schauen, ob dort sowas Schräges zu finden war. Denn ich war mir sicher, mit dieser Band hatte ich ein ganz ausgefallenes Juwel entdeckt, eine Band, die nicht jeder in seinem Plattenschrank stehen hatte. An diesem Tag ging ich mit "Definitely maybe" nach Hause - ohne zu wissen, dass es nur der bescheidene Anfang war für eine grosse, grosse Liebe.
B.
25.08.2006 - 16:31 Uhr
Toll. Und jetzt...?
depp
25.08.2006 - 16:35 Uhr
echter Konsumterror das
dandi
25.08.2006 - 16:38 Uhr
"Toll. Und jetzt...?"
sind solche kommentare wirkich nötig?

haißt die band "Those were the days" weil ich kenn ein lied von den leningrad cowboys das so haißt.
Konsum
25.08.2006 - 16:54 Uhr
...als ich bei einer Party zum ersten Mal "Smells like teen spririt" hörte und sofort das Gefühl hatte, dass ab diesem Moment nichts mehr so war wie vorher.
Igby
26.08.2006 - 15:24 Uhr
Ich bin der Ansicht, dass dieses sagenhafte Album durchaus einen Thread für sich verdient hat. Es wird ja gerne auf Oasis herumgehackt, aber mE wagt es kaum jemand, dieses Album zu kritisieren. Über die post-Morning Glory Zeit lässt sich natürlich streiten, aber die ersten beiden Platten waren doch wirklich eine Klasse für sich. Man muss nur mal darauf achten, wie oft man den Satz "bestes Debüt Album seit Definitely Maybe" liest.
The MACHINA of God
26.08.2006 - 16:26 Uhr
@Konsum:
Ja. Jedes Wort. Danke. :)
Wahn-Hörer
26.08.2006 - 22:13 Uhr
Eine alltägliche Liebetragödie: Nach anfänglichem Bauchkribbeln und Verknalltheit (DM) zu ausgewachsener, gereifter Liebe (Morning Glory) gings bei der Geliebten irgendwann nur noch mit viel Schminke (Be Here Now) und Erinnerungen an alte Zeiten (Masterplan). Irgendwann fing dann die Schönrederei an (Standing on the Shoulder of Giants) und mit Heathen Chemistry hab ich mich ein wenig sentimental und noch leicht gerührt von ihr getrennt. Inzwischen will ich nichts ihr mehr wissen, eine kurze Bekanntschaft mit Don't Believe The Truth verlief sehr emotionslos...
Wahn-Hörer
26.08.2006 - 22:16 Uhr
Heute arbeitet die Alte wahrscheinlich aufm Strich und versucht Best Of Alben loszuwerden^^
zonk
28.08.2006 - 20:01 Uhr
ein klasse album von einer ehemals gigantischen und nun noch immer sehr respektablen band. welche band schafft es schon, 12 jahre hindurch mind.(naja, manchmal auch höchstens, aber immerhin)5 sehr gute kracher auf jedes album zu packen. von den erstlingen, auf denen jedes lied im grunde mitriss, ganz zu schweigen.
Konsum
28.08.2006 - 20:26 Uhr
Ah, da ist der Thread hingekommen. Also, auch wenn Definitely maybe definitiv (und nicht vielleicht) einen eigenen Thread verdient hat, so war dieser hier nicht dazu gedacht.
Dies sollte eine Art "Nostalgie-Thread" werden, in dem man von alten Zeiten schwärmt und sich - persönliche - grosse Momente der Musikgeschichte in Erinnerung ruft.
Deshalb war der Titel "Those were the days" und eben nicht "Oasis - Definitely maybe". Vielleicht war die Namensgebung etwas zu kreativ, aber was solls ...
bitteanklopfen
28.08.2006 - 20:51 Uhr
@Konsum: Ich habs als einziger verstanden, war aber zu faul um etwas zu sagen :-)
Konsum
28.08.2006 - 21:02 Uhr
Das nächste mal bitte anklopfen ;-)
Kjell
28.08.2006 - 21:08 Uhr

Oasis die sich immer als legitime Nachfolger der Beatles bezeichneten, sind unfreiwillig ihren Idolen mehr ähnlich, als Ihnen lieb ist.

Fassen wir zusammen:

In den Anfangszeiten der Beatles wurden diese als "Retroband" argwöhnisch begutachtet.

Dann kamen die Fans und die Kritiker.

Alle liebten sie.

Als sich die Beatles entwickelten, als es Streit gab in der Band, als Drogen und Suff im Spiel waren wurden die Kritiken lauten.

Das Bild der lieben Jungs von nebenan verblasste allmählich.

Es gibt jede Menge Anhänger die die Beatles-Anfangszeit toll fanden: Please Please me, Love me do, She loves.... und wie sie alle heißen.

Die aber mit den späteren Alben nach Revolver, sprich Sgt. Pepper, White Album und besonders mit Let it be nicht mehr so viel anfangen können, weil nicht akzeptiert wird, daß sich Musiker und ihre Musik weiterentwickeln.

"Let it be" ist Meilenweit entfernt von "A Hard days Night", nochtsdestotrotz ein Klassiker voll guter Stücke.

So oder ähnlich ist es auch mit Oasis.

Definitely Maybe war toll, neu, antreibend, nach den schweren 80ern und den depressiven Grungezeiten Anfang der 90er ein Aufatmen.

Dann kam Morning Glory. Es wurde gemotzt, daß Noel zuviel mitsingen würde (Dont look back in Anger. Ein Lied!!).

Be here now war etwas Neues. Neue Klänge und alte Klänge gemischt. Modernisierte Oasis.

Standing on the Shoulders of Giants ist genausoweit von Definitely Maybe entfernt wie das weiße Album zu Help.

Es ist anders, get nicht sofort ins Ohr.

Man stelle sich Heathen Chemistry und Don´t believe the truth als Album Nr. 1 und Nr. 2 der jungen Oasis vor. Und Defintely Maybe als letztes Werk. Würde es da nicht wieder Gemauschel geben, wo die alten Zeiten sind?

Betrachtet man die Alben für sich, ohne Vorgeschichte, so sind sie einfach gut und bei Nummern wie Love like a bomb und A Bell will ring lässt es sich wie bei Live Forever und RocknRoll Star toll bei offenem Fenster laut singend über die Landstraßen kurven.



black star
28.08.2006 - 21:27 Uhr
nichts desto trotz ist "Definitely maybe" unvergleichbar gut mit dem was später kam. Vorallem live hatte Oasis zu dieser Zeit noch wirklich Qualität,was man jetzt leider nicht mehr behaupten kann.
Wolffather
29.08.2006 - 00:35 Uhr
also ich finde Heathen Chemistry ein total mieses Album und Standing On The Shoulder ist mit Ausnahme von 3-4 Songs auch ziemlich schlecht...
Don't Believe The Truth ist wiederum sehr gut gelungen, Gott sei Dank...aber DM ist unerreicht
كك2106ك)Ohrك()ك(
29.08.2006 - 01:52 Uhr
Da kannse dir echt kein Album durchhören, diese Stimmen gehen gar nicht! Jeder Eichelhäher mit ner Trillerpfeife im Rachen singt besser.

DM 4/10
WTGMS 2/10
Be here now 6/10
Standing on... 1/10
HC 4/10
DBTT 2/10
Wahn-Hörer
29.08.2006 - 05:52 Uhr

DM 9/10
Morning Glory 9/10
Be Here Now 6/10
Standing 7/10
Heathen Chemistry 7,5/10
Truth 7/10

Wir haben immerhin eine Übereinstimmung, mit dem Unterschied, dass ich mir die Alben durchaus durchhören konnte ;)
Konsum
29.08.2006 - 12:17 Uhr
Hehe, wurde an diversen anderen Stellen schon oft zelebriert, macht aber immer wieder Spass:

Definitely maybe 9/10
Morning glory 10/10
Be here now 10/10
The masterplan 9/10
Standing 8/10
Heathen chemistry 8/10
Truth 7/10
mmm
29.08.2006 - 16:15 Uhr
DM 10/10
MG 10/10
BHN 6/10
Standing 8/10
HC 8/10
DBTT 7/10
Obraс
29.08.2006 - 16:32 Uhr
miese Songs, schlechter Sound, grausige Stimme
exciter
29.08.2006 - 16:35 Uhr
DM 10/10
MG 9/10
BHN 6/10
SOTSOG 4/10
HC 7/10
DBTT 6/10
juan
29.08.2006 - 16:49 Uhr
yay!

Definitely 8/10
Morning 9/10
Be Here 6/10
Don't Believe 7/10
Oliver Ding
29.08.2006 - 16:54 Uhr
Ich habe damals zuerst ein Video von "Shakermaker" gesehen, daß ich anfangs toll fand, aber beim zweiten Hören die Faszination etwas missen ließ. Als ich dann "Live forever" begegnete, war "Definitely maybe" mir. Besser waren sie nie wieder. Die Zuneigung zu dieser Platte ließ dann auch der miserable Gig als R.E.M.-Support nicht verebben.
Obrac
29.08.2006 - 16:58 Uhr
Reichts jetzt langsam mal mit der Fakerei, dandi? War ja echt lustig und du bist voll der Held usw., aber vielleicht solltest du jetzt einfach mal anfangen, erwachsen zu werden.
professionally trendy
29.08.2006 - 17:00 Uhr

hä?
dandi
29.08.2006 - 17:05 Uhr
ich bin unschuldig !!!
obrac wenn ich das herausfinden kann können das auch andere.
Überprüft bitte die Ips.
"miese Songs, schlechter Sound, grausige Stimme"
gut und ich würd niemals sone scheiße posten und sonderzeichen wie das kleine c kann ich nicht machen da ich grad linux laufen hab. und das kann man auch ziehmlich einfach überprfen
Obrac
29.08.2006 - 17:07 Uhr
Du wirst trotzdem rechtlich dafür geradestehen. Selbst schuld, wenn man einmal mit dieser Scheiße anfängt.
dandi
29.08.2006 - 17:10 Uhr
"Du wirst trotzdem rechtlich dafür geradestehen. Selbst schuld, wenn man einmal mit dieser Scheiße anfängt."
Willst du mir jetzt angst machen.
Ich hab dich nur insgesammt 3 oder 4 mal gefake und hab kenntlich gemacht das dass ein fake ist.
und ich hab das nur gemacht weils mich interresiert wie das ganze gehen sollte und nicht weil ich zu feige bin unter meinem alias zu posten.
Obrac
29.08.2006 - 17:12 Uhr
Es wurde hier oft genug im Forum von den Mods darauf hingewiesen, dass sowas nicht erwünscht ist. Nicht einmal und nicht zehnmal. Jetzt ist es einfach mal genug. Durch diesen Schwachsinn hat jetzt ein anderer Vollpfosten rausgefunden, wie man hier jeden faken kann. Das hättest du dir mal früher überlegen sollen, dandi.
dandi
29.08.2006 - 17:15 Uhr
Ich hab niemandem gesagt wie das funktioniren soll.
wenigsten gibts jetzt einen den man zum scheiterhaufen tragen und verbrennen kann.
dandi
29.08.2006 - 17:30 Uhr
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=2960#neuster
ein weiterer "Vollpfosten"
dandi ist wirklich unschuldig.
29.08.2006 - 18:28 Uhr
ich bin der schelm, der es nicht lassen konnte, das C in obracs namen durch ein sonderzeichen zu ersetzen, das zufälligerweise genau wie ein kleines C aussieht.

nun höre ich wirklich auf mit dem mist. ganz großes sorry
Loam Galligulla
29.08.2006 - 19:03 Uhr
Das beste Album das jemals geschrieben wurde. DM verdeutlichte mir das man nicht weder einen der besten Sänger, der besten Gitarristen noch die besten Lyrics der Welt braucht um eine zeitlose Platte zu produzieren sondern Magie. Und diese ist bei DM in jedem Gitarrenspiel und Gesangspart zu erkennen.
Wahn-Hörer
29.08.2006 - 19:28 Uhr
Bester Song?

Columbia, allein der ausufernde Gitarrenpart!
acid
29.08.2006 - 19:32 Uhr
@ der mit dem komischen unaussprechlichen namen
wie kommts, obwohl du die band und die stimmen scheisse findest, anscheinend alle alben gehört hast?
Wahn-Hörer
29.08.2006 - 19:42 Uhr
Vielleicht hat er den Geruch bewertet?
Loam Galligulla
29.08.2006 - 22:42 Uhr
Definitely Maybe 10/10
(whats the story) Morning Glory? 10/10
Be here now 10/10
Standing on the shoulders of giants 8/10
Heathen Chemistry 7/10
Dont believe the truth 7,5/10
zonk
30.08.2006 - 11:27 Uhr
oasis bleiben einfach grandios, dabei bleibts, auch wenn sie live i bisserl zulegen könten. allerdings ist meiner meinung nach dm defintely NICHT das meisterwerk, das ist und bleibt morning glory. dm fehlt einfach die vielseitigkeit, um für mich als meisterwerk durchzugehen
Aguirre
30.08.2006 - 11:45 Uhr
Die Definitely Maybe gibts übrigens grad für 7,95 bei Amazon.
Patte
30.08.2006 - 18:44 Uhr
Fast nur miese Songs, schlechter Sound. Da es ein Debüt war, ist das verzeihlich.
The MACHINA of God
30.08.2006 - 18:59 Uhr
Patte.... mein Gott!
Was geht mit dir?
Sonst so toll und jetzt das. Miese Songs?
zonk
30.08.2006 - 19:42 Uhr
also, dieses album mies zu nennen, geht mal gar nicht. am ende noch das debut von metallica gut finden, oder gar bleach von nirvana mit all diesen nichtsongs hohoho
Olpe
25.09.2006 - 21:10 Uhr
Oasis - Definitley Maybe auf Vinyl Nachpressung???... hab ich seit Ewigkeiten gesucht und heute gefunden für 19,99 E, neu und gelbes Doppelvinyl. Angeblich (laut Verkäufer) neu aufgelegt - bin aber ein bißchen skeptisch ob das nicht eher ne Raub-Nachpressung ist. Barcode ist drauf und auch sonst gut gemacht (außer einem leichten Kratzen bei jedem ersten Song jeder Seite), nur komischerweise hab ich die sont noch nie irgendwo gesehen - hat die vielleicht auch jemand? weiß jemand was?
zonk
25.09.2006 - 21:28 Uhr
wen ineresiert das denn wirklich? die mucke bleibt die gleiche, oder nicht..wenn sie auch verdammt gut ist, auch gelbes vinyl macht mir das nicht schmackhaft..ich weiss nix davon und ist mir, es sei denn, mann würde mir die schenken, auch gänzlich egal
rainy april day
25.09.2006 - 21:44 Uhr
@zonk
Wahrscheinlich sammelst du auch nicht :-)
zonk
25.09.2006 - 23:00 Uhr
doch, platten wenns geht, schön original, ob cd oder lp, im regal..aber sowas, was ich ohnehin habe....mir doch latte
Bonehead
06.06.2007 - 01:13 Uhr
Die Top 11 der "Definetely Maybe"-Songs:

1. Supersonic
2. Bring It On Down
3. Columbia
4. Up In The Sky
5. Shakermaker
6. Live Forever
7. Slide Away
8. Rock&Roll Star
9. Cigarettes & Alcohol
10. Digsy's Dinner
11. Married With Children
Patte
06.06.2007 - 10:35 Uhr
"Married with children" gehört neben "Live forever" in die Top 3 - mindestens! Der Song ist nämlich halbwegs originell. Ich werde nie verstehen, was die meisten Hardcore-Fans an "Rock&Roll Star" finden, das ist doch so langweilig, runtergeschrammeltes Zeug, furchtbar nervig nach dem dritten Hören, Oasis haben doch weitaus bessere Songs zu bieten (ab Morning Glory dann).
JimCunningham
06.06.2007 - 10:39 Uhr
digsy's diner ist doch mal ein rattenscharfes teil, bonehead!

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: