Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Rock Kills Kid - Are you nervous?

User Beitrag
Alternaty
22.08.2006 - 13:00 Uhr
Kennt die hier keiner? Find das ja ganz nett:

http://www.youtube.com/watch?v=AGIAksOBbOM#
Kahuna
22.08.2006 - 13:03 Uhr
die alte EP war sehr geil...
das neue teil..naja
Armin
12.01.2007 - 15:16 Uhr
ROCK KILLS KID - Paralyzed
CDM, VÖ 02.03.2007
Ein Sound wie ein ein gelungenes Konglomerat aus U2 und The Cure, gewürzt mit einer Prise Joy Division, The Smiths und Echo and The Bunnymen. ROCK KILLS KID. Passt gut ins Regal neben Killers und Interpol, schrieb neulich jemand, und da ist mit Sicherheit auch was dran.
Paralyzed ist der erste Track, mit dem ROCK KILLS KID sich bei uns vorstellen. Zu Recht: Der Song hat eine großartige Hook, einen verflixt treibenden Bass und ein extrem griffiges Gesamtoutfit. Potenziell allemal ein Hit, und anscheinend ein perfekt durchgeplanter Anschlag auf die Alternative-Charts.

Die Wahrheit ist: Jeff Tucker, Gründer, Chef und Songwriter von ROCK KILLS KID, lebte sein Leben jahrelang so vor sich hin und hatte weder eine Idee, was er machen sollte, noch Ambitionen, was aus sich zu machen. Als er mit dem Gitarrespielen begann, da geschah das mehr aus Ratlosigkeit. Eine erste EP mit 5 Tracks lief ganz gut, aber seine Band hatte keinen Bock, auf Tour zu gehen. Also ging er nach Los Angeles und nistete sich illegal in einem Studio des Indie-Labels Fearful Records ein. Und dann geschah ein Wunder: Wie ein Besessener schrieb Tucker einen Song nach dem anderen und hatte nach anderthalb Jahren mehr als 150 Songs fertig.

Inzwischen hat er eine neue Band zusammen und das Repertoire auf eine übersichtliche Anzahl von Songs eingedampft, von denen sich 10 auf dem Debüt Are You Nervous? befinden, das am 2. März 2007 auch bei uns erscheinen wird. Paralyzed beschreibt das Gefühl, das Tucker am besten kennt: "Es ist ein Song über die totale Isolation, die oft zur Lähmung führt"
erzählt er. "Man steckt fest und ist nicht in der Lage, auch nur einen Schritt zu tun."
Dementsprechend waren die ersten Auftritte mit der Band, die Kontakte zum Publikum und die Kunst der Live-Präsentation für Tucker eine wahre Offenbarung. Und im nächsten Jahr wird man ihn auch persönlich kennen lernen.

Armin
21.01.2007 - 18:10 Uhr
Rock Kills Kid - Paralyzed - Webvideo
http://streamos.warnermusic.com/real/wmgermany/rock_kills_kid/vc_rock_kills_kid-paralyzed_web_ver.ram


02.03. Rock Kills Kid Are You Nervous?
7th Seeker
21.01.2007 - 19:53 Uhr
02.03??

Bei mir ist die CD seit Weihnachten im Regal und ab und an im CD-Player.
Ob es jetzt Rock genannt werden muss, sind auch Dance-Einflüsse drin, wüsste nicht wie ich es nennen kann.
Hat aber irgendwie was.
Luke_sein_Vater
23.02.2007 - 14:20 Uhr
Leute! Ich dachte hier tummeln sich viele U2 Hörer!? Ich mag U2 nicht, weiß aber wohl, das Rock Kills Kid teilweise sehr so klingen. Und Die mag ich. Riesen Melodien. Tolle Stimmung. Tolle Stimme.

www.purevolume.com/rockkillskid
7th Seeker
23.02.2007 - 19:20 Uhr
Ich würd der Platte wohl 7,5/10 Punkten geben. Sie könnte etwas länger sein und "Life's a bitch" finde ich ziemlich schwach, sonst ziemlich gut gelungen.
Und für mich klingen die nicht allzu sehr nach U2.
Armin
23.02.2007 - 23:41 Uhr

ROCK KILLS KID - Are You Nervous?
CD, VÖ 02.03.2007
U2 und The Cure, gemischt mit Joy Division, The Smiths und Echo and The Bunnymen, gepfeffert mit einer kaum spürbaren Prise Discovaganz - kann sich hier jemand vorstellen, wie das klingen würde? Wahrscheinlich gar nicht mal schlecht. Und mit einem saftigen Schuss modernem Alternative-Rock und Neopop drin hat man dann ein angenehm und herzhaft schwingendes Pop-Konglomerat mit viel Melodie und Gefühl. ROCK KILLS KID heißt das kalifornische Quintett, das mit prägnanten Basslinien, unprätentiösen Rhythmus-Gitarren, auf das Wesentliche konzentrierten Drums und zuweilen eleganten Streicher-Arrangements aufwartet und nun ein herrlich unspektakuläres Pop-Album vorlegt, das sich am ehesten noch mit den Killers vergleichen lässt. Ansonsten: Kein Gepose, kein hysterisches Next-Big-Thing-Geeiere, kein weiterer Bloc Party-Klon. Stattdessen: ROCK KILLS KID.

"Die meisten meiner Songs haben eigentlich dasselbe Thema," erklärt Gründer und Kopf der Band Jeff Tucker. "Es geht fast immer darum, wie ich mit der Isolation klar komme. Denn ich war wirklich allein, und ich meine allein. Ich ging nie raus, die Leute nannten mich 'Einsiedler', und ich hatte eine Menge Zeit, herauszufinden, wer ich war. Darum geht's übrigens auch in der ersten Single Paralyzed - festzustecken und nicht in der Lage zu sein, auch nur einen Schritt zu tun."

Drei Jahre lang tat Tucker nichts als Komponieren. "Ich hatte sonst nichts zu tun, Schreiben wurde mein Lebensinhalt. Ich gewöhnte mich dran. Dann wurde ich süchtig." Nach zwei Jahren hatte er etwa 150 Songs geschrieben. ROCK KILLS KID war immer noch der Bandname, aber das Line-up blieb variabel. Mitglieder kamen und gingen, bis Bassmann Shawn Dailey und Keyboarder Reed Calhoun von einer Band namens Bright Life dazu kamen. Drummer Ian Hendrickson stieß über eine Annonce dazu und Gitarrist Sean Stopnik kam, nachdem seine Band Stairwell sich aufgelöst hatte. "Stopnik ist eine echte Bereicherung," so Tucker. "Er ist der einzige mit so etwas wie Verantwortungsgefühl. Ohne ihn würden wir nicht mal unsere Schuhe geschnürt kriegen."

Schließlich gingen die Fünf mit Producer Mark Trombino (Jimmy Eat World, Blink 182) ins Hollywood Sound Studio in Los Angeles, um Are You Nervous? aufzunehmen, das mit seinen gleitenden und in Hall eingewobenen Gitarren, New Wave-Synthesizern und geraden Rhythmen gut zu den Killers und Interpol in die Plattensammlung passt. Songs wie Paralyzed, Hideaway und das clubfreundliche Midnight sind dunkelnde, atmosphärische und durchaus einnehmende Stücke. Wenn man sich einen jungen Bono und etwas rauere The Cure vorstellt, liegt man da schon richtig.


7th Seeker
24.02.2007 - 15:35 Uhr
Ist denn eine rezi zu erwarten???
7th Seeker
04.03.2007 - 12:22 Uhr
Na also, 7/10 geht voll in Ordnung.
fm1
05.03.2007 - 10:39 Uhr
Hmm, ganz schön viele 80er Einflüsse, aber schon interessant. Gibt wohl doch ein Revival, siehe auch Mute Math...
Und zu U2: Häh? Da hör ich aber nicht viele Ähnlichkeiten.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: