Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Jarvis Cocker - Jarvis

User Beitrag
humbert humbert
09.08.2006 - 22:41 Uhr
Ende 2006 oder Anfang 2007 kommt das erste Solo-Album von Jarvis Cocker raus.Ein Lied kann man schon auf seiner My Space Seite anhören: myspace.com/jarvspace
Loam Galligulla
09.08.2006 - 23:18 Uhr
Wow, klingt wunderschön.
alfie
14.08.2006 - 13:44 Uhr
kann sein neues album kaum erwarten.
The MACHINA of God
14.08.2006 - 16:10 Uhr
Freu ich mich auch drauf.
zonk
14.08.2006 - 16:14 Uhr
und? klingt doch sicher wie pulkp, nich?
Loam Galligulla
14.08.2006 - 17:51 Uhr
Ich fühle mich an Embrace erinnert.
Spenderleber
13.10.2006 - 20:48 Uhr
Kann man sich schon anhören...
kalle
13.10.2006 - 21:01 Uhr
joa kann man sich schönhören..
Spenderleber
13.10.2006 - 21:06 Uhr
*hustleakhust*
Söze
15.10.2006 - 17:41 Uhr
Hier dreht sich gerade wieder einmal die Different Class ("Mis-shapes, mistakes, misfits..." - einfach nur geil ist das. Immer noch.) und jetzt bin ich doch ziemlich gespannt, was der Herr Cocker da als nächstes bringt :-)
Armin
24.10.2006 - 17:06 Uhr
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
::

JARVIS

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
::



album: Jarvis

label: Rough Trade Records UK

distribution: Rough Trade Distribution

release date: 17. November 2006


LINKS: www.myspace.com/jarvspace
Uh huh him
24.10.2006 - 17:43 Uhr
Gelungene Platte!
köttbullar
26.10.2006 - 16:32 Uhr
jarvis cocker ist der ungekrönte könig der theatralischen emotionen. geile platte
Konsum
26.10.2006 - 16:43 Uhr
Klingt ganz gut.
Jester
26.10.2006 - 16:45 Uhr
Heißt der nicht Joe?
Ryan_Adams
26.10.2006 - 17:11 Uhr
echt ne feine cd
versetzt mich zurück in die große zeit des britpop....
hach war das ne feine zeit
...
cheers
luuuke
Loam Galligulla
29.10.2006 - 18:25 Uhr
Hm, ist Running the world der beste song? dann überleg ich's mir nochmal..
Greylight
29.10.2006 - 18:26 Uhr
Jau, Joe Cocker kommt gut.
Loam Galligulla
29.10.2006 - 19:19 Uhr
Running the world ist ja nichtmal auf der platte laut cdwow...
Dän
29.10.2006 - 20:22 Uhr
Doch, es ist der Hidden Track. Alter Eels-Trick.
Loam Galligulla
29.10.2006 - 20:29 Uhr
Fett.
macca
29.10.2006 - 20:43 Uhr
Also zu 100% hat er mich noch nicht, aber auf jeden Fall klasse, dass der Mann zurück ist, Und "I Will Kill Again" ist ja auf jeden Fall schonmal ganz ganz groß.
DerZensor
29.10.2006 - 20:53 Uhr
übrigens: nicht Jarvis Cocker, sondern nur Jarvis.
Armin
03.11.2006 - 14:24 Uhr
Liebe Freunde von Musik-Exzentrikern und komischen Engländern,



um es gleich vorweg zu nehmen: Jarvis Cocker muss seinem Vater musikalisch
nichts beweisen, schon allein weil er mit dem berühmten Namensvetter Joe
allenfalls befreundet aber in keinster Weise verwandt ist, trotzdem wollte
er wegen seines Nachnamens im Showbiz ein wenig revoltieren, das englische
"cocker" bedeutet übersetzt nämlich soviel wie "verhätscheln". Und da es
besagten musischen Übervater nicht gab - wobei nicht überliefert ist ob
Jarvis eigentlicher Vater vielleicht ein berühmter Dirigent ist, oder
Eisverkäufer oder, oder, oder - rannte er stattdessen bei der Verleihung der
Brit Awards 1996 auf die Bühne und zeigte allen während der Performance von
Michael Jackson sein nacktes britisches Hinterteil. Soviel also zum
Sympathiefaktor des gebürtigen Engländers der sich nach seiner Karrierer als
Pulp-Frontman, Songs zum Soundtrack von Harry Potter oder dem Tribute Album
"Monsieur Gainsbourg Revisited" sowie dem Schreiben der Songtexte für
Charlotte Gainsbourgs neuem Album 5:55 auch heute gerne noch Provokationen
erlaubt wie der 2006 auf MySpace erschienene Track "Cunts Are Still Running
The World".



Nun, darüber mag jeder seine eigenen Vermutungen anstellen in jedem Falle
macht so eine Vorgeschichte und Lebenseinstellung völlig zu Recht neugierig
auf das mit insgesamt 13 Titeln bestückte Solo-Album "JARVIS", welches am
17.11.2006 über RoughTrade/Sanctuary erscheint.

Aus dem Album: JARVIS von JARVIS COCKER, (Sanctuary/RoughTrade, VÖ
17.11.2006)



Don't Let Him Waste Your Time 04:09min

Windows Media Player:



http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/dontlethimwasteyourtime1
.asx

Real Player:



http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/dontlethimwasteyourtime2
.ram



Baby's Coming Back To Me 02:00min



Windows Media Player:



http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/babyscomingbacktome1.asx

Real Player:



http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/babyscomingbacktome2.ram



I Will Kill Again 02:00min



Windows Media Player:


http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/iwillkillagain1.asx

Real Player:


http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/iwillkillagain2.ram



Fat Children 02:00min



Windows Media Player:


http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/fatchildren1.asx

Real Player:


http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/fatchildren2.ram



Tonite 02:00min



Windows Media Player:


http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/tonite1.asx

Real Player:


http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/tonite2.ram












Weitere Informationen im Web:

http://www.sanctuaryrecords.de/roughtrade



Jarvis Live On Stage:

12. November PARIS, La Cigale
15. November LONDON, Koko


quincy
15.11.2006 - 10:12 Uhr
Das Album ist besser als eure Rezi. Sehr abwechslungsreiche Platte mit herrlichen Texten und schönen Arrangments. Auch ich meine: 8/10
Loam Galligulla
15.11.2006 - 12:22 Uhr
Irgendwie funktionieren bei mir diese .ram und .asx formate nicht :-(


Armin
16.11.2006 - 20:01 Uhr

- "Cunts are still running the world" und "smash the system" singt JARVIS
COCKER, großartiger britischer Exzentriker und Ex-Pulp-Frontmann, auf seiner
bislang nur digital veröffentlichten Single "Running The World" und gibt
damit einen ersten Vorgeschmack auf sein Soloalbum JARVIS. Auf MySpace kann
man das dazugehörige Video sehen - und damit keiner etwas mißversteht, läuft
der ganze Text des Songs wie bei einer Karaokeversion über den
Bildschirm...... Seit dem Ende oder der Pause von Pulp hat sich Jarvis
vielseitig betätigt und immer wieder für Aufmerksamkeit gesorgt: ob mit
Nancy Sinatra oder Charlotte Gainsbourgh, mit The Weird Sisters oder als
Relaxed Muscle, Mr. Cocker ist immer für eine Überraschung gut. Und jetzt
ein Soloalbum (VÖ: 17. November). Mit großer Spannung erwartet und auch hier
wartet so manche Überraschung auf den geneigten Hörer. Nicht verpassen!


Loam Galligull
16.11.2006 - 21:24 Uhr
Also bei dem Pitchfork Review gibts nen link namens "stream full album", klick ich drauf gelang ich auf seine olle myspace seite und da gibts nur die cunts nummer. tzzz...
gerd
16.11.2006 - 21:31 Uhr
Diese Frage wird morgen aktuell:
Gibt es hier jemanden, der "Jarvis" in Deutschland auf Vinyl gekauft hat? Die englische Ausgabe soll nämlich ein Doppelvinyl mit beiliegender 7" ("Cunts ..." wahrscheinlich) sein. Und die Frage ist nun, gilt dies auch für die hier vorrätige Ausgabe oder muss man importieren?
Danke schonmal!
gerd
Owe
23.11.2006 - 23:14 Uhr
Also bei ebay siehts nach einer einfachen lp im klappcover mit eingehefteter 7" aus.

Gute Platte übrigens!
gerd
24.11.2006 - 02:36 Uhr
"Don't Let Him Waste Your Time" kommt Anfang Januar als erste "richtige" Cocker-Single (CDS und zwei 7"-Fassungen).
carsten*
30.11.2006 - 13:58 Uhr
JARVIS LIVE:

25.01.2007 Köln, Live Music Hall

27.01.2007 Hamburg, Grosse Freiheit 36

Veranstalter: FKP Scorpio
Loam Galligulla
30.11.2006 - 14:26 Uhr
Die Platte könnte auch Pulp heißen, aber das wusste man ja schon immer. Wie auch Different Class - Jarvis etca. Trotzdem nicht so doll wie die 4 davor.
Söze
15.12.2006 - 12:38 Uhr
Grossartiges Album. Braucht eine gewisse Zeit, bis man das merkt, aber das war ja bei Jarvis-"zunächst-mal-genau-auf-die-Songtexte-achten"-Cocker noch nie wirklich anders. An We Love Life und Different Class kommt es natürlich nicht ran, aber mittlerweile gefällt es mir bereits besser als This Is Hardcore und His'n'Hers.
Loam Galligulla
14.01.2007 - 19:03 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=c1oMtwmTaNQ


Haha, das neue Video..so fett sicherlich gute Chancen auf Video des Jahres.
michi
14.01.2007 - 20:04 Uhr
Jarvis vom Aussehen her passt echt überhaupt nicht zu der Stimme. Vom Video her bekommt man ja wenig vom Song mit, der natürlich klasse ist. Den Refrain könnte man sich ewig lang immer wieder reinziehen. Video auch klasse.
reinvan
14.01.2007 - 20:44 Uhr
das video ist wirklich originell und großartig. das album übrigens auch. ich finde, dass es den besten pulp alben (different class und this is hardcore) kaum in etwas nachsteht.
pet3
20.01.2007 - 14:09 Uhr
Worum geht es denn in "I Will Kill Again?" Gutmenschentum? Ich peil den Song nicht, am Anfang singt er ja davon wie sich jemand ins Spießertum zurückzieht (keep your family far from harm, raise rabbits on a farm), aber was meint er mit "I will kill again?". Das er es selber nicht in so einer Spießigkeit aushalten würde? :-/
Spenderleber
20.01.2007 - 22:14 Uhr
Gleich kommt der Live-Stream vom Cocker-Konzert beim fm4-Fest.
Wo? Auf der fm4-Homepage natürlich...
.....
03.03.2007 - 12:24 Uhr
ausschwitz ist auch nur ein ort:

http://laut.de/vorlaut/feature/14307/index.htm

jarvis war schon immer ein dummkopf..
Dän
03.03.2007 - 12:34 Uhr
In der Tat äußerst dumm formuliert, aber wenn man sich die gesamte Interviewpassage durchliest, wird klar, denke ich, dass er lediglich meint, dass die Massenmorde, die in Auschwitz stattgefunden haben, genauso gut irgendwo anders hätten passieren können.
reinvan
03.11.2007 - 00:24 Uhr
http://youtube.com/watch?v=dQ7YB06fYbU
swami
02.01.2008 - 15:44 Uhr
Eine 6/1O ist absolut zu wenig! "Babys coming back to me" ist für mich der beste Song, den Jarvis jemals geschrieben hat. Gibt es überhaupt noch einen schöneren Song?
Album 8/1O
Babys coming back.. 12/1O
Söze
02.01.2008 - 16:09 Uhr
Tolles Album. Auch nach über einem Jahr. Jawohl.
heidl
28.04.2008 - 21:16 Uhr
kennt jemand das running the world konzert video, wo sich der keyboarder bei der bridge jedesmal verspielt und jarvis den song 3x neu beginnen muss!???

hab ich damals auf youtube gesehen, aber ich finds einfach nicht mehr.

ich würd das so gern nochmal sehen...
das war so lustig
Loam Galligulla
13.12.2008 - 19:20 Uhr
Von 90ern Jahren Britpop Helden Solokarrieren überzeugt diese hier am meisten. Besser als Thom Yorke, Ashcroft, Kelly Jones, James Dean Bradfield, Nicky Wire, Brett Anderson usw...
humbert humbert
13.12.2008 - 19:36 Uhr
och, Thom Yorke war doch auch ganz toll
ChopClub
17.07.2011 - 03:05 Uhr
aldactone dsasnz haldol >:-[[[ voltaren wvp
Unbekannte
17.07.2011 - 03:37 Uhr
J-A-R-V-I-S finde ich so genial!!! Pulp !!!!
wandaiscool
29.07.2011 - 09:54 Uhr
accutane jyri buy accutane >:-O accutane %[[ prednisone 9851 seroquel qczhnd

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: