Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Beatles

User Beitrag

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

30.09.2016 - 14:49 Uhr
draufsteht*
alter
30.09.2016 - 15:11 Uhr
mono ist immer eine fälschung, weil stereo das wahre ist

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

30.09.2016 - 15:18 Uhr
Oh kannst du das nochmal sagen ? Hab dich leider nur auf einer Seite gehoert.
Aber
30.09.2016 - 16:56 Uhr
Nicht unbedingt dann. Siehe die Videos.
pfft
30.09.2016 - 17:08 Uhr
sagt der vinyl-freak, dich nimmt eh keiner für ernst!
:-))
30.09.2016 - 17:20 Uhr
stereo klingt klarer, mono leblos und langweilig dagegen...viele verscherbelten auf ebay ihre monoboxen

Loketrourak

Postings: 1459

Registriert seit 26.06.2013

30.09.2016 - 18:32 Uhr
Lächerlich und unwahr
Aber
01.10.2016 - 00:40 Uhr
sagt der vinyl-freak, dich nimmt eh keiner für ernst!

Ob mich jemand ernst nimmt, ist mir egal. Das ändert aber nichts daran, dass ich - nur, weil Platten in diesem Falle tatsächlich die bessere Wahl sind - ein Vinylenthusiast bin. Die CD-Versionen sind keinesfalls zu verachten. Und die genannten Videos helfen eben dabei, zu erkennen, ob man eine Originalbox hat oder eben nicht. Hat mit Vinyl also gar nichts zu tun.
Aber
01.10.2016 - 09:45 Uhr
Das ändert aber nichts daran, dass ich - nur, weil Platten in diesem Falle tatsächlich die bessere Wahl sind - ein Vinylenthusiast bin.

Sollte "nicht unbedingt ein Vinylenthusiast bin" heißen...

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

01.10.2016 - 13:57 Uhr
Wenn man die Stereo Platte scratcht, hat man dann auch nen Ping Pong sound ?
Aber
03.10.2016 - 20:15 Uhr
@.99:

Weil ich dir noch ne Antwort schulde: Für mich sind sie schon klar die beste Band. Das liegt aber auch daran, dass sie die erste waren, die derartige musikalische Wege beschritten hat. Viel mehr über die Musik gehen sie bei mir sonst nicht hinaus.

Die Soloplatten sind aber natürlich durchaus auch gut - wenn auch nicht jede einzelne. Zusammen waren sie generell am besten.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

05.10.2016 - 06:31 Uhr
Ist mein CD kaputt oder oder klingt Lucy in the sky with Diamonds in mono besonders im Refrain sehr zerissen ?

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

05.10.2016 - 07:08 Uhr
In den Strohen ist der Song sowas von verzehrt. Und vorm Ende von a Day in the life ist ein schoenes pfipsen.

wer hat erfahrung mit sgt pepper in mono ?.sonst waren alle alben bis dahin top in mono. hab jetzt para weil von pepper ja viele fakes im umlauf sind.
Na
05.10.2016 - 08:37 Uhr
Stell mal irgendwo rein ;)
Aber
05.10.2016 - 14:52 Uhr
'Lucy...' hat im Refrain nen Phasing-Effekt in Mono. Und das Fiepsen ist normal (auch in der Stereoversion vorhanden).

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

05.10.2016 - 19:46 Uhr
Klingt ziemloch kaputt. Verwunderlich dass selbst frueher sowas veroeffentlicht wurde. auch wenns vll zur stimmung des songs passen soll
Mister wiX
05.10.2016 - 19:50 Uhr
Musik fuer ejakulierende Frauen.
Bob Geldof
05.10.2016 - 19:55 Uhr
Die Beatles haben es möglich gemacht, die Mädchen in Excelsis zu sehen. Es ist ein altes Klischee, aber du konntest sie unter dem ganzen Geschreie kaum hören. Ich erinnere mich daran, dass ich auf den Boden des Kinosaals geschaut habe und die Piss-Rinnsale zwischen den Gängen entlang liefen. Die Mädchen haben sich regelrecht eingepinkelt vor lauter Aufregung. Deshalb ist das, was ich am meisten mit den Beatles assoziiere, der Geruch nach Mädchen-Pipi.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

06.10.2016 - 06:40 Uhr
So jetzt alle Cds der Mono Box durch.
Mein Fazit : Die Verpackung ist wirklich edel. Sie nimmt auch keine Fingerabdruecke an. Die Huellen ebenfalls nicht. Den Look der alten Vinyls den sie hier verwendet haben gefaellt sehr. Fuer mich haetten aber Alle gerne einhaltlich sein koennen. Auch Platz fuer Yello, Abbey und Let haetten sie gerne lassen koennen. Schließlich will man sich ja Alles als Gesamtpaket ins Regal stellen. Das Booklet gibt nochmal Infos und ist auf jeden Fall zu lesen.

Von Please Please Me bis Revolver haben die Mono-Versionen den Stereos gewaltig die Nase vorn. Viele Songs strahlen wirklich in neuem Licht. Eleanor Rigby und In My Life sind endlich wirklich hoerbar. Bei den Songs Yellow Submarine und Sgt Pepper kommt besonders erst wirklich die Staerken der Stimmen zum Einsatz. Leider auch Schatten. Die Restlichen Songs von Sgt Pepper sind wirklich mies in Mono. Was man sich bei Lucy gedacht hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Ganz Schlimm. Auch das Weiße Album ist in Mono nicht empfehlenswert. Alles wirklich sehr dumpf, was man besonders bei Ob-La-Di merkt. Und Pass Me By gehoert in der Version eher auf die Schluempfe-Hits.

Insgesamt bin ich aber zufrieden mit der Box. Wer mit dem Kauf einer der Boxen liebaeugelt, sollte sich auf jeden Fall die Mono-Box holen und versuchen Sgt Pepper und das weiße Album gegen die Stereo zu tauschen.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

07.10.2016 - 06:58 Uhr
Musik fuer Leute wie ich.
alter
07.10.2016 - 09:15 Uhr
sgt. pepper klingt in der tat unterirdisch in mono...lucy klingt in stereo klassen besser, lennons stimme und der refrain sind klar(er) und nicht verwurstet wie in mono

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

07.10.2016 - 20:53 Uhr
Gut dann unterliege ich keiner Sinnestaeuschung oder Faelschung
Aber
14.10.2016 - 14:23 Uhr
Hmm? "Sgt. Pepper's..." unterirdisch in Mono? Wäre mir komplett neu.

MM13

Postings: 2074

Registriert seit 13.06.2013

02.11.2016 - 18:52 Uhr
das yellow submarine von lego kostet laut lego um die 60 euro,gesehen hab ichs schon zwischen 60+130euro,netter spass :-(

james_paul

Postings: 31

Registriert seit 04.12.2013

04.11.2016 - 09:05 Uhr
@all

THE WALRUS WAS PAUL!!!

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

09.07.2017 - 19:38 Uhr
so endlich die anthology box. absolute pflicht fuer beatles fans. dort erst recht zu sehen dass sie ohne pause gearbeitet haben und album an album gemacht haben. so produktiv kann man doch gar ned sein. einziger wehrmutstropfen furr mich sind die vielen live-auftritte. hier wird der song komplett gespielt. episode 2 besteht zu 95 aus live-auftritten. fand ich unnoetig. kam mir eher so vor als ob man damit die doku strecken wollte und man nur so auf seine 8 episoden kam.
@mister x
09.07.2017 - 19:59 Uhr
einziger wehrmutstropfen furr mich sind die vielen live-auftritte. hier wird der song komplett gespielt.

Was willst du uns damit sagen?
Myster X
09.07.2017 - 20:13 Uhr
Dass noch nicht mal mein Opa auf der Welt war, als die Pilzköpfe groß im Geschäft waren.

AtomHeartMofa

Postings: 43

Registriert seit 25.05.2015

02.01.2018 - 15:55 Uhr
The Best of 1964-1969

CD 1
01. A Hard Day's Night – 1964 (A Hard Day's Night)
02. You Can't Do That – 1964 (A Hard Day's Night)
03. Things We Said Today – 1964 (A Hard Day's Night)
04. And I Love Her – 1964 (A Hard Day's Night)
05. I Feel Fine – 1964, Non-Album-Single
06. Eight Days A Week – 1964 (Beatles For Sale)
07. I'm A Loser – 1964 (Beatles For Sale)
08. I'll Follow The Sun – 1964 (Beatles For Sale)
09. Ticket To Ride – 1965 (Help!)
10. Yesterday – 1965 (Help!)
11. You've Got To Hide Your Love Away – 1965 (Help!)
12. Help! – 1965 (Help!)
13. Day Tripper – 1965, Non-Album-Single
14. Norwegian Wood (This Bird Has Flown) – 1965 (Rubber Soul)
15. Run For Your Life – 1965 (Rubber Soul)
16. I'm Looking Through You – 1965 (Rubber Soul)
17. In My Life – 1965 (Rubber Soul)
18. Paperback Writer – 1966, Non-Album-Single
19. Rain – 1966, B-Seite
20. Eleanor Rigby – 1966 (Revolver)
21. Tomorrow Never Knows – 1966 (Revolver)
22. Taxman – 1966 (Revolver)
23. And Your Bird Can Sing – 1966 (Revolver)
24. For No One – 1966 (Revolver)
25. Love You To – 1966 (Revolver)
26. Yellow Submarine – 1966 (Revolver)
27. Strawberry Fields Forever – 1967, Non-Album-Single
28. Penny Lane – 1967, Non-Album-Single
29. I Am The Walrus – 1967 (Magical Mystery Tour)
30. All You Need Is Love – 1967, Non-Album-Single

CD 2
01. Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band – 1967 (Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band)
02. With A Little Help From My Friends – 1967 (Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band)
03. She's Leaving Home – 1967 (Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band)
04. A Day In The Life – 1967 (Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band)
05. Blue Jay Way – 1967 (Magical Mystery Tour)
06. The Fool On The Hill – 1967 (Magical Mystery Tour)
07. Lady Madonna – 1968, Non-Album-Single
08. Hey Jude – 1968, Non-Album-Single
09. Revolution – 1968, B-Seite
10. Happiness Is A Warm Gun – 1968 (The Beatles)
11. While My Guitar Gently Weeps – 1968 (The Beatles)
12. Savoy Truffle – 1968 (The Beatles)
13. Helter Skelter – 1968 (The Beatles)
14. Long, Long, Long – 1968 (The Beatles)
15. Ob-La-Di, Ob-La-Da – 1968 (The Beatles)
16. Get Back (single version) – 1969, Non-Album-Single
17. Come Together – 1969 (Abbey Road)
18. Something – 1969 (Abbey Road)
19. I Want You (She's So Heavy) – 1969 (Abbey Road)
20. Here Comes The Sun – 1969 (Abbey Road)

Rote Arme Fraktion

Postings: 3617

Registriert seit 13.06.2013

02.01.2018 - 19:10 Uhr
Slow Down und The Long and Winding Road fehlen da auf jeden Fall. Ansonsten natürlich ein Gott-Mixtape.

Major

Postings: 2327

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 08:00 Uhr
Wer braucht so was noch?
Wer nicht willig ist sich ganze Beatles-Alben
zu erarbeiten, dem bleibt im einfachsten Fall die klägliche "1" Kompilation oder wenigstens die guten klassischen roten/blauen Sampler.
Warum das ganze Œuvre der wichtigsten Band des 20 Jhd. ausgerechnet auf 2 CDs zusammenschrumpfen?
Jeder hätte da etwas zu mäkeln...
- Vier Alben sind komplett unterschlagen, darunter die komplette Frühphase und "Let it be".
- Das geniale Abbey Road B-side Medley ist nicht mal in Auszügen vertreten.
- Außerdem ist die Chronologie nicht wirklich richtig.

Trotzdem ist auch diese individuelle Playlist natürlich ein (weiterer...) gute Einstieg in die Materie.
Der Major
03.01.2018 - 08:02 Uhr
Mit den Düdel-Ob-La-Di, Ob-La-Da-Beatles in den globalen Bolschewismus!
Aber_
03.01.2018 - 10:05 Uhr
- Das geniale Abbey Road B-side Medley ist nicht mal in Auszügen vertreten.

Stimme ich teilweise zu. Auch wenn es vor allem von George Martin verantwortet wurde, der Songfragmente zusammenschusterte, und weniger auf die Genialität der ("restlichen") Band zurückgeht.

Major

Postings: 2327

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 11:12 Uhr
Dazu sei erwähnt:
George Martin ist so einiges zu gute zu halten.
Und das Medley besteht bei weitem nicht nur aus "Fragmenten", wie u.a. das großartige "You never give me your money" oder "She came in through the bathroom window" beweist.
Aber_
03.01.2018 - 11:25 Uhr
Ich beziehe mich damit nur auf Quellen. War damals ja nicht dabei...

Loketrourak

Postings: 1459

Registriert seit 26.06.2013

03.01.2018 - 11:28 Uhr
Major meint, die Fragmente des Medleys wären auch selbst großartige Einzelsongs - und das stimmt. Sie würden auch funktionieren, ohne zusammengeschraubt worden zu sein.

Major

Postings: 2327

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 11:30 Uhr
Genau - dazu braucht man ja kein "Insiderwissen"... ;-)
Aber_
03.01.2018 - 11:36 Uhr
Sehe ich anders. Ich finde die Songideen an sich im Gesamtkontext ihrer Veröffentlichungen höchstens okay (von Ausnahmen abgesehen). Da war die Spätphase auch nicht so stark wie 1965-1967. Der Großteil davon bestand ja noch aus Überbleibseln der Sessions für "The Beatles".

Dennoch: Was bei dieser Band gerade mal Überbleibsel darstellt, ist unglaublich.
Aber_
03.01.2018 - 11:41 Uhr
"Insiderwissen", genau.

John Lemon

Postings: 29

Registriert seit 20.01.2016

03.01.2018 - 17:32 Uhr
Major, genau diese beiden Songs, die du stellvertretend genannt hast, sind für mich McCartneys Zenit und Pop in Perfektion.

Major

Postings: 2327

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 17:49 Uhr
Danke John. RIP.
alter brauner Schuh
03.01.2018 - 17:58 Uhr
Ich bin unentbehrlich.
alter brauner Schuh
03.01.2018 - 18:00 Uhr
Außerdem: Warum sollte man das AR-Medley für ein Best-of zerhacken?
Die Frühphase und Let It Be fehlen wohl kaum auf einer Zusammenstellung, die sich "nur" auf die Jahre 64-69 bezieht.
Roger Willemsen (Der Echte)
03.01.2018 - 18:08 Uhr
Ekelhafter Rockismus-Dreck!
Roger WilIemsen (Der Hêcht)
03.01.2018 - 19:07 Uhr
Aaaaaaaah, diese Kimmen in meinem Stopf!

Major

Postings: 2327

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 19:25 Uhr
Frühphase: Ja.
Let it be wurde 1968 aufgenommen.
get black
03.01.2018 - 19:28 Uhr
erschien aber erst 1970

wiki sayz

Recorded:
February 1968
January–February 1969
January; March–April 1970

MusicHound gives 1/5

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

03.01.2018 - 19:30 Uhr
Wobei ich Compilations, die bestimmte Phasen komplett auslassen, immer komisch finde. Jetzt abgesehen davon, dass die ersten beiden Alben und "Let It Be" sowieso ihre Perlen haben und dagegen Grütze wie "Ob-La-Di, Ob-La-Da" gern weichen kann.
get black
03.01.2018 - 19:31 Uhr
"Ob-La-Di, Ob-La-Da" ist doch lustig.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

03.01.2018 - 19:33 Uhr
Aber nicht gut.

Seite: « 1 ... 17 18 19 20 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: